Mai 2022

[vdav]-Branchentreff 2022 - Vorläufiges Kongressprogramm ist online

 

Das vorläufige Kongressprogramm ist online.

Bitte beachten Sie, dass sich alle Termine und Zeiten dieses vorläufigen Programms in den nächsten Wochen noch verändern und zusätzliche Themen ins Programm integriert werden können, angefragt sind z. B. noch Uberall, Yext, Wix, Boostabilty u.a. Alle Titel sind vorläufige Arbeitstitel und können sich ebenfalls noch verändern.

Bitte melden Sie sich an und reservieren Sie Ihre Ausstellungsfläche.

Für die Klärung der Einzelheiten steht Ihnen Petra Falkowski, falkowski@vdav.org oder unter Tel. +49 2156.774 385-6 gerne zur Verfügung.

Wichtige Informationen und Verhaltensregeln zu Coronavirus

Hier finden Sie wichtige Informationen und Verhaltensregeln zu Coronavirus: weiter

Neues Feature: Klarna verbindet Online-Shopping mit Live-Beratung

Der Zahlungsanbieter Klarna erweitert mit einem Virtual-Shopping-Angebot sein Portfolio. Dieses verbindet Livechats mit Kundenberatern und Online-Shopping und soll so ein personalisiertes Einkaufserlebnis schaffen. weiter

1 Jahr "eBay Deine Stadt": Die Bilanz

Die Local-Commerce-Initiative "eBay Deine Stadt" wird ein Jahr alt und zieht Bilanz: So würden inzwischen rund 25 Millionen Artikel von über 12.000 Händlern auf den lokalen Online-Marktplätzen angeboten werden. weiter

Googles I/O: Die visuelle Suchmaschine der Zukunft

Google präsentierte auf seiner Entwicklerkonferenz I/O die Zukunft der Suche, einen Sprachassistenten, der ohne das übliche Weckwort auskommt und eine Hardware-Offensive, die den Konzern stärker in den Wettbewerb mit Herstellern von Android-Geräten wie Samsung bringt. weiter

Deutschlands Gigabit-Netzausbau kommt voran

Laut einer aktuellen Studie des Internet-Branchenverbandes VATM werden Ende Juni 10,1 Millionen Haushalte Zugang zum reinen Glasfaser-Netz haben - und damit 1,7 Millionen mehr als Anfang 2022. weiter

Made.com kauft Online-Marktplatz Trouva

Um die Funktionalitäten seines eigenen Marktplatzgeschäfts auszubauen, hat die D2C-Brand Made den Online-Marktplatz Trouva übernommen. Das Londoner Unternehmen zählt auf seiner Plattform mehr als 700 Händler in ganz Europa, die in 34 Länder liefern. weiter

12,2 Prozent Wachstum bis 2025: Digitalbranche auf Wachstumskurs

Eine vom Verband der Internetwirtschaft Eco in Auftrag gegebenen Konjunkturstudie bestätigt, dass die aktuelle Krisenlage der Digitalbranche einen geringeren Schaden zufügt hat, als zunächst erwartet. Doch das Branchenwachstum ging nicht zwangsläufig mit steigenden Gewinnen einher. weiter

Microsoft arbeitet an barrierefreier Hard- und Software

Auf dem Microsoft Ability Summit kündigte der Technikkonzern eine Reihe neuer Produkte und Software-Funktionen an, welche es Menschen mit Beeinträchtigungen erleichtern sollen, digital zu arbeiten. weiter

Amazon meldet Erfolge im Kampf gegen Fake-Bewertungen

Im Online-Handel spielen Bewertungen eine maßgebliche Rolle, wenn es darum geht potentielle Käufer:innen zu überzeugen. Aus dieser "Erkenntnis" haben Firmen wie Fivestar Marketing, AppScally oder Matronex ein Geschäftsmodell entwickelt. weiter

Handyvertrag: Experten erwarten das Aus für begrenztes Datenvolumen

Eine Untersuchung zur Zukunft von Telekommunikationsservices hat gezeigt, dass immer mehr Kunden Verträge ohne Datenbegrenzung nutzen. weiter

Allegro.com ist live

Der polnische Online-Marktplatz will zur führenden E-Commerce-Plattform in Mittel- und Osteuropa aufsteigen. Dafür will man nun auch verstärkt Händler und Käufer aus Deutschland ansprechen. weiter

50 Schulen in Niedersachsen starten mit Informatik als Pflichtfach

Im Sommer 2023 wird Informatik in Niedersachsen zum Pflichtfach. Einige Schulen starten schon in diesem Jahr. weiter

WhatsApp mit Riesen-Update: Emoji Reactions, Datenteilen bis 2 GB und Gruppen mit 512 Personen

Bei WhatsApp kann man nun mit Emojis auf Nachrichten reagieren. Außerdem hat sich das Limit von Datensendungen deutlich erhöht und Gruppen-Chats können nun hunderte Personen umfassen. weiter

Bundesregierung beschließt Recht auf „schnelles“ Internet

Mit etwas Verzögerung hat das Bundeskabinett ein sogenanntes Recht auf "schnelles" Internet beschlossen. Dem Regelwerk zufolge muss künftig überall in Deutschland Festnetz-Internet im Download von mindestens 10 Megabit pro Sekunde haben und im Upload 1,7 Megabit pro Sekunde. weiter

BVMW - Aktuelle Übersicht über Entlastungsmaßnahmen

Auf diesem Weg möchte der BVMW Ihnen eine aktuelle Übersicht der Entlastungsmaßnahmen für BürgerInnen sowie Unternehmen zur Verfügung stellen. weiter

Soziale Medien: Jeder zweite Nutzer folgt Influencern

50 Prozent der deutschen Social-Media-Nutzer folgen Influencern. Unter jungen Leuten (16 bis 29 Jahre) liegt die Zahl sogar bei über 80 Prozent. weiter

Branchenverbund will Bewertungsbetrug im Online-Handel unter Strafe stellen

Eine neue Initiative aus 16 Unternehmen und Verbänden nimmt sich dem Thema Fake-Bewertungen an und will gegen die Betrugsmasche kämpfen. weiter

Luca löscht sämtliche Daten aus der Pandemie: So geht es mit der App weiter

Aus der Luca-App zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat sich eine Bezahl-App für die Gastronomie entwickelt. Die Macher der Anwendung ziehen aus der Umwandlung die Konsequenz und löschen alle zentral gespeicherten Daten aus der Kontakterfassung. weiter

Amazon-Kindle-Nutzer können nun per Mail auch fremde E-Books lesen

Das für E-Books wichtigste Format EPUB war für den Amazon Kindle bisher nur mit Zusatzsoftware lesbar. Jetzt soll es noch etwas einfacher werden. weiter

Studie: Europäische Digitalwirtschaft fällt weiter zurück

Die europäische Digitalwirtschaft gerät im Vergleich zu den USA und China immer weiter ins Hintertreffen. Das besagt eine aktuelle Studie. weiter