AKTUELLES

News



30.03.2015 - Die Geschftsstelle des [vdav] ist umgezogen ....

bitte notieren Sie die neuen Kommunikationsdaten:

[vdav] - Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien e.V.
Postfach 20 27                     D-47861 Willich

Geschftsstelle
Jakob-Krebs-Str. 126 a        D-47877 Willich
Tel. +49 2156.774 385-6      Fax +49 2156.774 385-5

Rhett-Chr. Grammatik, Geschftsfhrer  +49 2156.774 385-7
Gaby Eberlein, Seminarplanung, Organisation, Beitragswesen +49 2156.774 385-8
Petra Falkowski, Broleitung +49 2156.774 385-6

 
 
30.03.2015 - [vdav]-Branchentreff (16. - 18. Juni 2015 in Berlin): Was mchten Sie sehen?

Der nchste [vdav]-Branchentreff (16. - 18. Juni 2015 in Berlin) rckt nher.

Wir wrden gerne wissen, welche Themen Sie besonders interessieren, welche Experten Sie gerne hren und sehen mchten, was Ihrer Meinung nach auf keinen Fall im Kongressprogramm fehlen darf.

Bitte senden Sie uns Ihre Tipps an branchentreff@vdav.org!

 
 
30.03.2015 - Telekom: E-Mail-Software 6.0 wird eingestellt

Die Telekom stellt die E-Mail-Software 6.0 ein und rt Nutzern des Programms, bis zum 30. Juni auf das browserbasierte E-Mail-Center umzusteigen.


weiter

 
 
29.03.2015 - Datenschutz: Nutzerkonten von British Airways gehackt

Hacker haben British Airways angegriffen und es auf die Nutzerkonten der Vielflieger-Kunden der Airline abgesehen. Die Accounts wurden vorerst eingefroren.


weiter

 
 
27.03.2015 - Die zehn grten Gefahren im Internet

Schadsoftware in Form von Trojanern und Wrmern ist derzeit die grte Gefahr im Internet. Das berichtet der Digitalverband BITKOM. Trojaner fhren auf befallenen Gerten unbemerkt gefhrliche Aktionen aus, whrend sich Wrmer selbst ber das Internet verbreiten und infizierte Rechner beschdigen. Jeden Tag tauchen rund 350.000 neue Varianten von Schadsoftware im Internet auf, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Nutzer mssen sich und ihre Daten vor kriminellen Hackern und neugierigen Geheimdiensten schtzen. Auf dem zweiten Platz im Ranking der grten Gefahren im Internet liegen Attacken durch webbasierte Software, auch bekannt als Drive-By-Downloads. Oft reicht der Besuch einer infizierten Website, um sich unbemerkt Schadsoftware herunterzuladen. Als weitere Gefahren folgen manipulierte Smartphone-Apps, massenhaft ferngesteuerte Computer (Botnetze), infizierte E-Mails (Spam) und das Abgreifen sensibler Zugangsdaten (Phishing). Grundlage der Angaben ist ein aktueller Bericht der European Network and Information Security Agency. BITKOM erlutert die grten Bedrohungen und erklrt, wie sich Nutzer schtzen knnen.


weiter

 
 
27.03.2015 - Facebook: Neue Funktion "An diesem Tag"

Facebook bringt mit der Funktion "An diesem Tag" einen neuen Tagesrckblick. Auerdem soll Facebook mit verschiedenen Medien kooperieren, um deren Inhalte knftig direkt auszuspielen, berichtet die New York Times.



weiter

 
 
27.03.2015 - Google: Produktbewertungen nun auch in Deutschland

Nach den USA werden die Produkt-Suchergebnisse bei Google-Shopping nun auch in Deutschland mit Bewertungssternchen angezeigt.



weiter

 
 
27.03.2015 - WhatsApp berholt SMS

Im ersten Halbjahr 2014 wurden erstmals mehr WhatsApp-Nachrichten als SMS verschickt. Zahlen des Economist belegen, dass 30 Mrd WhatsApp-Nachrichten 20 Mrd SMS gegenberstehen tglich.

weiter

 
 
26.03.2015 - AGOF mobile facts: 48,6 Prozent der Deutschen gehen mobil ins Netz

Erstmals ist Telefonieren nicht mehr die meistgenutzte Funktion bei der Smartphone-Nutzung, laut den mobile facts 2014 IV der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF). Beliebteste mobile Angebote sind demnach Gute Frage & Bild. Bei den Vermarktern liegt G + J EMS vor Interactive Media.

weiter

 
 
26.03.2015 - Facebook stattet Messenger mit mehr Funktionen aus

Der Facebook-Messenger bekommt mehr Funktionen: Verknpfungen mit anderen Apps sollen das Teilen animierter Bilder, Videos und anderer Multimedia-Inhalte vereinfachen, teilte Facebook-Chef Marc Zuckerberg auf der Entwicklerkonferenz "F8" mit.


weiter

 
 
26.03.2015 - USA: Amazon startet am 30. Mrz Markplatz fr lokale Dienstleistungen

Amazon startet am 30. Mrz den Marktplatz fr lokale Dienstleistungen "Amazon Home Services". Der Marktplatz soll in fast allen US-Bundesstaaten verfgbar sein. Zudem testet Amazon Produktbewertungen mit vorgegebenen Antworten und soll an dem Luxusmodehndler Net-a-porter interessiert sein.

weiter

 
 
26.03.2015 - USA: Google will lokale US-Firmen ins Netz holen

5 Mio. Unternehmen hat Google bereits ins Netz geholt. Nun konzentriert sich Google auf lokale US-Firmen und hat die Plattform "Lets Put Our Cities on the Map" gestartet. Dort sollen Geschftsinhaber Google-Tools und Inhalte finden, um ihr Unternehmen online darzustellen und Informationen zu aktualisieren.



weiter

 
 
26.03.2015 - USA: Mobile Werbung wird von Facebook, Google und Twitter dominiert

Facebook, Google und Twitter zusammengerechnet machen mehr als die Hlfte des Umsatzes von 14,7 Mrd Dollar aus. Apples iAd bringt einen Umsatz von 795 Mio Dollar.

weiter

 
 
26.03.2015 - uberall.com arbeitet mit Foursquare und Factual zusammen

Die Berliner Geomarketing-Plattform uberall.com arbeitet mit den zwei US-Unternehmen Foursquare und Factual zusammen, um ihnen standortbasierte Daten zu liefern. Foursquare und Factual greifen auf die uberall-Datenbank rund um Adressen, Telefonnummern, ffnungszeiten, Fotos und Produktangeboten zu.

weiter

 
 
25.03.2015 - 44 Millionen Deutsche nutzen ein Smartphone

6 von 10 Bundesbrgern ab 14 Jahren (63 Prozent) nutzen ein Smartphone, das sind 44 Millionen Menschen. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben. Damit ist die Zahl der Smartphone-Nutzer in den letzten sechs Monaten um rund 2 Millionen gestiegen. Neben den Standardfunktionen wie dem Telefonieren werden eine breite Palette weiterer Anwendungen genutzt. 8 von 10 Smartphone-Nutzern verwenden den Kalender- oder Terminplaner (83 Prozent). 74 Prozent laden zustzliche Apps auf ihr Gert herunter. 71 Prozent der Befragten versenden oder empfangen Kurznachrichten. 7 von 10 (70 Prozent) greifen per Smartphone auf soziale Netzwerke zu. 68 Prozent hren mit dem Smartphone Musik und 67 Prozent lesen darauf Nachrichten. 64 Prozent nutzen Spiele auf dem Smartphone und 58 Prozent die Weckfunktion. Das Smartphone ist zum digitalen Allesknner im Alltag avanciert und ersetzt dabei eine Vielzahl von Gerten, die zuvor notwendig waren, wie zum Beispiel die Digicam oder den Wecker, sagt Johannes Weicksel vom BITKOM. Und das ist erst der Anfang: Knftig wird man auch mit dem Smartphone bezahlen, sich ausweisen oder auf seine Elektronische Gesundheitsakte zugreifen.


weiter

 
 
25.03.2015 - China: Location-based Service wchst bis 2018 um 29,76 %

Der Markt fr standortbasierte Dienste soll in China bis 2018 jhrlich um 29,76 Prozent wachsen, so eine Studie von Industrial Market Research. Wachstumstreiber sollen die Unternehmen Dianping.com, Digu.com und Jiepang Api sein.

weiter

 
 
25.03.2015 - Deutsche Telekom startet Forschungsplattform fr 5G-Mobilfunktechnik

Deutsche Telekom mchte im Rahmen des Forschungsprojekts 5G:haus zusammen mit Universitten und Herstellern die Entwicklung der 5G-Mobilfunktechnik vorantreiben und Standards entwickeln.


weiter

 
 
25.03.2015 - MetaGer-Suchmaschine bekommt neues Design und bessere Ergebnisse

Die Suchmaschine MetaGer erhlt ein neues Design und bessere Suchergebnisse. Freunde der alten Suchmaschinenversion werden aber weiter unter https://metager.de/klassik bedient.


weiter

 
 
25.03.2015 - Studie: Deutsche surfen tglich vier Stunden im Internet

Durchschnittlich fast vier Stunden am Tag surfen Deutsche zu Hause im Internet - pro Tag. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie von Kabel Deutschland.


weiter

 
 
25.03.2015 - Telefnica verkauft seine britische O2-Mobilfunktochter

Telefnica verkauft seine britische O2-Mobilfunktochter fr 14 Mrd Euro an den Mischkonzern Hutchinson Whampoa aus Hongkong. Die Wettbewerbsbehrden mssen dem Verkauf noch zustimmen.

weiter

 
 
25.03.2015 - Trkei: Yandex wird voreingestellte Suchmaschine im Firefox

In den USA, in Russland und in China ist Google bereits nicht mehr die voreingestellte Suchmaschine des Firefox. Nun auch in der Trkei: In der trkischen Firefox-Version soll Yandex die Standard-Suchmaschine werden.


weiter

 
 
24.03.2015 - Buchtipp: Social, Local, Mobile The Future of Location-based Services

Social, Local, Mobile The Future of Location-based Services, so heit das neue Buch von Handelsexperte Gerrit Heinemann und kaufDA-Grnder Christian Gaiser. Darin fassen sie den aktuellen Stand von Forschung und Praxis zur Rolle von standortbasierten Diensten fr den stationren Handel zusammen.


weiter

 
 
24.03.2015 - Deeplink.me startet AppWords

AppWords ist eine Werbeplattform fr Mobile Deeplinks. Die soll Nutzern zur App-Nutzung passende Werbung auf Basis der installierten Apps anzeigen. Kauft ein Nutzer ber eine Ticket-App Eintrittskarten, wird ihm nach dem Kauf in der App auf Foursquare z. B. ein passendes Restaurant in der Nhe empfohlen.

weiter

 
 
24.03.2015 - Domain .nrw ist nun offiziell registrierbar

Auch Nordrhein-Westfalen hat nun eine eigene Top Level Domain. Die Domain .nrw ist nun offiziell registrierbar, als achte und letzte deutsche Regionalendung.



weiter

 
 
24.03.2015 - Sddeutsche Zeitung komplett im Netz mit Bezahlschranke

Der komplette Inhalt der "Sddeutschen Zeitung" ist nun auch im Internet zu finden. Die Leser bentigen ein Abo bzw. einen "Tagespass".


weiter

 
 
24.03.2015 - Twitter und Foursquare wollen knftig zusammenarbeiten

Nutzer des Kurznachrichtendienstes konnten ihrer Standort zwar schon vorher teilen, doch die Genauigkeit der Standortdaten war bisher nicht so genau. Twitter-Nutzer sollen zuknftig auch standortbasierte Daten von Foursquare in ihre Tweets einbinden knnen.

weiter

 
 
24.03.2015 - Uber arbeitet mit der indischen Times Group zusammen

Der amerikanische Online-Fahrgast-Vermittlungsdienst Uber hat eine Kooperation mit dem indischen Medienkonzern Times Group bekanntgegeben. Die Times Group gibt die grte englischsprachige Times of India heraus.


weiter

 
 
23.03.2015 - Abmahnung wegen Facebooks-Share-Button

Wer bei Facebook Beitrge teilt, muss evtl. mit einer Abmahnung rechnen. Die Inhaberin einer Fahrschule soll zahlen, nachdem sie einen Bericht der Bild "geshared" hatte. Der Fotograf erwirkte eine Abmahnung, weil er als Urheber nicht genannt wurde.

weiter

 
 
23.03.2015 - Google: Neuer Algorithmus ab dem 21. April

Ab 21. April 2015 bewertet Googles Algorithmus erstmals den Bedienkomfort von Webseiten fr mobile Nutzer. Fr E-Commerce-Anbieter stellt das eine Herausforderung dar - vor allem bei der Usability.


weiter

 
 
23.03.2015 - sterreich: 62,5 % nutzen Bewertungsplattformen fr Produktvergleiche

62,5 Prozent der befragten sterreichischen Internetnutzer nutzen Bewertungsplattformen fr Produktvergleiche, so eine Studie des Online-Portals WutundGut. 18,5 Prozent verwenden sie zur Restaurant- und Nightlife-Suche und 13,1 Prozent fr Handel und Dienstleistungen.

weiter

 
 
23.03.2015 - Rakuten kauft E-Book-Verleihservice OverDrive

Der japanische Onlinehndler Rakuten kauft das amerikanische E-Book-Unternehmen OverDrive fr 410 Millionen Dollar.


weiter

 
 
23.03.2015 - Studie: Online-Handel geht in einigen Bereichen zurck

Der deutsche Online-Handel ist trotz anhaltend guter Perspektiven in einigen Teilbereichen zurckgegangen. Vor allem bei Schuhen und Bekleidung kauften die Kunden nicht mehr ganz so hufig per Mausklick, sagt eine Studie der Beratungsfirma PricewaterhouseCoopers vor.



weiter

 
 
20.03.2015 - Google startet die Connected-Car-App Android Auto

Google startet die Connected-Car-App Android Auto. Darber knnen Smartphone und Auto-Bordcomputer verbunden und u.a. per Sprachbefehl bedient werden. Die App ist nicht im Play Store verfgbar, sondern muss direkt in die Hersteller-Gerte integriert werden.


weiter

 
 
20.03.2015 - Plattform Agenturmatching.de ist online

Das Start-up Agenturmachting.de bringt Auftraggeber mit Marketingexperten zusammen. Zum Start sind knapp 30 Agenturen an Bord, wie Zum goldenen Hirschen Dammtor, Hotwire und Maisberger.



weiter

 
 
19.03.2015 - Google: Alterskennzeichnung im App-Store eingefhrt

Google mchte in seinem App-Store Google Play kindgerechte Inhalte deutlicher kennzeichnen, daher sollen smtliche Apps knftig mit Altersfreigaben versehen werden.


weiter

 
 
19.03.2015 - Mircosoft: Skype for Business gestartet

Mit dem neuen Skype for Business richtet sich Microsoft an professionelle Nutzer. Der Dienst umfasst Lync und integriert sich in Office 365. Optional lsst sich der Service auch als hybride Cloud aufsetzen.


weiter

 
 
18.03.2015 - LG Frankfurt hat den Taxi-Dienst Uber deutschlandweit verboten

Das Landgericht Frankfurt hat den Taxi-Dienst Uber deutschlandweit verboten. Im September 2014 hatten Taxi-Unternehmer eine einstweilige Verfgung erwirkt, die aber  aufgehoben wurde. Im Hauptverfahren wurde jetzt entschieden: Keine Uber-Fahrten mehr ohne behrdliche Genehmigung. Das Geschftsmodell mit dem Smartphone-Dienst sei rechtswidrig.


weiter

 
 
18.03.2015 - Start-up-Politik: viele Worte, noch zu wenig Taten

Die Bundesregierung hat sich bei der Frderung von Start-ups viel vorgenommen, bislang umgesetzt wurde davon allerdings wenig. Zu diesem Ergebnis kommt der Digitalverband BITKOM nach Auswertung von 30 im Koalitionsvertrag und im Laufe der Legislaturperiode angekndigten Einzelmanahmen, von denen Start-ups oder Grnder direkt profitieren wrden. Bei 12 Projekten ist noch gar nichts passiert, 12 weitere wurden zwar angegangen, sind aber nur teilweise oder berhaupt nicht umgesetzt. Und nur in sechs Fllen wurden die Versprechungen bereits eingelst. Dabei handelt es sich vor allem um die Fortfhrung bestehender Manahmen wie den erfolgreichen Hightech-Grnderfonds, das INVEST-Frderprogramm oder den Grnderzuschuss der Arbeitsagentur. Bei fr die gesamte Start-up-Szene richtungsweisenden Projekten wie der Einfhrung eines Venture-Capital-Gesetzes passiert zu wenig und es gibt bislang keine greifbaren Ergebnisse, sagt BITKOM-Vizeprsident Ulrich Dietz. Auch neue, kreative Ideen wie die Einfhrung einer Grndungszeit analog zum Modell der Familienpflegezeit stehen nur auf dem Papier. Das ist zu wenig, wenn wir Deutschland wirklich zu einer Start-up-Nation machen wollen.


weiter

 
 
18.03.2015 - USA: Mit dem Messenger Geld berweisen

Facebook-Nutzer in den USA knnen kostenlose berweisungen ber den Messenger ttigen. Ein neues Chat-Symbol ffnet dabei den Geldtransfer.


weiter

 
 
17.03.2015 - Alibaba stellt Smile To Pay vor

Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat auf der CeBIT ein Verfahren namens Smile To Pay vorgestellt, bei dem Online-Kufe per Gesichtserkennung autorisiert und bezahlt werden knnen. Die Bezahlmethode soll in den eigenen Bezahldienst Alipay integriert werden und zunchst nur in China eingefhrt werden.


weiter

 
 
17.03.2015 - Apple: Im Herbst soll Online-TV-Dienst gestartet werden

Apple mchte im Herbst offenbar mit einem eigenen Online-TV-Dienst starten, laut "Wall Street Journal". Es gehe um ein Angebot aus etwa 25 Fernsehkanlen, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Insider.


weiter

 
 
17.03.2015 - Emmas Enkel expandiert

Das Food-Startup Emmas Enkel tftelt an verschiedenen Filialmodellen, z.B. Franchise. "Emmas Enkel"-Grnder Benjamin Brser will die stationre Entwicklung 2015 auf jeden Fall vorantreiben. Der Onlineshop soll auch nicht vernachlssigt werden.

weiter

 
 
17.03.2015 - LinkedIn kauft Karriere-Startup Careerify

LinkedIn hat das Karriere-Startup Careerify mit Sitz in Toronto bernommen. Dies teilte Careerify-Grnder und CEO Harpaul Sambhi mit.



weiter

 
 
17.03.2015 - Markt fr ECM-Lsungen wchst um fast 6 Prozent

Der Markt fr Lsungen rund um Enterprise Content Management wchst weiter stark. In diesem Jahr werden voraussichtlich 1,8 Milliarden Euro mit Hard- und Software sowie Services rund um ECM in Deutschland umgesetzt. Das entspricht einer Steigerung um rund 6 Prozent im Vergleich zu 2014. Das teilte der Digitalverband BITKOM heute auf der CeBIT in Hannover mit. Die gute Geschftsentwicklung spiegelt sich auch in der Personalplanung wider: Drei Viertel der ECM-Anbieter (72 Prozent) planen, in diesem Jahr neue Stellen zu schaffen.


weiter

 
 
17.03.2015 - Start-up AreaFeeds startet lokales, soziales Netzwerk im Mai

Das Mnchner Startup AreaFeeds arbeitet an einem Location-based Service ber die Unternehmen standortbasierte Nachrichten mit privaten Nutzern austauschen und Geomarketing in Echtzeit betreiben knnen.


weiter

 
 
16.03.2015 - ITK-Unternehmen setzen auf Industrie 4.0

Die deutsche ITK-Branche setzt auf Industrie 4.0. Fast jedes dritte ITK-Unternehmen (31 Prozent) bietet bereits Dienstleistungen und Produkte fr Industrie 4.0 an. Ein weiteres Drittel (31 Prozent) plant solche Angebote. Insgesamt sechs von zehn ITK-Unternehmen (62 Prozent) arbeiten also an Industrie-4.0-Lsungen. Das zeigt eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM, die heute auf der CeBIT vorgestellt wurde. Bei einer hnlichen Befragung vor zwei Jahren erklrten erst 10 Prozent der ITK-Unternehmen, dass sie bereits Industrie-4.0-Anwendungen im Portfolio haben, 13 Prozent hatten entsprechende Plne. Die ITK-Unternehmen haben damit ihre Aktivitten im Bereich Industrie 4.0 innerhalb von zwei Jahren fast verdreifacht.


weiter

 
 
16.03.2015 - USA: Yahoo testet Einmal-Passwrter

Amerikanische Yahoo-Nutzer knnen sich knftig Einmal-Zugangscodes, sogenannte On-Demand Password, aufs Handy schicken lassen. Die Einfhrung dieser Option sei nicht weniger als "der erste Schritt zur Abschaffung der Passwrter", sagte Yahoo-Manager Dylan Casey laut "Cnet" auf der SXSW-Konferenz in Austin.


weiter

 
 
15.03.2015 - Deutscher ITK-Markt wchst um 1,5 Prozent

Der Digitalverband BITKOM hat zum Auftakt der CeBIT seine Wachstumsprognose fr das laufende Jahr angehoben. Der Umsatz mit Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik soll demnach 2015 um 1,5 Prozent auf 155,5 Milliarden Euro wachsen. Bislang war der Verband nur von einem Anstieg um 0,6 Prozent ausgegangen. Die Anhebung der Prognose sttzt sich auf gnstigere Erwartungen in allen groen Segmenten unserer Branche, von der IT-Hardware ber Software und Dienstleistungen bis zu den Telekommunikationsdiensten, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Gleichzeitig sehen wir weiter eine groe Spreizung innerhalb unserer Branche mit rcklufigen Umstzen bei der Unterhaltungselektronik und Telekommunikationsdiensten.


weiter

 
 
15.03.2015 - Erster Google Laden mit Wrmekameras

Google hat in London den ersten Laden erffnet. In den Rumen steckt berwachungstechnik: Google beobachtet mit Kameras jede Regung der Kunden.


weiter

 
 
15.03.2015 - Facebook kauft Suchmachine TheFind

Facebook will das Einkaufen erleichtern und hat die Shopping-Suchmaschine TheFind hat  bernommen. TheFind ist spezialisiert, gnstige Preise zu finden und Nutzern personalisierte Empfehlungen anzubieten.


weiter

 
 
14.03.2015 - Google: Newsseite jetzt mit Werbung

Auf der News-Seite von Google erscheinen nach Suchanfragen Links zu redaktionell bearbeiteten Nachrichten, nun auch Mitteilungen von Unternehmen. Fr Kritiker ist das eine Vermischung von Nachrichten und Werbung.


weiter

 
 
13.03.2015 - Ein Drittel aller Unternehmen hat keine Digitalstrategie

Mehr als ein Drittel (37 Prozent) aller Unternehmen in Deutschland hat bislang keine Strategie fr die Bewltigung des digitalen Wandels. Das hat eine reprsentative Umfrage unter 505 Geschftsfhrern und Vorstnden von Unternehmen ab 20 Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben. Die Digitalisierung erfasst die gesamte Wirtschaft. Sie durchdringt smtliche Branchen, vom Handwerker bis zum Maschinenbauer, und alle Betriebsgren, vom Kleinbetrieb bis zum Grokonzern, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf im Vorfeld der Hightech-Messe CeBIT. Viele Unternehmen unterschtzen die Folgen des digitalen Wandels noch immer. Das sei gefhrlich, weil laut Umfrage nur 4 Prozent der Befragten der Meinung sind, dass die Digitalisierung keinen Einfluss auf ihr Unternehmen hat. Kempf: Die Unternehmen brauchen eine Digitalstrategie, um die Transformation zu bewltigen. So fhre die Digitalisierung in vielen Fllen zu einer nderung der Geschftsmodelle oder neue Wettbewerber drngen in angestammte Mrkte.


weiter

 
 
12.03.2015 - nderung im Telemedien-Gesetz fr mehr ffentliche Wlans

Mit einer nderung des "Telemedien-Gesetzes" mchte das Bundeswirtschaftsministerium mehr ffentlich zugngliche Wlans schaffen. Nur 15000 freie Hotspots gebe es derzeit, ermittelte der Internet-Verband Eco, das entspricht fast zwei freien Netzwerken je 10000 Einwohner. Zum Vergleich: Auf 10000 Koreaner kommen 37, auf 10000 Briten knapp 29. In Frankreich liegt der Schnitt ber fnf WiFi-Hotspots. Das Gesetz soll auch die Unsicherheiten bei der Strerhaftung klren und Private sollen Hotspots nur mit Bekannten teilen drfen.


weiter

 
 
12.03.2015 - Fast 1 Million Beschftigte in der ITK-Branche

Bei den deutschen IT- und Telekommunikationsunternehmen werden Ende des Jahres voraussichtlich knapp eine Million Mitarbeiter beschftigt sein. Allein im vergangenen Jahr sind nach einer aktuellen Schtzung des Digitalverbands BITKOM 26.000 neue Arbeitspltze entstanden und damit zweieinhalb Mal so viele wie ursprnglich angenommen. Im laufenden Jahr rechnet der Verband mit einem weiteren Wachstum um 21.000 Stellen. Ende 2015 werden die Unternehmen dann voraussichtlich 990.000 Beschftigte zhlen. Innerhalb von fnf Jahren haben die ITK-Unternehmen knapp 125.000 neue Arbeitspltze geschaffen. Angesichts eines anhaltend hohen Fachkrftemangels an IT-Spezialisten ist diese positive Entwicklung umso bemerkenswerter, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Mit fast 1 Million Beschftigten ist die BITKOM-Branche der zweitgrte industrielle Arbeitgeber in Deutschland, nur knapp hinter dem Maschinenbau.


weiter

 
 
12.03.2015 - Groupon startet neue Online-Reservierungsfunktion

Groupon startet eine neue Online-Reservierungsfunktion. Unternehmen knnen ber die Reservierungsfunktion von Kunden eingelste Groupon-Gutscheine einreichen und mehrere Terminkalender gleichzeitig verwalten.

weiter

 
 
12.03.2015 - Plattform Genialokal.de startet am 15. April 2015

Genialokal.de startet im Rahmen der Leipziger Buchmesse mit neun Buchhndlern eine vierwchige Betaphase. Offiziell geht die Online-Plattform am 15. April 2015 an den Start. Kunden knnen sich online ber Verfgbarkeiten informieren, Bcher reservieren und im nchsten Laden abholen.

weiter

 
 
11.03.2015 - Buchungsplattform Spacebase startet

Die neue Buchungsplattform Spacebase bietet Unternehmen die Mglichkeit, weltweit schnell die geeignete Location fr ihre Firmenveranstaltungen zu finden und zu buchen. Auch Extras wie das Catering oder ein DJ vermittelt das Portal.


weiter

 
 
11.03.2015 - USA-Studie: Mobile berholt PC nach lokale Informationen

Mobile Gerte berholen stationre Computer bei der Suche nach lokaler Shopping-Recherche, so eine Studie der Local Search Association (LSA). 60 Prozent der Erwachsenen in den USA nutzen eher ein Smartphone oder Tablet als einen PC, um Informationen vor dem stationren Kauf einzuholen.


weiter

 
 
11.03.2015 - Vorsicht: Der Panda-Virenscanner legt Window lahm - nicht Neustarten!

Die Virenschutz-Produkte von Panda Security haben wegen fehlerhaften Signaturen etliche Windows-Rechner lahm gelegt. Wer betroffen ist, soll das System auf keinen Fall neu starten da es unter Umstnden nicht mehr hochfhrt.


weiter

 
 
10.03.2015 - Europische Zeitungen grnden gemeinsamen Verbund

Sieben Zeitungen aus sechs europischen Lndern grnden einen gemeinsamen Verbund Leading European Newspaper Alliance (LENA). Auf einer gemeinsamen Plattform wollen die LENA-Zeitungen knftige Inhalte untereinander austauschen. Aus Deutschland ist die Springer-Zeitung Die Welt dabei.


weiter

 
 
10.03.2015 - Hightech-Exporte legen 2014 um rund 7 Prozent zu

Die Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnik sowie Unterhaltungselektronik exportierten im vergangenen Jahr Waren im Wert von 31,3 Milliarden Euro aus Deutschland ins Ausland. Gegenber dem Vorjahr ist das eine deutliche Steigerung um 6,7 Prozent, wie der Digitalverband BITKOM mitteilt. Damit haben sich die Ausfuhren von Hightech-Produkten deutlich dynamischer entwickelt als die Exporte der Gesamtwirtschaft, die nur um 3,7 Prozent zulegen konnten. Vor allem im zweiten Halbjahr legten die Hightech-Exporte krftig um 12 Prozent zu, whrend der Anstieg von Januar bis Juni mit 1,1 Prozent verhalten ausfiel. Die gute Export-Entwicklung im zweiten Halbjahr lsst fr 2015 hoffen, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Hightech made in Germany war und ist ein internationaler Verkaufsschlager und eine wichtige Sttze des deutschen Auenhandels.


weiter

 
 
10.03.2015 - Studie: Markenfhrung verndert sich rasant

Die Markenfhrung erfordert heute wesentlich mehr Dialogtiefe - und muss zuknftigt noch flexibler, agiler und schneller werden, so das Ergebnis der Studie "Brands Ahead - Die Zukunftsfhigkeit der Marke" von Grey und TNS Infratest in Zusammenarbeit mit dem Markenverband sowie dem Deutschen Marketing Verband.


weiter

 
 
10.03.2015 - Twitter bernimmt Live-Streaming-App Periscope

Mit der Streaming-App Periscope haben Nutzer die Mglichkeit, Live-Video-Inhalte von ihrem Smartphone in Echtzeit zu streamen.


weiter

 
 
10.03.2015 - Urteil: Gericht genehmigt Werbung ohne Double-Opt-In

Das Landgericht Stuttgart (Az: 4 S 165/14) hat die Zusendung von Werbe-Mails ohne vorherige Einverstndniserklrung fr zulssig erklrt, aber nur in einem ganz speziellen Fall.


weiter

 
 
09.03.2015 - Apple Watch: Verkaufsstart am 24. April

Der Verkaufsstart der Apple Watch ist der 24. April 2015. Die sehnschtig erwartete smarte Uhr wird ab 349 US-Dollar angeboten. Der Akku soll bis zu 18 Stunden durchhalten.


weiter

 
 
09.03.2015 - Bonus-App Shopnow wird eingestellt

Springers Bonus-App Shopnow steht vor der Insolvenz. Springer mchte die Finanzierung des Bonusprogramms aus dem im November eingestellten Springer-Inkubator Ideas mangels ausreichender Partneranzahl einstellen. Nach der Schnppchen-App Last Minute Local ist es das zweite geschlossene Shopping-Experiment.

weiter

 
 
09.03.2015 - China: Online-Videomarkt wchst enorm

Die Umsatzerlse des Online-Video-Marktes in China sind 2014 auf umgerechnet 3,46 Milliarden Euro gestiegen. Dies ist ein Plus von 76,4 Prozent gegenber 2013.


weiter

 
 
09.03.2015 - Unternehmen werben ganze Mitarbeiter-Teams ab

IT-Unternehmen sprechen bei der Suche nach Mitarbeitern verstrkt ganze Teams in anderen Unternehmen an, um sie zu einem Wechsel zu bewegen. Jedes sechste Unternehmen (17 Prozent) gibt an, das sogenannte Teamhunting zur Personalgewinnung zu diskutieren, konkret zu planen oder zu nutzen. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Unternehmensbefragung von Bitkom Research im Auftrag der Personalagentur PROFCON - Professional Consulting GmbH. Der seit Jahren unverndert hohe Mangel an IT-Spezialisten fhrt dazu, dass bei der Gewinnung geeigneter Mitarbeiter neue Anstze gewhlt werden, sagt Dr. Axel Pols, Geschftsfhrer der Bitkom Research. Derzeit nutzen 7 Prozent der IT-Unternehmen bereits Teamhunting bei der Personalsuche. 5 Prozent haben konkrete Plne dazu, weitere 5 Prozent diskutieren das Thema noch. Allerdings ist mehr als drei Vierteln der Unternehmen (78 Prozent) das Teamhunting noch vllig unbekannt.


weiter

 
 
09.03.2015 - Vergleichsportal Netzsieger.de verffentlicht Malware-Fakten

Das Vergleichsportal Netzsieger.de hat Infografiken mit Malware-Fakten verffentlicht. Demnach ist jeder dritte Computer weltweit mit Malware infiziert. In Deutschland ist
jeder vierte Computer infiziert. Darunter zhlen bsartige Software jeglicher Art und Variante.


weiter

 
 
06.03.2015 - Cloud Computing wird Basistechnologie in vielen Unternehmen

Im vergangenen Jahr haben in Deutschland 44 Prozent aller Unternehmen Cloud Computing eingesetzt. Das ist ein Anstieg um 4 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. In fast jedem vierten Unternehmen (24 Prozent) wird der Einsatz bereits geplant oder diskutiert. Fr ein Drittel (32 Prozent) ist die Nutzung der Technologie derzeit kein Thema. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage unter 458 Unternehmen im Auftrag der Wirtschaftsprfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG in Zusammenarbeit mit dem Digitalverband BITKOM. Cloud Computing hat sich zu einer der zentralen Technologien der digitalen Welt entwickelt, sagte BITKOM-Vizeprsident Achim Berg bei der Vorstellung des Cloud-Monitors 2015. Cloud-Services machen Unternehmen flexibler, mobiler und effizienter. Darber hinaus knnen sie einen wichtigen Beitrag zur IT-Sicherheit leisten.

weiter

 
 
06.03.2015 - Deutsche Telekom bringt "Pay-at-Match"

Deutsche Telekom bringt mit "Pay-at-Match" eine Bezahllsung fr Hndler. Das biometrische Bezahlverfahren wurde 2013 auf Eis gelegt. Nun will die Telekom mobiles Bezahlen mit dem Lastschriftverfahren verbinden und die eigene Mobile-Payment-Lsung MyWallet ergnzen.

weiter

 
 
06.03.2015 - LG Wuppertal: Ein Branchenbuch mit schlechtem Google-Ranking und wenig Nutzern ist wertlos

Der Eintrag in einem Branchenverzeichnis, welches niemand nutzt und im Google-Ranking sehr schlecht platziert ist, ist quasi wertlos. Bei einer jhrlichen Zahlung von 910,00 netto liegt ein aufflliges Missverhltnis von Leistung und Gegenleistung vor, so das LG Wuppertal in seinem Beschluss.


weiter

 
 
06.03.2015 - Schweiz: Swisscom baut eine Google-Alternative auf

Swisscom will den Adressverzeichnisdienst Local.ch zu einer lokalen Suchmaschine ausbauen, berichtet die "Berner Zeitung". Swisscom will nicht nur Werbung verkaufen, sondern auch Unternehmen zu ihren Webseiten beraten.

weiter

 
 
06.03.2015 - Telefnica behlt O2 und Blau.de

Der Mnchner Marktfhrer Telefnica behlt O2 und Blau.de, berichtet W&V. Etablierte Marken wie Base, E-Plus und Simyo verschwinden aus dem Tarifgeschft, erfuhr W&V aus Unternehmenskreisen. Die Marke Fonic soll erst einmal bestehen bleiben.


weiter

 
 
05.03.2015 - Doodle grndet Tochtergesellschaft in Deutschland

Der Online-Terminplaner Doodle grndet sein erstes Tochter-Unternehmen in Deutschland. Mit Doodle Deutschland mchte der Online-Terminplaner weiter expandieren. Weltweit wird der Online-Terminplaner von 25 Millionen Menschen genutzt.


weiter

 
 
05.03.2015 - Ebay startet Reiseportal

Schnppchen fr Kurzreisen, kombiniert mit Reisegutscheinen und ergnzt mit Reiseaccessoires - der weltweite Online-Marktplatz Ebay startet ein neues Reiseportal unter Ebay.de/reisen in Deutschland.


weiter

 
 
05.03.2015 - EuGH: Keine Mehrwertsteuer-Ermigung bei E-Books

Frankreich nimmt 5,5 Prozent Mehrwertsteuer beim Verkauf von E-Books, Luxemburg 3 Prozent. Der Europische Gerichtshof hat den ermigten Steuerstzen untersagt, da E-Books als "elektronisch erbrachte Dienstleistung einzustufen seien.


weiter

 
 
05.03.2015 - Google: Mobilfunkangebot soll im Mrz kommen

Googles Mobilfunkangebot soll bereits im Mrz gestartet werden - erst nur fr Besitzer eines Nexus-Smartphones und nach einer Testphase fr Besitzer anderer Gerte.


weiter

 
 
04.03.2015 - Aufwrtstrend der E-Books ist abgebrochen

E-Books gelten als die Bcher der Zukunft. Doch ihr Aufwrtstrend ist jh abgebrochen. Der Umsatzanteil am Publikumsmarkt lag im vergangenen Jahr bei 4,3 Prozent und damit  leicht hher als im Vorjahr mit 3,9 Prozent, wie der Brsenverein des Deutschen Buchhandels mitteilte.


weiter

 
 
04.03.2015 - Deutschland bei ITK-Ausgaben pro Kopf ber EU-Durchschnitt

In Deutschland wird fr Informationstechnologie und Telekommunikation pro Kopf deutlich mehr Geld ausgegeben als im EU-Durchschnitt und in vielen anderen groen Industrienationen. Hierzulande betrugen im vergangenen Jahr die Gesamtausgaben fr Hightech-Gerte, Software und Dienstleistungen pro Einwohner  1.476 Euro. Das entspricht einem Anstieg um rund 1 Prozent oder 21 Euro gegenber 2013. Im EU-Durchschnitt betragen die ITK-Ausgaben bezogen auf die Einwohnerzahl  nahezu unverndert 1.182 Euro. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Grundlage von aktuellen Berechnungen des European Information Technology Observatory (EITO). Deutlich mehr als Deutschland geben die USA (2.468 Euro), und Grobritannien (1.912 Euro) aus, ebenfalls vor Deutschland liegt Japan (1.510 Euro).

weiter

 
 
04.03.2015 - Dropbox arbeitet mit Payment-Plattform Adyen zusammen

Dropbox arbeitet ab sofort mit der Payment-Plattform Adyen zusammen und mchte damit internationale Bezahlservices ermglichen.


weiter

 
 
04.03.2015 - Google prsentiert neue Kontaktverwaltung

Google prsentiert eine neue zentrale Kontaktverwaltung, die Kontakte aus Gmail und Google+ anzeigt und doppelte Eintrge entfernt. Auerdem aktualisieren sich die Kontaktdaten automatisch.


weiter

 
 
04.03.2015 - sterreich: Shopper-Report 2015 - 61,8 % kaufen auch online

72,6 Prozent der sterreichische Kunden befrchten, dass der Online-Handel Auswirkungen auf den stationren Handel hat. Die Bedenken sind vermutlich berechtig, denn 61,8 Prozent der sterreicher kaufen auch online, so der "Shopper-Report 2015" vom Meinungsforscher marketagent.com und Herold gemeinsam durchgefhrt. Immerhin 47,7 Prozent wollen lokale Anbieter aber strken.

weiter

 
 
04.03.2015 - Telekom und Microsoft arbeiten zusammen

Die beiden Konzerne Deutsche Telekom und Microsoft gehen eine Marketing-Partnerschaft ein. Sie werden gemeinsam verschiedene Produkte in zwlf europischen Lndern vermarkten,  u.a. verschiedene Lumia-Smartphones und Online-Angebote wie Office 365 und OneDrive.


weiter

 
 
04.03.2015 - Uber kauft Karten-Spezialisten deCarta

Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat den Karten-Software-Spezialisten deCarta mit Sitz im kalifornischen San Jose gekauft.


weiter

 
 
04.03.2015 - Yahoo-Analysedienst Flurry will Nutzerdaten verbinden

Mal geht man ber das Laptop online, dann wieder surft man ber Apps auf dem Smartphone. Yahoo will mithilfe seines Smartphone-Dienstes Flurry die Nutzerdaten verbinden, um besser zugeschnittene Werbung anzeigen zu knnen.


weiter

 
 
03.03.2015 - Baidu und Huawei arbeiten an Indoor-Navigationsdienst

Baidu und Huawei mchten einen Indoor-Navigationsdienst entwickeln, der noch 2015 starten und  u.a. an Flughfen eingesetzt werden soll. Der chinesische Suchmaschinenkonzern Baidu hat vergangenes Jahr 10 Mio. Dollar in das finnische Startup IndoorAtlas investiert und sich die alleinigen Nutzungs-Rechte fr die Karten-Software gesichert.

weiter

 
 
03.03.2015 - BITKOM zeigt Folgen des Leistungsschutzrechts

Der Digitalverband BITKOM untersttzt die Forderungen nach Abschaffung des Leistungsschutzrechts fr Presseverlage. Die Bundesregierung hat das Leistungsschutzrecht trotz Warnungen von Rechtsexperten und gegen den Willen zahlreicher Wirtschaftsverbnde beschlossen. Zwei Jahre spter bewahrheiten sich die angekndigten negativen Folgen des Gesetzes, sagte BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder im Vorfeld einer Sachverstndigenanhrung im Rechtsausschuss des Bundestages. Dabei wird der von der Opposition eingebrachte Antrag auf Aufhebung des Gesetzes beraten. So hat das Leistungsschutzrecht zu erheblicher Rechtsunsicherheit gefhrt. Start-up-Suchmaschinen und News-Aggregatoren wurden vor die Wahl gestellt, ihren Dienst zu beschrnken oder einzustellen. Zudem ist eine Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht anhngig. Nach Auffassung von Suchmaschinenbetreibern schrnkt das Leistungsschutzrecht die Informationsfreiheit ein, gefhrdet die Medienfreiheit und greift in die wirtschaftliche Bettigungsfreiheit der betroffenen Unternehmen ein.


weiter

 
 
03.03.2015 - Deutschland: E-Commerce-Markt wchst um sieben Prozent

Rund 85 Prozent des deutschen Versandhandels wurden 2014 online abgewickelt. Die E-Commerce-Branche setzte damit Waren im Wert von 41,9 Milliarden Euro um und konnte damit im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent zulegen. Diese Zahlen belegte die Verbraucherstudie des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh).


weiter

 
 
03.03.2015 - HP kauft WLAN-Spezialisten Aruba

Hewlett-Packard kauft den Netzausrster und WLAN-Spezialisten Aruba Networks fr drei Milliarden US-Dollar. Aruba bietet WLAN-Hardware sowie Network-Access-Control- und Network-Management-Software an.


weiter

 
 
03.03.2015 - kaufDA stellt native App fr die Apple Watch vor

Kurz vor der erwarteten Premiere der Apple Watch hat kaufDA seine native App fr die Apple Watch vorgestellt. Sie soll die Haushaltswerbung des stationren Einzelhandels direkt auf die Uhr bringen und so zum ultimativen Einkaufsbegleiter werden.


weiter

 
 
03.03.2015 - Microsoft plant Empfehlungsdienst Prismatic zu kaufen

Techcrunch zufolge mchte Microsoft fr 30 Millionen US-Dollar den Empfehlungsdienst Prismatic kaufen. Das Start-up Prismatic verteilt interessante Inhalte aus dem Web per App. Apple interessierte sich auch fr die Firma.


weiter

 
 
02.03.2015 - Fast jeder Dritte mchte in Bus, Bahn und Co. mit dem Smartphone zahlen

Fast jeder dritte Smartphone-Nutzer (29 Prozent) mchte knftig mit seinem Handy fr Fahrten in Bus, Bahn, Taxi, Fernbus oder Mitfahrzentrale bezahlen, das sind fast 13 Millionen Menschen. Bei den 30- bis 49-Jhrigen sind es sogar 35 Prozent, bei den 50- bis 64-Jhrigen immer noch 24 Prozent. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM. Knapp jeder vierte Befragte (24 Prozent) wrde auerdem gerne Parktickets mit dem Smartphone zahlen. Fast jeder Fnfte (19 Prozente) mchte sein Mobiltelefon nutzen, um Tickets fr Freizeitaktivitten wie Kino, Konzert oder Museum zu kaufen.


weiter

 
 
02.03.2015 - Google kndigt eigene Mobilfunknetze an

Der Google-Manager Sundar Pichai hat auf der Messe MWC firmeneigene Mobilfunknetze angekndigt. Man wolle damit aber nicht in Konkurrenz mit den etablierten Anbietern treten.

weiter

 
 
02.03.2015 - Samsung prsentiert Galaxy S6 und S6 Edge

Mit einem hochwertigen Gehuse und viel neuer Technik prsentieren sich die Samsung-Flaggschiffe Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge.



weiter

 
 
01.03.2015 - HTC prsentiert sein neues Flaggschiff One M9

HTC zeigt sein neues Oberklasse-Smartphone One M9. Charakteristisch ist wieder das Unibody-Design aus einem Metallblock.



weiter

 
 
27.02.2015 - Apple prsentiert seine AppleWatch wohl am 9. Mrz 2015

Apple wird wohl seine lang erwartete AppleWatch am 9. Mrz 2015 vorstellen. Der iPhone-Konzern lud zu einer Veranstaltung fr den 9. Mrz ein. Laut Bloomberg soll es um die Apple Watch gehen. Apple selbst machte keine Angaben zum Thema des Events. Bisher gab Apple bekannt, dass die Uhr im April in den Handel kommen werde.


weiter

 
 
27.02.2015 - BITKOM verffentlicht Leitfaden zum Cross-Channel-Commerce

Im Online-Shop stbern, per Smartphone Preise vergleichen, in der Filiale Retouren abgeben: Durch das Internet und die Verbreitung von Smartphones und Tablets kombinieren Verbraucher beim Einkaufen bereits heute On- und Offline-Angebote ganz selbstverstndlich. Je nach Situation und Bedarf wechseln sie zwischen den Kanlen hin und her. Doch was bedeutet das fr den Handel? Wie knnen sich Unternehmen auf die vernderten Konsumgewohnheiten ihrer Kunden und die damit verbundenen Ansprche einstellen? Antworten darauf liefert der neue BITKOM-Leitfaden Cross-Channel-Commerce Strategien und Technologien fr erfolgreiche Digitalisierung im Handel, der von einer Autorengruppe der Arbeitsgemeinschaft E-Commerce des Digitalverbands verfasst wurde.


weiter

 
 
27.02.2015 - Google kauft Domain .app fr 25 Mio. Dollar

Google kauft die Top-Level-Domain .app fr 25 Millionen US-Dollar und nimmt diese in sein Portfolio bestehender Domains auf.



weiter

 
 
26.02.2015 - Google startet Plattform Android for Work

Mit Android for Work startet Google eine Enterprise-Plattform fr den Einsatz in Unternehmen. Die neue Smartphone-Plattform verspricht Sicherheit und Flexibilitt bei der Arbeit und ist ab Android 4.0 verfgbar.


weiter

 
 
26.02.2015 - Meinestadt.de und Yext erweitern Partnerschaft

Meinestadt.de und Yext erweitern Partnerschaft: Firmen haben in Deutschland die Mglichkeit, ihre digitalen Inhalte in Online-Karten, Verzeichnissen und Anwendungen zentral zu verwalten.


weiter

 
 
25.02.2015 - Achtung: Phishing-Attacken auf Amazon- und WhatsApp

Amazon- und WhatsApp-Nutzer sollten vorsichtig sein: Cyberkriminelle haben es auf Kunden beider Dienste abgesehen und versuchen per Phishing-Nachrichten an die Kontodaten zu kommen.


weiter

 
 
25.02.2015 - Apple kauft Startup Camel Audio

Apple hat das Londoner Musik-Technologie-Startup Camel bernommen, meldet MacRumors. Camel entwickelt die Musik-Software Alchemy, mithilfe derer Knstler digitale Musiktitel produzieren knnen.


weiter

 
 
25.02.2015 - Deutscher App-Markt 2014: Mehr Umsatz bei Google Play als Apple App Store

Erstmals haben in Deutschland die Umsatzzahlen bei Google Play den Apple App Store berholt, sagt der Jahresreport 2014 zum App-Markt in Deutschland der App-Analyse-Plattform App Annie.


weiter

 
 
25.02.2015 - Digitale Angriffe auf jedes dritte Unternehmen

Nahezu jedes dritte (30 Prozent) Unternehmen in Deutschland verzeichnete in den vergangenen zwei Jahren IT-Sicherheitsvorflle. Das hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM unter 458 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern ergeben. Damit lag der Anteil der betroffenen Unternehmen exakt auf dem gleichen Niveau wie bei der entsprechenden Umfrage im Vorjahr. Deutsche Unternehmen sind zu einem attraktiven Ziel fr Cybergangster und auslndische Geheimdienste geworden, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Umso wichtiger ist es, die Sicherheitsvorkehrungen immer auf dem neuesten Stand zu halten und regelmig in den Schutz der eigenen IT-Systeme zu investieren.


weiter

 
 
25.02.2015 - Facebook bringt Werbeanzeigenmanager-App

Facebook startet eine App , die das Verwalten von Anzeigen vereinfachen soll. Die Anwendung steht in den USA nur fr iOS ab sofort zur Verfgung. Im deutschsprachigen Raum kommt die App voraussichtlich ab Mitte Mrz 2015. Eine Android-Version will Facebook in den nchsten Monaten herausbringen.



weiter

 
 
25.02.2015 - Google bringt neues AdWord fr "Nur-Anruf-Kampagnen"

Google bietet ein AdWords-Format an, das nur auf Smartphones ausgeliefert wird. Per Klick auf den Button wird eine Rufnummer angewhlt. Das Format eignet sich fr Mobile Marketing-Kampagnen.


weiter

 
 
25.02.2015 - Google kauft App-Entwickler Toro

Google hat den Mobile-Marketing-Spezialisten Toro bernommen, ein Start-up, das sich auf Tools fr App-Entwickler spezialisiert hat.



weiter

 
 
25.02.2015 - Google: Live-Chat fr lokale Suchergebnisse in Testphase

Google testet eine Funktion, mit der man mit Geschftsinhabern in der lokalen Suche einen Live-Chat beginnen kann. Der Chat-Button wird in den Suchergebnissen ausgespielt und zeigt an, ob der Gesprchspartner gerade verfgbar ist. Google besttigt laut TechCrunch, dass die Funktion nur fr einzelne Testkunden verfgbar sei.


weiter

 
 
24.02.2015 - App Whyownit schliet zum 12. Mrz 2015

Das Start-up der Sharing Economy steht vor dem Aus: Die Verleih-App Whyownit ist im App-Store nicht mehr zu finden und am 12. Mrz 2015 sollen die Server vom Netz gehen.


weiter

 
 
24.02.2015 - Bedienungsfreundlichkeit ist Top-Kriterium beim Kauf von Hightech-Gerten

Beim Kauf von Computern, Mobiltelefonen oder Druckern achten Verbraucher vor allem auf Bedienungsfreundlichkeit und Lebensdauer der Gerte sowie die soziale Verantwortung des Herstellers. Jeweils 98 Prozent erklren, diese Kriterien seien fr sie sehr wichtig oder wichtig bei der Entscheidung fr oder gegen ein Hightech-Produkt. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben. Den Preis finden 79 Prozent der Befragten sehr wichtig oder wichtig und damit deutlich weniger als bei einer hnlichen Umfrage im Jahr 2012 (88 Prozent). Verbraucher erwarten von Hightech-Produkten, dass sie den Alltag erleichtern und bereichern sei es bei der Navigation im Auto, beim Online-Banking oder beim abendlichen Video-Streaming, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Voraussetzung ist, dass sich die Gerte intuitiv bedienen lassen und lange halten. Dafr sind viele bereit, auch etwas tiefer in die Tasche zu greifen. 


weiter

 
 
23.02.2015 - Erstmals mehr Umsatz mit mobilem Internet als mit Handy-Gesprchen

Das mobile Internet wird Handy-Telefonate in diesem Jahr als wichtigsten Umsatzbringer im deutschen Mobilfunkmarkt ablsen. So wird der Umsatz mit mobilen Datendiensten voraussichtlich um 6,3 Prozent auf 10,3 Milliarden Euro ansteigen. Der Umsatz mit Handy-Gesprchen sinkt dagegen um 8 Prozent auf 9,7 Milliarden Euro. Mit mobilen Datendiensten wird somit erstmals mehr umgesetzt als mit mobilen Sprachdiensten. Das hat der Digitalverband BITKOM auf Basis aktueller Berechnungen des European IT Observatory (EITO) heute in Berlin bekanntgegeben.


weiter

 
 
23.02.2015 - Google bringt Essen-App Tablescape

Google startet eine neue App Tablescape, mit der Nutzer speziell Bilder von Essen teilen. Damit will Google vom aktuellen Trend "Foodography", das Fotografieren von Mahlzeiten mit Verteilung per Social Media, profitieren.



weiter

 
 
23.02.2015 - Live-Streaming-Portal Younow gibt Schwierigkeiten bei Kontrolle zu

Younow ist ein Live-Streamingdienst aus dem Kinderzimmer. Durch das starke Wachstum des Self-Streaming-Dienstes in Deutschland habe es "Schwierigkeiten bei der durchgngigen berwachung der Plattform" gegeben, heit es in einer Erklrung des Unternehmens vom 23.2.2015. der Streamingdienst ein.


weiter

 
 
21.02.2015 - App Parkpocket zeigt Gebhren, ffnungszeiten und Belegungsstand

Das Mnchner Startup Parkplatz-gesucht hat seine kostenlose Smartphone-App Parkpocket im iOS-Store und in Googles Play Store freigeschaltet. Die Smartphone-App Parkpocket zeigt Gebhren, ffnungszeiten und auch den momentanen Belegungsstand mit der Routenbeschreibung nahegelegener Parkhuser an.


weiter

 
 
20.02.2015 - 115 Milliarden Dollar Umsatz fr Smartphone-Hersteller

Der Absatz von Smartphones hat erstmals die Milliarden-Grenze geknackt. Laut der GfK wurden weltweit 2014 mehr als 1,2 Milliarden Smartphones verkauft. Teure Mobiltelefone mit groen Displays wurden am meisten verkauft.



weiter

 
 
20.02.2015 - Apple startet lokales Verzeichnis Maps Connect in Deutschland

Apple Maps Connect startet nun auch in Deutschland. ber das lokale Verzeichnis knnen Ladenbesitzer selbst die Kontaktdaten des Geschfts bei Apple Maps eintragen. Apple hatte Maps Connect im Oktober 2014 gelauncht.

weiter

 
 
20.02.2015 - US-Infografik: Ohne Handy luft beim Shopping nichts

Neun von zehn US-Kufer nutzen ihr Gert zur Recherche, 84 Prozent whrend des Shoppings. Der E-Commerce-Spezialist Shopio hat einige US-Studienergebnisse ber das Kundenverhalten in einer Infografik zusammengefasst.

weiter

 
 
20.02.2015 - YouTube bringt Kinder-App

YouTube startet eine eigene App fr Kinder. Darin sollen Originalfolgen populrer Vorschul-TV-Serien wie "Thomas die Lokomotive" oder "Sesamstrae" sowie andere Inhalte aus kindersicheren Youtube-Kanlen gezeigt werden.


weiter

 
 
20.02.2015 - Zwei von drei Smartphone-Nutzern wnschen sich lngere Akkulaufzeit

Gut zwei von drei Smartphone-Nutzern (69 Prozent) wnschen sich fr ihr nchstes Gert vor allem einen leistungsfhigeren Akku. Das zeigt eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM. Dabei wurden 642 Smartphone-Nutzer gefragt, welche Funktionen oder Eigenschaften sie sich bei ihrem nchsten Smartphone am meisten wnschen. Das Umfrageergebnis verdeutlicht laut BITKOM den hohen Stellenwert, den die internetfhigen Mobiltelefone heute im Leben der Verbraucher einnehmen. Das Smartphone ist zum stndigen Begleiter im Alltag geworden und ist dabei permanent im Einsatz ob zum Surfen, Telefonieren, Navigieren oder auch als Wecker. Entsprechend oft wird es eingeschaltet und genutzt, was hohe Anforderungen an den Akku stellt. 


weiter

 
 
19.02.2015 - ProSiebenSat.1 mchte wohl beim Vergleichsportal Verivox einsteigen

ProSiebenSat.1 sei an einem Einstieg beim Vergleichsportal Verivox interessiert. Der TV-Konzern verhandele im Zuge des geplanten Ausbaus seines Internetgeschfts derzeit ber einen Einsteig bei dem Heidelberger Unternehmen, berichtet die Sddeutsche Zeitung.


weiter

 
 
19.02.2015 - Bing integriert einen "Order online"-Button

Microsoft lsst ber die Ergebnisse der Suchmaschine Bing direkt Essen und Hotelzimmer reservieren. Bing hat dafr den neuen "Order online"-Button integriert.

weiter

 
 
19.02.2015 - Fotoplattform Piccing launcht Android App

Das Social-Commerce-Portal Piccing hat ein rasantes Wachstum verzeichnet. Um seine mobile Reichweite weiter auszubauen, launcht das Start-up jetzt eine Android App.


weiter

 
 
19.02.2015 - Google: Studie zeigt, lokales Suchen fhrt schnell zum Kauf

Die "Local Search Study" (goo.gl/YsZ5N3) zeigt, dass auf neun von zehn Smartphones lokal gesucht wird. Zwei von drei Nutzern treffen finale Kaufentscheidungen mit der lokalen Suche. Fr die Studie hat u. a. Ipsos MediaCT im Auftrag von Google mehr als 3.500 Smartphone-Nutzer befragt.


weiter

 
 
19.02.2015 - Jedes vierte IT-Unternehmen setzt auf auslndische Spezialisten

IT-Projekte werden schon heute oft in internationaler Zusammenarbeit abgewickelt, knftig werden auslndische Experten aber eine noch grere Rolle spielen. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Befragung unter 710 ITK-Unternehmen im Auftrag des Digitalverbands BITKOM. Mehr als jedes vierte deutsche IT-Unternehmen (26 Prozent) arbeitet derzeit bei Projekten mit auslndischen Spezialisten zusammen. Jedes fnfte Unternehmen (20 Prozent) setzt dabei auf Kooperationen innerhalb Europas, etwa genauso viele (21 Prozent) kooperieren mit  Fachleuten auerhalb Europas. Die IT-Branche ist eine globale Branche, in der die Zusammenarbeit ber Unternehmens- und Lndergrenzen hinweg besonders einfach ist, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Die Zahlen zeigen aber auch, dass die Arbeit ins Ausland verlagert werden kann, wenn es den Unternehmen nicht gelingt, in Deutschland gengend Fachkrfte zu finden. Im schlimmsten Fall lassen wir so die groen Chancen durch die digitale Transformation zur d!conomy liegen.


weiter

 
 
19.02.2015 - mailbox.org bringt verschlsselten Messenger

Der deutsche Anbieter mailbox.org startet einen verschlsselten Messenger auf Jabber-Basis. Mit ihm sollen Nutzer sicher chatten und Daten austauschen knnen.



weiter

 
 
19.02.2015 - Samsung kauft Bezahldienst LoopPay

Das sdkoreanische Unternehmen Samsung teilt mit, dass sie das amerikanische Unternehmen LoopPay bernehmen wird. LoopPay werde eine hundertprozentige Tochter von Samsung Electronics America.


weiter

 
 
18.02.2015 - MaklerSuchen.com geht online

Das Bonner Startup geht mit dem Portal MaklerSuchen.com fr unabhngige Makler-Bewertungen und Empfehlungen online. Das Maklersiegel erhalten geprfte Immobilienmakler, die von zufriedenen Kunden empfohlen wurden.

weiter

 
 
18.02.2015 - Microsoft beendet Messenger-Dienst Rooms

Microsoft beendet ab Mrz 2015 seinen Messenger-Dienst Rooms. Nutzer sollten ihre wichtigsten Chatverlufe vor einem Update auf Windows 10 sichern, da diese dann gelscht werden.


weiter

 
 
18.02.2015 - Rasantes Wachstum fr Cognitive Computing

Cognitive Computing entwickelt sich zu einem eigenstndigen Marktsegment mit hohen Wachstumsraten. Nach Prognosen des Digitalverbands BITKOM wird der weltweite Umsatz mit Hardware, Software und Services rund um Cognitive Computing im Jahr 2015 rund 980 Millionen Euro betragen. Bis zum Jahr 2020 soll dieser Markt auf ein Volumen von 13 Milliarden Euro anwachsen. Cognitive Computing beschreibt selbstlernende IT-Systeme, die in Echtzeit mit Menschen und anderen Computersystemen kommunizieren, sich an frhere Interaktionen erinnern und eigenstndig Schlsse ziehen knnen. Dabei bercksichtigen sie ihr Umfeld und verarbeiten in hoher Geschwindigkeit groe Datenmengen aus unterschiedlichsten Quellen. Cognitive Computing bringt die Technik einen weiteren Schritt nher an den Menschen, weil sie ihn bei seinen Entscheidungen in zahlreichen Lebens- und Arbeitsbereichen untersttzt, sagt Dr. Mathias Weber, BITKOM-Bereichsleiter IT-Services. So knnen kognitive Assistenten zum Beispiel in der Forschung, bei der Klrung von Rechtsfragen oder in der hochautomatisierten Produktion helfen.


weiter

 
 
17.02.2015 - Facebook: Product Ads gestartet

Onlinehndler erhalten die Mglichkeit, ganze Produktlisten hochzuladen und somit automatisch Anzeigen generieren zu lassen.

weiter

 
 
17.02.2015 - Fast alle Schler nehmen ihr Handy mit in die Schule

Mobiltelefone gehren fr die groe Mehrheit der Schler ebenso in die Schultasche wie Bcher und Hefte. 9 von 10 Schlern (92 Prozent) geben an, ihr Handy oder Smartphone mit in die Schule zu nehmen. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM. Am hufigsten werden die Gerte genutzt, um Musik zu hren (87 Prozent aller Schler). Drei Viertel der Schler (74 Prozent) fotografieren mit dem Mobiltelefon Tafelbilder und mehr als jeder Zweite (56 Prozent) sucht whrend des Unterrichts online nach Informationen zum Lehrinhalt. Smartphones gehren zum Alltag von Schlern und sind damit natrlich auch ein Teil der Schule. Umso wichtiger ist es, Schlern fcherbergreifend im Unterricht Medienkompetenz zu vermitteln, damit die Gerte auch im Unterricht sinnvoll genutzt werden, sagt BITKOM-Vizeprsident Achim Berg. Voraussetzung dafr ist, dass  Lehrer entsprechend geschult werden und mit neuen Technologien umgehen knnen.


weiter

 
 
16.02.2015 - Google: Beratungsportal Helpouts wird im April eingestellt

Google stellt sein Beratungsportal Helpouts im April ein. Der Dienst sei seit seinem Start im Winter 2013 zu langsam gewachsen, teilte Google mit. Es gab auch rechtliche Probleme.



weiter

 
 
16.02.2015 - Gutscheinportal Webgears will in den US-Markt

Mit Gutscheinsammler.de hat das Austro-Berliner Startup Webgears ein florierendes Portal fr Online-Couponing in Deutschland entwickelt. Nun mchte das Unternehem den US-Markt, aufmischen.


weiter

 
 
16.02.2015 - Taxi-Apps setzen sich durch

Die Nutzung von Smartphone-Apps fr die Bestellung und Abrechnung von Taxi-Fahrten wie myTaxi oder Taxi.eu entwickelt sich zu einer wichtigen Alternative zum Anruf bei der rtlichen Taxi-Zentrale. Das hat eine reprsentative Umfrage unter 1.279 Bundesbrgern ab 14 Jahren im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben. Danach haben 15 Prozent derjenigen, die zumindest gelegentlich mit dem Taxi fahren und ein Smartphone besitzen, entsprechende Apps bereits genutzt. Unter den 14- bis 29-Jhrigen sind es sogar 37 Prozent. In dieser Altersgruppe nutzen 10 Prozent sogar ausschlielich Apps, um ein Taxi zu ordern, 27 Prozent gelegentlich. Taxi-Apps bieten den Kunden handfeste Vorteile gegenber dem Anruf bei der rtlichen Taxi-Zentrale, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. So knnen die Kunden ihre Fahrt ber die Apps bargeldlos bezahlen und erhalten per E-Mail eine Quittung mit Abfahrts- und Zielort. Bei der Buchung knnen sie zudem bevorzugte Fahrer festlegen und Optionen wie Fahrzeugtyp oder einen Kindersitz auswhlen. Bei einer Versptung kann der gebuchte Fahrer direkt kontaktiert werden.


weiter

 
 
13.02.2015 - Pinterest: Bald mit "Kaufen"-Button

Pinterest mchte noch in diesem Jahr einen "Kaufen"-Button integrieren.


weiter

 
 
13.02.2015 - Prof. Dr. Gerrit Heinemann fordert die digitale Aufrstung des deutschen Handels

Prof. Dr. Gerrit Heinemann, Leiter des eWeb Research Center an der Hochschule Niederrhein, sieht den deutschen Handel vom auslndischen Online-Handel bedroht, wenn die digitale Aufrstung nicht schnellstens auch in Deutschland gelingt.

weiter

 
 
12.02.2015 - Apple und Pinterest arbeiten zusammen

Eine neue Postingart bei Pinterest soll knftig direkt auf Apps verweisen knnen aber nur mit iOS.



weiter

 
 
12.02.2015 - best brands 2015: Miele schlgt sie alle

Zum zwlften Mal kren die best brands die besten Marken Deutschlands. 2015 knnen sich Traditionsunternehmen wie Miele und Bose ber einenTitel freuen, Online-Firmen enttuschten.


weiter

 
 
12.02.2015 - Deutsche Wirtschafts Nachrichten gehren jetzt zu Bonnier

Der schwedische Bonnier-Verlag bernimmt ber seine Tochter Bonnier Business Press zu 51 Prozent in das Portal Deutsche Wirtschafts Nachrichten. In Deutschland ist das Unternehmen bereits mit den Buchverlagen Carlsen, Ullstein, Piper und Thienemann vertreten.


weiter

 
 
12.02.2015 - Microsoft kauft Kalender-App Sunrise

Microsoft hat sein App-Portfolio fr iOS, Android und OS X erweitert und kauft die Kalender-App Sunrise. Sunrise soll weiterhin kostenlos erhltlich sein.


weiter

 
 
11.02.2015 - Facebook prsentiert Kleinanzeigen-Funktion

Facebook startet eine neue Kleinanzeigen-Funktion, mit der das Verkaufen und Kaufen von Gegenstnden in den Gruppen einfacher werden sollen.



weiter

 
 
11.02.2015 - Flipboard geht ins Web

Schon etwas lnger lassen sich zusammengestellte Flipboard-Magazine auch im Browser auf dem Desktop betrachten. Nun wurde die gesamte Funktionalitt der iOS- und Android-Lese-App Flipboard ins Web geholt.



weiter

 
 
11.02.2015 - So geht Big Data in der Praxis

Unternehmen aller Branchen erkennen zunehmend den Gewinn von Big-Data-Lsungen. Mehr als 40 erprobte Praxis-Beispiele von Big-Data-Anwendungen hat der Digitalverband BITKOM jetzt in einem neuen Leitfaden zusammengestellt. Big-Data-Analysen bieten bei vielen Herausforderungen enorme Vorteile, sagt BITKOM-Experte Dr. Mathias Weber. Organisationen und Unternehmen knnen ihre Angebote besser auf die aktuelle Kundennachfrage ausrichten. Produktionsanlagen oder komplexe Verkehrssysteme lassen sich mit Big-Data-Lsungen optimal steuern.


weiter

 
 
10.02.2015 - Aktuelle Verzeichnismedien-Studie 2014: Die Kombination macht sie stark mobile Nutzung steigt, Print ist nach wie vor strkstes Einzelmedium

Dsseldorf, 10. Februar 2015 - Der Trend hin zu den digitalen und vor allem den mobilen Kanlen bei der Nutzung von Verzeichnismedien, also Telefon-, Branchen- und hnlichen Verzeichnissen, setzte sich auch 2014 fort. Das ergab die vierzehnte reprsentative Nutzerstudie, die das Marktforschungsinstitut Ipsos Ende 2014 im Auftrag der Branchenverbnde [vdav] Verband deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien e.V.  und vft Verband freier Telefonbuch- und Auskunftsmedien e.V. durchfhrte.
 
Das gedruckte Verzeichnis fhrt die Einzel-Rangliste mit einer Nutzung von 61,2 Prozent nach wie vor an, in der Summe haben die digitalen Angebote, also online/stationr (51,4 Prozent), mobil (22,6 Prozent) und  ber Apps (10,3 Prozent) das Buch mittlerweile aber deutlich berholt. Und es wird zunehmend mobiler: Die Zahlen fr die mobilen und die Nutzer ber Apps haben sich im letzten Jahr erneut fast verdoppelt, whrend die stationre online-Nutzung nur noch schwach zulegte. Der klare Verlierer des letzten Jahres,  die Telefonauskunft (jetzt 15,7 Prozent), die 2013 rund ein Viertel ihrer Anrufer einbte, konnte sich stabilisieren und gute zwei Prozentpunkte zurckgewinnen.
Die komplementre Nutzung unterschiedlicher Kanle ist nach wie vor hoch: knapp die Hlfte der Online-Nutzer schaute 2014 bei ihren Recherchen nach Kontakten und Dienstleistern auch ins Buch.


weiter

 
 
10.02.2015 - Indien: Facebooks Internet.org-App startet in sechs Staaten

Die von Facebook ins Leben gerufene Android-App Internet.org startet in sechs Staaten Indiens und steht zum Download bereit. Sie bietet Nutzern des Mobilfunkanbieters Reliance Communications kostenlosen Zugang zu 38 Online-Diensten, gibt Internet.org bekannt.



weiter

 
 
10.02.2015 - Schweiz: Tamedia bernimmt Ricardo

Tamedia kauft die Ricardo-Gruppe vom sdafrikanischen Medienkonzern Naspers. Zum Portfolio des Unternehmens gehren der Marktplatz ricardo.ch, autoricardo.ch und das Kleinanzeigenportal olx.ch.



weiter

 
 
09.02.2015 - China: Alibaba investiert in den Smartphone-Anbieter Meizu

Alibaba steigt mit ber einer halben Milliarde US-Dollar in den chinesischen Smartphone-Anbieter Meizu ein, um zuknftig sein mobiles Betriebssystem weiter verbreiten zu knnen, berichtet der Finanzdienst Bloomberg.



weiter

 
 
09.02.2015 - Facebook liegt beim News-Sharing mit 91 % vorn

Wenn es um das Verbreiten von News geht, kommt in Deutschland niemand an Facebooki ran: Facebook liegt beim Thema News-Sharing mit 91 Prozent deutlich vor Twitter und Google+, sagt die Studie "Development of the Social Network Usage in Germany since 2012" der Technischen Universitten Dresden und Darmstadt.



weiter

 
 
09.02.2015 - Werbung im Umfeld von Videostreaming boomt

Der Umsatz mit Werbung im direkten Umfeld von Videostreaming ist in Deutschland im Jahr 2014 um 17 Prozent auf 240,6 Millionen Euro gestiegen. Das berichtet der Digitalverband BITKOM auf Basis von aktuellen Daten des Marktforschungsunternehmens IHS Technology. Videostreaming entwickelt sich zu einem lukrativen Markt mit hochwertigen Inhalten, innovativen Erlsmodellen und eigenen Werbeformaten, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Das Potenzial sei enorm, da inzwischen fast drei Viertel (73 Prozent) der Internetnutzer in Deutschland Videostreaming nutzen.

weiter

 
 
09.02.2015 - Wie Smartphones das Kaufverhalten verndern

Wie Smartphones das Kaufverhalten verndern, beschreiben Gerrit Heinemann und Christian Gaiser in einem Beitrag. Hndler verlieren an Bedeutung fr die Kunden. Das liegt auch daran, dass im Internet mehr Informationen zur Produktauswahl zu finden sind. So gewinnt der "Point of Decision" stark an Bedeutung. Was bedeutet dies fr die Zukunft des Handels?

weiter

 
 
07.02.2015 - Russland: Yandex will nach Westen expandieren

Die russische Suchmaschine Yandex mchte nach Westen expandieren und hat auch Interesse an Deutschland, berichet die Big-Data-Chefin der Suchmaschine, Jane Zavalishina, der WirtschaftsWoche.



weiter

 
 
06.02.2015 - Beaconinside startet bluebulletin

Das Berliner Startup Beaconinside startet bluebulletin. Nutzer der standortbasierten iOS-App knnen kostenlos Magazine, Zeitschriften und Zeitungen ber die Beacon-Technologie lesen. Mglich macht das eine Kooperation mit Axel Springer.

weiter

 
 
06.02.2015 - Neue Suchmaschine justwatch.com ber Streamingdienste startet

Mit einer neuen Suchmaschine justwatch.com des Berliner Startups MovieCycle GmbH knnen sich Filmfans einen berblick ber legale Streamingdienste im Netz verschaffen. Die Nutzer knnen einen Film auswhlen und so erfahren, welcher Anbieter ihn zeigt.


weiter

 
 
06.02.2015 - Ubuntu-Smartphone kommt aus Spanien

Lange hat es gedauert: Das erste Smartphone mit Ubuntu-Betriebssystem kommt auf den Markt. Das Gert ist preiswert und mit einer bemerkenswerten Ausstattung.



weiter

 
 
05.02.2015 - D-A-CH: Linkedin wchst rasant

Das Business-Netzwerk Linkedin hat in Deutschland, sterreich und der Schweiz die 6-Mio.-Mitglieder-Marke erreicht. Innerhalb von 7 Monaten wuchs Linkedin um 1 Million Nutzer.


weiter

 
 
05.02.2015 - Gewinner des Wearable Technologies Innovation World Cups stehen fest

Seit 2009 gibt es den Innovationswettbewerb, bei dem Unternehmen der Wearable-Branche neue Produkte und Technologien prsentieren. Die Gewinner in fnf Kategorien des Wearable Technologies Innovation World Cup wurden auf der 14. Wearable Technologies Conference in Mnchen bekannt gegeben.


weiter

 
 
05.02.2015 - Google Talk wird am 16. Februar eingestellt

Googles Instant Messaging Dienst Gtalk wird am 16. Februar eingestellt. Die Nutzer sollen Hangouts verwenden.



weiter

 
 
05.02.2015 - Grobritannien: BT kauft Telekom-Tochter Everything Everywhere

British Telecom baut seine Position auf dem britischen Mobilfunkmarkt aus und kauft  die Telekom-Tochter Everything Everywhere. Die Telekom erhlt 12,5 Prozent der Anteile von BT und wird somit Groaktionr.


weiter

 
 
05.02.2015 - Microsoft kauft US-Start-up Sunrise

Microsoft bernimmt fr 100 Millionen US-Dollar das US-Startup-Unternehmen Sunrise, das Kalender-Anwendungen im Portfolio hat.



weiter

 
 
05.02.2015 - Twitter und Google erneuern ihre Kooperation

Twitter und Google arbeiten wieder zusammen. Twitter mchte, dass Inhalte knftig auch von Nicht-Mitgliedern gefunden werden und kooperiert dazu erneut mit Google, berichtet bloomberg.com.


weiter

 
 
04.02.2015 - BITKOM kritisiert Verbandsklagerecht beim Datenschutz

Der Digitalverband BITKOM hat das heute vom Bundeskabinett beschlossene Verbandsklagerecht beim Datenschutz scharf kritisiert. Ein starker Datenschutz ist wichtig, aber das Verbandsklagerecht schafft mehr Probleme als dass es den Verbrauchern tatschlich ntzt, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Anders als in anderen Bereichen gebe es mit den Datenschutzbeauftragten in den einzelnen Bundeslndern bereits Instanzen, die Verbraucher bei Versten gegen das Datenschutzrecht untersttzen. Die Datenschutzbeauftragten ermitteln, wenn sie Hinweise oder Beschwerden von Verbrauchern erhalten, und leiten bei Bedarf weitere Schritte ein, sagte Kempf. Mit dem Aufbau paralleler Strukturen werde die Stellung der Datenschutzbeauftragten geschwcht. Zudem knnten die Verbraucherschtzer schon jetzt gegen Unternehmen klagen, wenn diese in den Allgemeinen Geschftsbedingungen (AGB) gegen Datenschutzvorschriften verstoen. Kempf: Fr Unternehmen, die Daten von Kunden verarbeiten, wird die Rechtsunsicherheit steigen, wenn es verschiedene Rechtswege gibt.


weiter

 
 
04.02.2015 - China: Alibaba testet Lieferungen mit Drohnen

Alibaba testet Drohnenlieferungen. Weil die Drohne nur ein Gewicht von 340 Gramm tragen kann, liefert Alibaba derzeit aber nur Tee aus. Seit neuestem vergibt Alibaba auch Kredite an kleine US-Unternehmen.

weiter

 
 
03.02.2015 - Bonial.de bndelt Plattformen kaufDA und MeinProspekt

Die Bonial International GmbH bndelt die Vermarktung ihrer Plattformen kaufDA und MeinProspekt unter Bonial.de, um die grte Reichweiten-Kombination fr digitale Haushaltswerbung im deutschen Werbemarkt zu schaffen.


weiter

 
 
03.02.2015 - Google entwickelt Fahrdienst-App

Google entwickle einen eigenen Service zur Vermittlung von Fahrten, berichtet der Finanzdienst Bloomberg. Google-Mitarbeiter wrden die neue App schon testen.


weiter

 
 
03.02.2015 - Google: Kartendienst Earth Pro kostenlos verfgbar

Google macht seinen Kartendienst Earth Pro fr alle zugnglich. Ab sofort kann man die Software herunterladen . Zuvor kostete das Programm 350 Euro.


weiter

 
 
03.02.2015 - IDC: iPad von Apple siegt im Tablet-Geschft

Das iPad von Apple bleibt nach Berechnungen von Marktforschern IDC auch nach einem starken Absatzrckgang klarer Sieger im Tablet-Geschft. 21,4 Millionen verkaufte iPads im Weihnachtsquartal ergeben einen Marktanteil von 28,1 Prozent. Das war mehr als bei den vier nchsten Konkurrenten zusammen.

weiter

 
 
03.02.2015 - IT-Mittelstand erwartet steigende Umstze

Der Mittelstand bleibt die Wachstumssule der BITKOM-Branche. 8 von 10 Mittelstndlern (81 Prozent) in der Informationstechnologie und Telekommunikation erwarten in den kommenden sechs Monaten steigende Umstze. Gerade einmal 6 Prozent gehen von einem Umsatz-rckgang aus. Wie in der Gesamtbranche sind Softwareunternehmen und IT-Dienstleister besonders zuversichtlich. 87 Prozent der Dienstleister rechnen mit einem Umsatzplus, bei den Softwarehusern sind es 83 Prozent. Nur 6 Prozent der Dienstleister und 4 Prozent der Softwareanbieter gehen von einem Minus aus. Der BITKOM-Mittelstandsindex bleibt damit auf dem hohen Wert von 75 Punkten, den er im Sommer erreicht hat. Zugleich ist der IT-Mittelstand weiterhin noch etwas optimistischer als die Gesamtbranche. Fr diese liegt der BITKOM-Index bei 72 Punkten. Der IT-Mittelstand ist mit groer Zuversicht ins neue Jahr gestartet. Ganz besonders kleine und mittelstndische Unternehmen, aber auch die dynamische Start-up-Szene, zeichnen die deutsche ITK-Branche im internationalen Vergleich aus, sagt BITKOM-Vizeprsident Ulrich Dietz.


weiter

 
 
03.02.2015 - Portal "kauf-in-deiner-stadt.de" startet am 4. Mrz

Unter kauf-in-deiner-stadt.de startet der Duisburger Wochen-Anzeiger ein lokales E-Commerce-Portal am 4. Mrz 2015. Hndler knnen besondere Angebote und Dienstleistungen platzieren, Kunden knnen diese zuhause sichten, auswhlen und reservieren.


weiter

 
 
03.02.2015 - Urteil: Gericht stellt Double-Opt-in in Frage

Double-Opt-in gilt eigentlich als die einzig richtige Methode, wenn es darum geht, die Anmeldung eines Kunden rechtssicher abzuwickeln. Ein Urteil des Amtsgerichts Berlin Pankow/Weiensee stellt dieses Verfahren in Frage. In einem Urteil (Aktenzeichen 101 C 1005/14, Urteil vom 16.12.2014) stufte das Gericht die Besttigungsmail bereits als unerwnschte Werbung ein.


weiter

 
 
02.02.2015 - Vine startet eine iOS-App fr Kinder

Twitters Videodienst Vine hat eine App fr Kinder verffentlicht, die passende kindgerechte 6 Seknder-Kurzfilme zeigt.


weiter

 
 
02.02.2015 - WhatsApp jetzt mit Telefonie

Offenbar hat der Messenger sein lang versprochenes Call-Feature gelauncht. Doch momentan funktioniert das Feature nur mit der neuesten Android-Version. Auerdem braucht es eine Einladung in Form eines Anrufers. Danach lsst es sich zwischen der normalen Chat-Ansicht und einem Kontakte-Men hin- und herswitchen.



weiter

 
 
02.02.2015 - Zubehr fr Smartphones beliebt

Von der Schutzhlle bis zum Selfie-Stativ: Smartphone-Besitzer nutzen zahlreiche Zubehrartikel, um ihre Mobiltelefone vielseitig einzusetzen und zu schtzen. Neun von zehn Smartphone-Besitzer (91 Prozent) schtzen ihr Gert mit einer Hlle, wie eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM zeigt. 60 Prozent der Befragten haben einen Kopfhrer oder ein Headset, 35 Prozent eine Folie fr den Bildschirm. Insbesondere in der Altersgruppe der 14- bis 29-Jhrigen sind diese Artikel weit verbreitet. Um das Smartphone herum hat sich eine breite Zubehrpalette entwickelt, sagt BITKOM-Experte Timm Hoffmann. Die Produkte zeigen, wie sehr das Smartphone inzwischen als Allesknner funktioniert. Es ist eben nicht nur ein Telefon, sondern zugleich Musikquelle oder Navigationsgert.


weiter

 
 
30.01.2015 - Bcher von Self Publishing Autoren bei den Lesern beliebt

Immer mehr Autoren nutzen die Mglichkeit, digitale Texte und E-Books im Internet selbst zu verffentlichen. Diese als Self Publishing bezeichnete Form des Publizierens ist bei vielen Lesern sehr beliebt, wie eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben hat. Danach haben 18 Prozent der Nutzer von E-Books Texte von Self-Publishing-Autoren gelesen und 11 Prozent eigene Texte selbst publiziert. Die digitalen Medien erffnen Autoren viele Mglichkeiten, mit ihren Werken auf den Markt zu gehen und neue Leser zu gewinnen, sagt Timm Hoffmann, Bereichsleiter Digital Media beim BITKOM. Self-Publishing-Werke sind meist preiswerter als andere Bcher, da sie in der Regel ohne Mitwirkung eines Verlags produziert werden. Wie erfolgreich Self Publishing ist, zeigt ein Blick in die Verkaufscharts. Unter den hundert meist verkauften E-Books, kommt gut die Hlfte von Self Publishern. Laut Umfrage kennen 87 Prozent der befragten E-Book-Nutzer die Mglichkeit des Self Publishings, unter den Lesern von gedruckten Bchern sind es immerhin 52 Prozent.


weiter

 
 
30.01.2015 - Facebook startet Funktion Place Tip

Place Tips wird aktuell in New York getestet. Facebook-Nutzer knnen ber die Funktion Place Tip einchecken, Bewertungen abgeben und erhalten standortbasierte Informationen. Mglich wird das durch Wlan- und GPS-Signale.  Einige ausgewhlte Locations testen in diesem Zusammenhang auch Beacons. Facebook-Nutzer sollen so noch genauere Tips zur nchsten Partner-Location erhalten.


weiter

 
 
29.01.2015 - Amazon startet den Hosting-Service WorkMail

Amazon startet seinen Business-Mail- und Kalender-Dienst WorkMail. Unternehmen bekommen so einen sicheren und einfach zu wartenden Hosting-Service.


weiter

 
 
29.01.2015 - Microsoft: Outlook App fr Android und iOS

Microsoft Outlook gibt es nun als App im Google Play Store und im Apple iTunes. Die App untersttzt die Microsoft-, Gmail-, Yahoo- und iCloud-Konten. Zunchst handelt es sich aber um eine Vorschau-Version.


weiter

 
 
29.01.2015 - Neue AGB bei Facebook ab dem 30.1.2015

Facebook fhrt am 30.1.2015 neue Datenschutzrichtlinien ein und wird seine Nutzer noch genauer durchleuchten. Doch was ndert sich konkret? Stern.de stellt die wichtigsten Neuerungen vor.



weiter

 
 
29.01.2015 - Paypal: Ab dem 29. Januar gilt der verlngerte Kuferschutz

Ab dem 29. Januar gilt der angekndigte verlngerte Kuferschutz bei Paypal. Kunden knnen nun 180 Tage lang Schritte gegen den Online-Hndler einleiten, wenn sie mit ihrer bestellten Ware nicht zufrieden sind. Bisher galt der Kuferschutz 45 Tage lang.

weiter

 
 
29.01.2015 - Tumblr bringt neue Features, die Textbeitrge aufwerten

Tumblr bringt neue Features, die Textbeitrge aufwerten und abwechslungsreicher machen.
So gibt es neue Tools fr Bilder oder Videos, die in einem Textbeitrag eingefgt werden knnen. Darber hinaus knnen Texte Zwischenberschriften erhalten.

weiter

 
 
28.01.2015 - Apple Watch kommt im April

Der Apple-Chef Tim Cook hat sich erstmals auf einen Verkaufstermin fr die erste Computeruhr des iPhone-Herstellers festgelegt: Im April kommt die Apple Watch und man sei im Zeitplan.


weiter

 
 
28.01.2015 - Beaconinside und Favendo geben Partnerschaft bekannt

Die Bamberger Favendo GmbH und die Beaconinside GmbH aus Berlin planen einen gemeinsamen Beacon-Showcase in Deutschland. Die beiden Beacon-Anbieter wollen auch verbindliche Sicherheitsstandards fr den Beacon-Einsatz entwickeln.

weiter

 
 
28.01.2015 - Facebook wchst weiter krftig

Facebook hat fr das vierte Quartal 2014 Rekordumsatz und Rekordausgaben vorgelegt. Der Umsatz stieg um 58 Prozent auf 12,47 Milliarden Dollar. Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat bereits angekndigt, weiter zu investieren, um sich gegen die Konkurrenz zu behaupten.


weiter

 
 
28.01.2015 - Siri gibt Adressbucheintrge des iPhone-Besitzers

Apples Sprachassistentin Siri verrt bereitwillig smtliche Adressbucheintrge zum Besitzer eines iOS-Gertes heraus auch im Lockscreen.


weiter

 
 
28.01.2015 - Twitter prsentiert Gruppen-Nachrichten sowie native Video-Funktion

Twitter wird um Gruppen-Nachrichten und eine native Video-Funktion erweitert, mit der der Nutzer Clips mit maximal 30 Sekunden Lnge aufnehmen, editieren und verffentlichen kann.


weiter

 
 
28.01.2015 - Vodafone und Secusmart prsentieren abhrsichere Telefonie-App

Vodafone und Secusmart prsentieren fr 15 Euro im Monat eine abhrsichere App-to-App Kommunikation. Behrden sollen nur Verbindungsdaten abfragen knnen, aber nicht an die Inhalte kommen.


weiter

 
 
28.01.2015 - Yahoo Suchmaschine nun nher an Google

Durch die Partnerschaft der Yahoo Suchmaschine mit dem Firefox-Browser von Mozilla, bt Google 2014 zum ersten Mal Marktanteile gegenber Yahoo in den USA ein.


weiter

 
 
27.01.2015 - And the Winner is... New Work Award zeichnet beste Arbeitskonzepte von morgen aus

Die Gewinner des diesjhrigen New Work Award fest. Gewinner in der Kategorie Grounternehmen ist die Telekom Deutschland GmbH mit ihrem Social Media Business Programm. Hier bndelt das Unternehmen erstmals alle Social Media Aktivitten in Deutschland. Dafr hat die Telekom eine neue Art der Zusammenarbeit unter Mitarbeitern und Fhrungskrften etabliert und setzt auf eine virtuelle und weitestgehend hierarchielose Programm-Organisation. Auf den Pltzen zwei und drei folgen die Daimler AG und Microsoft Deutschland GmbH.



weiter

 
 
27.01.2015 - BITKOM begrt Entscheidung zur Frequenzvergabe

Der Digitalverband BITKOM begrt die Entscheidung des Beirats der Bundesnetzagentur, bei der Versteigerung der 700 MHz-Frequenzen eine breite Versorgung der Bevlkerung mit schnellem Internet sicherzustellen. Dem Beschluss zufolge mssen die Netzbetreiber nach Zuteilung der Frequenzen dafr sorgen, dass innerhalb von drei Jahren deutschlandweit 98 Prozent der Haushalte mit mobilem Breitband versorgt sind. Je Bundesland soll eine Mindestabdeckung von 97 Prozent gewhrleistet werden. Pro Funkzelle ist eine Mindestbandbreite von 50 Mbit/Sekunde vorgesehen. Damit schaffen wir die Voraussetzung fr die ntige Digitalisierung unserer Industrie sowie fr Zukunftstechnologien wie das autonome Fahren und ermglichen zugleich jedem eine bessere mobile Internetnutzung, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Hierzu wird auch die flchendeckende Versorgung mit mobilem Internet entlang der Autobahnen und ICE-Trassen beitragen. 


weiter

 
 
26.01.2015 - sterreich: HEROLD.at prsentiert sich neu

Mit rund 9 Mio. Nutzern im Monat zhlt die Plattform zu den meist genutzten Websites in sterreich. HEROLD.at hat seine Website berarbeitet und bietet Daten und Informationen zu Firmen, sowie zur Jahreszeit passende Inhalte in Blogs, wie z. B.  Fitnesstipps oder energieeffizientem Wohnen. ber die Lasche "Bewertungen" findet der Nutzer zudem Empfehlungen zu Firmen, nach Bundeslndern und Kategorien geordnet.


weiter

 
 
26.01.2015 - Soziale Netzwerke 2014: Pinterest wchst am schnellsten

GlobalWebIndex hat die Zahlen zur weltweiten Nutzung sozialer Netzwerke im Gesamtjahr 2014 verffentlicht. Die Daten von 170.000 Nutzern in 32 Lndern wurden ausgewertet. Pinterest hat die Pole Position bei Social Media erobert. Vier von zehn Facebook-Nutzern lesen in dem Netzwerk nur noch mit, ohne selbst zu posten.


weiter

 
 
24.01.2015 - Expedia kauft Reiseportal Travelocity

Das Online-Reisebro Expedia hat den Mitbewerber Travelocity vom Reservierungssystembetreiber Sabre gekauft. Die Unternehmen haben bereits seit 2013 kooperiert.


weiter

 
 
24.01.2015 - sterreich: Ein Drittel der meinKauf.at-Nutzer kaufen innerhalb von 24 Stunden nach Online-Recherche

Ein Drittel der meinKauf.at-Nutzer kaufen innerhalb von 24 Stunden nach der Online-Recherche im stationren Handel ein, so eine Studie der Plattform mit dem Marktforschungsinstitut meinungsraum.at. 64 Prozent planen einen Kauf innerhalb der nchsten 14 Tage.


weiter

 
 
23.01.2015 - 1,6 Millionen Senioren nutzen Tablet-Computer

Tablet-Computer haben auch unter Senioren zahlreiche Fans. 10 Prozent der Menschen ab 65 Jahren nutzen die mobilen Computer mit den berhrungsempfindlichen Bildschirmen, wie eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben hat. Das sind hochgerechnet 1,6 Millionen Deutsche. In der Gruppe der 65- bis 74-Jhrigen sind es 14 Prozent, bei den 65- bis 69-Jhrigen sogar 18 Prozent. Fr Menschen mit wenig PC- und Internet-Erfahrung sind Tablets ein tolles, weil niedrigschwelliges Angebot, erklrt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Die Gerte lassen sich intuitiv bedienen, und Einstiegsmodelle sind hufig schon zu vergleichsweise gnstigen Preisen zu haben.


weiter

 
 
23.01.2015 - Schweiz: Werbemarkt wchst um 1.4 Prozent

Die Brutto-Werbeausgaben steigen 2014 um 1,4 Prozent auf 4,9 Milliarden Schweizer Franken. Damit verzeichnete die Branche laut Marktforscher Mediafocus erstmals wieder ein Plus. 2013 waren die Umstze noch um 0,6 Prozent geschrumpft.


weiter

 
 
23.01.2015 - USA: Google gab fr Lobbying fast 17 Millionen aus

Google hat in den USA 2014 fast 17 Millionen Dollar fr Lobbying ausgegeben, meldet die Verbraucherschutzgruppe Consumer Watchdog. Das ist so viel wie Microsoft und Apple zusammen. Auch Facebook und Amazon kommen auf Rekordausgaben.


weiter

 
 
22.01.2015 - Amazon beendet Mobile Wallet

Amazon hat seine Mobile Wallet geschlossen. Es wurde schnell klar, dass die Wallet nicht mehr als ein Test fr das Verwalten von Bonusprogrammen und Kundenkarten ist.


weiter

 
 
22.01.2015 - Breko verffentlicht seinen Breitbandkompass Plus

Der Bundesverband Breitbandkommunikation (Breko), in dem mehr als 100 Netzbetreiber organisiert haben, hat die vierte Auflage seines Breitbandkompass Plus herausgebracht. Die aktuelle Fassung fhrt nicht nur die vielfltigen Glasfaser-Ausbauprojekte auf, sondern liefert auch Fachbeitrge und Zahlen, Daten und Fakten rund um das Thema Breitband.


weiter

 
 
22.01.2015 - Industrie 4.0 erstmals unter den Top-Themen des Jahres

Cloud Computing, IT-Sicherheit und Big Data Analytics sind die drei wichtigsten Hightech-Themen des Jahres. Neu in den Top-Fnf ist in diesem Jahr das Thema Industrie 4.0. Das hat die jhrliche Trendumfrage des Digitalverbands BITKOM ergeben. Danach hat sich Cloud Computing mit 64 Prozent der Nennungen wieder an die Spitze gesetzt. Im vergangenen Jahr lag IT-Sicherheit infolge des NSA-Skandals mit groem Abstand vorne. Allerdings hat das Thema Sicherheit bei den IT-Anbietern mit 61 Prozent Nennungen und Platz zwei kaum an Bedeutung eingebt. Big Data, also die Analyse groer Datenmengen, etabliert sich in der Spitzengruppe und kommt auf 48 Prozent. Wichtigster Aufsteiger des Jahres ist das Thema Industrie 4.0, das es mit 42 Prozent der Nennungen erstmals in die Spitzengruppe geschafft hat (Vorjahr: Platz 10 mit 22 Prozent).


weiter

 
 
22.01.2015 - Trendforce: 2014 war ein gutes Jahr fr die chinesische Smartphone-Branche

2014 war ein gutes Jahr fr die chinesische Smartphone-Branche. Laut den Marktforscher Trendforce sollen knapp 40 Prozent der ausgelieferten Smartphones aus China kommen. Von den 2013 insgesamt 1,17 Milliarden ausgelieferten Smartphones entfielen 453 Millionen auf chinesische Markenhersteller. Whrend einige chinesische Hersteller in den Top Ten vorgerckt sind, bleiben aber Samsung und Apple auf den Spitzenpltzen.


weiter

 
 
22.01.2015 - USA: Google wird bald zum virtuellen Mobilfunkanbieter

Verschiedenen Medienberichten zu Folge wird Google in den USA bald zum virtuellen Mobilfunkanbieter. Dafr habe sich Google in die Netze von T-Mobile und Sprint eingemietet, heit es.


weiter

 
 
22.01.2015 - WhatsApp-Messenger gibt es jetzt auch fr den PC

Man kann nun vom PC aus per WhatsApp chatten. Die Web-Version des Messengers WhatsApp luft biser nur in Google Chrome. Apple-Nutzer knnen die Version nicht nutzen.


weiter

 
 
22.01.2015 - Xing kauft Jobbrse.com

Xing kauft fr 6,3 Millionen Euro das Portal Jobbrse.com. Mit den 2,5 Millionen Job-Angeboten soll vor allem auch das Xing Karriere-Feature FutureMe gestrkt werden, FutureMe wurde im September 2014 erffnet.


weiter

 
 
21.01.2015 - Facebook: Bald Spracherkennung fr Messenger

Facebook entwickelt eine Spracherkennungsfunktion, die auch undeutliche  uerungen erkennen soll, sagte Facebook-Manager David Marcus.


weiter

 
 
21.01.2015 - Google steigt bei der Raumfahrt-Firma SpaceX ein

Google investiert in SpaceX rund eine Millarde Dollar. Zweiter Geldgeber ist der Finanzinvestor Fidelity. Das Raumfahrtunternehmen ist nun mit gut zehn Milliarden Dollar bewertet.


weiter

 
 
21.01.2015 - Opera Mediaworks startet Beacon-Allianz

Die mobile Werbe-Plattform Opera Mediaworks hat acht Beacon-Anbieter rekrutiert, darunter Roximity und Pinpoint Mobile. Die "Strategic Beacon Alliance" soll mehr Marketing-Optionen aufzeigen und Nutzer ber die Beacon-Technologie aufklren.

weiter

 
 
21.01.2015 - Pinterest kauft das Startup Kosei

Pinterest kauft das Startup Kosei. Kosei hat eine Technologie entwickelt, um personalisierte Produktempfehlungen zu ermglichen. Pinterest mchte Werbung gezielter ausspielen knnen.

weiter

 
 
21.01.2015 - Studie: 34 % der deutschen Hndler haben ihre Online- und Offline-Angebote nicht verknpft

34 Prozent der deutschen Hndler haben ihre Online- und Offline-Angebote noch nicht miteinander verknpft. Das ist ein Ergebnis der Studie "E-Commerce Benchmark Report 2015" des Bezahlanbieters Sage Pay. Rund 50 % der stationren Hndler betreibt einen Online-Shop.

weiter

 
 
21.01.2015 - Trust Barometer: Suchmaschinen genieen hohes Vertrauen

Weltweit genieen Internet-Suchmaschinen mehr Vertrauen als Medien. Das geht aus dem jngsten "Trust Barometer" der PR-Agentur Edelman hervor. Demnach vertrauen 64 Prozent der Befragten den Suchmaschinen-Algorithmen, whrend die traditionellen Medien nur auf 62 Prozent kommen.


weiter

 
 
21.01.2015 - USA: Digitale Werbe-Spendings legen 2015 deutlich zu

Die Werbespendings in den USA werden 2015 ein Volumen von 187 Milliarden Dollar erreichen. 52,8 Milliarden flieen in digitale Werbekanle, sagt die aktuelle Prognose des amerikanischen Marktforschers Strategy Analytics. Der Werbemarkt 2015 wird insgesamt um 3,2 Prozent zulegen.


weiter

 
 
20.01.2015 - Twitter bernimmt die Mobile-Plattform ZipDia

Twitter kauft die  indische Mobile-Plattform ZipDial. ZipDial soll auch Nutzern in Gebieten mit schwachen Funkverbindungen ermglich, den Kurznachrichtendienst Twitter zu nutzen.



weiter

 
 
20.01.2015 - AOL plant Entlassungen und Schlieungen von Webseiten

Das Internet-Medienunternehmen AOL entlsst offenbar Beschftigte und schliet Webseiten. Die bekanntesten Titel von AOL sind Huffington Post, Techcrunch und Engadget, berichtet das Onlinemagazin Techcrunch.


weiter

 
 
20.01.2015 - Google stellt Maps Engine zum 29.1.2015 ein

Google beendet den Support fr die Plattform Maps Engine zum 29. Januar, auf der Entwickler Googles Cloud-Infrastruktur nutzen knnen, um eigene Geodaten und Karten zu speichern und zu verwalten. Das Kollaborationstool "Maps Coordinate" soll bis 2016 eingestellt werden.

weiter

 
 
20.01.2015 - sterreich: Frag nebenan baut lokales Netzwerk fr Wien auf

Frag nebenan will lokales Netzwerk fr ganz Wien aufbauen und wird bereits seit Mai 2014 von rund 1.200 Usern getestet. Die Betreiber wollen das Projekt nun auf die gesamte Stadt ausweiten und auf Investorensuche gehen.

weiter

 
 
20.01.2015 - Studie: Facebook schafft Arbeitspltze

Facebook versucht zu belegen, welchen Wert es fr die Wirtschaft hat und wie Facebook Arbeitspltze schafft. Eine Studie beziffert den Mehrwert fr die Unternehmen weltweit auf 227 Milliarden Dollar.


weiter

 
 
19.01.2015 - BITKOM begrt Bericht des EU-Parlaments zum Urheberrecht

Der Digitalverband BITKOM hat den Berichtsentwurf des Europischen Parlaments zum Urheberrecht begrt. Der Bericht macht konstruktive Vorschlge zur Modernisierung und Vereinheitlichung des Urheberrechts innerhalb der EU, sagte BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Die Reform des Urheberrechts nimmt endlich Fahrt auf. Das Urheberrecht msse dringend an die Erfordernisse der digital vernetzten Welt angepasst werden. Das betreffe insbesondere Streaming-Dienste fr Musik und Video sowie E-Books, aber auch die Nutzung von Inhalten in sozialen Medien. Von einem harmonisierten Urheberrecht kann in der EU keine Rede sein, sagte Rohleder. Wir brauchen aber einheitliche Regelungen, damit sich innovative Dienste im Bereich der digitalen Medien europaweit schneller durchsetzen knnen und die Anbieter und Nutzer gleichermaen Rechtssicherheit bekommen.


weiter

 
 
19.01.2015 - Ein hochkartiges Aufgebot bei der SIINDA Dublin Konferenz im Mrz Facebook, GoDaddy, LinkedIn und viele mehr!

Kombinieren Sie den St. Patricks Day, ein gutes Guinness, den Blick auf den Atlantik vom Konferenzraum aus und ein hochkartiges Aufgebot von Redner und Sie haben die SIINDA Konferenz in Dublin vom 18. bis 20. Mrz 2015. Diese Gelegenheit drfen Sie einfach nicht verpassen!

SIINDA hat ein groartiges Programm fr Sie in Dublin zusammengestellt. Es beginnt mit einem halben Tag am 18. Mrz, der sich auf neue Technologien konzentriert die Technologien, die die Such-und Informationsindustrie verndern. Am 19. Mrz starten wir mit Keynote-Prsentationen von einigen der fhrenden Unternehmen weltweit aus dem B2B und dem B2C Sektor und am 20. Mrz tauchen wir ein in die Sozialen Medien mit einem Auftritt von Facebook.


weiter PDF

 
 
19.01.2015 - Madsack gibt noch drei hessische Tageszeitungen an Ippen ab

Die Madsack Mediengruppe hat rckwirkend zum 1. Januar 2015 drei Beteiligungen an hessischen Tageszeitungen verkauft. Grund sei der hessische Zeitungsmarkt, der es unmglich mache, eine signifikante Gre zu erreichen. Neuer Eigentmer ist die MBG Medien Beteiligungsgesellschaft in Bad Hersfeld.


weiter

 
 
19.01.2015 - Schweiz: Auktionsplattform Ricardo.ch steht vor dem Verkauf

Die Schweizer Auktionsplattform Ricardo.ch steht vor dem Verkauf, wie der Schweizer Tages-Anzeiger aus Insiderkreisen erfahren haben will.


weiter

 
 
17.01.2015 - AT&T bernimmt mexikanischen Mobilfunkanbieter Iusacell

Der US-Telekommunikationskonzern AT&T hat das drittgrte mexikanische Mobilfunkunternehmen Iusacell fr 2,5 Milliarden Dollar (rund 2,1 Mrd. Euro) gekauft.
Das hat Grupo Salinas, der Mutterkonzern von Iusacell, mitgeteilt.


weiter

 
 
16.01.2015 - Karriereseite Glassdoor kommt nach Deutschland

Karriereseite Glassdoor startet in Deutschland und will Informationen und anonyme Bewertungen zu Arbeitgebern sowie Angaben zu Gehaltsspannen liefern. "Wir mchten Transparenz auf dem Arbeitsmarkt schaffen", sagte Sonja Perry, die Produktverantwortliche fr Deutschland, der dpa. Zum Start sind Informationen ber 6500 Unternehmen auf Deutsch bersetzt worden.


weiter

 
 
16.01.2015 - Nielsen: Werbemarkt 2014 mit 4,1 % Zuwachs

Der deutsche Werbemarkt ist im Jahr 2014 brutto um 4,1% gewachsen, lt. Nielsen. Prozentual gesehen am deutlichsten gewachsen ist Mobile und Kino, den grten Umsatz gewann das Fernsehen hinzu. Verloren haben drei Branchen: die Print-Segmente Zeitungen, sowie Publikums- und Fachzeitschriften.

weiter

 
 
15.01.2015 - eCommerce: Online-Handel boomt

Das vergangene Weihnachtsgeschft hat dem Online-Handel in Deutschland einen weiteren Wachstum beschert. Der E-Commerce-Umsatz sei in den Wochen vor Weihnachten gegenber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um gut 15 Prozent auf 9,8 Milliarden Euro gestiegen.


weiter

 
 
15.01.2015 - Google kooperiert mit Ticketplattformen

Google wird knftig Konzerttickets ber die Suchergebnisse und ber Google Maps verkaufen und kooperiert deshalb mit den Ticketplattformen Ticketfly, Ticketmaster und AXS. Selbst die Tourdaten der gesuchten Knstler sollen in den Suchergebnissen angezeigt werden.

weiter

 
 
15.01.2015 - Google stellt erst einmal Google Glass ein

Die erste Generation der Brille Google Glass verkaufte sich schleppend und wird erst einmal vom Markt genommen. Google verordnet seiner Datenbrille einen Neuanfang. Technische Schwierigkeiten und die Sorge um die Privatsphre sind die Grnde, weshalb der Verkauf erst einmal eingestellt wird.


weiter

 
 
15.01.2015 - Google: Classroom App fr Android und iOS erhltlich

Googles Classroom fr Schulen und Bildungseinrichtungen ist jetzt auch als App fr mobile Gerte unter Android und iOS erhltlich. Die App bietet Organisations-Funktionen, wie etwa das Erstellen und Teilen von Termine fr Klassenarbeiten, ber Sharing-Funktionen zum Teilen von Aufgaben und Unterrichtsmaterialien, bis hin zu Messaging-Funktionen fr Diskussionen im Livestream oder Chat.


weiter

 
 
15.01.2015 - Google: Online-Plattform fr Agenturen gestartet

Google startet seine neue Online-Plattform fr Agenturen und Werbungtreibende auch in Deutschland, sterreich und der Schweiz. Die Plattform gibt Anregungen, bietet interessante Einblicke und Tools fr das digitale Marketing.


weiter

 
 
15.01.2015 - PayPal und Yahoo arbeiten zusammen

PayPal kooperiert mit Yahoo Small Business, mit dem Ziel, E-Commerce- und Payment-Lsungen fr kleinere Hndler anzubieten. PayPal will  auch in den USA ein EMV-Kartenlesegert einfhren - u. a. fr kontaktlose Transaktionen via Bluetooth. EMV steht fr Europay International, MasterCard und Visa.

weiter

 
 
15.01.2015 - Weitere Anstrengungen beim Breitbandausbau erforderlich

Der Digitalverband BITKOM hat anlsslich eines Treffen der Netzallianz Digitales Deutschland mit EU-Kommissar Gnther Oettinger weitere Anstrengungen beim Breitbandausbau angekndigt. Wir brauchen dazu u.a. die 700-Megahertz-Frequenzen, um die Internetgeschwindigkeit im Mobilfunk in den kommenden Jahren schrittweise erhhen zu knnen, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf im Vorfeld des Treffens in Berlin. Das gelte insbesondere fr den lndlichen Raum, wo die Abdeckung mit schnellen Internetzugngen im Festnetz deutlich schlechter ist als in den Stdten.


weiter

 
 
15.01.2015 - Wirecard stellt smartes Bezahlarmband vor

Wirecard stellt ein smartes Bezahlarmband vor, womit Nutzer per NFC an dafr vorgesehenen Kassen bezahlen knnen. In Verbindung mit einer angeschlossenen Smartphone-App soll das Armband auch mit Loyalty-Diensten verbunden oder als mobile Eintrittskarte auf Veranstaltungen genutzt werden knnen.

weiter

 
 
14.01.2015 - Facebook beginnt Testphase "Facebook at Work"

Facebook beginnt offiziell mit der Testphase seines Dienstes "Facebook at Work" - aber nur mit einer Hand voll Unternehmen. Mitarbeiter knnen sich in einem geschtzten Netzwerk austauschen.


weiter

 
 
14.01.2015 - Google Translate bersetzt Bilder live

Die von Google eingekaufte bersetzungs-App Word Lens bersetzt im Google-bersetzer den durch die Kamera erfassten Text live in eine andere Sprache, auch offline.


weiter

 
 
14.01.2015 - Samsung bringt fr Indien ein 77-Euro-Smartphone

Samsung bringt in Indien ein Smartphone mit dem Betriebssystem Tizen auf den Markt. Fr die Koreaner ist die Software ein Stck Unabhngigkeit von Google.


weiter

 
 
14.01.2015 - Samsung: Edel-Smartphone Galaxy A 3 und A5 im Handel

Samsung erweitert mit dem A3 und dem A5 seine Serie besonders schlanker, edler Smartphones. Das Galaxy A3 kostet 299 Euro, das Galaxy A5 gibt es fr 399 Euro. Beide erscheinen in Wei, Schwarz, Silber und Gold und sind auch in Deutschland verfgbar.

weiter

 
 
14.01.2015 - USA-Prognose: 22 Prozent der US-Hndler werden 2015 Beacons installieren

Unglaubliche 22 Prozent der US-Hndler werden dieses Jahr Beacons installieren, prognostiziert das Beratungsunternehmen IHL Consulting und das Techunternehmen RIS News. Die Bluetooth-Technologie soll jetzt schon bei 2 Prozent der US-Hndler im Einsatz sein.

weiter

 
 
14.01.2015 - USA: Google startet Domain-Verkauf

Direkt bei Google Domains zu kaufen ist in den USA mglich. Bisher befand sich das Angebot in der geschlossenen Beta-Phase. Google hat den Dienst im Juni 2014 angekndigt.


weiter

 
 
13.01.2015 - Brsenverein: Stationrer Buchhandel wieder erfolgreicher

Der Deutsche Buchhandel hat 2014 2,1 Prozent weniger Umsatz als 2013 erwirtschaftet. Im Vorjahr stand ein Umsatzplus von 0,2 Prozent zu Buche. Der stationre Buchhandel schrumpft langsamer als der Online-Buchhandel und verliert "nur" 1,2 Prozent im Vergleich zu 2013.

weiter

 
 
13.01.2015 - Deloitte: Gute Nachrichten fr Printmedien 2015

Das Beratungsunternehmen Deloitte verffentlicht seine jhrlichen Predicitions (Vorhersagen) fr den Technologie-, Medien- und Telekommunikationsmarkt. Fr 2015 ewarten die Experten keine grundlegenden Revolutionen, sondern eher Evolution. Traditionelle Medien wie Print oder TV wrden durch Neue Medien ergnzt. Fr Buchverlage hat Deloitte einige positive Nachrichten.


weiter

 
 
13.01.2015 - PC-Markt geht es wieder etwas besser

Dem PC-Markt geht es nach dem Einbruch im Jahr 2013 wieder etwas besser. Der Grund sei die Nachfrage nach Notebooks und Desktop-Rechnern in den USA und Westeuropa gewesen, so die IT-Marktforscher Gartner und IDC.


weiter

 
 
13.01.2015 - Private Cloud-Dienste werden zgerlich angenommen

Bei der Nutzung von Cloud-Diensten sind die Deutschen im europischen Vergleich eher zurckhaltend. Nur rund jeder fnfte Bundesbrger (21 Prozent) speichert oder teilt Dateien wie Dokumente, Fotos oder Videos im Netz. In anderen Lndern werden Online-Speicher deutlich hufiger genutzt. In Dnemark nutzen 44 Prozent der Brger solche Dienste wie zum Beispiel Dropbox, Google Drive oder iCloud. Nur knapp dahinter liegen Norwegen (43 Prozent), Island (39 Prozent) und Grobritannien (38 Prozent). Im EU-Durchschnitt werden Cloud-Speicher von 22 Prozent der Brger genutzt. Das berichtet der Digitalverband BITKOM unter Berufung auf eine Erhebung der EU-Statistikbehrde Eurostat. Cloud-Angebote haben in Deutschland noch groes Potenzial. Der Wunsch, von berall auf die eigenen Daten zugreifen zu knnen, lsst sich damit verwirklichen, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Nach einer Umfrage im Auftrag des BITKOM knnen sich 36 Prozent der deutschen Internet-Nutzer ab 14 Jahren vorstellen, Daten knftig ausschlielich in der Cloud zu speichern.


weiter

 
 
13.01.2015 - Spotify: 15 Millionen zahlende Abonnenten

Der Musik-Streaming-Dienst  Spotify meldet 15 Millionen zahlende Nutzer fr sein Premium-Abo-Angebot. Die Zahl der aktiven Nutzer liegt jetzt bei insgesamt 60 Millionen.


weiter

 
 
12.01.2015 - AppYourself und das GastroReservierungstool resmio: Neue Kooperation gestartet

Mit einer Gastro App knnen Gastronomiebetriebe neben den zahlreichen Vorteilen und
Mglichkeiten seit Neuestem auch und vor allem eine Sache besonders fr sich nutzen: Das Einbinden des Reservierungstools resmio (www.resmio.de) in ihre App.


Im Bereich Gastronomie hat AppYourself (www.appyourself.net) branchenspezifische Lsungen ausgearbeitet und bietet mit einem modularen Baukasten GastroUnternehmen die Mglichkeit, eine App selbst erstellen zu knnen. Auf GastroUnternehmen zugeschnitten gibt es spezielle Module und Designs. Einem GastroBetrieb erschlieen sich mit einer App zahlreiche Mglichkeiten des Mobile Marketing.


weiter PDF

 
 
12.01.2015 - Messenger App Threema integriert Umfrage-Tool

Der verschlsselte Smartphone-Messenger Threema bietet in seiner neuen Version eine Umfrage-Funktion fr Android- und iOS-Gerte an. Fr Windows-Phone-Nutzer ist diese Funktion noch nicht verfgbar.


weiter

 
 
11.01.2015 - Studie zu Kindern und Jugendlichen in der digitalen Welt

Der Digitalverband BITKOM hat den ausfhrlichen Studienbericht zur Untersuchung Jung und vernetzt Kinder und Jugendliche in der digitalen Gesellschaft verffentlicht. Grundlage ist eine reprsentative Umfrage unter Mdchen und Jungen im Alter von 6 bis 18 Jahren im Auftrag des BITKOM. In der umfassenden Befragung geht es unter anderem um Nutzung und Besitz von Gerten wie Smartphones, Computern oder Tablets, die Mediennutzung mit Schwerpunkt auf digitalen Spielen und um das Kommunikationsverhalten von Kindern und Jugendlichen. Dabei wurden auch negative Erfahrungen wie Cybermobbing bercksichtigt und die Rolle der Eltern beim Umgang mit digitalen Medien abgefragt. Darber hinaus gibt BITKOM konkrete Hinweise, wie Erwachsene ihre Kinder in den unterschiedlichen Altersgruppen auf dem Weg in die digitale Welt sinnvoll begleiten und untersttzen knnen.


weiter

 
 
09.01.2015 - Microsoft warnt vor Trojaner

Microsoft warnt aktuell vor einem Banking-Trojaner, der sich ber Spam-Mails verbreitet und  die Zugangsdaten deutschsprachige Nutzer ausspht.


weiter

 
 
09.01.2015 - Senioren suchen Gesundheits-Rat im Web

Ob Ernhrungstipps, Hinweise zu Medikamenten oder Informationen ber Krankheiten ltere Menschen nutzen verstrkt das Internet, um sich ber Gesundheitsthemen zu informieren. Zwei von drei Internetnutzern ab 65 Jahren (68 Prozent) suchen medizinischen Rat im Netz. Selbst bei den Nutzern ab 80 Jahren sind es noch 57 Prozent. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM. Bei einer hnlichen Umfrage vor vier Jahren erklrten erst 36 Prozent der lteren Internetnutzer, das Web in Sachen Gesundheit zu konsultieren. Der Trend geht zum informierten, mndigen Patienten und dabei spielt das Internet eine entscheidende Rolle, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Die Online-Recherche kann beispielsweise helfen, Diagnosen und Therapien besser zu verstehen oder Krankheiten vorzubeugen. Einen Arztbesuch ersetzt das Internet in aller Regel nicht.


weiter

 
 
09.01.2015 - Yahoo gewinnt Marktanteile von Google

Die Marktanteile von Googles Internetsuche werden weniger. Wie Bloomberg berichtet, ist ein neuer Vertragsabschluss von Mozilla (Firefox) mit Yahoo fr den Rckgang von Googles Marktanteilen bei der Internetsuche um vier Prozent verantwortlich.


weiter

 
 
08.01.2015 - Immer mehr Nutzer zahlen fr Online-Journalismus

Im vergangenen Jahr hat jeder dritte Internetnutzer (34 Prozent) fr redaktionelle Inhalte wie Nachrichten, Berichte oder Reportagen im Web Geld ausgegeben. Das hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM unter 1.019 Internetnutzern in Deutschland ergeben. Zum Vergleich: Im Vorjahr hat erst ein Viertel der Internetnutzer fr journalistische Angebote gezahlt. Im Schnitt geben sie pro Monat 15,10 Euro fr entsprechende Inhalte aus, nach 13,60 Euro im Jahr zuvor. Immer mehr Menschen lassen sich Online-Journalismus etwas kosten, sagte BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Voraussetzung dafr ist, dass die Inhalte benutzerfreundlich aufbereitet werden, nicht zu teuer und einfach abzurechnen sind. Laut Umfrage verfgen 22 Prozent der Befragten ber ein Monats-Abo, bei dem die digitale Nutzung eines Mediums pauschal abgerechnet wird. 20 Prozent haben fr einzelne Beitrge oder Ausgaben bezahlt. Besonders intensiv werden kostenpflichtige Inhalte in der jngeren Zielgruppe von 14 bis 29 Jahren mit einem Anteil von 40 Prozent genutzt. In der Generation 65 Plus sind es dagegen nur 22 Prozent.


weiter

 
 
08.01.2015 - Portal "kauf-in-deiner-stadt.de" startet in Krze

Unter kauf-in-deiner-stadt.de startet der Duisburger Wochen-Anzeiger ein lokales E-Commerce-Portal in Krze. Hndler knnen besondere Angebote und Dienstleistungen platzieren, Kunden knnen diese zuhause sichten, auswhlen und reservieren.

weiter

 
 
08.01.2015 - Studie: 34,4 Mio. Deutschen gehen mobil ins Netz

34,4 Millionen der Deutschen gehen mobil ins Netz, so die Studie "mobile facts 2014 III" der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF). Die mobile Suche (78,3 Prozent), Wetter-Dienste (75,3 Prozent) sind fr mobile Internetnutzer sehr wichtig. Zuwachs gibt es auch im M-Commerce.


weiter

 
 
07.01.2015 - Eco: Mobile Shopping und Big Data setzen sich 2015 weiter durch

Der Branchenverband Eco erwartet fr 2015, dass sich Themen wie Mobile Shopping und Big Data weiter durchsetzen, so Prof. Georg Rainer Hofmann, Leiter der Eco-Kompetenzgruppe E-Commerce.


weiter

 
 
07.01.2015 - Nutzung von Apps ist deutlich gestiegen

Die Nutzung von Apps ist im vergangenen Jahr mit einem Plus von durchschnittlich 76 Prozent erneut stark angestiegen, sagt eine Studie der amerikanischen Mobile-Analytics-Firma Flurry hervor.


weiter

 
 
07.01.2015 - WhatsApp meldet 700 Millionen Nutzer

WhatsApp wchst rasant: 700 Millionen nutzen die Facebook-Tochter, um Nachrichten zu schreiben, wie CEO Jan Koum bekann tgab. Vor vier Monaten waren es noch 600 Millionen.

weiter

 
 
06.01.2015 - Facebook bernimmt das Start-Up Wit.ai

Facebook bernimmt ein Unternehmen fr Spracherkennungs-Software: das Start-Up Wit.ai.

weiter

 
 
06.01.2015 - Interesse an IT-Berufen steigt langsam

Das Interesse an technischen Berufen steigt allmhlich. Jeder vierte Schler (25 Prozent) kann sich vorstellen, spter einmal im IT-Bereich zu arbeiten. Dabei ist das Interesse bei Jungen (27 Prozent) nur etwas grer als bei Mdchen (23 Prozent). Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Befragung im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Bei einer BITKOM-Umfrage im Jahr 2010 hatten sich 23 Prozent aller Schler eine Karriere in der IT vorstellen knnen. IT spielt in immer mehr Bereichen unserer Volkswirtschaft eine wichtigere Rolle. Es muss uns gelingen, deutlich mehr IT-Spezialisten auszubilden, wenn wir international wettbewerbsfhig bleiben wollen, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Ein Pflichtfach Informatik wrde sicherlich dabei helfen, die Vielfalt entsprechender Aufgaben und Berufsbilder deutlich zu machen und fr greres Interesse an IT-Berufen sorgen.


weiter

 
 
05.01.2015 - Das [vdav]-Team wnscht Ihnen...

ein frohes neues Jahr! Gesundheit, Glck und Zufriedenheit mgen Sie stets begleiten. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2015!

Rhett-Chr. Grammatik, Gaby Eberlein und
Petra Falkowski

 
 
05.01.2015 - [vdav] Ihr Tipp fr die Nutzerstudie 2014

Die Gewinner stehen fest das iPad geht nach Hannover

Wer hat das beste Gespr fr die Nutzung der Verzeichnismedien im Jahr 2014? Immerhin ber 100 Mitarbeiter aus den Mitgliedsunternehmen wollten sich die Chance auf ein neues iPad nicht entgehen lassen und gaben ihre Tipps fr die Nutzung in den Bereichen Print und Mobil ab.

Das sicherlich nicht reprsentative Ergebnis besttigt den allgemeinen Trend: wir stellen uns zu schlecht dar, die tatschlichen Nutzungs-Zahlen sind besser als die gefhlten, die eingereichten Tipps beinhalteten fast immer schlechtere Werte, als sie tatschlich gemessen wurden.

Hier aber nun endlich die vom Marktforschungsinstitut IPSOS Ende 2014 erhobenen offiziellen Zahlen der [vdav]/vft-Nutzerstudie:

Print 61, 2 %
Mobil 22,6 %

In der Summe gab es zwei Einsender, die mit ihrem Tipp von 83,7 nur ganz knapp am richtige Gesamtergebnis von 83,8 % vorbeischrammten - Christopher Trost (Heise) und Werner Hopf (Sutter).

Das iPad geht nach eingehender Prfung nach Hannover, weil Christopher Trost in beiden Einzelwertungen mit einer Abweichung von 0,2 bzw. 0,3 %-Punkten nher an den richtigen Einzel-Ergebnissen lag als Herr Hopf, der in den Einzelwertungen 0,9 bzw. 1,0 Punkte daneben lag. Er geht aber auch nicht leer aus, ein Trostpreis geht nach Essen.
Lediglich ein Tipper, nmlich Norman Chmielewsky (Telefonbuchverlag Sutter, Essen) hatte tatschlich den absoluten Riecher: bei der Print-Nutzung landete er punktgenau bei 61,2%, Oliver Weber vom TBV Sdbaden lag mit seinem Tipp von 61,28 % knapp daneben. In der mobilen Wertung kam Christian Merkle vom Badischen Pressehaus (vft) mit einer Abweichung von nur 0,2 Punkten am nchsten an das richtige Ergebnis heran.
Zwei der besten Schtzer sind brigens noch Auszubildende, erstaunlich (oder auch nicht?), dass sie weitaus besser tippten als manch alter Hase.

Allen Einsendern vielen Dank fr ihre Beteiligung, in knapp zwlf Monaten ist ihre Einschtzung erneut gefragt.

Die Auswertung der Nutzerstudie 2014 wird Anfang des Jahres in der gewohnten Ausfhrlichkeit verffentlicht und steht allen [vdav]- und vft-Mitgliedsunternehmen in vollem Umfang zur Verfgung.

 
 
05.01.2015 - Nokia 215: Einsteigerhandy fr 39 Euro

Microsoft bietet ein neues Einsteiger-Handy Nokia 215 fr 39 Euro an. Mit dem Nokia 215 knnen Nutzer auch im Internet surfen.



weiter

 
 
05.01.2015 - SIINDA ldt Start-up-Firmen ein, ihr Business bei der der Dublin-Konferenz prsentieren

SIINDA, die Search and Information Industry Association, hat den SIINDA Start-up Accelerator ins Leben gerufen, der Unternehmen in der Grndungsphase untersttzt und frdert. SIINDA ist der Ansicht, dass ein Mix von Seed-Stage Firmen und etablierten Unternehmen in den Bereichen Suche, Information, Telekommunikation, Voice, Mobil, digitalen Diensten und hnlichen Branchen, Innovationen frdert und Mglichkeiten erffnet. SIINDA hat auch eine spezielle Mitgliedskategorie fr Firmen in der Seed-Stage Phase geschaffen, die es ermglicht von SIINDAs Services und Netzwerk zu profitieren.


weiter PDF

 
 
05.01.2015 - Telekommunikations-Markt bleibt auch 2015 im Minus

Der Telekommunikationsmarkt in Deutschland verharrt im dritten Jahr in Folge im Minus. Die Umstze mit TK-Infrastruktur, Endgerten sowie Diensten wie Sprachtelefonie und Datenbertragung werden im kommenden Jahr voraussichtlich um 0,9 Prozent auf 64,4 Milliarden Euro schrumpfen. Das berichtet der Digitalverband BITKOM auf Grundlage aktueller Prognosen des European Information Technology Observatory (EITO). Die Telekommunikationsunternehmen stehen von zwei Seiten unter Druck. Zum einen sind die Umstze mit Sprachdiensten sowohl im Festnetz wie im Mobilfunk weiterhin stark rcklufig. Zum anderen flacht die Wachstumskurve bei Smartphones nach dem rasanten Anstieg in den Vorjahren sichtbar ab, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Gleichzeitig werden von den Netzbetreibern Multimilliardeninvestitionen fr den Breitbandausbau gefordert, um Deutschland fit fr die Gigabit-Gesellschaft zu machen.


weiter

 
 
02.01.2015 - Trojaner befllt 20.000 Android-Gerte

20.000 Android-Gerte soll eine als der Film "The Interview" getarnte Malware-App, die einen Trojaner enthlt, befallen haben.


weiter

 
 
01.01.2015 - Die Gesetzesnderungen 2015 im berblick

2015 kommen einige Umstellungen bei Steuern, Krankenkassen und Autos. Ein berblick ber wichtige nderungen zum Jahreswechsel.


weiter

 
 
29.12.2014 - Hacker-Gruppe stiehlt 13.000 Zugangsdaten

Die Hacker-Gruppe Anonymous soll 13.000 Zugangsdaten gestohlen und verffentlicht haben.


weiter

 
 
26.12.2014 - Neues im Jahr 2015

- Fahrzeuge online abmelden
- Steuer sinkt wie bei gedruckten Bchern auf ermigten Satz von 7 Prozent
-  Mehr Steuergerechtigkeit bei elektronischen Diensten in der EU

Im Jahr 2015 treten eine Reihe von nderungen im Digitalbereich in Kraft. Sie sind fr Verbraucher, Unternehmen oder auch die Verwaltung von Bedeutung. BITKOM nennt hier die wichtigsten Neuerungen.



weiter

 
 
23.12.2014 - "Recht auf Vergessen": 50.000 Lschungen in Deutschland

Seit ein europisches Gericht Suchmaschinen verpflichtet hat, Links zu entfernen, die die Privatsphre verletzten, wird Google von Anfragen berflutet - allein 50.000 Lschungen in Deutschland.


weiter

 
 
23.12.2014 - Apple beherrscht den Tablet-Markt

Apple ist bei den Tablets vorn und Android beherrscht in Deutschland den Smartphone-Markt, zeigt eine Trafficanalyse von Webtrekk.



weiter

 
 
23.12.2014 - Haymarket verkauft kressreport und PR-Report

Die britische Haymarket Gruppe verkauft den Mediendienst kressreport sowie Druck & Medien und in Lizenz den PR Report Medien-Fachverlag Oberauer in sterreich. Oberauer gibt in Deutschland auch das medium magazin, die Zeitschrift Wirtschaftsjournalist und das Online-Angebot Newsroom.de heraus.


weiter

 
 
22.12.2014 - Gratis-Apps mit kostenpflichtigen Funktionen nicht mehr "kostenlos"

Gratis-Apps mit kostenpflichtigen Funktionen drfen nicht mehr als "kostenlos" beworben werden. Darauf einigen sich nun Apple, Google und die EU-Kommission.


weiter

 
 
22.12.2014 - Wachsende Nachfrage nach IT-Hardware aus Deutschland

Die Nachfrage nach IT made in Germany hat im dritten Quartal des Jahres krftig angezogen. Die Exporte von IT-Hardware wie Computer, Drucker oder Zubehr legten von Juli bis September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich um 17,7 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro zu. Zugleich wurde Kommunikationstechnik wie Telefonanlagen oder Netzwerktechnik im Wert von 2,9 Milliarden Euro ins Ausland verkauft, wie der Digitalverband BITKOM mitteilt. Das entspricht in etwa dem Wert aus dem Vorjahreszeitraum. Rcklufig entwickelte sich der Export von Unterhaltungselektronik, der um 2,8 Prozent auf 1 Milliarde Euro gesunken ist. Made in Germany ist im Hightech-Bereich ein weltweites Qualittsmerkmal. Entsprechend nachgefragt sind Produkte etwa rund um Netzwerk- und Kommunikationstechnik, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder.


weiter

 
 
21.12.2014 - Acta-Studie 2014: 31 Millionen Deutsche surfen mobil

76 Prozent der Deutschen ber 14 Jahre nutzen das Internet, 31 Millionen per Handy oder Smartphone. Kommunikationsangebote wie E-Mail und Social Networks sind mobil besonders angesagt, laut der Acta-Studie 2014


weiter

 
 
20.12.2014 - Telekom mchte T-Online an Springer abgeben

Die Telekom mchte das Portal T-Online an den Springer-Konzern verkaufen. Ein anderer Bieter ist aus dem Wettstreit ausgeschieden.


weiter

 
 
19.12.2014 - Samsung: ChatOn-Messenger wird geschlossen

Der ChatOn-Messenger von Samsung wird im Februar 2015 geschlossen. US-Kunden knnen den Service noch einige Wochen lnger nutzen.


weiter

 
 
18.12.2014 - 10 Millionen nutzen Smart-Home-Anwendungen

Intelligente Gerte und Anwendungen fr das eigene Zuhause setzen sich bei Verbrauchern durch. Jeder Siebte (14 Prozent) in Deutschland ab 14 Jahren nutzt bereits sogenannte Smart-Home-Anwendungen. Das entspricht gut 10 Millionen Bundesbrgern. So lautet das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Ein smartes Zuhause bietet enormen Komfort und Sicherheit, sagt Dr. Christian P. Illek, Mitglied des BITKOM-Prsidiums. Wer zum Beispiel eine intelligente Heizung besitzt, die sich den Gewohnheiten der Hausbewohner anpasst, spart zudem Kosten.


weiter

 
 
18.12.2014 - Bundesregierung verabschiedet Entwurf zur "Erhhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme"

Die Bundesregierung hat den Gesetzentwurf zur "Erhhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme" verabschiedet. Die  offen gelassene Hintertr zur Vorratsdatenspeicherung ist damit geschlossen.


weiter

 
 
18.12.2014 - Google Play: Die beliebtesten Apps 2014

Google hat die erfolgreichsten Apps seines Play Stores fr die USA ausgezeichnet. Neben den am hufigsten heruntergeladenen Apps und Spielen umfasst das Ranking auch Film und TV.


weiter

 
 
18.12.2014 - OLG-Urteil: Uhrzeit auf dem Handy ablesen ist verboten

Das Telefonieren am Steuer ohne Freisprechhilfe ist seit Jahren verboten. Nun hat das Pflzische Oberlandesgericht (OLG) Zweibrcken entschieden, dass es nicht erlaubt ist, die Uhrzeit von seinem Handy abzulesen.



weiter

 
 
18.12.2014 - Studie: Handel Vorbild beim Online-Marketing

"Von Online-Hndlern lernen heit siegen lernen", lautet das Fazit der Studie "Multichannel-Handel 2015" von Absolit Consulting. Untersucht wurde die Online-Prsenz der 30 Multichannel-Hndler mit dem hchsten Online-Umsatz. "Besonders im Suchmaschinen-Marketing sind die Hndler Vollprofis", so Studienautor Torsten Schwarz.


weiter

 
 
18.12.2014 - USA: Facebook testet Social Commerce

Facebook bietet ausgewhlten Nutzern in den USA ein neues Feature, ber das innerhalb von Facebook Groups Produkte verkauft werden knnen, berichtet TheNextWeb.


weiter

 
 
17.12.2014 - BITKOM begrt IT-Sicherheitsgesetz

Der Digitalverband BITKOM hat das heute vom Bundeskabinett beschlossene IT-Sicherheitsgesetz begrt. Das Gesetz verpflichtet die Betreiber kritischer Infrastrukturen, ihre IT-Sicherheit zu verbessern und auf dem neuesten Stand der Technik zu halten, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Positiv bewertet die IT-Branche, dass Meldungen schwerwiegender Sicherheitsvorflle weitgehend in anonymisierter Form bermittelt werden. Damit werden Reputationsverluste fr die Unternehmen vermieden und die Bereitschaft zur Meldung gesteigert. Die Bundesregierung erkenne im aktuellen Gesetzentwurf an, dass die Umsetzung der Meldepflichten zu erheblichen Kosten fhrt. Der BITKOM rechnet fr die Wirtschaft, je nachdem wie viele Unternehmen in der Praxis tatschlich betroffen sein werden, mit Ausgaben von bis zu 1,1 Milliarden Euro pro Jahr. Hinzu kommen Investitionen fr die Einhaltung hherer Sicherheitsstandards in dreistelliger Millionenhhe.


weiter

 
 
17.12.2014 - Nokia Here und Baidu arbeiten zusammen

Nokia Here soll dem chinesischen Suchmaschinenbetreiber Baidu helfen, das Kartenmaterial auerhalb Chinas zu verbessern, zunchst fr Taiwan. Weitere Lnder sollen folgen.

weiter

 
 
17.12.2014 - Statistisches Bundesamt: 37 Millionen nutzen das mobile Internet

Das mobile Internet boomt in Deutschland. Laut neuesten Zahlen des statischen Bundesamtes, nutzen bereits 37 Millionen Personen ab 10 Jahren das mobile Web. Das sind 7,3 Mio. mehr als 2013.


weiter

 
 
16.12.2014 - Google mchte einen Kauf-Button einfhren

Google plant offenbar einen "Buy Now"-Button einfhren, berichtet das "Wall Street Journal". Google mchte ber seinen Dienst Google Shopping den Online-Kauf vereinfachen und beschleunigen. Nutzer sollen Produkte mit einem einzigen Klick kaufen knnen.


weiter

 
 
16.12.2014 - Google: Die beliebtesten Suchbegriffe 2014

2014 galt das Interesse der Menschen vor allem der Fuball-WM und dem Schicksal Michael Schumachers. Gleich dahinter kommt Apples iPhone 6.



weiter

 
 
16.12.2014 - sterreich: Hofer Telekom startet am 2. Januar

Am 2. Januar tritt Hofer Telekom auf den Markt. Hofer bietet Tarife zu Kampfpreisen an. Die laufenden Tarifsteigerungen am sterreichischen Markt sollten damit ein Ende haben.



weiter

 
 
16.12.2014 - Yelp startet App fr Gewerbetreibende

Yelp startet eine mobile App fr Gewerbetreibende ein, damit man auch von unterwegs auf Bewertungen reagieren kann.


weiter

 
 
15.12.2014 - Bing beendet die Partnerschaft auf Facebook

Die Ergebnisse aus Microsofts Suchmaschine Bing erscheinen nicht mehr auf Facebook. Facebook konzentriert sich offenbar in Zukunft auf seine eigene Technologie.


weiter

 
 
15.12.2014 - Foursquare und Twitter wollen kooperieren

Foursquare und Twitter arbeiten zusammen, berichtet Business Insider. Mit Foursquares Hilfe will Twitter die Standortdaten besser analysieren und fr zielgenauere Werbung nutzen. Durch standortbasierte Infos soll auch die Aktivitt der Nutzer erhht werden.

weiter

 
 
15.12.2014 - Suchmaschine Baidu beteiligt sich an Uber

Die chinesische Suchmaschine Baidu mchte sich nach Medienberichten am Fahrgast-Vermittlungsdienst Uber beteiligen. Laut Bloomberg knnte das Investment bei 600 Millionen Dollar liegen.


 
 
15.12.2014 - Telekom mchte britische Tochter verkaufen

Die Deutsche Telekom und ihr franzsischer Partner Orange wollen ihr britisches Mobilfunkgeschft Everything Everywhere an die British Telecom (BT) verkaufen, gaben die Telekom und BT bekannt.


weiter

 
 
15.12.2014 - Umfrage: Jugendliche misstrauen Facebook

Facebook geniet in Sachen Datensicherheit bei Teenagern keinen guten Ruf. Mehr als jeder Zweite der Zwlf- bis 19-Jhrigen fhlt sich bei Facebook nicht sicher. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Online-Umfrage zum Thema "Soziale Netzwerke" aus dem neuen "Bravo Youth Insight Panel" der Bauer Media Group.


weiter

 
 
15.12.2014 - WhatsApp-Messenger auf dem PC

Der WhatsApp-Messenger fr Smartphones und Tablets bekommt bald auch eine Web-Version fr PCs und Notebooks.



weiter

 
 
13.12.2014 - BERT JAN TEN KATE VERSTRKT DAS LOCAL SEARCH TODAY TEAM

Die Veranstalter von Yellow Search TODAY! und LOCAL SEARCH TODAY!, Peter Buxton und Jesper Simonsen freuen sich bekannt zu geben, dass Bert Jan ten Kate ab 1. Januar 2015 zum Team gehren wird.
Bert Jan ist Grnder von Inhaber von Massarius, mit Sitz in den Niederlanden. Als umsatzorientierter Generalist im online und digitalen vereint Bert Jan ten Kate Expertise in Commerce, Produkt-Technologie, unterstzt durch Finanzplanung mit einer Historie in strategischem Consulting, Online-Rubrikenmarkt, Sozialen Medien und Monetarisierung.


Download Pressemitteilung PDF

 
 
12.12.2014 - Adobe bernimmt Fotolia

Das US-amerikanische Softwareunternehmen Adobe bernimmt die Foto-Datenbank Fotolia fr 800 Millionen US-Dollar. Fotolia soll in die Adobe Creative Cloud eingefgt werden.


weiter

 
 
12.12.2014 - Bing nimmt Hotelbuchungen auf

Bing integriert jetzt Hotelbewertungen, Preisangaben und Buchungsmglichkeiten direkt in die Suchergebnisse. Auerdem wurde die mobile Suche mit mehr Infos angereichert.


weiter

 
 
12.12.2014 - Das Internet wird fr viele Senioren unverzichtbar

- Vier von zehn lteren Menschen nutzen das Internet
- Rund die Hlfte der Onliner mchte nicht mehr darauf verzichten
- Schallplattenspieler viel hufiger genutzt als Smartphones


Viele ltere Menschen knnen sich ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen. Jeder zweite Internetnutzer ab 65 Jahren (46 Prozent) erklrt das Internet fr sich persnlich als unverzichtbar. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM im Rahmen des Wissenschaftsjahres Die digitale Gesellschaft. Danach sind fast vier von zehn Senioren (38 Prozent) online. Im Vorjahr war es erst knapp jeder Dritte (32 Prozent).


weiter

 
 
12.12.2014 - Facebook bald mit Dislike-Button?

Der Like-Button auf Facebook erlaubt eine einseitige, positive Reaktion auf Inhalte. Mark Zuckerberg beantwortete nun die Frage, ob Facebook auch einen Dislike-Button bekommt.


weiter

 
 
12.12.2014 - Studie: 72 % der deutschen Nutzer mchten oder nutzen ihr Handy beim Einkauf

72 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer mchten ihr mobiles Gert im stationren Laden nutzen oder tun dies bereits, so die Studie "Cross-Channel" des Marktforschungsinstitut Fittkau & Maa im Auftrag der Internet World Messe. 47 Prozent  interessieren sich fr Infos zu Sonderangeboten und Rabatten.

weiter

 
 
11.12.2014 - 2myMind.de - Das neue Online-Portal zum Mitmachen ist gestartet

2myMind.de - Das neue Online-Portal zum Mitmachen ist online. Konzipiert ist das Portal fr anspruchsvolle Diskussionen ber aktuelle Themen, die Aufsehen erregen und in Politik, Medien und Gesellschaft diskutiert werden.


weiter

 
 
11.12.2014 - Spanien: Google schliet "News"-Dienst

Weil Spanien eine Abgabe auf alle Auszge aus Verlagsinhalten fordert, schliet das Unternehmen Google seinen "News"-Dienst. Auch in Deutschland gibt es einen Streit um das Leistungsschutzrecht.


weiter

 
 
10.12.2014 - Deutscher IT-Markt wchst 2015 um 2,4 Prozent

-   Umstze mit Software und IT-Dienstleistungen legen stark zu
-    Hardware-Markt rutscht wieder ins Minus

Die Informationstechnologie bleibt die Wachstumssule des deutschen ITK-Markts. Im kommenden Jahr wird der Umsatz mit Software, IT-Dienstleistungen und IT-Hardware voraussichtlich um 2,4 Prozent auf 79,7 Milliarden Euro zulegen. Das berichtet der Digitalverband BITKOM auf Grundlage aktueller Prognosen des European Information Technology Observatory (EITO). Damit wchst der Kernbereich der BITKOM-Branche auch im kommenden Jahr deutlich strker als die Gesamtwirtschaft, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Das ist vor allem auch deshalb ein gutes Zeichen, weil die IT fr das Gros der Beschftigung in unserer Branche steht. Innerhalb von vier Jahren sind in der IT mehr als 120.000 neue Arbeitspltze entstanden und auch 2015 erwarten wir ein Beschftigungsplus.


weiter

 
 
10.12.2014 - Instagram meldet 300 Millionen Nutzer

Instagram wird immer beliebter und meldet nun ber 300 Millionen Nutzer. Twitter ist damit eingeholt.

weiter

 
 
09.12.2014 - DocMorris und Deutsche Telekom starten Live-Medikamenten-Beratung

DocMorris mchte mit der Deutschen Telekom eine Medikamenten-Beratung im Internet anbieten. Der Live-Berater soll erst einmal fr chronische Patienten zur Verfgung stehen, die einen erhhten Beratungsbedarf haben. Findet das System Zuspruch, mchte die Telekom es auch fr die Touristikbranche und den Immobilienhandel anbieten.


weiter

 
 
09.12.2014 - Facebook startet Stichwortsuche

Facebook-User knnen knftig Eintrge ber eine Stichwortsuche wiederfinden. Zunchst ist das aber nur in der englischsprachigen Fassung des sozialen Netzwerks mglich.


weiter

 
 
09.12.2014 - Hren Sie von digitalen Erfolgsgeschichten auf der SIINDA Konferenz in Dublin Europas neuer digitaler Drehscheibe!

SIINDA wird fr die Konferenz Its all about being interactive, die vom 18. 20. Mrz stattfinden wird, ein Aufgebot von Experten zusammenstellen. Dublin, das mit seinen in der Stadt ansssigen Unternehmen wie Facebook, Yelp, LinkedIn und vielen anderen, als eines der digitalen Drehkreuze angesehen ist, wird Gastgeber der SIINDA Frhjahrskonferenz sein. Aber abgesehen von der Konferenz knnen Sie sich noch auf mehr freuen. Die Konferenz findet im Anschluss an den St. Patricks Day statt und SIINDA hat fr alle die, die an den Feierlichkeiten teilnehmen mchten, spezielle Hotelpakete zusammengestellt. Weiterhin wird SIINDA sein erstes Golfturnier auf einem der weltweit fhrenden Ryders Cup Pltze dem K-Club starten.

Neben vielen anderen Highlights hren Sie unter anderem von Sidharth Gupta, CEO und Grnder von GetIt, Indien und Rene Reinsberg, VP Products von GoDaddy.

Weiter PDF

 
 
09.12.2014 - OLG: Kabel Deutschland scheitert mit einer Millionenklage gegen Deutsche Telekom

Kabel Deutschland ist mit einer 400 Millionen Euro schweren Klage gegen die Deutsche Telekom gescheitert. Der Kabelnetzbetreiber knne keine Entschdigung wegen zu hoher Entgeltforderungen fr die Nutzung von Leitungen fordern, teilte das Oberlandesgericht in Frankfurt am Main mit.


weiter

 
 
08.12.2014 - Google Maps integriert Routenberechnung mit Verkehrsinformationen

Die neue App-Version von Google Maps verbindet nun die Routenberechnung mit aktuellen Verkehrsinformationen. Dadurch knnen Autofahrer um eine gesperrte Strae umgeleitet werden.

weiter

 
 
08.12.2014 - Messenger App Threema ist meistverkaufte App 2014

Apple hat die beliebtesten Apps 2014 bekanntgegeben: Whrend WhatsApp sich unter den Top 3 der meistgeladenen Apps befindet, hat sich Konkurrent Threema zur meistgekauften App des Jahres entwickelt.


weiter

 
 
08.12.2014 - Zenith Optimedia: Mobile und Social Media wachsen um 5 %

Der "Advertising Expenditure Forecast" von Zenith Optimedia prognostiziert fr die kommenden drei Jahre ein Wachstum von jeweils rund fnf Prozent.  Auch Display-Werbung soll wieder wachsen.



weiter

 
 
05.12.2014 - Microsoft: Sprachassistentin Cortana auch in Deutsch

Die bisher nur in englischsprachigen Lndern verfgbare Sprachassistentin Cortana von Microsoft ist auch in Deutsch verfgbar.


weiter

 
 
05.12.2014 - Vodafone: Verschlsseltes Telefonieren fr Geschftskunden mit einer App

Geschftskunden sollen mit einer App von Vodafone verschlsselte Gesprche per Mobilfunk fhren knnen. Dazu arbeitet Vodafone mit der Dsseldorfer Firma Secusmart zusammen, sagte Vodafone-Deutschlandchef Jens Schulte-Bockum.


weiter

 
 
04.12.2014 - AGOF: Gesundheits-Portale so stark wie nie zuvor

Die drei grten Gesundheitsportale im AGOF-Ranking, GesnderNet, jameda und gesundheit.de waren im September alle so stark wie nie zuvor. Grter Gewinner war allerdings das Portal derlacher.de, grter Verlierer wohl jahreszeitenbedingt wetter.com.


weiter

 
 
04.12.2014 - Facebook mit Virenschutz

Facebook kooperiert mit dem IT-Sicherheitsanbieter ESET und hat den Virenschutz bereits eingebunden.


weiter

 
 
04.12.2014 - ICE: Kostenloses WLAN im Jahr 2016

Die Investitionen ber 200 Millionen Euro in den nchsten Jahren unter anderem dem Aufbau eines kostenlosen WLAN-Netzes zu Gute kommen.


weiter

 
 
04.12.2014 - Internetnutzer gegen das Leistungsschutzrecht

Im Streit um das so genannte Leistungsschutzrecht fr Presseverleger nehmen die Internetnutzer eine klare Position ein. 85 Prozent der Internetnutzer in Deutschland lehnen es ab, dass die Betreiber von Suchmaschinen fr die Anzeige kurzer Textausschnitte in ihren Suchergebnissen an die Verlage bezahlen sollten. Gleichzeitig sollten aber auch die Verlage als Betreiber von Nachrichtenseiten nicht dafr zahlen, dass ihnen die Suchmaschinen ber die entsprechenden Links Nutzer zufhren. Das hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben. Danach suchen 42 Prozent der Internetznutzer ausschlielich oder hufig in Suchmaschinen nach aktuellen News. Nachrichtenseiten im Internet bekommen einen Groteil ihrer Besucher ber Suchmaschinen, was ihnen hhere Werbeerlse verschafft. Beide Seiten profitieren voneinander, sagte BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder im Vorfeld einer Beratung im Bundestag. Im Plenum wird heute ber einen von der Opposition eingebrachten Gesetzentwurf abgestimmt, der die Aufhebung des Leistungsschutzrechts fr Presseverleger vorsieht.


weiter

 
 
04.12.2014 - Yotaphone 2 prsentiert

Der russische Hersteller Yota hat sein neues Yotaphone 2 prsentiert, das im tglichen Gebrauch viel Akkuleistung einsparen soll. Dazu kommt ein zweites E-Ink-Display auf der Rckseite des Smartphones.


weiter

 
 
03.12.2014 - Medium.com, ein Sprachrohr fr alle, die etwas zu sagen haben

Die 140 Zeichen auf Twitter sind oft zu kurz - aber nicht jeder hat ein eigenes Blog, um seine Meinung kundzutun. Medium.com, eine amerikanische Plattform und von den Twitter-Grndern ins Leben gerufen, ist die perfekte Lsung fr alle, die etwas zu sagen haben. In jngster Zeit nimmt Medium.com richtig Fahrt auf, es hufen sich in den sozialen Netzwerken Beitrge, die dort publiziert wurden.


weiter

 
 
03.12.2014 - Messaging-Dienst Wire gestartet

Ein neuer Messaging-Dienst Wire ist gestartet. Der Dienst kommt aus Deutschland und der Schweiz. Wire wirbt unter anderem mit Datensicherheit und geringem Akkuverbrauch.


weiter

 
 
03.12.2014 - Taxipad & Vodafone starten Taxi-Infotainmentdienst

Taxipad und Vodafone wollen bis 2016 rund 7.000 Taxen in Deutschland mit einem mobilen Entertainmentdienst bestcken. Taxen sollen durch Tablets zu digitalen Informations- und Werbeplattformen ausgebaut werden und auch standortbasierte Werbung ausspielen.

weiter

 
 
02.12.2014 - 33 Millionen wollen Weihnachtsgeschenke im Web kaufen

Fr viele Verbraucher sind die Weihnachtseinkufe nur ein paar Klicks entfernt. Fast jeder Zweite ab 14 Jahren (48 Prozent) plant in diesem Jahr, Geschenke im Internet zu kaufen. Das entspricht gut 33 Millionen Bundesbrgern im vergangen Jahr waren es noch 26 Millionen. So lautet das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Fr den Geschenkekauf ist das Internet ideal, sagt BITKOM-Experte Tobias Arns. Im Gegensatz zu berfllten Innenstdten bieten Online-Shops hohen Komfort und vor allem einen einfachen Preisvergleich. Jeder Fnfte (20 Prozent) will Weihnachtsgeschenke sogar ausschlielich im Internet kaufen. Vor allem Verbraucher im mittleren Alter wollen dafr im Netz shoppen. So gehen zwei von drei (64 Prozent) der 30- bis 49-jhrigen auf Online-Shopping-Tour. Insgesamt ist sich nur jeder Dritte (36 Prozent) sicher, seine Weihnachtsgeschenke nicht im Internet zu erwerben. Jeder Siebte (14 Prozent) kann derzeit noch nicht sagen, ob er auf Online-Shops zurckgreifen will.


weiter

 
 
02.12.2014 - Grobritannien: Vodafone mchte Online-Streaming-Service Blinkbox kaufen

Vodafone ist laut Medienberichten in Verhandlungen mit der britischen Einzelhandelskette Tesco. Die Mobilfunkgesellschaft mchte den Online-Video-Streaming-Dienst Blinkbox kaufen.


weiter

 
 
02.12.2014 - IDC: Android dominiert auch zuknftig

Android dominiert die Betriebssysteme im Smartphone-Markt. Laut aktuellen IDC-Zahlen ndert sich nichts bis zum Jahr 2018.



weiter

 
 
02.12.2014 - Microsoft Bing: Die beliebtesten Suchbegriffe der Deutschen 2014

Microsofts Internet-Suchdienst Bing hat die beliebtesten Suchbegriffe der Deutschen 2014 in die Kategorien Musik (International), Musik (National), Promis, Sportler, Fuballmannschaften und Filme verffentlicht.


weiter

 
 
02.12.2014 - Microsoft kauft E-Mail-App "Acompli"

Microsoft hat die E-Mail-App "Acompli" fr Apples iPhones und Smartphones mit dem Google-System Android bernommen.


weiter

 
 
02.12.2014 - Studie: 54 % geht mobil ins Netz

Eine reprsentative Umfrage im Auftrag der Initiative D21 ergab, dass in diesem Jahr mehr als die Hlfte (54 Prozent) der Bevlkerung mobil im Netz unterwegs waren. Das ist ein Anstieg zu 40 Prozent im Vorjahr. Mails lesen fast alle auf dem Smartphone und zwei Drittel shoppen online.


weiter

 
 
01.12.2014 - AOL kauft Start-up Vidible

Der Internet-Pionier AOL bernimmt das Video-Marketing-Start-up Vidible fr rund 50 Millionen Dollar.


weiter

 
 
01.12.2014 - Bild-Zeitung bringt App "Buzz" auf den Markt

Die Bild-Zeitung hat die selbstlernende Wisch-App "Buzz" auf den Markt gebracht, die sich das Verhalten der Leser merkt und ihnen personalisierte Push-Nachrichten sendet.


weiter

 
 
28.11.2014 - Berliner Stadtmagazine starten "Go-Berlin"

Die Berliner Stadtmagazine Tip und Zitty setzen auf eine interaktive Visualisierung ortsbezogener Daten. Die interaktive Karte Go-Berlin wurde von dem Startup Lokaler entwickelt und steht vor dem Beta-Launch.


weiter

 
 
28.11.2014 - Facebook: Die neuen Nutzungsbedingungen ab 1. Januar 2015

Ab 1. Januar 2015 gelten fr Facebook neue Nutzungsbedingungen. Verbraucherschtzer uern Kritik an der gesteigerten Datenerhebung. Ein berblick ber alle nderungen.


weiter

 
 
28.11.2014 - Russland: Yandex launcht neuen Browser

Der russische Suchmaschinenbetreiber Yandex hat einen neuen moderneren Browser in einer Alpha-Version vorgestellt.


weiter

 
 
28.11.2014 - Smartphones und Tablets sind zu Weihnachten gefragt

- Jeder Vierte will Smartphones oder Tablets verschenken oder anschaffen
- Unter den beliebtesten Hightech-Geschenken sind erstmals Fitnessarmbnder

Digitale Technik ist auch in diesem Weihnachtsgeschft wieder hei begehrt. An der Spitze der beliebtesten Hightech-Gerte stehen wie im Vorjahr Tablet Computer und Smartphones. Gut ein Viertel (jeweils 26 Prozent) der Bundesbrger will einen Tablet Computer oder ein Smartphone verschenken oder rund ums Fest anschaffen. Das hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben. Tablets und Smartphones stehen in diesem Jahr auf den Wunschzetteln ganz oben, sagte BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Besonders beliebt sind die Gerte bei den Jngeren. Ein Drittel der 14- bis 29-Jhrigen will sich ein Smartphone anschaffen und 32 Prozent ein Tablet. Gnstige Einstiegsgerte kosten weniger als 100 Euro. Neu auf der Liste der beliebtesten Hightech-Gerte zu Weihnachten sind Fitnesstracker. 16 Prozent der Bundesbrger wollen ein solches Fitnessarmband verschenken oder anschaffen. Die Nutzer knnen damit zum Beispiel Schritte und Kalorien zhlen, den Puls messen oder die beim Sport zurckgelegten Strecken aufzeichnen.


weiter

 
 
27.11.2014 - Chinas ITK-Markt wchst mit Abstand am schnellsten

Chinas ITK-Markt wchst rasant. Der Umsatz mit Produkten und Diensten der Informationstechnologie und Telekommunikation in der Volksrepublik wird im laufenden Jahr voraussichtlich um 14,7 Prozent auf 351 Milliarden Euro zulegen. Damit wchst das Partnerland der CeBIT 2015 im internationalen Vergleich der wichtigsten Mrkte am schnellsten. Der weltweite Umsatz mit ITK-Produkten und -Dienstleistungen wird insgesamt voraussichtlich um 4,0 Prozent auf 2,89 Billionen Euro zulegen. Das teilt der Hightech-Verband BITKOM auf Grundlage einer aktuellen Studie des European Information Technology Observatory (EITO) mit.


weiter

 
 
27.11.2014 - EU-Parlament mchte Google aufspalten

Online-Suchmaschinen wie Google sollten von der Politik strker beaufsichtigt werden und die Suchergebnisse "frei von Verzerrungen und transparent" sein. Das verlangen die Abgeordneten in einem verabschiedeten Entschluss. Konkrete Folgen hat das Votum aber nicht.



weiter

 
 
27.11.2014 - Twitter analysiert installierte Apps

Twitter erfasst, welche Apps Mitglieder auf ihrem Smartphone installiert haben. Mit den Rckschlssen aus den Daten will Twitter sein Targeting verbessern und mehr Anzeigen verkaufen.


weiter

 
 
26.11.2014 - EU-Datenschtzer fordern "Recht auf Vergessen" soll weltweit gelten

Die EU-Datenschtzer wollen das "Recht auf Vergessen" weltweit. Ein Kriterienkatalog soll Streitflle mit Google und anderen Suchmaschinen klren.



weiter

 
 
26.11.2014 - Studie: Kinder ergnzen TV-Konsum durch Online-Video-Clips

Teenager verbringen weniger Zeit vor dem Fernseher als Erwachsene. Die Studie "Childrens Digital Day report der britischen Medienbehrde Ofcom zeigt aber auch, dass immer mehr Kinder ihren TV-Konsum durch die Nutzung von Clips auf YouTube, Facebook, Vimeo und Vine ergnzen.


weiter

 
 
26.11.2014 - Truffls: Die mobile App fr Jobs

ber die kostenlose App Truffls sollen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zueinander finden. Die App ist fr iOS und Android erhltlich. Hinter Truffls steht die Truffls GmbH mit Sitz in Berlin.


weiter

 
 
26.11.2014 - Umfrage: Soll der Internetzugang als Menschenrecht gelten?

In der Umfrage des Centre for International Governance Innovation (CIGI) gaben im Durchschnitt 83 Prozent der Befragten an, dass der Internetzugang als Menschenrecht gelten sollte. Befragt wurden weltweit 23.000 Menschen.


weiter

 
 
25.11.2014 - Chancen der Digitalisierung berwiegen

Mehr als vier von fnf (82 Prozent) Bundesbrgern sind der Ansicht, die Digitalisierung verndere Wirtschaft und Gesellschaft mindestens so stark wie die industrielle Revolution im 19. Jahrhundert. Das hat eine Studie des Hightech-Verbands BITKOM zur Wahrnehmung der Digitalisierung in der Bevlkerung ergeben, fr die 1.000 Personen ab 14 Jahren befragt wurden. Danach sind fast zwei Drittel (65 Prozent) berzeugt, die Digitalisierung berge alles in allem mehr Chancen als Risiken. 79 Prozent stimmen sogar der Aussage zu, das Internet sei einfach toll. Die Menschen spren, dass die Digitalisierung immer mehr Lebensbereiche erfasst und zunehmend ihren Alltag verndert, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf beim 3. BITKOM Trendkongress in Berlin. Die Umfrage zeige, dass die Brger die Vorteile des digitalen Wandels erkennen, ohne die Herausforderungen zu ignorieren. So sind zum Beispiel drei Viertel der Befragten der Ansicht, dass die Digitalisierung Arbeitspltze in traditionellen Branchen gefhrdet. Gleichzeitig sind mit 71 Prozent fast ebenso viele der Meinung, durch die Digitalisierung wrden viele neue Jobs entstehen.


weiter

 
 
25.11.2014 - Registerstanzerei Braun GmbH betreibt die weltweit erste Durrer Rega 3

Neuer Baustein im Produktportfolio der Registerstanzerei Braun GmbH aus Schrobenhausen

Mitte Oktober 2014 ist der Maschinenpark der europaweit ttigen Spezialfirma fr die Veredelung von Druckerzeugnissen um einen wichtigen neuen Baustein ergnzt worden. Die Registerstanzerei Braun GmbH hat eine neuentwickelte automatische Stanzmaschine vom Typ Rega 3 des renommierten Schweizer Herstellers Durrer Spezialmaschinen AG erworben und im Werk Schrobenhausen in Betrieb genommen. Dies ist eine logische Ergnzung zu den bisherigen Vollautomaten, die auf die Verarbeitung offsetgedruckter Softcover-Druckerzeugnisse mit Grammaturen ab 30g/m2 und Buchstrken bis zu 60 mm spezialisiert sind und sich bereits seit 2005 im tglichen Einsatz befinden.



Weiter PDF

 
 
25.11.2014 - Telefnica mchte wohl O2 verkaufen

Wie die Webseite "El Confidencial" berichtet,  knnte Telefnica seine britische O2-Tochter an British Telecom verkaufen. Im Gegenzug soll Telefnica einen 20-prozentigen Anteil an BT erhalten. Die Gesprche sollen bereits weit fortgeschritten sein.



weiter

 
 
24.11.2014 - App PriceJump findet den niedrigsten Preis

Die App PriceJump soll immer den niedrigsten Preis finden. Die neue App der US-Preisvergleichsplattform Savings.com findet die Produktpreise von 5.000 Online-Hndlern, auch von auch Amazon.com mit Offline-Preisen. Die kostenlose iOS-Anwendung ist in der Betaversion verfgbar.

weiter

 
 
24.11.2014 - Google integriert mobile Produktverfgbarkeit und Rundumansicht

Google integriert mobile Produktverfgbarkeiten in die Online-Produktsuchmaschine Google Shopping und fgt neue Zusatzinformationen im eigenen Kartendienst mit 360-Ansicht hinzu.



weiter

 
 
24.11.2014 - Yahoo bernimmt App-Entwickler Cooliris

Die Entwickler der Foto-App Cooliris sowie des iPhone-Messengers BeamIt arbeiten jetzt fr Yahoo, gab das App-Entwicklerstudio bekannt.


weiter

 
 
21.11.2014 - Berufsttige haben keine Angst vor der Digitalisierung

Die Digitalisierung der Arbeitswelt fhrt fr die groe Mehrheit der Berufsttigen nicht zu einer strkeren Sorge um den Verlust ihres Arbeitsplatzes. Acht von zehn Beschftigten (83 Prozent) sehen ihren eigenen Job durch den verstrkten Einsatz von Computern, Software oder Robotern nicht bedroht. Unter den Jngeren zwischen 14 und 29 Jahren ist der Anteil mit 86 Prozent sogar noch etwas hher. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Die Digitalisierung verndert unsere Wirtschaft und unsere Arbeitswelt grundlegend. Computer und Internet sind inzwischen wichtiger Bestandteil vieler Berufe und nehmen uns Routineaufgaben ab, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Die Digitalisierung ermglicht vllig neue Geschftsmodelle und es entsteht eine Vielzahl neuer Jobs.


weiter

 
 
20.11.2014 - Amazon soll eine Hotelbuchungsplattform planen

Amazon soll angeblich eine Hotelbuchungsplattform namens "Amazon Travel" planen. Amazon Travel soll schon am 1. Januar 2015 starten. Zum Launch sollen Hotels in New York, Los Angeles und Seattle zur Verfgung stehen.

weiter

 
 
20.11.2014 - Portal "Online City Wuppertal" gestartet

Lokale Shopping-Plattformen als Rettung des Einzelhandels? In Wuppertal ist das Portal "Online City Wuppertal" gestartet, auf dem ber 20 lokale Hndler rund 350 Produkte prsentieren und taggleich liefern knnen. Lohnen Sie lokale Shopping-Plattformen fr den Einzelhandel?


weiter

 
 
20.11.2014 - Urteil: Werbung um Annahme von Konkurrenz-Rabattgutscheinen erlaubt

Rabattgutscheine sind beliebt, um Kunden zu gewinnen. Eine Werbeaktion der Drogeriemarktkette Mller, die Rabattgutscheine von Konkurrenten annimmt, erlaubt nun das Landgericht Ulm. Nach Ansicht des Gerichts stellt die Aktion zwar eine erhebliche Behinderung der Wettbewerber dar, sei jedoch weder gezielt, noch unzulssig.


weiter

 
 
20.11.2014 - USA-Studie: 87 % der Smartphone-Nutzer suchen lokale Hndler

87 Prozent der Smartphone-Nutzern in den USA ist es wichtig, auf ihrem Mobilgert nach lokalen Hndlern zu suchen. Das geht aus der "Alert Shopper V"-Studie von Harris Poll/Nielsen und Placecast hervor.

weiter

 
 
20.11.2014 - Videostreaming verdrngt nach und nach klassisches TV

Videostreaming verndert die Fernsehgewohnheiten vieler Verbraucher. Jeder dritte Nutzer von Videostreaming (33 Prozent) ab 14 Jahren ersetzt das klassische Fernsehen ganz oder teilweise durch Streaming-Angebote. Das entspricht gut 13 Millionen Bundesbrgern. So lautet das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Danach schaut laut eigener Aussage fast jeder zweite Streaming-Nutzer (44 Prozent) weniger Fernsehen ber Kabel oder Satellit, seitdem er Videoinhalte im Internet ansteuert. Fast jeder Fnfte (18 Prozent) wrde knftig sogar komplett auf klassisches Fernsehen verzichten Die kommende Zuschauergeneration wird kaum noch feste TV-Sendezeiten kennen, sagt BITKOM-Experte Timm Hoffmann. ber Mediatheken, Videoportale oder On-Demand-Angebote wird man sich sein eigenes TV-Programm im Internet zusammenstellen.


weiter

 
 
20.11.2014 - Yahoo und Mozilla gehen eine Partnerschaft ein

Yahoo und Mozilla gehen eine Partnerschaft ein. Yahoo stellt die Technologie fr die Standardsuchmaschine im Firefox-Browser bereit und lst damit Google ab.


weiter

 
 
19.11.2014 - Achtung: Geflschte Telekom-Rechnungen enthalten Schadsoftware

Wenn Sie eine vermeintliche Rechnung der Telekom in Ihrem Posteingang finden, sollten Sie aufpassen. Derzeit sind viele Spam-Mails mit Schadsoftware im Umlauf. Nutzer sollten E-Mails mit dem Betreff "Ihre Telekom Mobilfunk RechnungOnline Monat November 2014" sofort lschen.


weiter

 
 
19.11.2014 - Facebook: Eigene App fr Gruppen gestartet

Facebook startet eine eigene App fr Gruppen und setzt seine Strategie fort, Funktionen in eigenstndige Apps zu verlagern. Die "Groups"-App soll es einfacher machen, Gruppen-Diskussionen zu verfolgen. Die Nutzer sollen Symbole fr einzelne Gruppen direkt auf dem Hauptbildschirm ihrer Smartphones anzeigen knnen.


weiter

 
 
19.11.2014 - Geringere Mehrwertsteuer fr E-Books gefordert

Fast neun von zehn (87 Prozent) Bundesbrgern fordern eine Absenkung der Mehrwertsteuer fr elektronische Bcher (E-Books) auf den ermigten Satz von 7 Prozent. Das geht aus einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM unter 2.310 Personen hervor. Mit der Absenkung wrde fr E-Books der gleiche Mehrwertsteuersatz gelten wie fr gedruckte Bcher, die als Kulturgut angesehen und deshalb steuerlich begnstigt werden. Die Angleichung der Mehrwertsteuerstze von E-Books und gedruckten Bchern ist lngst berfllig, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. E-Books sind ein wichtiges Medium zur Frderung des Lesens und der kulturellen Bildung. Die Diskriminierung von E-Books gegenber gedruckten Bchern muss beendet werden.


weiter

 
 
19.11.2014 - WhatsApp nun mit Verschlsselung

WhatsApp arbeitet mit dem Verschlsselungs-Spezialisten von Open Whisper Systems zusammen. Das Verschlsselungs-Prinzip finde sich  in der Android-App von WhatsApp, hie es in einem Blog-Eintrag. Allerdings funktioniere die Verschlsselung bisher nicht fr Gruppen-Chats, Fotos und Videos. Man arbeite an diesen Funktionen ebenso wie an der Verschlsselung von Whats-App-Nachrichten auf anderen Plattformen wie Apples iOS, hie es weiter.


weiter

 
 
18.11.2014 - Groupon kauft das Instore-Tracking-Startup Swarm Mobile

Groupon kauft das Instore-Tracking-Startup Swarm Mobile. Swarm Mobile hat eine Lsung entwickelt, die es Hndlern ermglicht die stationren Besucherzahlen mit Beacons, Wlan und Infrarot-Licht zu messen, auszuwerten und in Bezug zum Transaktionspotenzial zu setzen.


weiter

 
 
18.11.2014 - Urteil: Arbeitgeber muss nicht zwingend besser bewerten

"Zur vollen Zufriedenheit" oder "Stets zur vollen Zufriedenheit": Wie gut muss ein Zeugnis formuliert sein? Das Bundesarbeitsgericht hat nun entschieden, dass Arbeitgeber nicht zwingend eine bessere "Note" als eine Drei vergeben mssen. Wolle ein Mitarbeiter eine bessere Bewertung, msse er genaue Grnde dafr darlegen. Das gelte auch, wenn in einer Branche gute und sehr gute Beurteilungen blich seien.


weiter

 
 
18.11.2014 - US-Gericht: Googles Suchergebnisse fallen unter freie Meinungsuerung

Vor einem halben Jahr kam Google mit dem Recht auf Vergessenwerden in die Medien. Jetzt entschied ein US-Gericht, dass Googles Suchergebnisse unter freie Meinungsuerung fallen.


weiter

 
 
17.11.2014 - Facebook plant Netzwerk fr Bro-Kommunikation

Das neue Netzwerk heit "Facebook at Work", das Facebook fr die Bro-Kommunikation plant.  Mit Facebook at Work sollen sich Mitarbeiter austauschen und gemeinsam an Dokumenten arbeiten knnen, berichtete die Financial Times. Auerdem knnten sie sich mit beruflichen Kontakten vernetzen.


weiter

 
 
17.11.2014 - Jugendliche schtzen ihre Daten in sozialen Netzwerken

Jugendliche Nutzer sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Instagram gehen mehrheitlich verantwortungsvoll und kompetent mit dem Thema Datenschutz um. Das zeigen aktuelle Umfrageergebnisse des Hightech-Verbands BITKOM. Danach haben 60 Prozent der aktiven Nutzer sozialer Netzwerke im Alter von 10 bis 18 Jahren die technischen Einstellungen zur Privatsphre verndert. Dabei steigt die Datenschutzkompetenz mit dem Alter an. Unter den 10- bis 12-Jhrigen haben erst 28 Prozent die Privatsphre-Einstellungen verndert, unter den 13- bis 15-Jhrigen 60 Prozent und unter den 16- bis 18-Jhrigen schlielich 79 Prozent.


weiter

 
 
16.11.2014 - Brieftaschen der Zukunft sind digitale Allesknner

Viele Verbraucher wrden ihre Brieftasche knftig durch das Smartphone ersetzen. Fast jeder zweite deutsche Smartphone-Nutzer (47 Prozent) ab 14 Jahren kann sich vorstellen, den Ausweis zu Hause zu lassen und sich stattdessen ber das Mobiltelefon auszuweisen. Das entspricht 19 Millionen Bundesbrgern. So lautet das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. hnlich sieht es beim Bezahlen aus. Jeder dritte Smartphone-Nutzer (34 Prozent) kann sich vorstellen, auf sein Portemonnaie komplett zu verzichten und nur noch mit dem Smartphone zu bezahlen. Mglich macht dies die sogenannte Mobile Wallet: Mit der entsprechenden Technologie wird das Smartphone zur mobilen Brieftasche und vereint in sich verschiedene Ausweis- und Bezahlfunktionen.


weiter

 
 
14.11.2014 - Microsoft: Skype jetzt auch fr den Browser

Mit Skype for Web stellt Microsoft eine Browser-Version des Videotelefonie-Dienstes vor - vorausgesetzt ist Windows mit einem aktuellen Chrome- oder Firefox-Browser oder dem Internet Explorer ab Ausgabe 10.


weiter

 
 
14.11.2014 - Nielsen: Werbemarkt mit 4 % Zuwachs

4 % mehr als im Vorjahresmonat setzten die deutschen Medien im Oktober mit Werbung um. Aber die Publikumszeitschriften und Tageszeitungen landeten unter dem Oktober 2013, auch die Online-Medien erreichten den Vorjahreswert nicht.


weiter

 
 
14.11.2014 - Tamedia kauft Doodle

Die Schweizer Mediengruppe Tamedia hat die restlichen Anteile an der Terminfindungsplattform Doodle gekauft.


weiter

 
 
14.11.2014 - Telefnica mchte E-Plus-Tochter Yourfone an Drillisch abgeben

Telefnica Deutschland mchte die E-Plus-Tochter Yourfone zum Jahreswechsel an den Mobilfunkprovider Drillisch verkaufen. Darauf haben sich die Unternehmen  verstndigt, teilte Telefnica in Mnchen mit. Bis dahin sollen die Einzelheiten der Geschfts ausgearbeitet werden.


weiter

 
 
13.11.2014 - Facebook will Werbung auch in Deutschland personalisieren

Facebook will seine Werbung auch in Deutschland strker personalisieren. Dafr sollen Informationen ber besuchte Seiten und genutzte Apps ausgewertet werden. Die Personalisierung lsst sich abschalten und gelte fr alle Gerte, erklrte die Datenschutz-Chefin Erin Egan. Auerdem knnten Nutzer herausfinden, warum ihnen bestimmte Werbung angezeigt wurde und die Einstellungen verndern.

weiter

 
 
13.11.2014 - Google: Neue Messenger-App im "Material Design"

Google bietet eine neue Messenger-App im "Material Design" im Play Store an. Mit der App knnen Nutzer Bilder, Videos und Sprachaufnahmen direkt aufnehmen und versenden, in Kontakten und Unterhaltungen nach Stichworten suchen und unerwnschte SMS-Absender blockieren.


weiter

 
 
13.11.2014 - Jeder Fnfte hat keine Computerkenntnisse

Viele Menschen wissen mit Computern nichts anzufangen. Jeder Fnfte (19 Prozent) hat keine Computerkenntnisse. Das entspricht gut 13 Millionen Bundesbrgern ab 14 Jahren. So lautet das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. hnlich viele Menschen (22 Prozent) verfgen zumindest ber Grundkenntnisse, knnen also etwa ein Programm installieren oder einfache Broanwendungen bedienen: Mittelmiges Wissen ber Computer ist nach eigenen Angaben bei 37 Prozent der Deutschen vorhanden. Nur jeder Fnfte (19 Prozent) schreibt sich hohe oder sehr hohe Computerkenntnisse zu. Wenn fast die Hlfte der Brger gar nichts oder nur wenig mit Computern anfangen kann, muss uns das wachrtteln, sagt BITKOM-Vizeprsident  Achim Berg. Fr eine digitale Gesellschaft ist es herausragend wichtig, flchendeckende IT-Bildungsangebote zu machen.


weiter

 
 
13.11.2014 - Youtube startet Musik-Streaming-Dienst

Die Google-Tochter Youtube startet einen kostenpflichtigen Streaming-Dienst ohne Werbung fr Musikvideos. 9,99 Dollar kostet "Music Key" im Monat, der von ausgewhlten Nutzern jetzt getestet wird. In Deutschland steht der Dienst vorerst nicht zur Verfgung.


weiter

 
 
12.11.2014 - BGH-Urteil: Auktionen auf Ebay drfen nicht abgebrochen werden

Auktionen auf Ebay drfen nicht zurckgezogen werden. Ein leer ausgegangener Autokufer hat sein Recht auf Schadensersatz vom BGH zugesprochen bekommen.


weiter

 
 
12.11.2014 - KaufDa meldet erfolgreiche US-Expansion

Die Springer-Tochter KaufDa startete seinen US-Ableger Retale vor einem Jahr und meldet jetzt erste Zahlen und drei Millionen Nutzer.


weiter

 
 
12.11.2014 - Yahoo kauft Werbe-Dienst BrightRoll

Yahoo hat den Video-Werbedienst Bright Roll fr 640 Millionen Dollar gekauft. Die bernahme soll im ersten Quartal 2015 abgeschlossen werden. ber die Plattform BrightRoll kann Videowerbung auf Computern, Smartphones und Tablet-PCs ausgespielt werden.


weiter

 
 
12.11.2014 - Yougov Brandindex: Die beliebtesten Marken in Deutschland

Der Markenmonitor von Yougov zeigt: Die Deutschen mgen die Marken Nivea und Samsung. Weitere Top-Marken: dm, Wikipedia und DHL. Die Branchenergebnisse im Einzelnen:


weiter

 
 
11.11.2014 - Abmahnwelle mit Kerzen-Kettenbrief auf WhatsApp

Vorsicht - auf WhatsApp kursiert mal wieder ein Kettenbrief mit urheberrechtlich geschtztem Bildmaterial - um dann von unzhligen WhatsApp-Nutzern hohe Schadensersatzforderungen geltend zu machen.


weiter

 
 
11.11.2014 - Amazon Cloud Drive startet in Deutschland

Amazon macht seinen unbegrenzten Fotospeicher im Amazon Cloud Drive fr Deutschland verfgbar. Davon profitieren vor allem Prime-Kunden.

weiter

 
 
11.11.2014 - Facebook: Messenger mit 500 Millionen Nutzer

Wenige Monate, nachdem Facebook seine Nutzer zur Installation der Messenger-App zwang, wenn sie weiter mit ihren Freunden kommunizieren wollten, meldet der Internetriese nun 500 Millionen Nutzer, die mindestens einmal im Monat die App nutzen.


weiter

 
 
11.11.2014 - Gartner: Internet der Dinge wchst rasant

Die Zahl der Dinge, die mit dem Internet verbunden sind, wird laut Gartner 2015 auf 4,9 Milliarden wachsen - und bis 2020 sogar auf 25 Milliarden ansteigen. Das Internet der Dinge hat sich zu einem mchtigen Wirtschaftsfaktor entwickelt.


weiter

 
 
11.11.2014 - Grobritannien: Zeitungsverleger heien jetzt News Media Association (NMA)

Mit der Fusion der beiden britischen Zeitungsverleger-Verbnde verschwindet der Begriff Zeitung ganz aus dem knftigen Verbandsnamen News Media Association (NMA).


weiter

 
 
10.11.2014 - Facebook lsst Nutzer entscheiden, was in den News erscheint

Facebook lsst die Nutzer nun ihre Feeds so einstellen, dass sie Nachrichten einzelner Freunde weniger hufig sehen mssen. Die Newsfeed-nderung wird nach und nach freigeschaltet.


weiter

 
 
10.11.2014 - In Deutschland fehlen 41.000 IT-Experten

In Deutschland werden derzeit rund 41.000 IT-Spezialisten gesucht. Damit ist die Zahl der offenen Stellen im Vergleich zum Vorjahr um rund 5 Prozent gestiegen. 16.500 unbesetzte Stellen finden sich bei Unternehmen der Informationstechnologie und Telekommunikation. IT-Experten werden aber auch quer durch alle Wirtschaftszweige gesucht. Bei diesen so genannten Anwenderbranchen gibt es weitere 24.500 unbesetzte Stellen. Das ist das Ergebnis einer Studie zum Arbeitsmarkt fr IT-Fachkrfte, die der Hightech-Verband BITKOM heute in Berlin vorgestellt hat. Bei der reprsentativen Umfrage wurden mehr als 1.500 Geschftsfhrer und Personalverantwortliche von Unternehmen aller Branchen befragt.


weiter

 
 
10.11.2014 - LG Frankfurt: Facebooks Share-Button erteilt beschrnkte Nutzungsrechte

Wer einen Facebook-Button zum Teilen eines Links anbietet, rumt Mitgliedern damit begrenzte Nutzungsrechte an Inhalten auf der Ursprungsseite ein, urteilt das Landgericht Frankfurt (Az.: 2-03 S 2/14), dessen Begrndung jetzt vorliegt.


weiter

 
 
10.11.2014 - Stappz: Eine neue Plattform ber lokale Ereignisse und Informationen geht online

"Stappz ist eine neue Plattform, mit der sich Menschen ber lokale Ereignisse und Informationen austauschen knnen", erklrt Tim Frey, Geschftsfhrer des Karlsruher Startups lunera. Am 11. November startet die neue Android-App Stappz. "Stappz ist am ehesten eine Mischung aus derzeitiger Aktivitt la Twitter und einer Location-based-Wikipediawelt", so Christian Schmitt, ebenfalls lunera-Geschftsfhrer.


weiter

 
 
10.11.2014 - WhatsApp: Gelesen-Funktion soll wohl wieder abgeschafft werden

Die umstrittenen blauen Gelesen-Hkchen bei WhatsApp knnten doch bald wieder verschwinden. Die Nutzer sollen dies wieder ausschalten knnen. Offenbar hat eine neue Beta-Version diese Option schon integriert. 


weiter

 
 
07.11.2014 - Amazon startet "Echo"

Amazon fhrt mit "Echo" ein neues Shopping-Device ein. Das online-fhige Gert, das auf den Namen Alexa hrt, prsentiert auf Nachfrage Informationen zu Musik, Nachrichten oder Wetter. Echo gibt es bisher nur fr US-Kunden fr 199 Dollar, fr Prime-Kunden 99 Dollar.


weiter

 
 
07.11.2014 - WhatsApp: So tricksen Sie die blauen Haken aus

WhatsApp hat die automatische Lesebesttigung eingefhrt. Die blauen Hkchen verraten, dass die Nachricht gelesen wurde. Die Kontrollfunktion stt auf Kritik. Es gibt keine Mglichkeit, das Update wieder rckgngig zu machen - aber die blauen Hkchen lassen sich austricksen.


weiter

 
 
06.11.2014 - Markt fr Cloud Computing wchst ungebrochen

Der Markt fr Cloud Computing mit Geschftskunden wird in Deutschland im laufenden Jahr um 46 Prozent auf rund 6,4 Milliarden Euro wachsen. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis von Prognosen der Experton Group. Damit bleibt das Wachstum etwas unter den Erwartungen. Ursprnglich war der BITKOM von einem Umsatzanstieg von 50 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro ausgegangen. Die NSA-Affre hat das Wachstum des Cloud-Marktes nur geringfgig gebremst, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Einige Kunden htten Projekte auf Eis gelegt oder sich stattdessen fr eine Lsung ohne Cloud entschieden. Kempf: Allerdings ist die Cloud-Technologie so attraktiv, dass es in den kommenden Jahren weiter ein hohes zweistelliges Wachstum geben wird. Bis zum Jahr 2018 soll das Volumen des Cloud-Marktes im Business-Bereich in Deutschland mit jhrlichen Wachstumsraten von durchschnittlich 35 Prozent den Prognosen zufolge auf rund 19,8 Milliarden Euro steigen.


weiter

 
 
06.11.2014 - Xing: Hchstes Mitgliederwachstum seit dem Brsengang

Xing meldet fr das dritte Quartal ein "beschleunigtes" Wachstum beim Umsatz und 282.000 neue Mitglieder - so viele , wie seit dem Brsengang 2006 nicht mehr.


weiter

 
 
05.11.2014 - Google Maps integriert neue Features

Google hat seinem Kartendienst mit neuen Features ausgestattet: Nutzer knnen ab sofort Tische in Restaurants reservieren und Uber-Fahrten direkt in der Google-Maps-App planen. Die Dienste funktionieren allerdings erst nur in den USA.


weiter

 
 
05.11.2014 - LSR: Axel Springer will bei Google wieder komplett angezeigt werden

Axel Springer hatte fr Welt.de, Computerbild.de, Autobild.de, Sportbild.de Google eine Gratiseinwilligung zum Anzeigen von Snippets und Vorschaubildern verweigert. Google zeigte demnach die Angebote nur noch mit Link und berschriften an. Ergebnis: Der Traffic der entsprechenden Seiten ist massiv eingebrochen. Nun mchte Springer fr die vier fehlenden Titel die "Gratislizenz" doch beantragen.


weiter

 
 
05.11.2014 - Weniger Internetzugnge in ostdeutschen Haushalten

In Deutschland gibt es weiterhin messbare Unterschiede in der IT- und Internet-Nutzung. Zwar ist mittlerweile Internet mit mindestens 1 Mbit/s fr 99,9 Prozent aller Haushalte verfgbar, in den neuen Bundeslndern nutzen jedoch deutlich weniger Haushalte einen Internetanschluss als in den alten Lndern. So hatten in Brandenburg im vergangenen Jahr lediglich drei Viertel  der Haushalte (76 Prozent) einen Internetanschluss. In Mecklenburg-Vorpommern (78 Prozent), in Sachsen (82) und in Sachsen-Anhalt (85) waren es nur wenig mehr. Einzig Thringen lag mit 89 Prozent ber dem bundesdeutschen Schnitt (88). Fhrend waren Niedersachsen (92 Prozent), die Stadtstaaten Bremen (91) und Hamburg (90) sowie Schleswig-Holstein (90). Das teilte der Hightech-Verband BITKOM auf Basis von Zahlen der EU-Statistikbehrde Eurostat mit. Die Unterschiede zwischen Ost und West bei der Nutzung von IT und Internet sind nach wie vor signifikant, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder.


weiter

 
 
04.11.2014 - E-Learning bleibt auf Wachstumskurs

Die Nachfrage nach Angeboten rund um digitales Lernen mit PC, Smartphone oder Tablet steigt. Die etwa 250 E-Learning-Anbieter in Deutschland konnten im vergangenen Jahr ihre Umstze krftig um 13,5 Prozent auf 582 Millionen Euro steigern. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Grundlage der jhrlichen Branchenbefragung des MMB-Instituts fr Medien- und Kompetenzforschung. Die E-Learning-Branche kann im dritten Jahr in Folge zweistellige Wachstumsraten verbuchen. IT-untersttztes Lernen hat sich in der Aus- und Weiterbildung etabliert, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. In Zukunft werden vor allem das mobile Lernen und E-Learning-Apps an Bedeutung gewinnen. Die steigenden Umstze wirken sich auch auf die Mitarbeiterzahl aus. Insgesamt zhlt die E-Learning-Branche 8.850 Beschftigte, das ist ein Anstieg um 700 Arbeitspltze verglichen mit 2012. Die Zahl der freien Mitarbeiter wuchs dabei innerhalb eines Jahres um rund 16 Prozent auf 2.600, bei den festangestellten Mitarbeitern betrgt der Anstieg 6 Prozent auf 6.250. Rund jeder sechste Mitarbeiter (17,5 Prozent) in der Branche ist dabei in der Softwareentwicklung ttig.


weiter

 
 
04.11.2014 - Holtzbrinck Mediengruppe beteiligt sich an passt24

Die Dieter von Holtzbrinck Mediengruppe beteiligt sich an dem Versicherungs-Vergleichsportal passt24. Die Plattform erhlt dadurch Zugang zu den Lesern von Medien wie Handelsblatt, Wirtschaftswoche oder Tagesspiegel.


weiter

 
 
04.11.2014 - Microsoft und Dropbox arbeiten zusammen

Mit der neuen Partnerschaft zwischen Microsoft und Dropbox sollen sich Dokumente direkt im Cloudspeicher von Dropbox ablegen lassen. Auch eine offizielle Dropbox-App fr das Windows Phone soll es geben.


weiter

 
 
03.11.2014 - BGH-Urteil: Hohes Pfand fr SIM-Karte verboten

Mobilfunkanbieter drfen fr SIM-Karten kein hohes Pfand von den Kunden verlangen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden. (Az.: III ZR 32/14).


weiter

 
 
03.11.2014 - Handy-Markt: 25 % Zuwachs im dritten Quartal

Aus den aktuellen Zahlen des US-Marktforschers IDC geht hervor, dass die weltweiten Verkufe von Smartphones im dritten Quartal bei 327,6 Millionen Stck lagen. Zum dritten Mal hintereinander berschritten demnach die globalen Smartphone-Verkufe die Marke von 300 Millionen.


weiter

 
 
30.10.2014 - Mozilla startet Android-App Stumbler

Die neue kostenlose Android-App Stumbler, ein Geolocation-Dienst, soll beim Sammeln von Wlan-Netzwerken und GPS-Daten helfen. Nutzer knnen damit u.a. offene Wlan-Netzwerke erkennen.

weiter

 
 
30.10.2014 - Samsung: Gewinneinbruch im Handygeschft

Samsung gert unter Druck: Im dritten Quartal ist der Gewinn im Handygeschft um 49 Prozent eingebrochen. Die neue Konkurrenz kommt aus China.


weiter

 
 
30.10.2014 - Spanien: Parlament verabschiedet Urheberrechtsreform

Fr die Verwendung von Texten in Auszgen mssen Suchmaschinenbetreiber in Spanien ab 2015 eine Abgabe an Verlage und Autoren zahlen. Eine entsprechende Reform des Gesetzes ber Geistiges Eigentum wurde vom Parlament in Madrid verabschiedet.


weiter

 
 
30.10.2014 - Wearables: "Microsoft Band" gestartet

Microsoft steigt in den Markt fr Wearables ein und stellt "Microsoft Band" vor: Ein smartes Armband, dass die UV-Strahlung, den Puls misst, Kalorien und Schritte zhlt sowie Stresslevel und Schlafqualitt analysiert.


weiter

 
 
29.10.2014 - BEVH: Langsamer Zuwachs im interaktiven Handel als erwartet

Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (BEVH) korrigierte seine Voraussage fr den Internethandel 2014 nach unten. "Wir gehen von einem Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich aus", sagte Prsident Gero Furchheim. Anfang 2014 hatte der Verband15,5 Prozent Zuwachs prognostiziert. Die Erwartungen knnten um zehn Prozentpunkte verfehlt zu werden, da sich u.a. auch der stationre Handel wieder mehr bemht.


weiter

 
 
29.10.2014 - Jugendliche im Web: Positive Erfahrungen berwiegen

Die berwiegende Mehrheit (58 Prozent) der Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren hat nach eigenen Angaben noch keinerlei negative Erfahrungen im Internet gemacht. Das geht aus einer reprsentativen Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM im Rahmen der Studie Kinder und Jugend 3.0 hervor. Die meisten Jugendlichen machen weit berwiegend positive Erfahrungen bei der Nutzung des Internet. Sie sollten aber die grten Gefahren kennen und wissen, wie sie im Fall der Flle reagieren knnen, sagte BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) der befragten Jugendlichen geben an, dass sie ihr Wissen dank des Internets verbessern konnten. Ein Drittel (33 Prozent) stimmt der Aussage zu, dass sie durch das Internet ihre Leistungen in der Schule bzw. in der Ausbildung verbessert haben. Mehr als jeder Fnfte (22 Prozent) hat ber das Internet neue Freunde gefunden.


weiter

 
 
29.10.2014 - OLG Mnchen: Negative Bewertung vom Kufer muss gelscht werden

Das Oberlandesgericht Mnchen hat die Rechte von ebay-Hndlern gestrkt. Ein ebay-Kufer hatte sich in einer schlechten Bewertung ber einen Verkufer von Bootszubehr beschwert, jedoch ohne vorher den Artikel zurckzusenden oder auf anderem Weg mit dem Verkufer in Kontakt zu treten. Er muss nun seine negative Bewertung lschen. Zumindest ein Versuch der Klrung muss einer negativen Bewertung vorausgehen, so das OLG.

weiter

 
 
29.10.2014 - Studie: Die wichtigsten Wachstumsmrkte fr den App-Markt

Brasilien, Indonesien, Mexiko, die Trkei und Indien sind die wichtigsten Wachstumsmrkte fr App-Hersteller, sagt eine Studie der Analysefirma App Annie und des Mobile-Verbandes MEF. Demnach stiegen in diesen fnf Mrkten die Download-Zahlen im Zeitraum vom 3. Quartal 2013 bis zum 3. Quartal 2014 signifikant.


weiter

 
 
28.10.2014 - App Google Fit gestartet

Die Google-Fit-App zhlt Schritte und unterscheidet zwischen Gehen, Laufen und Radfahren. In der App werden die Krperdaten von anderen Apps und Hardwaretrackern zusammengefasst, die man auch im Browser unter http://www.google.com/fit anschauen kann.


weiter

 
 
28.10.2014 - Apple Pay: Schon eine Million Kreditkarten freigeschaltet

In den ersten 72 Stunden nach Einfhrung von Apple Pay haben die Kunden schon eine Million Kreditkarten fr das mobile Bezahlen freigeschaltet.


weiter

 
 
28.10.2014 - Deutscher ITK-Markt wchst 2014 um 1,6 Prozent

Der Umsatz mit Produkten und Diensten der Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik wird in diesem Jahr voraussichtlich um 1,6 Prozent auf 153,4 Milliarden Euro wachsen. Das teilte der Hightech-Verband BITKOM heute auf seiner Konjunktur-Pressekonferenz in Berlin zum deutschen Markt mit. Grundlage sind aktuelle Prognosen des European Information Technology Observatory (EITO). Der BITKOM bekrftigt damit seine Prognose aus dem Frhjahr, weist aber auf deutliche Verschiebungen im Gesamtmarkt in den vergangenen sechs Monaten hin. So ist der Abwrtstrend auf dem PC-Markt gestoppt, whrend sich gleichzeitig das Wachstum bei Smartphones und Tablets verlangsamt hat.

weiter

 
 
28.10.2014 - Facebook setzt sein Wachstum fort

Hhere Werbeeinnahmen sorgten im dritten Quartal fr einen Nettogewinn von 806 Mio. Dollar - fast eine Verdopplung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg um 59 Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar. Auch Facebooks Messaging-Dienst Whatsapp bertrifft alle Erwartungen. Allerding werden die Kosten zwischen 50 und 75 % steigen, kndigte Zuckerberg an.


weiter

 
 
28.10.2014 - Studie: Der Internet-Datenverkehr nimmt drastisch zu

Wurden 2013 pro Mobilfunkanschluss jeden Monat noch durchschnittlich 195 Megabyte (MB) an Daten bertragen, sollen es 2014 schon 283 MB sein, d.h. eine Zunahme von 45 Prozent. Das geht aus einer jhrlichen Studie der Unternehmensberatung Dialog Consult im Auftrag des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) hervor.

weiter

 
 
28.10.2014 - Urteil: Gericht erlaubt Telefonieren bei abgeschaltetem Motor

Ein Autofahrer hatte an einer roten Ampel telefoniert. Sein Motor war automatisch ausgeschaltet worden, dennoch musste er eine Geldbue zahlen. Zu Unrecht, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Hamm (Az.: 1 RBs 1/14). Der Beschluss ist rechtskrftig.


weiter

 
 
27.10.2014 - Amazon: Internetfernsehen mit dem Fire TV Stick

Amazon stellte einen Streaming-Stick vor, der wie Googles Stick Chromcast per HDMI-Anschluss an einen Fernseher oder Monitor angeschlossen wird. Der "Fire TV Stick" kostet in den USA 39, fr Abonnenten 19 Dollar.


weiter

 
 
27.10.2014 - App Readly startet in Deutschland

Das schwedische Start-up Readly startet die Zeitschriften-Flatrate nun auch in Deutschland. Fr rund 10 Euro im Monat stehen ber 8.500 Zeitschriften zum Schmkern bereit.


weiter

 
 
27.10.2014 - Deutscher PC-Markt wchst unerwartet stark

Nach jahrelangen Rckgngen luft das Geschft mit Desktop PCs und Notebooks wieder deutlich besser. Insgesamt wird der Umsatz in diesem Jahr voraussichtlich um rund 12 Prozent auf 6,1 Milliarden Euro zulegen. Demgegenber stand im Vorjahr unter dem Strich noch ein Minus von 10 Prozent. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Grundlage einer aktuellen Prognose des European Information Technology Observatory (EITO). Bei Notebooks betrgt das Umsatzplus rund 11 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro, bei Desktop-PCs ist der Anstieg mit 12 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro sogar noch etwas strker.

weiter

 
 
26.10.2014 - Jeder Zweite gibt keinen Cent fr PC-Software aus

Jeder zweite Verbraucher (51 Prozent) gibt kein zustzliches Geld fr Computer-Software aus. Nur rund 34 Millionen Bundesbrger ab 14 Jahren zahlen fr Spiele, Anti-Viren-Programme oder Brosoftware fr PCs oder Notebooks: im Schnitt 38 Euro pro Jahr. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.


weiter

 
 
26.10.2014 - Zeitungsverlage investieren in Digital-Kiosk Blendle

Die "New York Times" und der Axel-Springer-Verlag steigen mit je 3 Mio. Euro beim niederlndischen Digital-Kiosk Blendle, eine Pay-per-Read-Plattform fr journalistische Inhalte, ein. Mit dem Geld soll der internationale Ausbau des Start-ups finanziert werden.


weiter

 
 
24.10.2014 - Amazon meldet trotz Umsatzsteigerung Verluste im vergangenen Quartal

Amazon steckt in den roten Zahlen und machte trotz Umsatzsteigerung im vergangenen Quartal 437 Mio. Dollar Nettoverlust gegenber dem Vorjahr.

weiter

 
 
24.10.2014 - EuGH: Einbettungen von YouTube Videos erlaubt

Der Europische Gerichtshof strkt die Rechte von Website-Betreibern: Laut der Entscheidung ist der eingebettete Quellcode eines YouTube-Videos "keine ffentliche Wiedergabe", solange sich die Wiedergabe nicht an ein neues Publikum wende und keine andere Wiedergabetechnik verwendet werde.


weiter

 
 
24.10.2014 - LSR: Google erhlt berraschend Gratiseinwilligung der Presseerzeugnisse

Die meisten Presseverlage htten die VG Media angewiesen, "gegenber Google eine widerrufliche "Gratiseinwilligung" in die unentgeltliche Nutzung ihrer Presseerzeugnisse zu erklren", teilte die Verwertungsgesellschaft mit. "Die VG Media Presseverleger sehen sich angesichts der berwltigenden Marktmacht von Google zu diesem auergewhnlichen Schritt gezwungen", hie es in der Erklrung.


weiter

 
 
24.10.2014 - Microsoft steigert seinen Umsatz im dritten Quartal

Im dritten Quartal steigerte Microsoft seinen Umsatz aufgrund einer starken Nachfrage nach Smartphones, Tablets und Cloud-Diensten deutlich.


weiter

 
 
24.10.2014 - Studie: 17 % der Smartphone-Besitzer haben beim letzten Einkauf ihr Smartphone genutzt

17 Prozent der deutschen Smartphone-Besitzer haben beim letzten Kauf ein Smartphone genutzt, so die Studie "Consumer Barometer" von Google. In sterreich waren es immerhin19 Prozent. Fr die Studie wurden 150.000 Internet-Nutzer aus 56 Lndern zu ihrem Online-Verhalten befragt.

 
 
24.10.2014 - WhatsApp: Geflschte Anzeigen fhrt in Abofalle

Die Initiative "Zuerst denken, dann klicken" warnt vor einer Abo-Falle: Im Browser weist ein Pop-up darauf hin, dass das eigene WhatsApp-Abo angeblich bald ausluft und man eine neue Version herunterladen muss.

weiter

 
 
24.10.2014 - Yelp bernimmt Restaurant-Kritik.de

Das internationale Unternehmen Yelp erwirbt nach Qype ein weiteres deutsches Bewertungsportal: Restaurant-Kritik.de.


weiter

 
 
23.10.2014 - BGH-Urteil: Langenscheidt darf Farbmarke Gelb behalten

Ein US-Konkurrent von Langenscheidt wollte die Farbmarke lschen lassen und ging durch alle Instanzen. Der Bundesgerichtshof hat nun entschieden: Langenscheidt darf fr seine Wrterbcher die Farbmarke Gelb behalten.


weiter

 
 
23.10.2014 - Doodle und Bezahldienstleister Leetchi.com kooperieren knftig

Um eine gemeinsame Party und ein gemeinsames Geschenk zu organisieren, braucht man knftig nur noch einen Tool: Der Online-Terminplaner Doodle ist fr die Terminabsprache oder Entscheidungsfindung von Gruppen zustndig und ber den Bezahldienstleister Leetchi kann man gemeinsam Geld einsammeln und diese Sammelkasse verwalten.


weiter

 
 
23.10.2014 - Google prsentiert Inbox

Google prsentiert Inbox, eine intelligente Erweiterung des E-Mail-Dienstes Gmail. Inbox sortiert und ergnzt die Nachrichten.


weiter

 
 
23.10.2014 - Groupon erweitert sein Online-Angebot mit Pages

Bei Groupon finden sich knftig unter dem Namen "Pages" auch Telefonnummern und ffnungszeiten lokaler Hndler und Dienstleister. Sieben Millionen Unternehmen sind bereits registriert. Die Unternehmenseiten enthalten Nutzer-Bewertungen, Nachrichten und Angebote.


weiter

 
 
23.10.2014 - US-Shopping-App Shopkick startet in Deutschland

Die meistgenutzte US-Shopping-App Shopkick ist nun auch in Deutschland gestartet. Die Shopping-App aus Kalifornien arbeitet mit Hndlern wie Douglas, Karstadt, Media-Saturn und Obi sowie den Marken Procter & Gamble und Henkel zusammen. Bonuspunkte (Kicks) knnen in 1.400 Filialen in Deutschland gesammelt werden.


weiter

 
 
23.10.2014 - Vernetzung entscheidender Standortfaktor

Der Hightech-Verband BITKOM ruft Unternehmen und Institutionen auf, die Charta der digitalen Vernetzung zu unterzeichnen. Das Papier ist im Rahmen des IT-Gipfels entstanden und am 21. Oktober in Hamburg von fhrenden Vertretern aus den Bereichen IT, Telekommunikation, Automobilbau- und Energieversorgung sowie dem Maschinenbau unterschrieben und der Bundesregierung bergeben worden. Zu den Initiatoren gehren neben dem BITKOM auch Alstom, BMW, Bosch, Cisco, Cumulocity, Deutsche Bahn, Deutsche Telekom, Intel, Hasso-Plattner-Institut, Oracle, RWE, VATM und Vodafone. Die Charta nennt zehn Grundstze der digitalen Vernetzung, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Das Bekenntnis zu den Grundstzen der Charta ist ein Statement fr den digitalen Fortschritt und den sicheren, geschtzten Umgang mit Daten. Die Charta gebe dem weiteren IT-Gipfelprozess Impulse und sei Handlungsgrundlage der Geschftsstelle ,Intelligente Vernetzung, die im Frhjahr ihre Arbeit aufnehmen soll. Das Bundeswirtschaftsministerium mchte durch die Geschftsstelle die Vernetzung in den Bereichen Bildung, Energie, Gesundheit, Verkehr und Verwaltung vorantreiben.


weiter

 
 
22.10.2014 - Apple startet lokale Verzeichnis Maps Connect

Apple startet das kostenlose lokale Verzeichnis "Maps Connect" mit Indoor-Mapping-Tool. ber die neue Plattform knnen Ladenbesitzer die Kontaktdaten ihres Geschfts bei Apple Maps eintragen und auch aktualisieren.


weiter

 
 
22.10.2014 - Ein Viertel der Internetnutzer verwendet Passwort-Safes

Fast ein Viertel (24 Prozent) aller Internetnutzer in Deutschland verwendet so genannte Passwort-Safes, um den Zugang zu Computern und Online-Diensten zu verwalten. Das geht aus einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM hervor. Passwort-Safes sind fr Internetnutzer ein gutes Mittel, um viele Kennwrter mit einem hohen Sicherheitsniveau zu generieren und zu speichern, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. In der Praxis wrden viele Nutzer den bequemen Weg gehen und mglichst simple Passwrter fr mehrere Dienste einsetzen, was die Sicherheit stark verringert. Der Vergleich mit einer BITKOM-Umfrage aus dem Vorjahr zeigt: Im Juni 2013 nutzten erst 19 Prozent der Internetnutzer entsprechende Programme.


weiter

 
 
22.10.2014 - Google bernimmt Firebase

Google kauft Firebase. Das Unternehmen Firebase hilft Entwicklern bei der Erstellung von Apps, die Daten in Echtzeit in der Cloud speichern.


weiter

 
 
22.10.2014 - Microsoft streicht die Marke "Nokia"

Nachdem Microsoft die Handy-Sparte von Nokia fr fnf Milliarden Euro bernommen hat, lsst das Unternehmen nun die Marke Nokia sukzessive verschwinden. Die Smartphones aus dem Hause Microsoft sollen nur noch "Microsoft Lumia" heien.


weiter

 
 
21.10.2014 - Amazon und Bonnier finden eine langfristige Vereinbarung

Amazon und die deutsche Tochter der schwedischen Bonnier Gruppe haben eine langfristige Vereinbarung getroffen ber den Verkauf von gedruckten Bchern als auch E-Books.


weiter

 
 
21.10.2014 - Bertelsmann kauft E-Learning-Plattform Relias Learning

Bertelsmann kauft fr einen mittleren dreistelligen Millionen-Dollar-Betrag den Online-Bildungsanbieter Relias Learning aus North Carolina. Relias hat etwa 3.500 Firmen im Kundenstamm und bietet 2.500 Online-Kurse fr zwei Millionen Nutzer an. Die belegen im Jahr etwa 25 Millionen Kurse.


weiter

 
 
21.10.2014 - Google: Maps jetzt mit Fernbuslinien

Google ergnzt seinen Karten-Dienst Maps um eine weitere Navigationsfunktion: Ab sofort sind Fernbuslinien bei den ffentlichen Verkehrsmitteln verzeichnet.


weiter

 
 
21.10.2014 - IT-Gipfel wird Umsetzung der Digitalen Agenda begleiten

Der Hightech-Verband BITKOM sieht im Nationalen IT-Gipfel eine international einzigartige Mglichkeit zur Kooperation zwischen Politik und Wirtschaft. Im Mittelpunkt des 8. Gipfels heute in Hamburg stehen neben der Frage, wie die Leistungsfhigkeit der digitalen konomie in Deutschland zu steigern ist, die Themen Sicherheit und Vertrauen sowie Arbeiten und Leben in der digitalen Welt.


weiter

 
 
21.10.2014 - IT-Gipfel: Arbeitsgemeinschaft De-Mail ins Leben gerufen

Das Bundesinnenministerium hat auf dem 8. IT-Gipfel mit den De-Mail-Anbietern eine "Arbeitsgemeinschaft De-Mail" gegrndet, die die Verbreitung von De-Mail vorantreiben soll. Innenminister Thomas de Maizire (CDU) versprach, dass bis Ende 2015 weit ber 200 Bundesbehrden per De-Mail erreicht werden sollen.


weiter

 
 
21.10.2014 - Lenovo mchte angeblich Blackberry bernehmen

Die Gerchtekche brodelt: Lenovo mchte angeblich Blackberry bernehmen und werde kurzfristig ein Angebot vorlegen, wei das US-Finanzmagazin Benzinga.


weiter

 
 
21.10.2014 - USA: AT&T drngt auf schnelle bernahme von DirecTV

AT&T will den Satelliten-TV-Betreiber DirecTV fr 48,5 Milliarden Dollar bernehmen und drngt die Medienkontrollbehrde Federal Communications Commission (FCC) gebeten, zgig grnes Licht zu geben.


weiter

 
 
21.10.2014 - VPRT: Positive Aussichten fr die Werbe-Zukunft

Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) legt eine optimistische Marktprognose vor: Der Umsatz mit TV-Werbung werde um 2,7 Prozent steigen. Radiowerbung steigt um 1,1 Prozent. Der VPRT erwarte "einen anhaltenden Audio- und Bewegtbildboom ber alle Plattformen, fortschreitende Fragmentierung, weitere Markteintritte und eine zunehmenden Wettbewerbs- und Innovationsdruck".


weiter

 
 
21.10.2014 - Yahoo will Video-Werbedienst BrightRoll bernehmen

Yahoo will den Video-Werbedienst BrightRoll fr rund 700 Millionen Dollar bernehmen. BrightRoll untersttzt Werbetreibende bei der Verffentlichung von Werbung ber verschiedene Kanle. Yahoo prsentierte die Quartalszahlen: Die Umstze sind gestiegen.


weiter

 
 
21.10.2014 - Yelp kooperiert mit Reiseplattform Hipmunk

Yelp arbeitet knfitig mit der Reise-Plattform Hipmunk aus San Francisco zusammen. Yelp-Nutzer knnen bernachtungen direkt ber Hipmunk buchen ohne Yelp dabei verlassen zu mssen.

weiter

 
 
20.10.2014 - App-Analyse: Pinterest und Whats App gehren weltweit zu den beliebtesten

Vor allem Apps, mit denen man Fotos versenden kann, sind weltweit sehr beliebt. Pinterest und Whats App-Messenger gehren weltweit zu den beliebtesten Apps im Apple Store. Zu den beliebtesten Apps aus dem Google Play Store gehren Pinterest, Instagram, Whats App-Messenger und Badoo.


weiter

 
 
20.10.2014 - Apple verkauft 39 Millionen iPhones im dritten Quartal

39,3 Millionen Einheiten konnte der Apple-Konzern zwischen Juli und September absetzen - und damit die Analystenschtzungen leicht schlagen. Auch die Mac-Abstze entwickelten sich bestens.


weiter

 
 
20.10.2014 - Beschftigungsrekord in der IT-Branche

In der IT-Branche sind so viele Menschen beschftigt wie nie zuvor. Die Unternehmen der Informationstechnologie und Telekommunikation bieten im laufenden Jahr nach aktuellen Berechnungen des Hightech-Verbands BITKOM voraussichtlich 953.000 Menschen Arbeit. Das sind 10.000 mehr als noch Ende 2013. Innerhalb von fnf Jahren haben die IT-Unternehmen fast 100.000 neue Arbeitspltze geschaffen, vor allem in den Bereichen Software und IT-Dienstleistungen.


weiter

 
 
17.10.2014 - Handynutzer schtzen ihre Gerte besser

Viele Nutzer von Mobiltelefonen schtzen ihre Gerte sehr viel besser vor unbefugten Zugriffen als noch vor zwei Jahren. Knapp drei Viertel der Handynutzer (72 Prozent) verwenden Sicherheitsmechanismen wie Passwort-, Muster- oder Codeabfragen nach kurzen Nutzungspausen. 2012 hatte erst jeder Dritte (33 Prozent) eine solche zustzliche Abfrage aktiviert. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Handynutzer unter 30 Jahren verhalten sich besonders sicherheitsbewusst, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Vier von fnf Nutzern (80 Prozent) dieser Altersgruppe verwenden kurze Sicherheitsabfragen, um die Tastensperre aufzuheben.


weiter

 
 
17.10.2014 - Nielsen: Mobile Werbemarkt erstmals mehr als Reklamewellen im Kino

120 Millionen Euro haben Werbekunden bisher im Jahr 2014 in mobile Kampagnen gesteckt - mehr als Kino brutto im Jahr 2013. Nielsen Media Research teilt noch viel mehr Plus nach dem September mit.


weiter

 
 
16.10.2014 - Gartner: 11 % Wachstum im Tabletmarkt 2014

Laut einer Erhebung von Gartner sollen 2014 rund 229,1 Millionen Gerte verkauft werden. Das entspricht einem Wachstum im Vergleich zum Vorjahr um elf Prozent. Fr 2015 rechnet Gartner mit knapp 273 Millionen verkauften Tablets.


weiter

 
 
16.10.2014 - Google prsentiert Lollipop

Nach Jelly Bean und KitKat stellt Google das neue Android-Betriebssystem Lollipop vor. Ein neues Design soll fr Wiedererkennungswert sorgen.


weiter

 
 
16.10.2014 - Slowakei: EU-Kartellstrafe fr Telekom und Tochter

Die Slovak Telekom und ihre Muttergesellschaft, die Deutsche Telekom sollen in der Slowakei ihre Marktmacht missbraucht haben. Dafr sollen sie eine Geldbue von 38.838.000 Euro bezahlen, teilt die EU-Kommission mit. Der Deutschen Telekom wurde zustzlich eine Geldbue von 31.070.000 EUR auferlegt, da sie als Muttergesellschaft  fr das Verhalten ihrer Tochtergesellschaft verantwortlich sei, so die EU-Kommission.


weiter

 
 
16.10.2014 - US-Portal BuzzFeed ist online

Das US-Portal BuzzFeed ist in Deutschland online gegangen. Zwar gibt es noch eine ganze Reihe von englischen Texten, doch Aufmacher und etwa ein Dutzend Texte sind in deutsch.


weiter

 
 
15.10.2014 - Apple prsentiert schnellere iPads mit Fingeradruck-Sensor

Apple stellte neue, schnellere Gerte mit Fingerabdruck-Sensor vor. Das grere Modell Apple Air 2 wurde 18 Prozent dnner gebaut. Es sei das dnnste Tablet auf dem Markt, so der Marketingchef Phil Schiller.

weiter

 
 
15.10.2014 - Google: "Unser grter Konkurrent ist Amazon"

Den grten Konkurrent im internationalen Wettbewerb sieht Google im Online-Hndler Amazon. Viele denken, unsere grten Wettbewerber seien Yahoo oder Bing, sagte Eric Schmidt, Chef des Google-Verwaltungsrats. Aber unser grter Konkurrent im Suchmaschinenbereich ist tatschlich Amazon. Wer etwas kaufen wolle, schaue meist bei Amazon nach.

weiter

 
 
15.10.2014 - LSR: VG Media will von einer News-Suchmaschine Gebhren eintreiben

Die VG Media mchte auch von Tersee, einer kleiner deutschen News-Suchmaschine, Gebhren nach dem Leistungsschutzrecht kassieren. Deren Betreiber findet die Lizenzgebhren wesentlich zu hoch.


weiter

 
 
15.10.2014 - Skype prsentiert Messenger Qik

Skype prsentiert mit Qik einen neuen Video-Messenger. Der plattformbergreifende Dienst versendet kurze Videos, die zeitlich abrufbar sind.


weiter

 
 
14.10.2014 - eMarketer: 72 % der Online-Kunden bevorzugen den Einkauf in einem Geschft

72 Prozent der weltweiten Online-Kunden bevorzugen den Einkauf in einem Laden, so das Ergebnis einer eMarketer-Studie. 67 Prozent bevorzugen aber bereits das Online-Shopping.

weiter

 
 
14.10.2014 - WhatsApp: Bald kostenfrei telefonieren und aufzeichnen

Per WhatsApp soll man bald kostenlos telefonieren knnen. Auch aufnehmen kann man diese Gesprche. Der Service ist kostenlos, nur das Datenvolumen wird belastet. Doch die neue Funktion drfte Probleme mit sich bringen.


weiter

 
 
13.10.2014 - Jeder fnfte Internet-Nutzer schickt tglich private E-Mails

Mehr als jeder fnfte Internet-Nutzer (22 Prozent) ber 14 Jahre verschickt tglich private E-Mails. Das sind umgerechnet 12 Millionen Personen. Bei den Jngeren zwischen 14 und 29 Jahren ist es jeder vierte (27 Prozent). Das ergab eine aktuelle, reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM in Deutschland. Demnach versenden 12 Prozent aller Internetnutzer mehrfach tglich private E-Mails, weitere 11 Prozent einmal am Tag. 28 Prozent verschicken mehrmals in der Woche einen privaten elektronischen Brief, 20 Prozent einmal die Woche. 16 Prozent tun dies noch seltener, 2 Prozent gar nicht. 7 Prozent nutzen zwar das Internet, haben aber keinen privaten Mail-Account.


weiter

 
 
13.10.2014 - XING ProJobs: Besser von Headhuntern gefunden werden

XING, das fhrende berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum, ermglicht mit XING ProJobs Mitgliedern, knftig noch besser von Headhuntern gefunden zu werden. So werden die ProJobs-Profile bei den weit ber 3.000 Top-Recruitern auf XING besonders hervorgehoben also bei Personalern namhafter Unternehmen sowie Headhuntern, die zur Kandidatenrecherche und -ansprache den XING Talentmanager einsetzen. Jobsuchende werden so schneller gefunden und ihre Chancen auf attraktive Jobangebote steigen. Durch das erweiterte Profil mit zustzlichen Optionen der Selbstdarstellung zeigt sich der ProJobs-Nutzer bei den Arbeitgebern nicht nur von seiner besten Seite, sondern kann darber hinaus auch bis ins Detail bestimmen, wer von der Jobsuche erfhrt und das erweiterte Profil sehen darf fr die ntige Diskretion ist somit gesorgt. Der Clou: Nach der Einfhrungsphase haben Mitglieder, die XING ProJobs nutzen, exklusiven Zugang zu Headhunter-Angeboten mit Jobs ab 50.000 Jahresgehalt.


weiter

 
 
10.10.2014 - Bundestag mchte Breitbandausbau konsequent vorantreiben

Das Parlament hat einen Antrag der Koalition beschlossen, wonach die Bundesregierung den Breitbandausbau konsequent vorantreiben will. Die Regierung hlt fest zum Ziel, bis 2018 eine flchendeckende Versorgung mit mindestens 50 MBit/s zu erreichen.


weiter

 
 
10.10.2014 - FAZnet kooperiert mit Sobooks

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung kooperiert mit Sobooks, einer E-Book-Plattform, die von dem Blogger Sascha Lobo gegrndet wurde. Die FAZ startet in ihrem Online-Angebot einen "digitalen Lesesaal", in dem sich Autoren, FAZ-Redakteure und Leser virtuell treffen knnen. Der digitale Lesesaal soll schon Mitte Oktober online gehen.


weiter

 
 
10.10.2014 - Facebook startet Seite Facebook IQ und prsentiert erste Studie

Facebook startet die Seite Facebook IQ, auf der das Konsumentenverhalten der User zusammengefassst werden und prsentiert die erste Studie fr diese Insights-Seite. In dieser Studie geht es darum, wie Digital Natives heute aufwachsen. Facebook beauftragte das Marktforschungsinstitut Drowd DNA mit der Durchfhrung der Studie.


weiter

 
 
10.10.2014 - Google: Marketing-Nachhilfe mit der App Primer

Google bringt die iOS-App Primer heraus, in der Grundlagen des Marketings vermittelt werden. Die App Primer richtet sich an Start-ups und vermittelt Tipps und Tricks zum Onlinemarketing mit Kurzlektionen, Fallstudien und Tests, an denen die Nutzer ihr Wissen testen knnen. Die Inhalte wurden von Google in Zusammenarbeit mit Branchenexperten erarbeitet, so Techcrunch.

weiter

 
 
10.10.2014 - Japan: Messaging-Dienst Line will auf dem deutschen Markt expandieren

Der japanische Messaging-Dienst Line will auf dem deutschen Markt expandieren. "Wir wollen innerhalb kurzer Zeit zu einer starken Konkurrenz fr WhatsApp werden", kndigte die Europa-Chefin Sunny Kim am 10.10.2014 an. Line hat 420 Millionen registrierte Nutzer und bietet Apps fr Mobil-Plattformen und fr Desktop-Betriebssysteme Windows und Mac OS X an.

weiter

 
 
10.10.2014 - Neues Online-Schnppchenportal "Mein Herz schlgt regional" gestartet

Die Local-Shopping-Initiative "Mein Herz schlgt regional" startet ein neues Online-Schnppchenportal fr den lokalen Handel in Dillingen. Der Landkreis Dillingen arbeitet mit dem Beratungsunternehmen Metatrain, dem Schnppchenmarkt Snipda sowie den beiden Lokalzeitungen "Donau Zeitung" und "Wertinger Zeitung"  zusammen. "Donau Zeitung" und "Wertinger Zeitung" sind Lokalausgaben der "Augsburger Allgemeinen".


weiter

 
 
09.10.2014 - Amazon plant einen Laden in New York

Nach 20 Jahren nur Internet plant Amazon einen ersten Verkaufsladen in New York, berichtet das "Wall Street Journal". Das Geschft soll noch vor Weihnachten erffnen.


weiter

 
 
09.10.2014 - Marktforscher: PC-Markt schrumpft weiter

Das weltweite PC-Geschft ist im dritten Quartal wieder geschrumpft. Die Marktforscher von IDC errechneten ein Minus von 1,7 Prozent im Jahresvergleich mit 78,5 Millionen verkauften Notebooks und Personal Computer. Nach Schtzungen von Gartner sank der Absatz um 0,5 Prozent auf rund 79,4 Millionen Computer.



weiter

 
 
09.10.2014 - Studie: Test der Sprach-Assistenten Google Now, Siri und Cortana

Stone Temple Consulting hat Google Now, Siri und Cortana gegeneinander testen lassen.  Die Sprach-Assistenten mussten sich ber 3000 verschiedenen Fragen stellen. Der Gewinner ist Google Now.



weiter

 
 
09.10.2014 - Studie: Umsatz der Online- und klassischen Versandhndler im DACH-Raum wuchs innerhalb von drei Jahren um 50 %

Im DACH-Raum wchst der eCommerce rasant. Im Jahr 2013 betrug der Umsatz 60 Milliarden Euro und machte einen Anteil von 9,6 Prozent am gesamten Einzelhandelsvolumen in der Region aus. 2010 lag er noch bei 6,6 Prozent mit einem Umsatzvolumen von 40 Milliarden Euro. Damit ist der Markt innerhalb von drei Jahren um mehr als 50 Prozent gewachsen. Diese Zahlen im DACH-Raum haben die Branchenverbnde Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh), Handelsverband sterreich sowie der Verband des Schweizerischen Versandhandels (VSV) bekanntgegeben.

weiter

 
 
08.10.2014 - Kanada: Tageszeitungsverlag Postmedia kauft Sun Media

Postmedia Canada Network, Kanadas grte Tageszeitungsverlag (National Post, Ottawa Citizen), bernimmt den Verlag Sun Media. Sun Media gibt 175 englischsprachige Boulevard-Titel und kleinere Lokalzeitungen heraus. Der Verkaufspreis soll bei nur bei 218 Millionen Euro liegen.


weiter

 
 
07.10.2014 - BITKOM begrt Kursbuch der Netzallianz

Der BITKOM begrt die Plne von Bundesminister Dobrindt zum Breitbandausbau. Der Minister fr Verkehr und digitale Infrastruktur hat heute das Kursbuch der Netzallianz Digitales Deutschland vorgestellt. Im Dialog mit der Wirtschaft sind konkrete Manahmen und Schritte fr einen zgigen Ausbau schneller Internetzugnge erarbeitet worden. Mit dem Kursbuch der Netzallianz liegt ein ehrgeiziger Zeit- und Arbeitsplan fr den weiteren Breitbandausbau in Deutschland vor. Nun kommt es darauf an, dass die von der Politik zugesagten Manahmen auch schnell konkretisiert und umgesetzt werden, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. So soll es erstmals ein Frderprogramm des Bundes fr Regionen geben, in denen ein marktgetriebener Ausbau nicht mglich ist. Noch 2014 muss der Weg frei gemacht werden fr die Vergabe der 700-Mhz-Frequenzen fr den mobilen Datenverkehr. Zustzliche Frequenzen im 700er-MHZ-Band fr die Anbieter seien der grte Hebel fr den schnellen, flchendeckenden Ausbau mit Superbreitband. Diese Chance sollten das Bundesfinanzministerium und einzelne Bundeslnder nicht lnger blockieren.


weiter

 
 
07.10.2014 - Datensicherheit: Nutzer nehmen sich selbst in die Pflicht

Die Hauptverantwortung fr den Schutz ihrer persnlichen Daten sehen Internetnutzer zunehmend bei sich selbst und bei den Anbietern von Online-Diensten, dafr immer weniger beim Staat. Fast zwei Drittel (62 Prozent) sind der Ansicht, dass in erster Linie sie selbst fr den Schutz ihrer Daten im Internet zustndig sind. Das ergab eine reprsentative Erhebung im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM. Zum Vergleich: Im Jahr 2012 sahen erst etwas mehr als die Hlfte (54 Prozent) der Internet-Nutzer die Verantwortung hauptschlich bei sich selbst, 2009 waren es 52 Prozent.


weiter

 
 
07.10.2014 - Eurobrand: Apple ist die wertvollste Marke

Apple vor Google vor Coca-Cola - so das neueste Ranking der wertvollsten Marken, die Eurobrand zusammengestellt hat. 113,17 Milliarden Dollar ist die Marke Apple demnach wert.


weiter

 
 
06.10.2014 - 1&1 startet Marketing-Tool List Local fr lokale Unternehmen

Der Webhosting-Anbieter 1&1 (www.1und1.de) startet mit 1&1 List Local ein innovatives Marketing-Tool. Mit 1&1 List Local verffentlichen kleine und mittelstndische Unternehmen mit wenigen Klicks ihre Kontaktdaten im Handumdrehen in bis zu 25 Branchenbchern, Online-Verzeichnissen, Suchmaschinen, Apps und Kartendiensten.


weiter

 
 
06.10.2014 - Bertelsmann bernimmt Gruner + Jahr komplett

Die Familie Jahr gibt ihre Anteile an dem Verlag Gruner + Jahr auf. Die 25,1 Prozent der Jahr-Holding werden von Bertelsmann bernommen. Der Medienkonzern bernimmt das Verlagshaus komplett.


weiter

 
 
06.10.2014 - Groupon startet Deal-App "Snap"

Groupon startet neue Deal-App "Snap". ber Snap erhalten Nutzer einen Teil des Kaufpreises zurck, wenn sie ganz bestimmte Produkte im stationren Laden kaufen.


weiter

 
 
06.10.2014 - Jeder Fnfte rechnet mit einem deutschen Google

Die Deutschen haben groes Vertrauen in die heimische Start-up-Szene: Jeder fnfte Bundesbrger (22 Prozent) geht davon aus, dass in absehbarer Zeit einige deutsche Start-ups international ebenso erfolgreich sein werden wie Internet-Riesen wie Google oder Facebook. Gleichzeitig untersttzt rund jeder Zweite (47 Prozent) die Forderung nach mehr staatlicher Frderung fr Start-ups, damit Deutschland seine Wettbewerbsfhigkeit mit Lndern wie den USA oder China erhalten kann. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.


weiter

 
 
06.10.2014 - Yahoo kauft MessageMe

Yahoo verstrkt seine Messaging-Ambitionen und bernimmt die App MessageMe.


weiter

 
 
04.10.2014 - Indien: Google plant WhatsApp-Konkurrenten

Google plant einen eigenen Messenger mit Whats-App-hnlichen Funktionen fr den indischen Markt.


weiter

 
 
04.10.2014 - Yahoo interessiert sich fr "Snapchat"

Yahoo ist einem Bericht zufolge an der Foto-App "Snapchat" interessiert. Das Start-up wird mit 10 Milliarden Dollar bewertet.


weiter

 
 
03.10.2014 - WhatsApp-bernahme durch Facebook von der EU-Kommission genehmigt

Facebook hatte im Februar den Messenger-Dienst WhatsApp gekauft. Nun hat die EU-Kommission offiziell grnes Licht fr den Zusammenschluss gegeben.


weiter

 
 
02.10.2014 - Bei Apple ist der Wurm drin - iOS 8.0.2 soll iCloud-Daten lschen

Nachdem das vorab mit viel Lob berschttete iOS 8 bei den Verbrauchern war, stellte sich schnell heraus, dass so einige Bugs den Kunden das Leben noch schwer machten.



weiter

 
 
02.10.2014 - Google+: Eintrge knnen fr bestimmte Altersgruppen oder Regionen freigegeben werden

Nutzer auf Google+ knnen nun festlegen, welche Altersgruppe sie mit ihren Eintrgen erreichen wollen und welche die Inhalte nicht zu sehen bekommen soll. Wer das nicht oder falsch macht, fr den kann das Google offenbar selbst nachholen.


weiter

 
 
02.10.2014 - LSR: Google zeigt Nachrichten von VG Media-Verlage nur die berschriften an

Ab 9. Oktober 2014 zeigt Google von Nachrichten der Verlage, die von VG Media vertreten werden, nur noch die berschrift an. VG Media klagt derzeit gegen Google.


weiter

 
 
02.10.2014 - MyTaxi: Bezahlung per Fingerabdruck im Taxi

Bei MyTaxi knnen iPhone-6-Besitzer ab sofort mit Fingerabdruck bezahlen. Dieser ersetzt die PIN-Eingabe beim Bezahlen.

weiter

 
 
02.10.2014 - Umsatz mit E-Books bei 4,9 Prozent

4,9 Prozent des deutschen Buchhandelsumsatzes werden ber E-Books generiert, so der Brsenverein des Deutschen Buchhandels. Im Vorjahr waren es 4,2 Prozent. Insgesamt schwche sich das Wachstum aber schon ab.

weiter

 
 
02.10.2014 - US-Fahrdienstbetreiber Uber: Aufgeben gibt es nicht

Uber fordert in einem offenen Brief an den deutschen Verkehrsminister konkrete Gesetzesnderungen, die den Betrieb des Angebots von Uber in Deutschland erlauben

weiter

 
 
01.10.2014 - Amazon kooperiert mit Telekom

Kunden von Amazon knnen in einem neuen "Mobiltelefon-Store" ab sofort subventionierte Smartphones in Verbindung mit Mobilfunk-Vertrgen der Deutschen Telekom erwerben.


weiter

 
 
01.10.2014 - Auseinandersetzung um das Leistungsschutzrecht

Die Manahmen werden hrter in der Auseinandersetzung rund um das Leistungsschutzrecht. Deutsche Verlage, die in der Verwertungsgesellschaft (VG) Media organisiert sind, haben u.a. gegen Google geklagt, weil die Suchmaschine auf Ergebnisseiten so genannte Snippets, also kleine Textausschnitte mit anzeigt.



weiter

 
 
01.10.2014 - Google stellt Netzwerk Orkut ein

Mit Orkut hat Google seine ersten Schritte auf dem Gebiet Social Media gemacht. Jetzt wird das soziale Netzwerk geschlossen.


weiter

 
 
01.10.2014 - Neuer Marktplatz von XING: XING Eventmarkt stellt dem Mitglied die individuell passenden Veranstaltungen zusammen

Auf welchen Konferenzen trifft man die wichtigsten Kontakte, Partner oder potentielle Neukunden? Wo ergeben sich gute Mglichkeiten zum Netzwerken? Welche Seminare passen am besten zum persnlichen Profil und bieten die besten Fortbildungsmglichkeiten? XING bietet seinen Mitgliedern eine groe Auswahl an Veranstaltungen von Weiterbildungsangeboten bis hin zu internationalen Messen. Umso wichtiger, genau jene Events zu finden, die zum individuellen Mitglied und dessen Arbeitsleben am besten passen. XING, das fhrende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum (D-A-CH), hat seinen Veranstaltungsbereich nun komplett berarbeitet und bietet seinen 7,4 Millionen Mitgliedern ab sofort den neuen XING Eventmarkt (https://www.xing.com/events).


weiter

 
 
01.10.2014 - Neues Windows PC-Betriebssystem

Microsoft berspringt mit neuem Windows eine Versionsnummer: von acht auf zehn
Klassisches Start-Men, einfachere Bedienung, ein Betriebssystem fr alle Gerte: Bei seinem neuen Windows entscheidet sich Microsoft fr eine Art "Zurck in die Zukunft" - und berspringt eine Versionsnummer.

weiter

 
 
01.10.2014 - News Corp. kauft Immobilien-Plattform Move

News Corp. kauft die Immobilien-Plattform Move. Der Kaufpreis fr den 80-Prozent-Anteil soll bei 950 Millionen Dollar liegen.


weiter

 
 
01.10.2014 - Telefnica schliet E-Plus-bernahme ab

Nachdem Telefnica Deutschland einige Hrden zu nehmen hatte, ist die bernahme der E-Plus-Gruppe nun abgeschlossen.


weiter

 
 
30.09.2014 - Fast ein Viertel der Bundesbrger liest E-Books

Fast jeder vierte (24 Prozent) Bundesbrger liest elektronische Bcher (E-Books). Das geht aus einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM unter 2.300 Personen hervor. Im Vorjahr lag der Anteil der E-Book-Leser noch bei 21 Prozent. Da nur drei Viertel aller Deutschen Bcher lesen, liegt der Anteil der E-Book-Nutzer an der Bcher lesenden Bevlkerung sogar bei 33 Prozent (Vorjahr: 29 Prozent). E-Books haben sich als feste Gre im digitalen Medienmix etabliert, sagte BITKOM-Prsidiumsmitglied Dr. Christian Illek im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse bei Vorstellung der Studie. Immer mehr Leser schtzen die Vorteile digitaler Literatur. Neben dem groen Angebot an verfgbaren Titeln zhlen dazu die interaktiven Funktionen von E-Books.


weiter

 
 
30.09.2014 - Mit E-Book-App Readfy kostenlose Bcher aufs Tablet

Rund 25.000 Bcher knnen User ab sofort kostenlos mit der App von Readfy mit ihrem Mobilgert lesen. Das Angebot finanziert sich ber Werbung.


weiter

 
 
29.09.2014 - Amazon: E-Buch-Flatrate fr Deutschland

"Kindle Unlimited" - das ist der Name einer Flatrate fr E-Books, die Amazon seit Juli 2014 in den USA offeriert. Nun kommt das Angebot auch nach Deutschland.



weiter

 
 
29.09.2014 - Apple: Milliardenstrafe durch die EU?

Die EU-Kommission ermittelt gerade, ob Apple in Irland durch unerlaubte absprachen Steuern gespart hat. Das vorlufige Ergebnis lautet: Ja.



weiter

 
 
29.09.2014 - eBay erffnet Verkuferportal

eBay ffnet in Deutschland ein neues Portal fr seine privaten und gewerblichen Hndler. Informationen, Neuigkeiten und Tipps werden nun zentral auf einer Plattform gebndelt.



weiter

 
 
29.09.2014 - Oracle: Clouds fr Kunden in Deutschland

Das SAP-Konkurrenz-Unternehmen Oracle erffnet zwei Rechenzentren in Deutschland: Nach den Skandalen um die NSA-berwachung und unsichere Clouds wird es zum Trend, Online-Dienste auch aus Europa anzubieten.



weiter

 
 
29.09.2014 - Passworte werden zu selten gewechselt

Die meisten User in Deutschland ndern ihre wichtigsten Passwrter und Geheimzahlen viel zu selten. Nur jeder Sechste (16 Prozent) wechselt seine Zugangsdaten und Codes fr Online-Konten, E-Mail-Postfcher, Smartphones, Alarmanlagen und Co. mindestens einmal im Quartal. Jeder Vierte (24 Prozent) verndert sie hingegen niemals aus eigener Initiative. Das ergab eine reprsentative Aris-Umfrage im Auftrag des BITKOM.



weiter

 
 
29.09.2014 - Sdafrika: Coca-Cola und British Telecom kooperierren

Coca-Cola hat sich mit der British Telecom zusammengeschlossen. Sie wollen in Sdafrika Internet fr jeden ermglichen. So soll in Getrnkeautomaten kostenloses Wifi eingebaut werden.

weiter

 
 
29.09.2014 - Uber will in Deutschland expandieren

Uber mchte nun auch regulre Taxis auf seiner App anbieten. Nach den Stdten Berlin und Hamburg sollen weitere deutsche Stdte mit Uber ausgestattet werden. Gegen die Verbote durch die Gerichte will man sich rechtlich zur Wehr setzen, kndigte der Vermittler privater Taxis an.


weiter

 
 
28.09.2014 - Ende des Jahres stellt Yahoo seinen Verzeichnisdienst ein

Zum 31. Dezember 2014 stellt Yahoo seinen Verzeichnisdienst ein. Auch Yahoo Education und Qwiki werden geschlossen. Damit fhrt der Konzern seine Strategie der Verschlankung fort.

weiter

 
 
28.09.2014 - Telefonieren mit dem Handy im Flugzeug bleibt verboten

Die Fluggesellschaften reagieren verschieden auf die neue Richtlinie der Europischen Agentur fr Flugsicherheit EASA bei der Lufthansa soll man Tablets und Handys nutzen drfen, Air Berlin bleibt zurckhaltend.


weiter

 
 
27.09.2014 - SK Telecom kauft Shopkick

Die standortbasierte Shopping-App Shopkick aus Kalifornien wurde von dem sdkoreanischen Telekommunikationsbetreiber gekauft, berichtet das "Wall Street Journal". Der Preis wurde nicht genannt. SK Telecom will damit in den US-Markt vorstoen.

weiter

 
 
27.09.2014 - WhatsApp macht Online-Status seiner Nutzer transparent

Durch eine erneute Sicherheitslcke lsst sich der Online-Status eines WhatsApp-Nutzers selbst dann prfen, wenn dieser ber die Datenschutzeinstellungen versucht, seine Privatsphre zu schtzen.



weiter

 
 
26.09.2014 - Apple bringt Update vom Update

Zuerst #Bentgate, dann das nicht geglckte Update fr das neue Betriebssystem: Bei Apple hakt es zurzeit. Fr die zurckgezogene Neuversion von iOS 8 gibt es nun eine aktualisierte Software zum Download.



weiter

 
 
26.09.2014 - Auch Samsung hat ein Knick-Problem

Im Internet wird heftig ber das Bendgate diskutiert: Das Phnomen, dass sich das groe iPhone 6 Plus unter Gewalteinwirkung verbiegen lsst. Apple entgegnet der Kritik mit der offiziellen Aussage, dass es bei ber zehn Millionen verkaufter iPhone 6 bisher nur neun Beschwerden gab. Und im Netz tauchte ein Video auf, das zeigt, dass sich auch Samsung-Smartphones verbiegen lassen.

weiter

 
 
26.09.2014 - Bash-Bug Shellshock so gravierend wie Heartbleed

Eine groe Sicherheitslcke in der Unix-Shell Bash beunruhigt derzeit die IT-Gemeinde. ber Shellshock lsst sich Schadsoftware auf beinahe allen Linux- und Mac-OS-Systemen ausfhren. 


weiter

 
 
26.09.2014 - Facebook kooperiert mit Payment-Start-up Stripe

Facebook testet seit Sommer einen Kaufen-Button in Anzeigen. Dafr arbeitet das soziale Netzwerk mit dem Payment-Start-up Stripe zusammen.


weiter

 
 
26.09.2014 - Funke schickt WR in die Insolvenz

Die Funke Mediengruppe hat fr die Westflische Zeitungsverlag GmbH & Co. KG (WZV), den Verlag hinter der Westflische Rundschau, einen Antrag auf Erffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt, da das Bundeskartellamt angekndigt hatte, Kooperationen zwischen Funke und dem Medienhaus Lensing zu untersagen.



weiter

 
 
25.09.2014 - Apple muss iOS 8 vom Netz nehmen

Apple muss iOS 8 vom Netz nehmen
Das Update des mobilen Betriebssystems iOS 8 wurde fr Apple gestern zum Verhngnis: iOS 8.01 war so fehlerhaft, dass die Mobilfunk- und Wifi-Verbindung fr iPhone 6-Nutzer unterbrochen wurde. Die Konsequenz: Apple musste das Software-Update eilig wieder vom Netz nehmen



weiter

 
 
25.09.2014 - Das Ende fr Roaming-Gebhren knnte sich verzgern

Wollte das EU-Parlament die Gebhren fr Telefonate im Ausland bis Ende 2015 abschaffen, ist das Datum aus einem aktuellen Entwurf des Brsseler Telecom-Pakets nun verschwunden. An anderer Stelle will die EU die Regulierung lockern.


weiter

 
 
25.09.2014 - E-Reader behaupten sich gegen die Tablet-Konkurrenz

Der Verkauf von E-Book-Readern wird im laufenden Jahr in Deutschland voraussichtlich um 12 Prozent auf 1,2 Millionen Stck steigen. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktueller Marktprognosen. Damit konnten sich E-Reader wie Kindle, Tolino oder Kobo trotz der Konkurrenz durch Tablet Computer und anderer Lesegerte als eigene Gertekategorie etablieren. E-Reader spielen ihre Vorteile bei Akkulaufzeit, Gewicht und Augenfreundlichkeit aus. Das schtzen vor allem Nutzer, die sehr lange am Bildschirm lesen, sagt Timm Hoffmann, Experte fr Digital Media des BITKOM. Laut der Prognosen wird der Umsatz mit E-Readern in Deutschland im Jahr 2014 um 7 Prozent auf 114 Millionen Euro ansteigen. Der Durchschnittspreis liegt aktuell bei 94 Euro pro Gert und damit 4 Euro unter dem Vorjahr. Im kommenden Jahr rechnet der BITKOM mit einem weiteren Absatzwachstum.

weiter

 
 
24.09.2014 - E-Mails: Trend zur privaten Zweitadresse

Private Zweitadressen fr E-Mails sind in Deutschland mittlerweile sehr verbreitet. 60 Prozent aller Internet-Nutzer haben zwei oder mehr Accounts. 2008 waren es erst 32 Prozent. Im Schnitt besitzen die Internet-Nutzer 2,1 Adressen. In absoluten Zahlen haben die Bundesbrger insgesamt rund 107 Millionen private E-Mail-Accounts. Das ergab eine aktuelle, reprsentative Studie im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Eine E-Mail-Adresse zustzlich zur offiziellen Adresse ist sinnvoll, insbesondere fr die Anmeldung bei kostenlosen Diensten von Foren und Newslettern, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Sollten Phishing- oder Werbemails den Posteingang berschwemmen, knnen User diese Adresse einfach lschen und sich eine neue Zweitadresse besorgen. Ihre Haupt-Adresse, mit der sie fr Bekannte, Geschftspartner und andere wichtige Kontakte erreichbar sind, bleibt so von Spam oder Phishing-Attacken weitgehend verschont.


weiter

 
 
24.09.2014 - Neues Tablet Apples iPad Air 2 kommt im Oktober

Laut Spekulationen wird Apple sein iPad Air 2 schon im Oktober zeigen. Zudem hat der Konzern das Start-up Prss bernommen, das sich auf die Erstellung von iPad-Magazinen spezialisiert hat.



weiter

 
 
24.09.2014 - Shopping-Ergebnisse: Produktverfgbarkeit bei Google anzeigen

Google macht seine Shopping-Ergebnisse lokaler und zeigt Smartphone-Nutzern Informationen ber die Verfgbarkeit von Produkten in Ladengeschften in Deutschland.



weiter

 
 
24.09.2014 - Standortbezogene Dienste: Das Smartphone wird zum Berater

Das mobile Internet wird immer wichtiger fr den Handel. Eine sehr wichtige Rolle spielen dabei standortbezogene Dienste. Das Smartphone wird so zum wichtigen Einkaufsberater. Zu diesem  Ergebnis kommt eine aktuelle Studie, die das eWeb Research Center der Hochschule Niederrhein zusammen mit Kaufda und dem Handelsverband Deutschland HDE verffentlicht hat.



weiter

 
 
24.09.2014 - Yellow Pages (YP) kooperiert mit GrubHub

User knnen ber den "Kauf Button" im US-Branchen- und Adressverzeichnis Bestellungen fr den Lieferdienst aufgeben - egal ob am PC oder mobil. Die Kunden mssen die YP-Plattform damit nicht mehr verlassen.

weiter

 
 
24.09.2014 - Zalando-Brsengang

Beim Zalando-Brsengang wollen auch viele Kleinanleger Gewinne absahnen. Im vorbrslichen Handel ist das Interesse der Privatanleger so gro, dass Zalando sogar darber nachdenkt, ihnen zulasten von Groinvestoren mehr Aktien zuzuteilen. Eine endgltige Entscheidung soll aber erst nach der Roadshow fallen.

weiter

 
 
23.09.2014 - Apple: Zehn Millionen iPhone 6 verkauft

Die neuen Modelle iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben laut Apple einen neuen Verkaufshchststand erreicht: Am ersten Verkaufswochenende wurden bereits mehr als zehn Millionen Stck verkauft.



weiter

 
 
23.09.2014 - BGH-Urteil: rzte mssen Online-Bewertungen zulassen

Internetnutzer drfen rzte auf Portalen im Netz bewerten, hat der Bundesgerichtshof entschieden. Ein Mediziner wollte, dass seine Profilseite auf einer Bewertungsplattform gelscht wird - und verlor.
 

weiter

 
 
23.09.2014 - Bis 2017 hat die Hlfte der Weltbevlkerung Internet-Zugang

2,9 Milliarden Menschen werden bis Ende dieses Jahres ber mobile Endgerte ins Internet gehen. Mehr als 40 Prozent der Weltbevlkerung sind bereits online. Dies geht aus dem jhrlichen State of Broadband-Bericht der internationalen Broadband Commission hervor.


weiter

 
 
23.09.2014 - Einkaufsverhalten der Verbraucher

39 Prozent der deutschen Verbraucher durchsuchen nach eigenen Angaben "sehr oft" erst das Netz nach Informationen, um dann im Geschft vor Ort einzukaufen. Das zeigt eine aktuelle Studie der Hochschule Niederrhein, dem HDE und dem Einkaufsdienst Kaufda. Gesucht wird in erster Linie ber Google, dann folgen die Einkaufsplattformen wie Amazon und eBay - und zwar in steigendem Anteil mobil. Doch darauf seien die Hndler der Studie zufolge nicht vorbereitet. Whrend die Hlfte der Deutschen einen mobil optimierten Shop als Selbstverstndlichkeit erwarte, knne man auf so manchen mobilen Shopseiten nicht einmal ordentlich online bestellen.

weiter

 
 
23.09.2014 - eBay: Werkstattportal fr Autos gestartet

eBay erffnet in Kooperation mit Autobutler das Werkstattportal eBay Motors. Dort knnen Nutzer Angebote zur Fahrzeugreparatur einholen.



weiter

 
 
23.09.2014 - Google Chrome bei iOS-8-Erweiterungen

Die jngste Version von Googles Browser fr iPhone und iPad integriert Extensions von anderen Apps und sorgt fr Kompatibilitt mit iOS 8.


weiter

 
 
23.09.2014 - IFH-Studie zum Thema E-Commerce

Web-Handel berspringt 40-Milliarden-Euro-Grenze

Die Verbraucher sind so einkaufslustig wie noch nie - jedenfalls im Internet. Zu dem Schluss kommt eine Hochrechnung, die fr 2014 einen Online-Rekordumsatz von fast 43 Milliarden Euro prognostiziert.



weiter

 
 
23.09.2014 - iPhone 6 Plus: Verbogene Gerte in der Hosentasche?

Das 5,5-Zoll-iPhone eines Nutzers hat sich angeblich beim Transport in der vorderen Hosentasche etwas verbogen. hnliche "Bentgate"-Berichte gab es einst schon beim iPhone 5.


weiter

 
 
23.09.2014 - LinkedIn - eine Erfolgsgeschichte

Das weltweite Business-Netzwerk LinkedIn ist sehr erfolgreich. Das Netzwerk hat ber 277 Mio. Mitglieder in ber 200 Lndern und wchst stndig und mit hohem Tempo weiter. Das Unternehmen ist zudem profitabel, machte 2013 einen Netto-Gewinn von 26 Mio. US-Dollar. Mit der Gre wchst aber auch die Attraktivitt fr lichtscheues Gesindel, wie ein aktuelles Beispiel zeigt.

weiter

 
 
23.09.2014 - Notebooksbilliger.de - der umsatzstrkste deutsche Webshop fr Elektronik

Das belegen Zahlen des EHI und Statista. Auf 498,9 Millionen Euro schtzt die Studie die Brutto-Online-Umstze 2013. Auf den Pltzen folgen Cyberport (404,4 Millionen Euro), Conrad Electronic (389,6 Millionen Euro) und Alternate (366,9 Millionen Euro).

weiter

 
 
23.09.2014 - Reaktionen auf Werbe-SMS knnen teuer werden

Verbraucher sollten niemals auf ungewollte SMS von unbekannten Absendern antworten. Die Bundesnetzagentur warnt vor dubiosen Werbe-SMS, die teuer werden knnen.


weiter

 
 
23.09.2014 - Schweiz: Suchmaschine Swisscows kommt nach Deutschland

Aus der Schweiz kommt jetzt die Suchmaschine Swisscows nach Deutschland. Swisscows verspricht eine komplett anonyme Websuche fr jeden Nutzer und will keine Daten speichern.


weiter

 
 
23.09.2014 - Uber-Mitbewerber Lyft kauft Hitch

Gemeinsam gegen den Mitbewerber Uber? Die Mitfahr-App Lyft legt sich das Start-up Hitch zu.



weiter

 
 
22.09.2014 - Zenith Optimedia: Der digitale Werbemarkt wchst um 17 Prozent weltweit

Um rund 17 Prozent soll der weltweite Markt fr Internet-Werbung in diesem Jahr zulegen, laut der aktuellen "Advertising Expenditure Forecast" der Mediaagenturgruppe Zenith Optimedia. Doch in Deutschland wchst die Branche deutlich langsamer.


weiter

 
 
18.09.2014 - Amazon: Einkaufen per Fingerabdruck mit der iOS-App

Amazon hat seine iOS-App erweitert und nutzt ab sofort die Fingerabdruck-Technologie, um sich in das eigene Kundenkonto einloggen zu knnen.


weiter

 
 
18.09.2014 - IT senkt Kosten der Energiewende

Mit IT wird die Energiewende deutlich billiger sowie brger- und umweltfreundlicher. Der notwendige Ausbau der Verteilnetze kann so halbiert werden, Zehntausende Kilometer neuer Stromtrassen mssten nicht gebaut werden. Die pro Jahr zustzlich anfallenden Betriebskosten wrden ein Fnftel niedriger ausfallen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle, umfangreiche Studie Moderne Verteilnetze in Deutschland. Sie wurde im Auftrag des Bundesministeriums fr Wirtschaft und Energie erstellt. Darauf weist der Hightech-Verband BITKOM hin.


weiter

 
 
18.09.2014 - iOS 8 neu

Das Update gibt es nun fr iPhone, iPad und iPod touch. Apps bekommen mit iOS 8 erheblich mehr Mglichkeiten als zuvor, Apple bringt zudem zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen.


weiter

 
 
18.09.2014 - iOS 8: DuckDuckGo als neue Suchmachine

DuckDuckGo lsst sich auf iPhone und iPad nun als Standard-Suchmaschine auswhlen. Mit den neuen Spotlight-Vorschlgen landen Anfragen aber auch auf den Servern des iPhone-Herstellers.


weiter

 
 
18.09.2014 - LOCAL SEARCH TODAY! startet jetzt!

Die Inhaber von Yellow Search TODAY! geben heute den Launch einer zweiten Marke bekannt: LOCAL SEARCH TODAY! Seit 2003 haben Peter Buxton und Jesper Simonsen, die Organisatoren der erfolgreichen Veranstaltungsreihe fr Konferenzen und Workshops, kontinuierlich die Entwicklungen in der Branche verifiziert. Zuknftig werden die jhrlichen Konferenzen unter der Marke Yellow Search TODAY! und die Workshops unter LOCAL SEARCH TODAY! firmieren. Peter Buxton berichtet: "Unsere Workshop-Veranstaltungen bewegten sich schnell in Richtung Lokale Suche und es war an der Zeit, die Marke entsprechend zu berarbeiten. Eine groe Mehrheit der aktuellen Workshop Teilnehmer kamen zunehmend aus Welt der lokalen Suche und wir halten das fr eine logische Anpassung, die diese Zielgruppe richtig widerspiegelt." Wir freuen uns Ihnen zu verknden, dass die neue Marke auf einer neuen Workshop-Veranstaltung am 16. Dezember 2014 in London startet "The Customer Journey". Weitere Einzelheiten zu dieser interessanten Veranstaltung werden in den nchsten Tagen bekannt gegeben. Wir freuen uns sehr ber die neue Entwicklung in dieser Branche. Wir werden uns bemhen, auch weiterhin die gleichen hochwertigen Programme einem breiteren Markt anzubieten. (PM, Yellow Search Today)

 
 
18.09.2014 - Urteil: Lngere Kndigungsfristen fr Betriebstreue

Arbeitnehmer haben ein Recht auf lngere Kndigungsfristen, wenn sie schon jahrelang bei einem Unternehmen arbeiten. Das entschied das hchste deutsche Arbeitsgericht in Erfurt.


weiter

 
 
16.09.2014 - China: Alibaba meldet ein Umsatzplus von 33,7 %

Alibaba meldet fr das zweite Quartal 2014 im Grohandelssegment ein Umsatzplus von 33,7 Prozent im heimischen und 17 Prozent im internationalen Markt. Insgesamt 294 Millionen US-Dollar flossen damit in die Kassen. Das Grohandelsgeschft von Alibaba luft in China ber die Plattform 1688.com, im internationalen Markt ber Alibaba.com.

weiter

 
 
16.09.2014 - LG Frankfurt hebt Einstweilige Verfgung gegen Uber auf

Das Frankfurter Landgericht hat die bundesweite Einstweilige Verfgung gegen das US-Startup Uber aus Verfahrensgrnden aufgehoben.


weiter

 
 
16.09.2014 - Urteil: Marke "Google" bleibt trotz "googlen"

Obwohl das Verb "to google" hufig fr die Suche auch mit anderen Suchmaschinen benutzt wird, bleibt die Marke "Google" bestehen. Das hat das US-Bundesgericht im Staat Arizona festgestellt und einen Antrag auf Lschung zweier Registrierungen der Marke "Google" abgelehnt (Elliot vs. Google, CV-12-1072-PHX-SMM). Das Urteil kann noch angefochten werden.


weiter

 
 
16.09.2014 - US-Videodienst Netflix ist gestartet

Der US-Videodienst Netflix ist in Deutschland gestartet. In der Nacht zum 16.9. wurde das Angebot freigeschaltet. Netflix kooperiert mit Telekom und Vodafone.

weiter

 
 
15.09.2014 - Erste Anbieter von Internet-Suchen wehren sich gegen das Leistungsschutzrecht

Erste Anbieter von Internet-Suchen, wie T-Online, Web.de und GMX, wehren sich gegen das so genannte Leistungsschutzrecht. Um Forderungen der in der Verwertungsgesellschaft Media organisierten Verlage zuvorzukommen, haben die Angebote T-Online, Web.de und GMX Inhalte von Verlagen, die Zahlungen nach Leistungsschutzrecht geltend machen, aus ihrer Internet-Suche entfernt.


weiter

 
 
15.09.2014 - Erste Smartphones mit Android One sind in Indien erhltlich

Mit Android One hat Google eine Software-Plattform fr preisgnstige Smartphones errichtet, die Millionen Menschen in Entwicklungslndern ins mobile Netz bringen sollen. Erste Handys sind jetzt in Indien erhltlich.



weiter

 
 
15.09.2014 - Microsoft bernimmt Mojang

Microsoft bernimmt Mojang, die Softwarefirma hinter dem beliebten Spiel Minecraft, fr 2,5 Milliarden US-Dollar. Die bernahme soll Ende des Jahres komplett sein und sich schon ab 2015 rentieren, so Microsoft.

weiter

 
 
15.09.2014 - Studie: 75 % der Apps sammeln Daten

Eine neue Studie zeigt, dass drei Viertel aller Apps auf personenbezogene Daten der Smartphone- und Tablet-Nutzer zugreifen. Rund ein Drittel der Apps fragt den Standort des Anwenders ab.


weiter

 
 
12.09.2014 - Google bernimmt Start-up Polar

Google bernimmt die Firma Polar, ein Start-up, das Umfrage-Technologie entwickelt, die Google+ gedacht ist.


weiter

 
 
11.09.2014 - Facebook testet Ablaufdatum fr Status-Updates

Facebook experimentiert derzeit eine Funktion, die es erlaubt, einen Lschzeitpunkt fr Status-Updates festzusetzen.


weiter

 
 
11.09.2014 - Telefonieren von Google+

Google kndigt in seinem Firmenblog an, eine Telefon-Funktion in ihren Chat Google+ Hangouts zu integrieren. Ab sofort kann ber den PC (in Deutschland eingeschrnkt) als auch ber die Android- und iOS-Apps (in Deutschland nicht eingeschrnkt) telefoniert werden.


weiter

 
 
11.09.2014 - Vertrauen ins Internet steigt wieder ein bisschen

Das Vertrauen der Deutschen in die Datensicherheit im Internet ist erstmals seit dem Beginn der Abhraffre im vergangenen Jahr wieder leicht gestiegen. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Danach halten aktuell 16 Prozent der Internetnutzer ihre persnlichen Daten im Internet generell fr sicher. Zum Vergleich: Im Mai 2014, zum Jahrestag der ersten Enthllungen von Edward Snowden, waren es nur 13 Prozent. Das Vertrauen der Menschen in die Datensicherheit erreichte damit seinen bisherigen Tiefpunkt. Vor der NSA-Affre zeigte sich noch ein vllig anderes Bild: Im Jahr 2011 hielten 41 Prozent der Internetnutzer ihre Daten im Web fr sicher. Das Vertrauen der Internetnutzer ist dauerhaft beschdigt und wird sich nur langsam und langfristig wiederherstellen, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf.


weiter

 
 
10.09.2014 - Apple prsentiert Computeruhr und grere iPhones

Apple prsentierte die erwartete Computeruhr "Apple Watch", die verschiedene Smartphone-Funktionen bernehmen soll. Es ist eine neue Produktkategorie seit dem iPad-Tablet vor gut vier Jahren. Auerdem stellte Apple zwei iPhone-Modelle mit greren Bildschirmen, die am 19. September in den Handel kommen, und ein mobiles Bezahlsystem vor.


weiter

 
 
10.09.2014 - BVDW: Online-Werbemarkt wchst

Unternehmen werden 2014 wieder deutlich mehr fr Online-Werbung ausgeben, ber alle Medien verstreut, meint der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). In seinem OVK Online-Report 2014/2 schtzt er,
dass Unternehmen fr die digitale Display-Werbung (online und mobil) 1,409 Milliarden Euro ausgeben werden - das entsprche einem Wachstum von 6,8 Prozent.


weiter

 
 
10.09.2014 - Hamburger Morgenpost plant Online-Portal

Die Hamburger Morgenpost mchte nchstes Jahr mit einem neuen Stadtportal fr Hamburg online gehen. Mit dabei: der Telefonbuchverlag Dumrath & Fassnacht, der lokale TV-Sender Hamburg 1, der Hrfunksender Alsterradio sowie das Stadtmagazin Szene Hamburg.


weiter

 
 
10.09.2014 - Mehr als 20 Millionen Argumente fr Musik-Streaming

Audio-Streaming ber das Internet ermglicht es, berall und jederzeit auf Millionen von Musiktitel zurckgreifen zu knnen. Vor allem deswegen sind Dienste wie Spotify, Deezer oder Soundcloud so beliebt: Neun von Zehn Musik-Streaming-Nutzern (92 Prozent) schtzen besonders diese Mglichkeit des unbegrenzten Musikarchivs. Fast genauso viele (89 Prozent) sagen, dass sie Musik-Streaming gerne nutzen, weil es legal ist. 83 Prozent der Nutzer mgen am Streaming, dass sie Musik ohne vorheriges bertragen auf verschiedenen Gerten abspielen knnen. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.

weiter

 
 
09.09.2014 - 4 Millionen Verbraucher nutzen Carsharing

Carsharing-Dienste wie DriveNow, Flinkster oder Car2Go werden immer beliebter. 8 Prozent aller Deutschen ab 18 Jahren haben in den vergangenen zwei Jahren solche Angebote genutzt. Das sind umgerechnet ber 4 Millionen Menschen. Anfang 2013 waren es nicht einmal 2 Millionen. In der Altersgruppe der 30- bis 49-Jhrigen ist die Nachfrage nach entsprechenden Angeboten mit 10 Prozent der Befragten besonders hoch. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM.

weiter

 
 
09.09.2014 - Ipsos: Deutsche sind Markenmuffel, aber Handelsmarkenfans

Die Deutschen sind zwar Markenmuffel, aber dafr Handelsmarkenfans Zu diesem Ergebnis kommt Ipsos. Die Marktforscher haben die Rolle der Marke in insgesamt 20 Lndern untersucht.


weiter

 
 
09.09.2014 - Rakuten bernehmen US-Rabattportal Ebates

Eine Milliarde US-Dollar ist Rakuten, Web-Hndler und Betreiber eines Online-Marktplatzes aus Japan, der Deal wert, und bernimmt das Rabattportal Ebates, um die Expansion in Amerika voranzutreiben.


weiter

 
 
08.09.2014 - Amazon verkauft Fire Phone in Deutschland

Amazon verkauft sein erstes Smartphone "Fire Phone" ab dem 30. September in Deutschland. Das Fire Phone wird ab den mittleren Tarifen bereits fr einen Euro angeboten. Die Telekom vertreibt das Fire Phone in Deutschland exklusiv.


weiter

 
 
08.09.2014 - Groupon: Kampagne "Local Star" gestartet

Groupon startet mit "Local Stars" eine europaweite Marketing-Kampagne. Dienstleistern und Einzelhndlern soll die Aktion als Qualittssiegel dienen, da die Groupon Kunden so ihre Lieblingspartner honorieren.


weiter

 
 
08.09.2014 - Mehr Kommunikationstechnik ins Ausland verkauft

Kommunikationstechnik aus Deutschland ist im Ausland begehrt. Im ersten Halbjahr 2014 verkauften deutsche Unternehmen Telekommunikations-Hardware wie Telefonanlagen oder Netzwerktechnik im Wert von 5,9 Milliarden Euro ins Ausland. Das ist ein Anstieg um 5,1 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, wie der Hightech-Verband BITKOM mitteilt.


weiter

 
 
08.09.2014 - Spotify bietet erstmals Bewegtbildwerbung an

Spotify bietet erstmals Videowerbung auf der mobilen und der Desktop-Version an. Zum Start sind schon bekannte Partner dabei.


weiter

 
 
08.09.2014 - Twitter testet Shopping-Button

Twitter testet in den USA Online-Kufe direkt aus der eigenen Nutzeroberflche heraus. Zu den ersten 28 Handelspartnern, ber deren Tweets eingekauft werden kann, zhlen die Band Soundgarden, Sngerin Rihanna oder die Heimwerkerkette Home Depot.


weiter

 
 
08.09.2014 - Yahoo kauft Fotoplattform Luminate und schliet sie zugleich

Yahoo hat die interaktive Bilderplattform Luminate bernommen und gleich geschlossen. Offenbar wollte Yahoo die Technik.


weiter

 
 
05.09.2014 - ARD/ZDF Onlinestudie: Zahl der Internetnutzer steigt weiter

Im Vergleich zu 2013 ist die Zahl der deutschen Internetnutzer um 1,4 Millionen gestiegen,  ermittelte die ARD/ZDF Onlinestudie. Auch wenn demnach 79,1 Prozent der Deutschen zu den Internetnutzern gehren, sagt das nichts ber die Netzkompetenz aus: Nur 14 Prozent schtzen ihre Internetkenntnisse als "sehr gut" ein, 51 Prozent als "gut". Vier von zehn Onlinern nutzen das Internet nur sehr limitiert und beschrnken ihre Nachfrage auf Informationen suchen, Suchmaschinen nutzen oder E-Mail schreiben.


weiter

 
 
05.09.2014 - Die Jugend kommuniziert am liebsten mit Kurznachrichten

Die Kommunikation mittels Kurznachrichten per Smartphone oder Handy ist fr die meisten Jugendlichen wichtiger als persnliche Gesprche von Angesicht zu Angesicht. Das geht aus einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM hervor. Die 10- bis 18-Jhrigen sollten bei der Befragung die drei fr sie persnlich wichtigsten Kommunikationskanle angeben. Danach sind Kurznachrichten fr 70 Prozent der Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren der am hufigsten genutzte Weg, um sich mit ihren Freunden auszutauschen. Darauf folgen mit 66 Prozent persnliche Gesprche. Telefonate per Festnetz liegen mit 36 Prozent abgeschlagen an dritter Stelle.


weiter

 
 
05.09.2014 - Foto-Dienst Twitpic geht offline

Das Start-up Twitpic stellt den Dienst zum 25. September 2014 ein. Hintergrund ist ein Streit mit Twitter um den Markennamen.


weiter

 
 
05.09.2014 - Twitter kndigt verbesserte Suche und Gruppenchats an

Der Finanzchef von Twitter hat  eine verbesserte Suche und Gruppenchats angekndigt - und einen Algorithmus in Aussicht gestellt, der relevante Tweets in der Timeline nach oben sortieren knnte.


weiter

 
 
04.09.2014 - Google muss Entschdigung an Eltern in Millionenhhe zahlen

Eine Kindersicherung fehlte im Online-Shop "Google Play" und so begann die Einkaufstour vieler Kinder. Jetzt muss Google die Eltern mit 19 Millionen Dollar entschdigen. Die US-Handelskommission FTC stellte als Entgegenkommen einen Prozess gegen Google ein.


weiter

 
 
04.09.2014 - Google prsentiert Indoor-Kartographen-Rucksack

"The Cartographer" nutzt den Prozess "simultaneous localization and mapping" (SLAM), um zum Beispiel Karten von Hotels und Museen zu erstellen. Der Grundriss wird in Echtzeit generiert, wichtige Punkte knnen aber auch per Tablet vom Trger hinzugefgt werden.

weiter

 
 
04.09.2014 - T-Online startet zum 1. Oktober die Agentur The Digitale

Die T-Online startet am 1. Oktober die Content-Marketing-Agentur The Digitale und will damit Unternehmen zielgruppenorientierte Kommunikation auf allen digitalen Kanlen anbieten. The Digitale wird sich als Full-Service-Anbieter positionieren, der fr Kunden journalistische Inhalte erstellt, fr Seeding und SEO-Optimierung sorgt, aber auch Webdesign, App-Entwicklung, Tracking und Hosting bernimmt.


weiter

 
 
04.09.2014 - Urteil: Unternehmen fr Datenschutz auf Facebook nicht verantwortlich

Das Urteil gilt europaweit als Przedenzfall: Knnen Unternehmen wegen mangelndem Datenschutz ihrer Facebook-Fanseiten zur Rechenschaft gezogen werden? Nein, urteilte jetzt ein Oberverwaltungsgericht in Schleswig-Holstein.


weiter

 
 
03.09.2014 - Amazon bringt Fire TV nach Deutschland

Der Medienplayer Fire TV kann ab sofort vorbestellt und soll ab dem 25. September ausgeliefert werden. Das Gert kann Filme, TV-Serien, Nachrichten und Spiele aus dem Netz auf dem Fernseher abspielen. Es soll 99 Euro kosten.


weiter

 
 
03.09.2014 - Daimler-Tochter Moovel bernimmt MyTaxi-App

Die Daimler-Tochter Moovel kauft die Intelligent Apps GmbH aus Hamburg. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Damit solle die internationale Expansion der Taxi-App vorangetrieben werden, teilten die Unternehmen mit.


weiter

 
 
03.09.2014 - Der neue XING Stellenmarkt: Den Job finden, der zum Leben passt

Der Job ist fr immer mehr Berufsttige nicht mehr nur das Mittel zum Zweck. Im Zuge von Fachkrftemangel und Wertewandel erheben heutige Berufsttige neue Ansprche an ihre Ttigkeit: Der Job soll zur eigenen Lebenssituation, zu individuellen Bedrfnissen und Wnschen passen. Neben dem Ziel, die Karriere voranzutreiben, treten Aspekte wie Sinn und Familienfreundlichkeit in den Vordergrund. Einer aktuellen forsa-Umfrage zufolge wnschen sich acht von zehn unter den befragten 1.011 deutschen Fach- und Fhrungskrften (82 %), dass der Job mehr Zeit fr Familie, Lebenspartner oder Freunde lsst. Auch der Wunsch nach einer sinnstiftenden Ttigkeit im Sinne des Gemeinwohls nimmt eine wichtige Rolle ein. Rund zwei Drittel aller Befragten wissen jedoch nicht, wo diese Jobs zu finden sind. Abhilfe schafft der neue XING Stellenmarkt (www.xing.com/stellenmarkt).


weiter

 
 
03.09.2014 - Google startet Programm Android One

Google mchte preiswerte Smartphones fr die Entwicklungslnder anbieten und verrt Einzelheiten zu seinem Programm Android One in Indien.


weiter

 
 
03.09.2014 - Groupon fhrt zeitgebundene Deals ein

Nutzer knnen Gutscheine kaufen und gleich einen Termin vereinbaren, an dem sie die gekaufte Leistung in Anspruch nehmen wollen. Unternehmen sollen Kontrolle darber erhalten, wann Kunden ihre Gutscheine einlsen. Erst bietet Groupon den Service zum Start Restaurants an, die Reservierungen akzeptieren. Spter soll das Angebot auf Unternehmen ausgeweitet werden, die mit Terminvereinbarungen arbeiten

weiter

 
 
03.09.2014 - Hightech-Strategie setzt Schwerpunkt auf Digitale Wirtschaft

Der Hightech-Verband BITKOM sieht in der vom Bundeskabinett verabschiedeten neuen Hightech-Strategie fr Deutschland eine wichtige Weichenstellung als Ergnzung zur Digitalen Agenda. Die Hightech-Strategie setzt Akzente bei den zentralen Zukunftsthemen der Digitalen Wirtschaft wie Industrie 4.0, Smart Services, Smart Data sowie Digitaler Bildung, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Das Kernanliegen der Hightech-Strategie untersttzen wir ausdrcklich: Aus Innovationen mssen schneller marktreife Produkte werden. Hier lassen wir in Deutschland nach hervorragender Forschung noch viel zu oft anderen den Vortritt. Die Hightech-Strategie bndelt seit 2006 die Vorhaben der Bundesregierung im Bereich der Hochtechnologie und benennt die wichtigsten Ziele und politischen Manahmen. Im Koalitionsvertrag wurde vereinbart, die Hightech-Strategie unter Federfhrung des Bundesministeriums fr Bildung und Forschung zu einer umfassenden, ressortbergreifenden Innovationsstrategie fr Deutschland weiterzuentwickeln.


weiter

 
 
03.09.2014 - Studie: Wer nutzt Youtube in Deutschland?

Das Marktforschungsinstitut Ipsos bescheinigt eine fr Werbekunden uerst attraktive Zielgruppe: Konsumfreudig, finanzkrftig, aktiv und interessiert.


weiter

 
 
03.09.2014 - Telefunken wagt den Einstieg in den Smartphone-Markt

Telefunken wagt den Einstieg in den hart umkmpften Smartphone-Markt und zeigt erste Modelle fr Einsteiger und anspruchsvolle Nutzer mit Android-Smartphones von 69 bis 299 Euro auf der IFA in Berlin.



weiter

 
 
03.09.2014 - United Internet kauft Versatel

United Internet bernimmt den Telekommunikationsanbieter Versatel zu 100 Prozent. Damit hat United Internet Zugriff auf zweitgrte deutsche Glasfasernetz.


weiter

 
 
03.09.2014 - Yellow Pages kooperiert mit Goodzer

Yellow Pages will die Produkt-Daten des Local-Shopping-Spezialisten Goodzer fr die eigene Suche zu nutzen. Nutzer knnen Produkt-Verfgbarkeiten und Preise lokaler Hndler recherchieren.

weiter

 
 
02.09.2014 - 10 Millionen Deutsche wrden sich eine Videobrille zulegen

Der Markt fr Videobrillen hat groes Potenzial. Jeder dritte Gamer (35 Prozent) ab 14 Jahren kann sich vorstellen, solch eine Virtual-Reality-Brille zu kaufen. Das entspricht gut 10 Millionen Bundesbrgern. Gut jeder Achte (12 Prozent) will sich auf jeden Fall eine Brille wie Oculus Rift oder Sony Morpheus zulegen. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Mit Virtual-Reality-Brillen knnen Gamer in 3D-Welten eintauchen und sich dort bewegen, sagt BITKOM-Experte Timm Hoffmann. ber einen integrierten Bildschirm in der Brille sehen Nutzer dreidimensionale Videos und Bilder. Hoffmann: Die Virtual-Reality-Brille wird einer der wichtigsten Trends im Gaming. Nutzer bewegen sich buchstblich mitten im Spiel.


weiter

 
 
02.09.2014 - Book Affair: lokaler Online-Buchhandel in Planung

Walter Mayer, der Ex-Chefredakteur der "Bild am Sonntag", will einen fairen und lokalen Online-Buchhandel Book Affair starten. Book Affair soll Bcher aus Lden um die Ecke liefern. Mayer plant den Start zur Leipziger Buchmesse im Mrz 2015.

weiter

 
 
02.09.2014 - eCommerce: 45 Millionen Deutsche shoppen online

2013 nutzten 45 Millionen Menschen das Internet, um online einzukaufen.  Damit gehen 76 Prozent der Internet-Nutzer ab zehn Jahren auf Shoppingtour. Seit 2008 ist die Zahl der privaten Online-Einkufer in Deutschland um 30 Prozent gewachsen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtete.


weiter

 
 
02.09.2014 - LG Frankfurt stoppt Uber bundesweit

Der Taxi-Konkurrent Uber darf seine Leistungen vorerst nicht anbieten. Das Landgericht in Frankfurt hat bundesweit eine einstweilige Verfgung gegen den Fahrdienst erlassen. 


weiter

 
 
02.09.2014 - Social Media wird von eigenen Teams bernommen

Social-Media-Aktivitten werden in Unternehmen immer hufiger von spezialisierten Teams bernommen. In mehr als einem Drittel (35 Prozent) der IT- und Telekommunikationsunternehmen sind solche Teams fr die Kommunikation in Sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing und Google+ oder auf Kanlen wie Twitter zustndig. Im vergangen Jahr gab es erst in jedem vierten Unternehmen (24 Prozent) solche speziellen Einheiten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM unter Marketingverantwortlichen von ITK-Unternehmen. Verlagert wurde die Social-Media-Kommunikation dabei aus dem Marketing, der PR und Unternehmenskommunikation. Wurden 2013 noch in 47 Prozent der Unternehmen die Social-Media-Kanle aus diesen Abteilungen betreut, so sind es jetzt nur noch 32 Prozent. Social Media bekommt in den Unternehmen eine zunehmend grere Bedeutung und ist vielfach als Stabsstelle der Geschftsfhrung unterstellt. Das bedeutet auch, dass die Kommunikation auf diesen Kanlen professioneller und intensiver betrieben wird, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder.

weiter

 
 
02.09.2014 - Tox ist wie Skype, nur sicher

Messenger-Dienste wie Whatsapp und Skype wachsen, sind aber unsicher. Eine Alternative kann das Projekt Tox sein. Tox kommt ohne zentralen Server aus.


weiter

 
 
01.09.2014 - Bundeskartellamt: Aschendorff darf Mnstersche Zeitung bernehmen

Der Aschendorff Verlag darf die Mnstersche Zeitung vom Medienhaus Lensing bernehmen. Das Bundeskartellamt hat zugestimmt, obwohl durch die bernahme in einigen Regionen ein Zeitungsmonopol entsteht.


weiter

 
 
01.09.2014 - iPhone statt Bankkarte

Apple mchte die kommende Generation seines Handys zur digitalen Brieftasche machen. Die Kreditkarten-Konzerne Visa, Mastercard und American Expressspielen spielen angeblich mit. Der Erfolg bisheriger Handy-Portemonnaies war jedoch berschaubar.


weiter

 
 
01.09.2014 - Mobilgerte verndern den Markt fr Unterhaltungselektronik

Der Umsatzrckgang fr klassische Unterhaltungselektronik schwcht sich ab, gleichzeitig brechen Smartphones und Tablet Computer alle Verkaufsrekorde. Das gab der Hightech-Verband BITKOM heute auf Basis von Zahlen der Marktforschungsunternehmen GfK und EITO bekannt. Demnach werden in diesem Jahr voraussichtlich 24 Millionen Smartphones und 9,2 Millionen Tablet Computer abgesetzt. 2013 waren es noch rund 22,6 Millionen (plus 6 Prozent fr Smartphones), beziehungsweise 8 Millionen (plus 15 Prozent fr Tablet Computer). Der Umsatz mit Smartphones betrgt 2014 voraussichtlich 8,7 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von 6 Prozent gegenber 8,2 Milliarden im Jahr davor. Mit Tablet Computern werden 2014 voraussichtlich 2,5 Milliarden Euro umgesetzt. Im vergangenen Jahr waren es 2,4 Milliarden Euro, was einem Plus von 5 Prozent entspricht. Smartphones und Tablet Computer treiben die Vernetzung der Gesellschaft voran bis ins Wohnzimmer, sagt Dr. Christian P. Illek, BITKOM-Prsidiumsmitglied. Die Internetfhigkeit eines Gerts wird in der gesamten Unterhaltungselektronik zu einem entscheidenden Kaufgrund.


weiter

 
 
01.09.2014 - Snapchat startet "Our Story"

Das neue Feature der Messanger-App Snapchat ist verfgbar. "Our Story" sammelt auf Snapchat publizierte Fotos und Videos von Groveranstaltungen in einer ffentlich einsehbaren Kollektion. Dafr lokalisiert die App ber Geodaten den Standort des Nutzers und checkt, ob sich in der Nhe noch andere Snapchat-Nutzer befinden.


weiter

 
 
30.08.2014 - China: Alibaba vor Brsenstart und E-Commerce Joint-Venture in den Startlchern

Der Alibaba-Brsengang ist fr Mitte September geplant. Auerdem formieren sich drei weitere groe chinesische Internet-Unternehmen, die Suchmaschine Baidu, Tencent und die Dalian Wanda Group, zu einem E-Commerce Joint-Venture fr umgerechnet 814 Millionen Euro.


weiter

 
 
30.08.2014 - Nokia prsentiert Kartendienst Here fr Samsung

Nokia Here ist eine Kooperation mit Samsung eingegangen. Laut Pressemitteilung sieht die bereinkunft vor, dass die Android-App Here derzeit noch im Beta-Status den Galaxy-Smartphones vorbehalten bleibt. Die Nutzung der App ist kostenlos. Auerdem bringt Here seine Karten und Kartenplattformdienste auf Tizen-basierte Smartphones und Wearables von Samsung, einschlielich der gerade angekündigten Samsung Gear S.

weiter

 
 
30.08.2014 - Rakuten verlegt Deutschland Zentrale nach Berlin

Rakuten will in Deutschland schnell wachsen und hat den Marktplatz seiner Deutschland-Zentrale nach Berlin verlegt. Auerdem mchte der japanische E-Commerce-Konzern auf ein eigenes "kosystem" an Dienstleistungen setzen und eng mit Hndlern zusammenarbeiten.


weiter

 
 
29.08.2014 - EU-Kommission genehmigt bernahme E-Plus durch Telefnica Deutschland

Die EU-Kommission genehmigt die bernahme von E-Plus durch Telefnica Deutschland. Zuletzt hatte es Beschwerden der Konkurrenz gegeben.


weiter

 
 
29.08.2014 - Facebook testet neue Stichwortsuche

Facebook testet eine neue Funktion fr seine mobile App, mit der Nutzer Beitrge von Kontakten nach Stichworten durchsuchen knnen.


weiter

 
 
29.08.2014 - Funke lsst Insolvenz der "WR" untersuchen

Die Funke Mediengruppe hat fr die "Westflische Rundschau" ("WR") den Geschftsfhrer und Insolvenzrechtler Helmut Balthasar bestimmt. Hintergrund: Helmut Balthasar soll das Veto des Bundeskartellamtes berprfen. Das Bundeskartellamt verweigert bislang dem Dortmunder Verleger Lambert Lensing-Wolff den Kauf von sieben Ausgaben von "WR" und "WAZ".


weiter

 
 
29.08.2014 - Google entwickelt Zustell-Drohnen

Google arbeitet an Drohnen fr die Waren-Zustellung. Das ambitionierte Ziel: Warenlieferung in ein bis zwei Minuten.


weiter

 
 
29.08.2014 - Google Glass soll mit einer App Emotionen erkennen knnen

Die Datenbrille Google Glass soll anhand des Gesichtsausdrucks eines Menschen auch seine Gefhle erkennen knnen. Mglich macht dies eine App.


weiter

 
 
29.08.2014 - Microsoft stellt MSN Messenger ein

Microsoft stellt seinen MSN Messenger bereits Ende Oktober zugunsten von Skype endgltig ein.  Alle Kontakte wrden in Skype bernommen, so Microsoft.


weiter

 
 
29.08.2014 - Stiftung Warentest: Google Chrome ist der beste Browser

Die Stiftung Warentest hat 11 Webbrowser getestet und Google Chrome zum Sieger gekrt.


weiter

 
 
29.08.2014 - Urteil: Weiterverkauf von E-Books weiterhin nicht erlaubt

Anbieter von E-Books und Hrbuch-Downloads drfen den Weiterverkauf der Dateien verbieten, so ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm, das nun rechtskrftig ist.


weiter

 
 
28.08.2014 - Cloud-Speicher verdrngen die Festplatte

Viele Verbraucher mchten knftig auf Festplatten oder USB-Sticks vollstndig verzichten. Gut jeder dritte Internetnutzer (36 Prozent) ab 14 Jahren kann sich vorstellen, seine Daten in Zukunft nur noch online zu speichern. Dies entspricht rund 20 Millionen Bundesbrgern. So lautet das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Cloud-Speicher haben wesentliche Vorteile: Speicherplatz ist faktisch unbegrenzt vorhanden, Nutzer knnen von berall darauf zugreifen und Dokumente knnen schnell geteilt werden, sagt Andreas Nowottka, Vorstandsvorsitzender des Kompetenzbereichs ECM im BITKOM. 7 Prozent der Internetnutzer speichern bereits heute ihre Dateien ausschlielich im Internet.


weiter

 
 
28.08.2014 - Microsoft entrmpelt Windows Store

Eindeutige Namen, eigenstndige Symbole und eine korrekte Kategorisierung: Mit einem neuen Regelwerk mistet Microsoft seine Onlineshops fr Windows 8 und Windows Phone aus. 1500 Apps wurden bereits aus dem Windows Store gelscht.


weiter

 
 
28.08.2014 - Microsoft stellt neues Windows-Patch zur Verfgung

Nachdem das am 12.8.2014 erschienene Windows-Update KB2982791 zu massiven Problemen bei vielen Nutzer gefhrt hatte, verffentlicht Microsoft nun eine korrigierte Version KB2993651 des fehlerhaften Patches.


weiter

 
 
28.08.2014 - Telekom startet Vectoring

Die Deutsche Telekom hat in 20 Ortsnetzen mit insgesamt 200.000 anschlussfhigen Haushalte VDSL-Anschlsse aus der Vectoring-Liste der Bundesnetzagentur in Betrieb genommen. Die Kunden knnen ab sofort mit 100 MBit/s im Downstream und 40 MBit/s im Upstream ins Internet.


weiter

 
 
28.08.2014 - Urteil: Kostenlos beworbenes Flirtportal muss auch kostenlos sein

Eine Datingplattform darf nicht mit einer Gratis-Anmeldung werben und dann ein kostenpflichtiges Probeabo anbieten, entschied das Landgericht Kln.


weiter

 
 
28.08.2014 - Weltbild bernimmt bcher.de komplett

Axel Springer verkauft seine Anteile an bcher.de - und zwar an Weltbild.de, das sich zwar in der Insolvenz befindet, den Online-Buchhndler nun aber zu hundert Prozent besitzt.


weiter

 
 
27.08.2014 - "Lagebild Cybercrime" des BKA: Mehr Erpressung und Sabotage

Mehr als 64.000 Flle von Cyberkriminalitt hat das BKA 2013 registriert. Insbesondere Erpressung und die Sabotage von Computern nehmen zu. Doch die Deutschen sind aufgrund der NSA-Affre auch vorsichtiger geworden.


weiter

 
 
27.08.2014 - Hamburg hat eine eigene Internet-Domain

Um Punkt 11.00 Uhr drckte Hamburgs Brgermeister auf den Knopf, schon kurze Zeit spter waren die ersten 10.000 Internet-Adressen mit der Endung .hamburg offiziell registriert. Nach Berlin hat nun Hamburg eine eigene Internet-Endung.


weiter

 
 
27.08.2014 - Microsoft: Verkaufsstop von Windows 7

Ab dem 31. Oktober 2014 stoppt Microsoft den Verkauf von Windows 7. Das Betriebssystem lsst sich dann auch nicht mehr vorinstalliert zusammen mit einem neuen Computer kaufen.


weiter

 
 
26.08.2014 - Amazon kauft Live-Streaming-Videoportal Twitch

Nach Berichten des Wall Street Journal (Paywall) und des Technologie-Blogs The Information (Paywall) kauft Amazon das Live-Streaming-Videoportal Twitch, das zur bertragung von Videospielen genutzt wird. Der Kaufpreis wird bei rund eine Milliarde Dollar angesiedelt. Zuvor hatte Google mit dem Start-up verhandelt.


weiter

 
 
26.08.2014 - Android-Nutzer-Studie: Durchschnitts-User nutzt tglich 35 Apps

Der durchschnittliche Android-Nutzer verwendet 35 Apps am Tag, wobei er diese 100 Mal aufruft, sagt Yahoo bei der Auswertung anonymer Nutzerstatistiken des Aviate-Launchers.


weiter

 
 
26.08.2014 - NSA: Spionage-Suchmaschine ICReach entwickelt

Die NSA soll eine Suchmaschine namens ICReach entwickelt haben. Sie diene den US-Behrden und Geheimdiensten dazu, schnell die gewnschten Daten zu finden.


weiter

 
 
25.08.2014 - Amazon: Plattform fr Online-Werbung geplant

Der Internet-Hndler Amazon will eine eigene Plattform fr Online-Werbung aufbauen. Die Anzeigenpltze sollen auf den Amazon-Seiten durch ein hauseigenes System bestckt werden, das spter auch Werbung auf anderen Webseiten anbieten knnte.


weiter

 
 
25.08.2014 - Mitarbeiter bewerten ihre Arbeitgeber

Bei der Jobsuche spielt die Bewertung von Arbeitgebern im Internet eine groe Rolle. Drei von zehn Internetnutzern (29 Prozent) geben an, sich auf Plattformen wie kununu.com, meinchef.de oder glassdoor.com ber die Erfahrungen anderer Beschftigter oder Bewerber mit einem Unternehmen als Arbeitgeber informiert zu haben. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Vor einem Jahr hatten 26 Prozent der Internetnutzer solche Bewertungsportale genutzt. Bewertungen im Netz gewinnen an Bedeutung. Das betrifft schon lange Produkte, aber zunehmend ist das auch fr Unternehmen von Bedeutung, die auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern sind, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder.  Das Image als Arbeitgeber, das Employer Branding, wird inzwischen stark von Bewertungs-Plattformen und sozialen Medien geprgt.


weiter

 
 
25.08.2014 - Unternehmen vergeuden 170 Millionen Euro Werbebudget

Jeder zweite Online-Spot wird vom Internetnutzer nicht gesehen. Unternehmen in Deutschland vergeuden bis zu 170 Millionen Euro ihrer Werbeausgaben. 2013 investierten sie dem OVK zufolge rund 305 Millionen Euro in Videowerbung im Internet. Doch mehr als jeder zweite Online-Werbespot (56 Prozent) wird vom Zuschauer gar nicht gesehen, wegen Werbeschaltungen auerhalb des sichtbaren Bereichs und Ad Blocker. Diese Zahlen hat Ebuzzing ermittelt.


weiter

 
 
25.08.2014 - WhatsApp meldet 600 Millionen Nutzer

WhatsApp mit stolzem User-Rekord: 600 Millionen aktive Nutzer meldet WhatsApp-Grnder Jan Koum via Twitter.


weiter

 
 
24.08.2014 - Jeder Dritte nutzt einen Tablet Computer

Der Trend zu Tablet Computern setzt sich fort. Mittlerweile nutzt gut jeder dritte Deutsche ber 14 Jahren (34 Prozent) einen der flachen Rechner mit Touch-Steuerung. Das sind umgerechnet 24 Millionen Verbraucher. Im Januar waren es noch 26 Prozent (18 Millionen), 2012 erst 13 Prozent. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Tablet Computer haben sich vor allem aufgrund ihrer einfachen Bedienung sowie ihrer gnstigen Preise in krzester Zeit in allen Altersklassen durchgesetzt, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Das Angebot an Tablet Computern ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen, insbesondere im unteren Preissegment. Gnstige Gerte mit Bildschirmdiagonalen von 7 bis 8 Zoll sind bereits fr rund 150 Euro erhltlich. Zudem gibt es Tablet Computer hufig als Prmie beim Abschluss eines Mobilfunkvertrags oder Medien-Abos.

weiter

 
 
22.08.2014 - Digitale Dividende II: Grtmgliche Bandbreite fr kommerziellen Mobilfunk

Der Hightech-Verband BITKOM untersttzt die Plne der Bundesregierung, den Ausbau von schnellem mobilem Internet voranzutreiben. Dabei sollen Funkfrequenzen, deren bisherige Zuteilung in nchster Zeit ausluft, fr die mobile Datenbertragung vergeben werden. Bei der Bundesnetzagentur konnten Unternehmen und Organisationen bis zum 20. August ihr konkretes Interesse an diesen Frequenzen anmelden. Wichtig fr einen schnellen und umfassenden Ausbau ist nun, dass die Frequenzen im 700-Megahertz-Band komplett an Mobilfunkbetreiber vergeben werden, sagte BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Eine halbherzige Frequenzvergabe wrde die Agenda der Bundesregierung konterkarieren.

weiter

 
 
22.08.2014 - Leistungsschutzrecht: Bundeskartellamt weist Verlage ab

Das Bundeskartellamt wird kein Missbrauchsverfahren gegen den Suchmaschinenanbieter Google einleiten. Die Beschwerde der Verlage sei unbegrndet, so die Bonner Wettbewerbshter.


weiter

 
 
21.08.2014 - Apples iPhone 6

Apples iPhone 6 wird die Verkaufszahlen seiner Vorgnger noch toppen - wenn die Prognose von RBC Capital Markets eintrifft. Diese rechnet mit 75 Millionen verkauften Smartphones im Weihnachtsquartal.



weiter

 
 
21.08.2014 - Snapchat mchte News und Anzeigenpltze anbieten

Snapchat will seinen 27 Millionen Nutzern knftig auch News anbieten und Werbepltze verkaufen. Der geplante Service "Snapchat Discovery" ist fr den November geplant.


weiter

 
 
21.08.2014 - Suchmaschine MetaGer prsentiert sich nutzerfreundlicher

Die Meta-Suchmaschine MetaGer modernisiert ihr Aussehen, verbessert die Suchfunktion und das Ergebnis-Ranking. Die Neuerungen knnen User in der Betaversion ausprobieren.


weiter

 
 
20.08.2014 - Die Zeit der 3D-Drucker kommt erst noch

Trotz rasanter Weiterentwicklung der Technologien: Bis 3D-Drucker im Mainstream ankommen, dauert es noch mindestens fnf Jahre, prognostiziert Gartner. Der B2B-Bereich sei da deutlich schneller.



weiter

 
 
20.08.2014 - Googles neuer Musik-Abo-Service vorgestellt

Googles neuer Musik-Abo-Service heit YouTube Music Key. Der Google Play All Access Service soll gleichzeitig in Google Play Music Key umbenannt werden.


weiter

 
 
20.08.2014 - Regierung stellt Digitale Agenda vor

Das Kabinett hat die Digitale Agenda beschlossen, mit der bis 2018 flchendeckend schnelles Internet zur Verfgung stehen und die Zahl jhrlicher Neugrndungen von IT-Firmen wachsen soll. Beim Ausbau schneller Datenleitungen legt die Regierung eine Prioritt auf schlecht versorgte lndliche Regionen. Auch die Datensicherheit soll erhht werden.

weiter

 
 
20.08.2014 - Skype kndigt bessere Chat-Benachrichtigungen an

Bei neuen Textnachrichten sollen nicht mehr alle Gerte eines Nutzers klingeln, wenn dieser gerade eines davon benutzt. Zudem sollen Benachrichtigungen auf iPhone und Android-Gerten eintreffen.



weiter

 
 
20.08.2014 - Umstrittenes Pixelio-Urteil gekippt

Fr Website-Betreiber, die Fotos aus einer Bilddatenbank benutzen, bringt ein Urteil des OLG Kln Klarheit: Eine Kennzeichnung im Bild selbst ist nicht notwendig. Ein lteres Urteil ist damit hinfllig.



weiter

 
 
20.08.2014 - Weg frei fr die digitale Zukunft Deutschlands

Der Hightech-Verband BITKOM begrt die vom Bundeskabinett verabschiedete Digitale Agenda. Die Digitale Agenda ist ein Meilenstein in der Digitalpolitik Deutschlands. Sie beleuchtet die enormen Chancen der Digitalisierung fr unsere Wirtschaft und unsere gesamte Gesellschaft, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Um zu einem echten Masterplan zu werden, muss die Digitale Agenda im zweiten Schritt mit sehr konkreten Manahmen, Mitteln und einem Zeitplan fr die Umsetzung hinterlegt werden.



weiter

 
 
19.08.2014 - Axel Springer stellt Gutschein-App Last Minute Local ein

Nach acht Monaten ist Ende August Schluss fr die Schnppchen-App Last Minute Local. Anbieter Axel Springer will das Deal-Segment aber weiterhin mit anderen Unternehmen abdecken.


weiter

 
 
19.08.2014 - BITKOM zu Verbesserungen am IT-Sicherheitsgesetz

Der Hightech-Verband BITKOM hat den berarbeiteten Entwurf des geplanten IT-Sicherheitsgesetzes im Grundsatz begrt. Auch fordert BITKOM mehr Untersttzung gerade fr mittelstndische Unternehmen bei der Verbesserung ihrer IT-Sicherheit. Das Gesetz nimmt die Betreiber kritischer Infrastrukturen in die Pflicht, ihre IT-Sicherheit zu verbessern und auf dem neuesten Stand zu halten, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Ausdrcklich positiv bewerten wir, dass die Wirtschaft in die konkrete Ausgestaltung des Gesetzes einbezogen werden soll. Das gelte unter anderem fr die Festlegung von IT-Sicherheitsstandards fr diverse Branchen, die aus BITKOM-Sicht nur unter Beteiligung von Unternehmen und Verbnden sinnvoll ausgearbeitet werden knnen.



weiter

 
 
19.08.2014 - Cyberkriminalitt: Geflschte Warnung fr Google Drive & Dropbox

Cyberkriminelle versenden derzeit geflschte Login-Warnungen fr Google Drive und Dropbox. Die Mails verteilen eine Backdoor, die E-Mail-Zugangsdaten, Nutzernamen und Passwrter stiehlt.



weiter

 
 
19.08.2014 - Etappensieg fr Uber

Der Fahrdienst darf in Berlin trotz eines behrdlichen Verbots zunchst weiterfahren. Die Stadt will vor einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts von Vollstreckungsmanahmen absehen.


weiter

 
 
19.08.2014 - Google will Konten fr Kinder einfhren

Fr ein Google-Konto muss man mindestens 13 Jahre alt sein. Doch laut US-Medien plant der Konzern nun Konten fr Kinder unter 13 Jahren - ohne anzgliche Werbung und mit mehr Kontrolle fr die Eltern.



weiter

 
 
19.08.2014 - Neue Google-Funktion: Website Call Conversions

Mit den sogenannten Website Call Conversions werden die Anrufe gezhlt, die von einer Webseite aus gettigt werden, nachdem Nutzer ber einen Anzeigenklick auf die Seite geleitet wurden. Google ermglicht seinen AdWords-Kunden nun, diese Telefonate zu tracken.


weiter

 
 
19.08.2014 - Yahoo kooperiert mit Local Media Consortium

Yahoo ffnet dem US-Konsortium, das aus 1.000 lokalen Zeitungen und Rundfunksendern besteht, den Zugang zu eigenen Werbeplattformen. Eine hnliche Zusammenarbeit hatte das Local Media Consortium bereits Ende Februar dieses Jahres mit Google geschlossen.

weiter

 
 
18.08.2014 - E-Government in Unternehmen: Deutschland liegt weit hinten

Deutsche Unternehmen liegen bei der Nutzung von E-Government-Angeboten weit hinten. Nur 83 Prozent aller Firmen haben 2013 per Internet Daten und Informationen mit staatlichen Stellen ausgetauscht. 2010 waren es erst 67 Prozent. Trotz dieser Steigerung befindet sich Deutschland damit auf dem Stand von Lndern wie Griechenland, Ungarn oder Bulgarien. Im EU-Schnitt nutzen 88 Prozent aller Unternehmen E-Government-Angebote. Spitzenreiter sind Litauen und Finnland mit 99 bzw. 97 Prozent der Unternehmen. In Frankreich liegt der Anteil bei 96, in Grobritannien bei 91 Prozent. Dies gab der Hightech-Verband BITKOM bekannt.



weiter

 
 
18.08.2014 - Google kauft Foto-App Jetpac

Google hat die Firma bernommen, die Jetpac City Guides herausbringt. Die Stdtefhrer werden aus ffentlich verfgbaren Fotos generiert.



weiter

 
 
18.08.2014 - Microsoft: Windows-Update KB2982791 verursacht Totalausfall

Das Windows-Update KB2982791 sorgt bei vielen PC-Anwendern fr Blue Screens und Systemabstrze. Microsoft rt das Update wieder zu deinstallieren.



weiter

 
 
18.08.2014 - Telekom rechnet mit zweistelligen Milliardenkosten

Bis 2018 soll es auch im letzten Winkel Deutschlands schnelles Internet geben, so sehen es die Plne der Bundesregierung vor. Die Telekom hat ausgerechnet, dass fr den Breitbandausbau ein zweistelliger Milliardenbetrag ntig sein wird.


weiter

 
 
17.08.2014 - Unternehmen investieren stark in Online-Marketing

Die IT- und Telekommunikationsunternehmen geben mehr fr Marketing aus und setzen dabei verstrkt auf Online-Kanle. In diesem Jahr wollen die Unternehmen im Durchschnitt 5 Prozent ihres Gesamtumsatzes fr Marketingmanahmen ausgeben, 2013 waren es nur 4,2 Prozent. Mittelstndler investieren sogar 6 Prozent ihres Umsatzes ins Marketing. Zugleich steigt der Anteil von Online-Marketing am Marketingbudget deutlich von 24 auf 30 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM unter Marketingverantwortlichen von ITK-Unternehmen.

weiter

 
 
15.08.2014 - Das BKA hat nun einen neuen Bundestrojaner

Das Bundeskriminalamt verfgt nach Medienberichten ber eine neue Software, mit der Computerprogramme ausspioniert werden knnen. Die an der Entwicklung beteiligte Firma gilt jedoch als umstritten, ebenso der Einsatz einer solchen Software selbst.


weiter

 
 
14.08.2014 - Bundesregierung: WLAN im Caf

Das Aus fr die Strerhaftung von Gastronomen und Hoteliers ist beschlossene Sache, meldet die Rheinische Post. Ein entsprechender Gesetzentwurf soll bereits bis Ende August vom Kabinett durchgewunken werden. Bereits Anfang 2015 knnte der Weg fr die gefahrlose Nutzung von WLAN-Netzen in Cafs und Hotels frei sein.


weiter

 
 
14.08.2014 - Lenovo: Umsatz wchst um 18 Prozent dank Smartphones und Tablets

Im vergangenen Quartal konnte der weltgrte PC-Hersteller seinen Umsatz um 18 Prozent steigern. Der Gewinn wuchs fast um ein Viertel gegenber dem Vorjahr.


weiter

 
 
14.08.2014 - Nielsen: Werbemarkt im Juli im Plus

Die Brutto-Umstze lagen im Juli nach dem schwachen Juni wieder ber dem Vorjahr, doch Werbe-Gigant TV blieb unter 2013. Aufwrts ging es im Juli fr Zeitungen, das Radio und die Out-of-Home-Reklame. Fr das Gesamtjahr 2014 meldet Nielsen nun ein Plus von 4,7%.



weiter

 
 
14.08.2014 - Stotterstart fr SIMSme

Offenbar war der Ansturm auf den Messenger der Deutschen Post SIMSme grer als gedacht: SIMSme hat einen Tag nach dem Launch des neuen Angebots mit Server-Problemen zu kmpfen.


weiter

 
 
13.08.2014 - Barcoo startet Wunderkauf

Die Herausgeber des Produkt-Guides Barcoo wollen mit einer Prospekte-App Wunderkauf Haushaltswerbung im Briefkasten berflssig machen. ber die App sollen Nutzer digitale Prospekte und Angebote also Wunder erhalten. ber verschiedenen Filtereinstellungen knnen so Lieblingslden und favorisierte Produktkategorien festgelegt und irrelevante Angebote ausgeschlossen werden.


weiter

 
 
12.08.2014 - Google investiert in ein High-Speed-Internet-Unterwasserkabel

Das neue Internet-Kabelsystem mit dem Namen Faster soll 2016 zur Verfgung stehen. Neben Google sind u. a. asiatische Telko-Unternehmen wie China Mobile International, China Telecom Global, Global Transit und der japanische Elektronikartikel-Hersteller NEC beteiligt.


weiter

 
 
12.08.2014 - Square stellt Buchungs-App fr Hndler vor

Der Mobile-Payment-Anbieter Square prsentiert mit "Square Appointments" eine Terminbuchungs-App vor, mit der Hndler bequem Termine, Mails und SMS koordinieren knnen. Nach einer 30-tgigen Testphase mssen Nutzer dafr eine monatliche Gebhr zahlen.

weiter

 
 
12.08.2014 - Yahoo bernimmt Zofari

Yahoo hat die standortbasierte Empfehlungs-App Zofari gekauft. Die App schlgt dem Nutzer auf Basis verschiedener Daten Orte vor, die es sich zu besuchen lohnt.

weiter

 
 
11.08.2014 - Baidu will Google die weltweite Vormachtstellung streitig machen

Die chinesische Suchmaschine Baidu will Google nach einem rasanten Aufstieg die weltweite Vormachtstellung abnehmen. Google hat einen Weltmarktanteil von 68,5 Prozent. Baidu hat mittlerweile einen Weltmarktanteil von 18 Prozent und setzt alles daran, den Konkurrenten herauszufordern.


weiter

 
 
11.08.2014 - Bundesregierung: Gesetz fr freies WLAN noch im August

Die Bundesregierung will das Haftungsprivileg im Telemediengesetz auf WLAN-Betreiber erweitern. Noch im August soll der Gesetzentwurf vorliegen.


weiter

 
 
11.08.2014 - eCommerce: Der grte Wachstumsmarkt ist in Asien

64 Prozent der westeuropischen Internetnutzer kaufen online ein. Der grte Wachstumsmarkt ist Asien: 42,1 Prozent der Internetnutzer shoppen im Netz, bis 2018 sollen es 51 Prozent sein, sagt eine Erhebung des Portals Statista.


weiter

 
 
11.08.2014 - Microsoft: Handy Nokia 130 fr Entwicklungslnder

Microsoft will sich mit einem gnstigen Handy Marktanteile in den Entwicklungslndern sichern. 19 Euro soll das Nokia 130 kosten und soll u.a.. in China und Nigeria ab Ende September verkauft werden.


weiter

 
 
11.08.2014 - Telekom entwickelt App zur Verschlsselung

Die Deutsche Telekom entwickelt eine Verschlsselungs-App, zunchst nur fr groe Geschftskunden, die die Kommunikation per Smartphone schtzen soll.


weiter

 
 
08.08.2014 - Facebook kauft das Start-up-Unternehmen PrivateCore

Facebook kauft die Internetsicherheitsfirma PrivateCore. PrivateCore ist spezialisiert, Server gegen Schadprogramme und andere Viren zu schtzen.


weiter

 
 
08.08.2014 - Yelp startet bersetzungsservice

Yelp erweitert den Funktionsumfang seiner App mit Bing Translator, die abgegebene Bewertungen in 15 Sprachen bersetzt.


weiter

 
 
07.08.2014 - Deutsche Telekom steigert Gewinn um 34 Prozent

711 Millionen Euro schrieb die Deutsche Telekom im zweiten Quartal in schwarzen Zahlen,  dank des Verkaufs von Mobilfunkfrequenzen. Das sind 34 Prozent mehr als im Vergleichsquartal des Vorjahres.


weiter

 
 
07.08.2014 - Google bernimmt Emu, Youtube bernimmt Directr

Google kauft die Messaging-App Emu. Die Mobile-Messaging-App ist seit kurzem aus der Beta-Phase heraus. Mit ihr knnen Nutzer direkt aus Chats Termine anlegen, Erinnerungen speichern oder Tisch-Reservierungen vornehmen.
Google-Tochter Youtube bernimmt Directr - eine mobile App, die das Erstellen von Videos zu Marketing-Zwecken erleichtert. Die Anwendung erlaubt das Filmen, Editieren und Einstellen von Kurzvideos fr das Web.


 
 
07.08.2014 - Mit MEEDIA-Jobturbo finden Sie schnell Ihren neuen Job!

Mit dem MEEDIA-Jobturbo durchsuchen Sie ber 30 Online-Stellenbrsen - darunter Web-Anbieter wie Stepstone, Monster oder Jobware.de sowie die hochkartigen Jobangebote von Sddeutsche Zeitung, FAZjob.NET oder karriere.de, das Portal von Handelsblatt und Wirtschaftswoche.

zum Anbieter

 
 
07.08.2014 - Pinterest: Messaging-Funktion gestartet

Der Fotodienst Pinterest erweitert sein Angebot um eine Messaging-Funktion. Sie werde fr alle Nutzer weltweit zur Verfgung stehen, kndigte das Unternehmen an.


weiter

 
 
07.08.2014 - Taxi-App Uber: Start jetzt auch in Dsseldorf, Stuttgart und Kln

Uber mchte jetzt auch seinen Taxi-Dienst in Dsseldorf, Kln und Stuttgart betreiben. Bereits am 8.8. startet Uber in Dsseldorf den Fahrvermittlungsdienst UberPop.


weiter

 
 
07.08.2014 - Telekom: Sprint nimmt das Angebot fr T-Mobile US zurck

Der amerikanische Wettbewerber Sprint hat sein Angebot fr T-Mobile US berraschend zurckgezogen. Der Widerstand der US-Kartellwchter sei zu gro.


weiter

 
 
07.08.2014 - Xing steigert Umsatz und gewinnt neue Mitglieder

Das Karrierenetzwerk Xing hat neue kostenpflichtige Angebote fr Berufsttige und Arbeitgeber eingefhrt und hat somit im ersten Halbjahr 2014 den Umsatz gesteigert und neue Mitglieder gewonnen.


weiter

 
 
06.08.2014 - BITKOM zum Passwortdiebstahl

Der Hightech-Verband BITKOM fordert angesichts von Berichten ber den Diebstahl von 1,2 Milliarden Kennwrtern und Nutzerdaten durch russische Hacker sofortige Aufklrung. Jeder Internetnutzer muss umgehend erfahren knnen, ob seine Daten von dem Diebstahl betroffen sind, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Hier seien sowohl das US-Sicherheitsunternehmen, das den Datendiebstahl aufgedeckt hat, als auch die US-Behrden in der Pflicht. Dieser Fall zeigt: Die Politik muss den Kampf gegen die Organisierte Kriminalitt im Internet deutlich verstrken, so Rohleder. Das bedeutet auch, dass die dafr notwendigen Mittel bereitgestellt werden mssen. Datenschutz und Sicherheit gibt es nicht zum Nulltarif. BITKOM rt zudem jedem Internetnutzer, einige grundstzliche Regeln fr seine Passwrter zu beherzigen. Internetnutzer sollten bei Online-Diensten mit besonders schtzenswerten Daten wie E-Mail, Sozialen Netzwerken oder Online-Banking nie dasselbe Passwort verwenden, so Rohleder.


weiter

 
 
06.08.2014 - Datenklau: Hacker aus Russland stehlen 1,2 Milliarden Passwrter

Es knnte sich um den bisher grten Datenklau handeln: 1,2 Milliarden Nutzernamen, Passwrter und Mailkonten haben russische Hacker gestohlen.


weiter

 
 
06.08.2014 - Freenet: Mehr Gewinn und weniger Umsatz

Der Provider Freenet muss im zweiten Quartal 2014 einen Rckgang bei Umsatz und Kundenbasis verbuchen, steigerte aber den Gewinn. Wie Freenet berichtete, sei der Rckgang insbesondere auf reduzierte Geschftsaktivitten im Bereich der Hardware-Verkufe zurckzufhren.


weiter

 
 
06.08.2014 - Gmail untersttzt nicht-lateinische Zeichen

Der Mail-Service Gmail untersttzt ab sofort E-Mail-Adressen, die nicht-lateinische Zeichen enthalten. Google setzt somit den Standard fr internationale E-Mails um.


weiter

 
 
06.08.2014 - Groupon schreibt weiterhin rote Zahlen

Groupon will sich von einer Rabattplattform zum Onlinehndler entwickeln. Doch die Verluste steigen, das Unternehmen senkte die Prognose.


weiter

 
 
06.08.2014 - iPhone 6 kommt am 9. September

Nach US-Medienberichten wird Apple die aktuellsten Modelle seines Smartphone-Verkaufsschlagers am 9. September vorstellen. Die Gerte sollen Bildschirmgren von 4,7 und 5,5 Zoll haben.


weiter

 
 
06.08.2014 - Microsofts Surface Pro 3 startet am 28. August

Microsoft startet den Verkauf des Windows-Tablets Surface Pro 3 in Deutschland am 28. August. Die billigste Version kostet 800 Euro, das Top-Modell 1950 Euro. Als Zubehr soll es ein Tastatur-Cover und eine Docking-Station geben.


weiter

 
 
06.08.2014 - Studie: Bald ist es mit der SMS vorbei!

WhatsApp & Co. sind Schuld am bevorstehenden Tod der SMS, die von Anfang an eigentlich ein Abfallprodukt war. Eine Studie von Deloitte sagt den Instant Messaging Diensten eine rosige Zukunft voraus.


weiter

 
 
06.08.2014 - Wikipedia verffentlicht von Google entfernte Links

Nach dem Urteil "Recht auf Vergessenwerden" des Europischen Gerichtshofs hat Google begonnen, bestimmte Suchergebnisse, auch Wikipedia-Artikel, auf Wunsch Betroffener zu entfernen. Wikipedia macht nun ffentlich, welche - es ist von "Zensur" die Rede.


weiter

 
 
04.08.2014 - Dsseldorfer Investor Droege bernimmt Weltbild

Der Dsseldorfer Investor Droege bernimmt die Fhrung der insolventen Verlagsgruppe Weltbild. Der notarielle Kaufvertrag sei abgeschlossen.


weiter

 
 
04.08.2014 - Scout24 steht wohl wieder zum Verkauf

Scout24 steht wohl wieder vor dem Verkauf, spekulieren Medienberichte. Scon Ende dieses oder Anfang nchsten Jahres will der US-Investor Hellman & Friedman, der die Unternehmensgruppe erst zu Jahresbeginn von der Deutschen Telekom zu 70 Prozent bernommen hatte, die Scouts wohl wieder verkaufen.


weiter

 
 
04.08.2014 - Studie: Werbung geht am Kunden vorbei

Zu diesem Ergebnis kommt die Kuferportal-Marketing-Studie 2014. Demnach werben die Firmen berwiegend offline, obwohl 87 Prozent ihre Kunden schon im Internet vermuten. Sie setzen vor allem auf Empfehlungen und Printkampagnen.

weiter

 
 
01.08.2014 - Google verteidigt Benachrichtungen nach Link-Lschungen

Datenschtzer kritisieren, dass Google ber gelschte Links informiert. Dadurch knnten Personen ungewollt ins Licht der ffentlichkeit gerckt werden.


weiter

 
 
01.08.2014 - IT-Mittelstand erwartet steigende Umstze

Die Stimmung im IT-Mittelstand hat sich zur Jahresmitte weiter verbessert. Vier von fnf mittelstndischen IT-Unternehmen (82 Prozent) rechnen damit, dass ihre Umstze im zweiten Halbjahr steigen. Rund jedes neunte Unternehmen (11 Prozent) erwartet gleichbleibende Umstze. Das hat die aktuelle Konjunkturumfrage des BITKOM unter mittelstndischen IT-Unternehmen ergeben. Der BITKOM-Mittelstandsindex steigt damit um 5 Punkte auf den Rekordwert von 75 Punkten. Der Mittelstand ist das Herzstck der IT- und Telekommunikationsbranche in Deutschland. Die Vernetzung mit den Kunden ist dabei sehr eng, sagt BITKOM-Vizeprsident Ulrich Dietz. Wenn unsere Mitglieder also spren, dass verstrkt in ITK-Lsungen investiert wird, dann ist das schon ein Signal ber unsere Branche hinaus. Der BITKOM-Index fr die Gesamtbranche liegt bei 72 Punkten.


weiter

 
 
01.08.2014 - Leistungsschutzrecht: Yahoo legt Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht ein

Der Internet-Konzern Yahoo hat Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingelegt. Das Leistungsschutzrecht sei nicht verfassungskonform. berraschend ist das Yahoo klagt.

weiter

 
 
01.08.2014 - LinkedIn: 106 Millionen US-Dollar Werbeumsatz

Das Online-Karrierenetzwerk LinkedIn erzielt 20 Prozent des Gesamtumsatzes ber Werbung.


weiter

 
 
01.08.2014 - Neues Buchungsportal mit Volltextsuche

Auf den groen Reiseportalen knnen User nach Region oder Hotels suchen. Eine Volltextsuche finden sie aber selten vor. Ein Grund fr den IT-Berater Rainer Ross, selbst eine Volltext-Suchmaschine fr die Reisebranche zu programmieren. Die deutsche Version ist online: www.myhofi.com.


weiter

 
 
31.07.2014 - Amazon will lokale Servicec anbieten

Amazon will zustzlich zu den eigenen Produkten auch passende lokale Services anbieten. In Seattle begonnene Tests sollen nun auf New York und Los Angeles ausgeweitet werden. Amazon profitiert dabei von Vermittlungsprovisionen.

weiter

 
 
31.07.2014 - Bund bremst Start-up-Finanzierung aus

Die Plne der Bundesregierung fr ein neues Gesetz zum Kleinanlegerschutz gefhrden die Finanzierung von Start-ups in Deutschland. Darauf weist der Hightech-Verband BITKOM hin. Der vorliegende Gesetzesentwurf schafft die Gratwanderung zwischen Anlegerschutz und Start-up-Frderung nicht wirklich. Jeder, der in Start-ups oder sogar nur in Ideen investiert, wei, dass er damit ein hohes Risiko eingeht, sich aber auch enorme Chancen erffnet, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Die neuen brokratischen  Hrden fr Crowdinvesting und Crowdfunding machen es schwieriger und teurer, Geldgeber und Investoren zu finden, ohne Anleger besser zu schtzen. Das widerspricht dem erklrten Ziel der Bundesregierung, Start-ups in Deutschland zu frdern.


weiter

 
 
31.07.2014 - E-Mail-Adresse ist unverzichtbar geworden

Innerhalb von 30 Jahren ist die Kommunikation per E-Mail fr viele unverzichtbar geworden. Am 3. August 1984 kam die erste E-Mail in Deutschland an. Heute knnen sich zwei Drittel der E-Mail-Nutzer (66 Prozent) nicht mehr vorstellen, kurzfristig auf ihre private E-Mail-Adresse zu verzichten. Dies entspricht 34 Millionen Bundesbrgern. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Auch wenn die Konkurrenz von Chats und Messaging-Diensten zunimmt und insbesondere jngere Menschen immer hufiger andere Formen der Kommunikation whlen: Die E-Mail ist derzeit noch fr die meisten unverzichtbar, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder.


weiter

 
 
31.07.2014 - Internet.org: Kostenloses Internet fr Sambia

Die vom Facebook-Grnder Mark Zuckerberg gegrndete Organisation Internet.org bietet im sdafrikanischen Sambia kostenloses Internet mittels einer Android-App an.



weiter

 
 
31.07.2014 - Pinterest bernimmt Start-Up Icebergs

Nach Informationen von Techcrunch kauft Pinterest das spanische Start-up Icebergs. "Die Technologie wird nicht in Pinterest integriert", so ein Firmensprecher von Pinterest.



weiter

 
 
31.07.2014 - Yelp erwirtschaftet Gewinn um 61 %

Zum ersten Mal seit Brsengang hat das Bewertungsportal Yelp Gewinn gemacht. Der Finanzbericht fr das zweite Quartal 2014 zeigt einen Umsatz von 88,8 Millionen US-Dollar, d. h.  eine Steigerung um 61 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.


weiter

 
 
30.07.2014 - Fast 80 Prozent aller Deutschen nutzen E-Mails

Fast vier von fnf Bundesbrgern (78 Prozent) senden oder empfangen E-Mails. Damit liegt Deutschland auf Rang 7 im EU-Vergleich. Der Durchschnitt aller EU-Lnder liegt bei 67 Prozent. Spitzenreiter sind die Niederlande (90 Prozent), Schlusslicht ist Rumnien (42 Prozent). Das gab der Hightech-Verband BITKOM anlsslich des 30-jhrigen Jubilums der E-Mail in Deutschland bekannt. Vor 30 Jahren begann in Deutschland die einzigartige Erfolgsgeschichte der E-Mail. Sie machte die Kommunikation schneller, gnstiger und komfortabler, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Bernhard Rohleder. Die Zahl der E-Mail-Nutzer wird auch in den kommenden Jahren weiter steigen, trotz zunehmender Konkurrenz von Chats und Messaging-Diensten.


weiter

 
 
30.07.2014 - Huawei und FanPlay kooperieren

Im Rahmen der Kooperation sollen "agile Stadionlsungen" angeboten und Stadien mit Hochgeschwindigkeits-WLAN und "mobilen Mehrwertdiensten" ausgestattet werden. Dadurch sollen Vereine neue Geschftsmodelle entwickeln und das Fuballerlebnis von Fans steigern knnen.

weiter

 
 
30.07.2014 - Twitter bernimmt Start-up Madbits

Twitter will sich mit knstlicher Intelligenz schmcken und das Start-up Madbits, das Bilderkennungstechnologie entwickelt.


weiter

 
 
29.07.2014 - Blackberry bernimmt Secusmart

Secusmart, der Hersteller von Krypto-Handys,  wird vom kanadischen Smartphone-Pionier Blackberry bernommen.


weiter

 
 
29.07.2014 - Facebook trennt sich von der Messenger-Funktion

Facebook hat es angekndigt, nun wird es umgesetzt: Wer die iOS- und Android-App des Konzerns bislang zum Chatten verwendet, muss ab dieser Woche auf die ausgelagerte Messenger-App ausweichen.


weiter

 
 
29.07.2014 - Foursquare fgt Spracherkennung Cortana ein

Das Spracherkennungstool Cortana von Microsoft knnte Foursquare-Usern nun auch personalisierte Restaurant-Empfehlungen geben, die auf dem Standort und der Such-Historie basieren. Foursquare-Nutzer bentigen keine Extra-Software.

weiter

 
 
29.07.2014 - Huawei: Smartphone-Absatz stieg um 62 Prozent

Fast 34 Millionen Smartphones hat Huawei in ersten Halbjahr 2014 ausgeliefert und steigerte den Absatz um 62 Prozent.


weiter

 
 
29.07.2014 - kaufDa bernimmt MeinProspekt

kaufDa bernimmt MeinProspekt zu 100 Prozent und hofft auf mehr Reichweite. Die Unternehmen bieten digitale Prospektwerbung im mobilen und stationren Internet.


weiter

 
 
29.07.2014 - Musikdienst Napster meldet zwei Millionen Nutzer

Der Musikdienst Napster hat mit der Mutterfirma Rhapsody zwei Millionen zahlende Nutzer berschritten. Der eigene Internet-Radiodienst UnRadio, der zunchst in den USA eingefhrt wurde, kommt mit dem Start in Frankreich nach Europa. Eine weitere Schwerpunkt-Region ist Lateinamerika, wie Europachef Thorsten Schliesche der dpa sagte.

weiter

 
 
29.07.2014 - Twitter meldet 271 Millionen Nutzer

Twitter steigert seinen Umsatz von April bis Juni im Vergleich zum Vorjahr um 124 % und bertraf damit auch die Erwartungen von Analysten. Haupteinnahmequelle ist die Werbung auf mobilen Gerten.

weiter

 
 
28.07.2014 - Apple kauft BookLamp

Apple will seine E-Book-Empfehlungen verbessern und bernimmt BookLamp.



weiter

 
 
28.07.2014 - Apple will Radiodienst Swell kaufen

Apple will offenbar die Radio-App Swell fr 30 Millionen US-Dollar kaufen, wie das Technik-Portal recode.net berichtet.


weiter

 
 
28.07.2014 - Nicht ohne mein Smartphone

Smartphones sind fr die meisten Nutzer zum unverzichtbaren Begleiter geworden. Fast zwei Drittel der Besitzer (61 Prozent) erklren, gar nicht auf das Gert verzichten zu knnen. Bei Jngeren unter 30 Jahre sind es sogar 74 Prozent. Damit sind Smartphones weit wichtiger fr ihre Nutzer als andere Hightech-Gerte wie herkmmliche Mobiltelefone, Laptops oder Desktop PCs. Einzig Tablets Computer haben eine hnlich hohe Bedeutung. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag des BITKOM. Das Smartphone ist in krzester Zeit zum wichtigsten Begleiter des privaten und beruflichen Alltags geworden, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Laut Umfrage knnen nur 5 Prozent der Nutzer leicht auf ihr Smartphone verzichten, 16 Prozent eher und 18 Prozent eher nicht.


weiter

 
 
28.07.2014 - Yelp jetzt mit Video-Funktion

Das US-Unternehmen Yelp hatte das Feature angekndigt, nun kann es starten. Ab sofort knnen Yelp-Nutzer des Bewertungsdienstes ihre 3- bis 12-Sekunden-Videos hochladen. Die Videos werden Eindrcke und die Atmosphre wiedergeben.

weiter

 
 
25.07.2014 - Google kauft Twitch

Google will die Live-Streaming-Plattform fr Videospiele mit YouTube fusionieren. Nutzer sehen anderen per Live-Stream beim Spielen zu.

weiter

 
 
25.07.2014 - Google startet Projekt "Baseline Study"

"Baseline Study" heit ein neues Projekt von Google, eine umfassende Datenbank mit Daten zum menschlichen Krper. Erst wrden genetische und molekulare Informationen von 175 Personen gespeichert, die dazu unter anderem Urin-, Blut- und Speichelproben abgeben. Spter sollen noch tausende weitere Menschen vermessen werden, berichtet das Wall Street Journal.

weiter

 
 
25.07.2014 - Investitionen in Industrie 4.0 steigen rasant

Unternehmen  aller Branchen setzen verstrkt auf ITK-Lsungen fr Industrie 4.0. Bis zum Jahr 2020 sollen in Deutschland dafr rund 10,9 Mrd. Euro ausgegeben werden. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktueller Prognosen der Experton Group. Die vernetzte Produktion revolutioniert den Industriesektor, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Wer auch knftig global wettbewerbsfhig sein mchte, muss dafr in entsprechende ITK-Lsungen investieren.



weiter

 
 
24.07.2014 - Facebook: 61 % mehr Umsatz und 138 % Reingewinn im zweiten Quartal

Facebook hat neue Rekordergebnisse verffentlicht: Im zweiten Quartal stieg der Umsatz um 61 Prozent, der Reingewinn um 138 Prozent. Nachbrslich erreichte die Facebook-Aktie einen neuen Hchstwert. Haupteinnahmequelle Facebooks ist und bleibt Werbung.


weiter

 
 
24.07.2014 - Facebook: Uber bald im Messenger?

Offenbar will Facebook Uber bald in seinen Messenger integrieren. Laut Recode verhanden die CEO beider Unternehmen ber die Integration des Limousinen-Dienstes in Facebook.


weiter

 
 
24.07.2014 - Foursquare relauncht App und Corporate Design

Foursquare relauncht App und aktualisiert u.a. mit einem neuen Logo sein Corporate Design. Das Startup aus New York mchte den Dienst personalisieren und mehr auf Empfehlungen setzen. Jeder User bekommt demnach eine auf sich zugeschnittene Startseite angezeigt.



weiter

 
 
24.07.2014 - Google: 91.000 Lschantrge liegen vor

Nach dem EG-Urteil "Recht auf Vergessenwerden" hat der Suchmaschinenkonzern Google mittlerweile 91.000 Antrge auf Lschung erhalten. Rund ein Drittel aller Antrge hat Google zurckgewiesen. In 15 Prozent der Flle habe Google die Antragssteller um weitere Angaben gebeten und 50 Prozent der Antrge seien anerkannt worden.

weiter

 
 
23.07.2014 - Amazon startet Bezahl-App "Wallet"

Amazon bringt die eigene mobilen Bezahl-App "Wallet". Mit Wallet bietet Amazon eine Anwendung, die Ordnung in digitale Gutscheine und Rabattmarken bringen soll.


weiter

 
 
23.07.2014 - Gutscheinstudie 2014: eCommerce berholt Offline-Handel

E-Commerce berholt Offline-Handel, sagt die Gutscheinstudie 2014 von deals. com und dass in den Bereichen Technik, Tickets und Reisen. In Sachen Mode hlt Online und Offline die Waage. Auerdem lst jeder dritte Deutsche Gutscheine am liebsten online ein.

weiter

 
 
23.07.2014 - LinkedIn kauft Bizo

LinkedIn bernimmt das Unternehmen Bizo, ein Anbieter fr Anzeigen-Analyse und Targeting.


weiter

 
 
23.07.2014 - Studie: 96 % der Verbraucher halten Wearables fr "technischen Schnickschnack"

Wearables - ob Smartwatches oder Fitness-Gadgets - sind der groe Technologie-Trend. Die Deutschen lehnen den angeblichen Hype mit groer Mehrheit ab: Laut einer aktuellen Umfrage halten 96 Prozent der Verbraucher die Wearables fr "technischen Schnickschnack, den man nicht bentigt".



weiter

 
 
22.07.2014 - Billiger.de startet Schnppchen-Seite Today

Billiger.de bietet Hndlern mit seiner Schnppchen-Seite Today eine neue Mglichkeit, im Web Prsenz zu zeigen und mehr Traffic in den eigenen Shop zu bringen.


weiter

 
 
22.07.2014 - Europischer TK-Markt: Umstze gehen zurck, Investitionen steigen

Die Umstze der europischen Telekommunikationsfirmen sind 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 3,3 Prozent auf 323,6 Milliarden zurckgegangen. Im Jahr davor waren sie noch um 2,2 Prozent gestiegen. Parallel sind die Investitionen um 1,4 Prozent auf 42,1 Milliarden leicht gestiegen. Auch hier hatte es das Jahr zuvor ein satteres Plus von 6,9 Prozent gegeben. Dies geht aus dem Regulierungsbericht der EU-Kommission hervor, den die Brsseler Regierungseinrichtung verffentlicht hat

weiter

 
 
22.07.2014 - Facebook bietet Save-Funktion an

Wer einen spannenden Artikel spter lesen wollte, war bei Facebook schlecht aufgehoben. Der Artikel verschwand. Damit ist nun Schluss. Denn Facebook bietet eine Save-Funktion, d. h. eine Merkhilfe fr lesenswerte Links, an.



weiter

 
 
22.07.2014 - Netflix meldet rund 50 Millionen Abonnenten

Der Online-Streaming-Service Netflix meldet rund 50 Millionen Abonnenten, allein 36,2 Millionen in den USA und 13,8 Millionen im Ausland. Im Jahresvergleich bedeutet dies ein Zuwachs von 25 Prozent in den USA und von 77 Prozent international.


weiter

 
 
22.07.2014 - Online-Shopper erwarten Kundenberatung

Auch beim Online-Einkauf wnschen sich viele Verbraucher Untersttzung durch einen Einkaufsberater. Jeder fnfte Online-Shopper (21 Prozent) ab 14 Jahren hat schon einmal einen Berater kontaktiert. Dies entspricht rund 11 Millionen Bundesbrgern. Insgesamt wollte schon jeder dritte Online-Shopper (34 Prozent) solch einen Berater kontaktieren. So lautet das Ergebnis einer reprsentativen Befragung im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.


weiter

 
 
22.07.2014 - Yahoo bernimmt Flurry

Yahoo bernimmt Flurry, eine Firma aus San Francisco. Das Unternehmen hat sich auf die Analyse von App-Daten fr Marketingzwecke spezialisiert.


weiter

 
 
21.07.2014 - Groupon mchte auch "Lifestyle" anbieten

Groupon startet eine Neuausrichtung: neben den tglichen Deals, dem bisherigen Geschftsmodell, will das Portal jetzt auch "Lifestyle" auf einem eigenen Marktplatz anbieten.


weiter

 
 
21.07.2014 - IVW: Alle regionalen Tageszeitungen verlieren

Die deutschen Tageszeitungen verlieren weiter, wie die neuesten IVW-Auflagen zeigen. Unter den grten rund 60 Regionalblttern gewann niemand Kufer hinzu, einzig durch sonstige Verkufe ging es bei zwei Titeln nach oben. Die Mnchner Abendzeitung meldete im Zuge der drohenden Insolvenz sogar 34.362 weniger Verkufe.


weiter

 
 
21.07.2014 - Netflix: Start im September

Netflix startet im September in Deutschland. Das Videostreaming-Portal hat den Fernsehmarkt in den USA aufgemischt und dort mittlerweile 35,1 Millionen zahlende Kunden. Im Mai kndigte Netflix den Start in Deutschland und weiteren Lndern angekndigt.


weiter

 
 
21.07.2014 - Umfrage: Wie Jugendliche das Netz nutzen

SMS, E-Mail-Schreiben und Chats - was Jugendliche im Internet verlernen, zeigt eine aktuelle Umfrage. Videos, Musik und Youtube werden dafr aber wichtiger.



weiter

 
 
19.07.2014 - eMarketer-Prognose: 85 % mehr in mobiler Werbung als im Vorjahr

Laut eMarketer werden 2014 mit $ 32,7 Milliarden Dollar 85 Prozent mehr in mobliler Werbung investiert als im Vorjahr. 50,2 % davon geht an Google. Auf Platz 2 liegt Facebook mit 22,3 Prozent.


weiter

 
 
18.07.2014 - Amazon startet Kindl Unlimited

Amazon startet eine Lese-Flatrate namens Kindle Unlimited. Allerdings ist das Angebot  vorerst auf die USA beschrnkt.



weiter

 
 
17.07.2014 - Facebook testet den Buy-Button

Facebook testet einen "Buy"-Button ein, um direkt von einem Posting aus einkaufen zu knnen.


weiter

 
 
17.07.2014 - Twitter kauft CardSpring

Twitter kauft den Mobile-Payment-Dienstleister CardSpring, um den Verkauf ber die eigene Plattform zu frdern.


weiter

 
 
17.07.2014 - US-Dating-Firma Match.com bernimmt Friendscout24

Die US-Dating-Firma Match.com bernimmt Friendscout24. Nach W&V-Informationen wurde der Kauf besiegelt. Das Unternehmen will sich auf Immoscout24 konzentrieren.


weiter

 
 
16.07.2014 - Google+: Keinen Klarnamenzwang mehr

Google nachgegeben und die Richtlinien gendert: Auf dem Netzwerk Google+ gibt es fortan keinen Klarnamenzwang mehr.


weiter

 
 
16.07.2014 - Nielsen: Werbemarkt mit 4,9 % Zuwachs

Laut Nielsen haben Unternehmen im ersten Halbjahr 13,2 Mrd. Euro haben Unternehmen  in den deutschen Medien brutto fr Werbung investiert - ein Zuwachs um 4,9 % gegenber dem Vorjahreszeitraum. Vor allem beim Fernsehen und Internet ging es aufwrts, auch Zeitungen liegen leicht im Plus.


weiter

 
 
15.07.2014 - LinkedIn kauft Newsle

LinkedIn bernimmt den Nachrichtendienst Newsle, der den Mitgliedern aktuelle News zu ihren Kontakten anzeigt.


weiter

 
 
15.07.2014 - Amrica Mvil erhlt die Mehrheit bei Telekom Austria

Der mexikanische Mobilfunkkonzern Amrica Mvil hat die Mehrheit der teilstaatlichen Telekom Austria bernommen, wie Telekom Austria mitteilte.


weiter

 
 
14.07.2014 - Yahoo: Streaming von Live-Konzerten gestartet

Yahoo hat auf der Video-Site Screen mit dem tglichen Streaming von Live-Konzerten begonnen. Die Internet-bertragungen entstehen in Zusammenarbeit mit dem US-Medienunternehmen Live Nation. An 365 Tagen, inklusive aller Sonn- und Feiertage, wird jeweils ein Konzert live gestreamt. 

 
 
13.07.2014 - EU-Kommission berprft Whatsapp-bernahme

Die Milliardenbernahme von Whatsapp durch Facebook wird offenbar von der EU-Kommission berprft, berichtet der "Spiegel".  "Alle Beteiligten sind froh, dass sich ein Hebel zur Prfung gefunden hat", wird ein Kartellwchter zitiert.



weiter

 
 
12.07.2014 - Telekom: T-Mobile-US-Verkauf soll bevorstehen

Lt. einem Pressebericht soll der Telekom-Konzern kurz vor dem Verkauf seiner US-Tochter T-Mobile US an die japanische Softbank stehen. Der erste Versuch, das Mobilfunk-Unternehmen an AT&T zu verkaufen, war 2011 an der Wettbewerbsaufsicht gescheitert.



weiter

 
 
10.07.2014 - EG: Telefnica muss EU-Kartellstrafe zahlen

Der Europische Gerichtshof hat entschieden, dass der spanische Konzern eine 2007 verhngte Strafe von 152 Millionen Euro zahlen muss.



weiter

 
 
10.07.2014 - Google investiert in europische Startups

Google Ventures, die Investment-Tochter des Googlekonzerns, mchte 100 Millionen Dollar in europische Startups investieren. "Wir glauben, dass die europische Startup-Szene enormes Potenzial hat", sagt Managing Partner Bill Maris.


weiter

 
 
10.07.2014 - Umwlzungen in der Telekommunikation

Das Kommunikationsverhalten verndert sich. Es wird weniger telefoniert, dafr werden Messaging-Dienste, Chats und Video-Telefonate strker genutzt. Im vergangenen Jahr sank die Summe aller abgehenden Telefonate im Festnetz und Mobilfunk erneut um 1,4 Prozent von 283 auf 279 Milliarden Minuten. Dabei gingen die Telefonate im Festnetz um 3 Prozent von 174 auf 169 Milliarden Minuten zurck. Hingegen konnten die Telefonate im Mobilfunk noch leicht um einen knappen Prozentpunkt von 109 auf 110 Milliarden Minuten zulegen. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis von Daten der Bundesnetzagentur. 2010 war mit in Summe 295 Milliarden Minuten abgehender Telefonate das Spitzenjahr der Sprachtelefonie. Seitdem sind die Telefonate im Festnetz und Mobilfunk um insgesamt 5 Prozent zurckgegangen.


weiter

 
 
09.07.2014 - Apple: Eigene Karten in "Find My iPhone"

Apple bringt eigenes Kartenmaterial jetzt auch in der Web-App "Find My iPhone" ein - und verzichtet auf die Nutzung von Google Maps.


weiter

 
 
09.07.2014 - Musik-Streaming erobert den Massenmarkt

Musik-Streaming ber das Internet wchst rasant. In Deutschland hrt jeder dritte Internetnutzer ab 14 Jahren (32 Prozent) Musik per Audio-Streaming. Insgesamt nutzen 18 Millionen Bundesbrger Dienste wie Spotify, Deezer, Soundcloud & Co. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Danach hat sich die Zahl der Nutzer gegenber 2013 verdreifacht. Vor gerade einmal einem Jahr nutzten erst 6 Millionen Verbraucher Musik-Streaming. Streaming revolutioniert den Musikmarkt, sagt Dr. Christian P. Illek, Mitglied des BITKOM-Prsidiums. ber Streaming kann ein nahezu unbegrenztes Musikarchiv von berall genutzt und geteilt werden. Prozent).



weiter

 
 
08.07.2014 - BDZV meldet nur jenseits von Print ein Plus

Der Zeitungsverlegerverband BDZV meldet fr E-Pager ein Plus: Der Absatz von Digitalzeitungen ist im ersten Quartal um 64 Prozent gestiegen.


weiter

 
 
08.07.2014 - Seniorbook geht in die politische Kommunikationsoffensive

Seniorbook treibt sein Wachstum an. Einen ordentlichen Schub gab es dank der Einstellung des RTL-Netzwerkes Werkennwen. Nun geht die Plattform auch in die Kommunikationsoffensive und empfiehlt sich den politischen Entscheidern als Plattform zur Interaktion mit den Whlern.


weiter

 
 
07.07.2014 - Geplantes IT-Sicherheitsgesetz wird fr die Wirtschaft teuer

Der Hightech-Verband BITKOM hat im Zusammenhang mit dem geplanten IT-Sicherheitsgesetz vor hohen Brokratiekosten gewarnt. Laut einer aktuellen Studie der Beratungsgesellschaft KPMG im Auftrag von BDI, BITKOM und weiteren Branchenverbnden entstehen allein aus der beabsichtigten Meldepflicht fr schwere IT-Sicherheitsvorflle Kosten in Hhe von rund 1,1 Milliarden Euro pro Jahr fr die deutsche Wirtschaft. Nach BITKOM-Prognosen kommen Ausgaben fr die Einhaltung hherer Sicherheitsstandards in dreistelliger Millionenhhe hinzu.


weiter

 
 
07.07.2014 - Google will Zustelldienst aufbauen

Google mchte einen hauseigenen Zustelldienst aufbauen. Die Unternehmung Google Shopping Express soll 500 Millionen Dollar kosten. Begonnen wird in San Francisco, Los Angeles und New York.


weiter

 
 
07.07.2014 - Marktforscher: Der PC-Markt erholt sich

Gartner rechnen fr dieses Jahr mit einem geringeren Absatzrckgang als im Jahr 2013. 2015 soll der Markt wieder wachsen, heit es in einer Mitteilung.


weiter

 
 
07.07.2014 - Orange mchte auf dem deutschen Markt mitmischen

Laut einem Bericht mchte der franzsische Telekommunikationskonzern Orange  auf dem deutschen Markt mitmischen. Die Sparte Orange Horizons, die Geschftsideen fr Lnder ohne eigene Orange-Infrastruktur im Mobilfunk entwirft, soll Deutschland konkret im Visier haben, heit es.


weiter

 
 
07.07.2014 - Prognose: 2015 mehr Verkufe von Tablets als von PCs

2015 werden erstmals die Verkufe von Tablets die von klassischen PCs bertreffen, besagt eine Prognose des US-Marktforschers Gartner. Danach sollen 2015 321 Millionen Tablets verkauft werden, whrend die Zahl der verkauften PCs bei rund 316,6 Millionen liegen wird. Zum Vergleich: 2012 lag die Verkaufszahl von Tablets erst bei 120 Millionen, 2013 bei 206 Millionen.



weiter

 
 
07.07.2014 - Scout24-Gruppe mchte FriendScout verkaufen

Die Scout24-Gruppe steht offenbar kurz vor dem Verkauf ihrer Online-Partnerbrse FriendScout24. Der Fokus soll knftig strker auf den Bereichen Immobilien und Auto liegen.



weiter

 
 
04.07.2014 - Facebook: Bewertungs- und Eventfunktion werden ausgeweitet

Facebook weitet die Bewertungs- und Event-Funktionen aus und bietet mit Places inzwischen Rankings fr lokale Unternehmensseiten v.a. fr Hndler und Restaurants an. Nutzer knnen die Locations anhand von Sternen bewerten und Seitenbetreiber knnen auf Bewertungen antworten.


weiter

 
 
03.07.2014 - BITKOM begrt Breitband-Antrag der Regierungsfraktionen

Der Hightech-Verband BITKOM begrt grundstzlich den Antrag der Fraktionen von CDU/CSU und SPD zum Breitbandausbau in Deutschland. Der Antrag Moderne Netze fr ein modernes Land Schnelles Internet fr alle wurde heute im Bundestag beraten. Endlich treibt auch das Parlament den Breitbandausbau voran, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. bergeordnetes Ziel der Politik sollte sein, so viel wie mglich an privaten, eigenwirtschaftlichen  Investitionen auszulsen. Dazu gehrt ein stabiler und anreizorientierter Regulierungsrahmen. Dem trage die Initiative der Regierungsfraktionen Rechnung.

weiter

 
 
03.07.2014 - Facebook kauft Plattform fr Videowerbung

Facebook kauft das Start-up LiveRail, das mit seiner Video-Anzeigen-Technologie die Bewegtbildwerbung auf dem sozialen Netzwerk verbessern soll.

 


weiter

 
 
03.07.2014 - Recht auf Vergessen: 70.000 Antrge sind bei Google eingegangen

70.000 Antrge sind bei Google bislang eingegangen, die das "Recht auf Vergessen" einklagen. 12.000 kommen allein aus Deutschland.

weiter

 
 
03.07.2014 - Telekom geht Partnerschaft mit Salesforce.com ein

Die Deutsche Telekom beschliet mit dem amerikanischen Cloud-Anbieter Salesforce.com eine strategische Vertriebspartnerschaft. Kunden knnten die Salesforce-Plattform direkt aus der gesicherten Cloud der Telekom nutzen.


weiter

 
 
02.07.2014 - Google kauft Musikstreaming-Dienst Songza

Google bernimmt den Musikstreaming-Anbieter Songza. Das kostenlose Angebot ist auf dem Desktop und als App fr Smartphones verfgbar und finanziert sich ber Anzeigen.


weiter

 
 
01.07.2014 - BGH: Bewertungsportals mssen Nutzerdaten nicht preisgeben

Bewertungsportale mssen Nutzerdaten nicht preisgeben, entschied der Bundesgerichtshof in einem Grundsatzurteil zu Persnlichkeitsrechten im Internet. Anonyme Nutzer mssen demnach nicht um die Herausgabe ihrer Daten bangen, wenn keine Strafanzeige vorliegt.

weiter

 
 
01.07.2014 - Gute Aussichten in der Hightech-Branche

Die deutsche Hightech-Branche blickt mit Zuversicht auf das laufende Jahr. 8 von 10 Unternehmen (81 Prozent) erwarten in den kommenden sechs Monaten steigende Umstze. Nur 8 Prozent der Anbieter von Informationstechnik, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik rechnen mit einem Umsatzrckgang. Das geht  aus der aktuellen Konjunkturumfrage des BITKOM hervor. Der BITKOM-Index steigt um 5 Punkte auf 72 Punkte. Die BITKOM-Branche steht verglichen mit den Geschftserwartungen in der Gesamtwirtschaft aktuell sehr gut da, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Bereits in der ersten Jahreshlfte konnten rund drei Viertel der Unternehmen (74 Prozent) ihre Umstze steigern, 13 Prozent berichten von Umsatzrckgngen. Besonders gut lief es fr die Anbieter von IT-Dienstleistungen, von denen 84 Prozent gestiegene Umstze verzeichnen. Bei den Software-Unternehmen sind es 81 Prozent.



weiter

 
 
01.07.2014 - Studie: 66 Prozent der Silver Surfer bestellen monatlich

Die Generation 55 Plus ist ebenso hufig im E-Shop wie die jngeren Nutzer. ber alle Produktkategorien bestellen 66 Prozent der "Silver Surfer" mindestens monatlich im Internet, zeigt eine Studie.


weiter

 
 
01.07.2014 - VerzeichnismedienPreise 2014 in Berlin verliehen

Ein Deutscher VerzeichnismedienPreis 2014 in Gold geht in der Kategorie Print an: Die Rudolf Rser AG fr die Rser APP in Das rtliche fr Karlsruhe.Die mit dieser APP verwirklichte Navigationslsung aus dem Buch heraus hat die Jury berzeugt. Werden mit der Rser-App, die seit September 2013 im Apple App Store und seit Februar auch im Google Play Store kostenlos zum Download bereit steht, die gestalteten Anzeigen in Das rtliche fr Karlsruhe fotografiert, ffnet sich eine Karten-Anwendung, die den direkten Weg zur in der Anzeige genannten Adresse zeigt. Umgehend kann dann auch die Navigation vom eigenen Standort aus gestartet werden. Alternativ kann der Teilnehmer auch zunchst angerufen werden oder es kann die Website des Anbieters geffnet werden. Zudem kann man den Kontakt direkt im eigenen Adressbuch speichern. Bis Anfang Mai 2014 wurde die App bereits mehr als 1.100 mal geladen.

Die Jury hielt diese intelligente Vernetzung zwischen der Nutzung des Buchs und einer jungen, modernen und mobilen Anwendung auch wegen der positiven Wirkung auf die Marke Das rtliche fr preiswrdig. Die Fragen, die die Jury beschftigten lauteten daher nur: warum nicht fr alle Bcher? und warum nur fr die gestalteten Anzeigen und nicht fr alle Eintrge, die vom reinen Standardeintrag abweichen?

Ein zweiter goldener VerzeichnismedienPreis geht 2014 an den TVG-Verlag fr den TB GUIDE Gesundheit & Medizin, der jngst in Berlin erschien.

Verticals oder Buchausgaben fr spezielle Interessensgebiete sind grundstzlich nicht neu und auch in den vergangenen Jahren schon mit Preisen ausgezeichnet worden. Der TB GUIDE wurde ausgezeichnet, da er in den Augen der Jury ein guter Ansatz ist, um die Relevanz des Print-Produktes in der heutigen Zeit zu steigern und neue Wege zu gehen. Der Look wurde als berraschend frisch bezeichnet, mit dem neuen Produktdesign wird die bisherige Telefonbuch-Bilderwelt durchbrochen und sorgt fr Aufmerksamkeit. Features wie die bernahme der rollstuhlgerechten Zugnge aus wheelmap.org sorgen fr weiteren Zusatznutzen. Die Kooperation mit dem Focus als unabhngigem und anerkanntem Contentpartner sorgt fr Glaubwrdigkeit und die zielgerichtete Distribution ber Apotheken, die sich zudem fr eine ganzjhrige Abholung zur Verfgung stellen, fr eine hohe Verbreitung. Mittlerweile gibt es auch ein Konzept, wie dieses (und zuknftige Themenbcher) bundesweit ausgerollt werden knnen. Der TB GUIDE stellt somit den Aufbruch des Telefonbuchs in eine neue Print-ra dar.
Das Gesamtkonzept und die gelungene Umsetzung waren der Jury so ebenfalls einen VerzeichnismedienPreis in Gold wert.
Weitere Auszeichnungen in der Kategorie Print vergab die Jury in diesem Jahr nicht.

In der Kategorie Online wurden zwei Preise vergeben.
Der VerzeichnismedienPreis in Gold geht an den Verlag Heinz Heise fr den Terminanfrage-Service.

Terminanfragen und Terminvereinbarungen, also Transaktionen, sind ein wichtiges Feature vieler neuer Branchen-Verticals, von Restaurants ber Friseure bis zu rzten und Rechtsanwlten. Diese Verticals allerdings schlieen allerdings groe Kundengruppen der Verzeichnismedien, die eben nicht diesen speziellen Branchen angehren, aus. Auch wollen nicht alle Kunden ihre Terminplanung und ihren Terminkalender aus der Hand geben und scheuen die teilweise recht hohen Kosten. Heise hat daher einen breit aufgestellten kostenlosen Terminanfrage-Service in www.dasoertliche.de (z. B. fr Bremen) eingebunden. Eine Nutzung ist ohne Anmeldung oder Registrierung mglich, die Nutzer knnen ber ein einfaches Formular einen Wunsch- und einen Alternativ-Termin anfragen und bekommen dann per Mail eine Besttigung. Auf diesen Service wird in den Trefferlisten hingewiesen, eine spezielle Informationsseite erklrt Kunden und Mitarbeitern die Features. Mittels Statistiken kann sich der Kunde jederzeit ber die Nutzung informieren. Seit August 2013 generierte der Service bereit ber 1.200 Anfragen, obwohl er ohne begleitende Kommunikation eingefhrt wurde. Der hohe Zusatznutzen fr Kunden und Nutzer berzeugte die Jury.

In der Kategorie Online geht ein VerzeichnismedienPreis in Silber an den Telefonbuchverlag Hans Mller fr den Performance Boost fr Gelbe Seiten online und mobil.

Der Performance Boost ist ein performance-basiertes Paket-Angebot mit einer garantierten Anzahl von Anrufen kombiniert mit einer 12-monatigen Basis-Prsenz in den Gelbe Seiten online und mobil. Kunden werden ja nach Erfllungsgrad des Leistungsversprechens neben ihrer Basis-Prsenz prominent in der Trefferliste ausgesteuert, d. h. er wird auf Top-Pltze geboostet. Ist die Ziel-Leistung erreicht, verliert er diesen Top-Platz, bleibt aber weiterhin ber seine Basis-Platzierung fr seine Kunden auffindbar. Der Performance-Boost schafft neue Vertriebschancen bei bislang nicht erreichten Zielgruppen, bei Bestandskunden, die ihre Flat-Werbung um Performance-Werbung erweitern wollen, hhere Durchschnittsumstze bei Neuabschlssen und dient als Trffner bei verlorenen oder Nicht-Kunden.
Das Gesamtkonzept mit einem umfangreichen Reporting fr den Kunden berzeugte die Jury als neuartiges Verkaufskonzept im Online-Bereich.

In der Kategorie Marketing vergab die Jury 2014 vier VerzeichnismedienPreise.

Ein Preis in Gold geht an den Sutter Telefonbuchverlag fr das Mailing Wirkstoff.
Unter dem Motto Medizin, die erfolgreicher macht, verschickte der Telefonbuchverlag Sutter im August 2013 ein unkonventionelles Mailing an Dienstleister aus dem Bereich Gesundheit und Medizin. Mit dem Mailing sollte auf das breite Werbespektrum der Gelbe Seiten aufmerksam gemacht werden und auf das Beratungsgesprch mit dem Auendienst vorbereitet werden. Gerade bei rzten gestaltet es sich problematisch, einen angemessenen zeitlichen Rahmen fr ein Bratungsgesprch zu erhalten. Zahlreiche andere Werbeformen buhlen um Aufmerksamkeit. Ein unkonventionelles Mailing, bestehend aus einem hochwertig produzierten Magazin mit dem Titel Wirkstoff Magazin fr ein gesundes Unternehmen, das sich humorvoll an Gesundheitsmagazinen wie die apotheken-Umschau orientierte und einer beigelegten Probe des Wirkstoffs, einer mit gelbe Seiten gebrandeten Medikamenten-Schachtel mit Traubenzucker und Tablettenform weckte bei den Adressaten groes Interesse. Mit Headlines wie Gelbsucht macht erfolgreich“, Schluss mit dem Abnehmen, endlich fett im Geschft oder auch Was tun bei Kundenverlust informierte das Magazin die Leser auf humorvolle Art ber das Angebot der Gelbe Seiten und nahm zugleich Bezug auf das Tagesgeschft der Adressaten.

Das Konzept, dessen Umsetzung, die Gesamtaufmachung und die Ausstrahlung auf die Marke Gelbe Seiten berzeugte die Jury vollkommen. Der VerzeichnismedienPreis in Gold ging einstimmig nach Essen fr den Wirkstoff fr rzte.

Ein VerzeichnismedienPreis in Silber geht in der Kategorie Marketing an den Keller Verlag fr die Aktion es wimmelt in Das Telefonbuch.

Am 14. April 2013 wurde in Traunstein das erste echte Wimmelbild fotografiert. Fr dieses Projekt wurde der Stadtplatz in Traunstein komplett gesperrt, ber 600  Menschen als Statisten und Helfer aktiviert und wochenlang geplant und organisiert.
Der Keller Verlag untersttze die Aktion in dem alle Gewerbetreibenden rund um Traunstein mit einem Print-Mailing informiert und zur Teilnahme aufgerufen wurden. Denn fr das Bild wurden nicht nur Statisten, sondern auch das Equipment dazu bentigt. Dadurch waren viele Unternehmen mit dabei: Brauereien, Tauchschule, Tanzschule, Bauunternehmen mit einem Kran, usw. Mit der Verzeichnismarke Das Telefonbuch wurde vor Ort eine zustzliche Aktion durchgefhrt. Jeder der ber 500 Statisten konnte sich als Wimmelbild-Teilnehmer in der regionalen Print-Ausgabe von Das Telefonbuch (96, Ausgabe 2013) registrieren lassen. Die Teilnehmer wurden im Buch optisch hervorgehoben passend mit der rot-wei gestreiften Mtze des Waldo. Zustzlich wurden im Buch auch die unterschiedlichsten Szenen als Fller eingebunden. Mittels einer Facebook-Kampagne rund um Traunstein wurde die Buchabholung beworben. Zielgerichtet nur an Einwohner in und um Traunstein. Durch die verschiedenen Aktionen konnten sich der Verlag und das Verzeichnis vor Ort vllig neu und sehr sympathisch prsentieren. Durch die Einbindung in das Buch wirkt die Aktion nachhaltig, die Bcher sind seit September 2013 bei den Nutzern und sorgen immer wieder fr Gesprchsstoff und schne Erinnerungen aller Teilnehmer.

ber die Aktion Traunstein wimmelt wurde regional in unterschiedlichsten Medien berichtet: Bayerischer  Rundfunk,  rfo.de, Chiemgau24.de, Wochenblatt Chiemgau, Traunsteiner Tagblatt.

Das fertige Bild ist unter http://traunstein-wimmelt.de/traunstein-wimmelt/das-bild/ zu bestaunen, es besteht aus 748 Einzelbildern und so kann das kleinste Detail herangezoomt werden. Inzwischen hngt das Bild in einer Gre von 11 x 12 Metern mitten in Traunstein, es ist als Poster oder auch als Puzzle zu erwerben.

Die Jury diskutierte auch diese Einreichung lange und konstruktiv. Letztlich berzeugte die Verbindung einer lokalen Aktion mit dem Produkt Das Telefonbuch und die direkte Einbindung der Teilnehmer im Verzeichnis.

Einen zweiten VerzeichnismedienPreis in Silber vergab die Jury an den TVG Verlag fr die Location Based Service Aktion mit Hertha BSC.

Nach der Idee, seinen persnlichen Eintrag im Telefonbuch mit dem blau-weien Logo des Fuball- Bundesligisten Hertha BSC aufzupeppen, setzte Das Telefonbuch Berlin als 1. New Media Partner von Hertha BSC konsequent auf Location-Based-Service (LBS) Aktionen. Die neue LBS-Technik des Anbieters IT2Media macht es mglich, an einem genau definierten Ort zielgerichtete Informationen auf Smartphones von Fuballfans und interessierte Nutzer zu versenden. Nach einer ersten Testphase wird das Angebot von immer mehr Nutzern angenommen. Die ersten Push-Nachrichten via Smartphone wurden am 7. Spieltag in der Saison 2013/2014 - erstmalig in der Bundesliga - exklusiv und rund ums Stadion verschickt. Zehn eingefleischte Fans des Berliner Kult-Clubs hatten dabei die Chance jeweils 10.000 Hertha-Punkte zu gewinnen. Zustzlich erwartete die ersten 1.111 Stadionbesucher, die an dem Gewinnspiel teilnahmen, ein weiteres Highlight. Sie erhielten 250 Hertha-Punkte als Dankeschn. Diese konnten im Prmienshop des Bundesligisten gegen Fanartikel eingelst werden. Die Teilnahme vor Ort war ganz einfach: Die Zuschauer wurde durch ein 20-kpfiges Promotion Team im Olympiastadion empfangen und auf das Gewinnspiel hingewiesen. Folgende Schritte waren notwendig: QR-Code fotografieren, App von Das Telefonbuch downloaden, Push- und Ortungsdienst aktivieren, exklusive Hertha-Prmien gewinnen. Diese Smartphone-Promo wurde durch zahlreiche weitere Werbemanahmen im Rahmen des New-Media-Sponsorings untersttzt: Posts auf www.facebook.com/herthabsc, Mobile Banner Werbung auf der Hertha Smartphone App, Schreiben an Fan-Clubs, Pressemitteilung an alle Berliner Medien, Hinweisbanner auf herthabsc.de, Newsletter an Hertha BSC Mitglieder, Anzeigen in Stadionheft und Tageszeitungen

Das Telefonbuch Berlin ist der erste New-Media-Partner des Rechtevermarkters SPORTFIVE. SPORTFIVE ist Marktfhrer und promotet neben dem Hauptstadtclub insgesamt neun Erstligisten und zahlreiche weitere Top-Vereine in Deutschland. Im Frhjahr 2014 wurde eine 10 % Rabatt-Aktion durchgefhrt. Wer die kostenlose App von Das Telefonbuch auf seinem Smartphone an der Fanshop-Kasse vorzeigte, konnte sich 10 % Rabatt sichern. Ziel der Aktionen ist es, die Find us on Facebook Generation anzusprechen, der Marke Das Telefonbuch ein modernes Multi-Media-Image einzuhauchen, die Fuballbegeisterten emotional an das Verzeichnismedium zu binden und die Nutzungsanlsse zu intensivierten. Ein Angebot, das immer mehr Fans und Auskunftssuchende begeistert nutzen.

Mit dieser Aktion hat der TVG Verlag den Fan-Eintrag in den Augen der Jury konsequent weiterentwickelt und die Grundidee ausgebaut und damit auch nicht unbedingt Telefonbuch-affine Zielgruppen zum Produkt gebracht. Mit dieser Location based Service-Aktion positioniert sich Das Telefonbuch mit seiner App als modernes mobiles Medium und zeigt, das es auf allen Kanlen (mobil, online, social media) zu Hause ist. Alles in allem eine fr die Jury preiswrdige Aktion.

Einen VerzeichnismedienPreis in Bronze verlieh die Jury an den Telefonbuchverlag Sdbaden fr die Aktion -Drive-In.

Telefonbcher werden auf den verschiedensten Wegen distribuiert: In der Postfiliale, in Supermrkten, an Tankstellen, per Hauszustellung und auch einmal ganz anders. Der TVS hatte diese etwas andere Idee. Was McDonalds und die anderen knnen, kann man auch fr Das rtliche nutzen: einen Drive-In, das Buch mitnehmen, einen -Muffin oder eine -Wundertte als Zugabe dazu und alle sind glcklich. Wenn das Ganze dann auch noch so umgesetzt wird, dass es nicht allzu teuer wird, Aufmerksamkeit erzeugt und hilft, die Marke zu transportieren, ist das Ziel erreicht. So sah es auch die Jury und vergab dafr einen VerzeichnismedienPreis in Bronze.

Die Preistrger der Deutschen VerzeichnismedienPreise 2014:

Gold Print:

- Das rtliche Karlsruhe Rser App
Rudolf Rser AG
- TB GUIDE Gesundheit & Medizin
TVG Verlag

Gold Online
Terminanfrage-Service
Verlag Heinz Heise

Gold Marketing:

Mailing Wirkstoff
Sutter Telefonbuchverlag

Silber Online:
Gelbe Seiten Performance Boost
Telefonbuch Verlag Hans Mller

Silber Marketing:
- Das Telefonbuch wimmelt
Keller-Verlag
- Das Telefonbuch Berlin LBS Hertha BSC
TVG Verlag

Bronze Marketing
Das rtliche -Drive-In
Telefonbuchverlag Sdbaden

Die [vdav]-Stars 2014 gehen an:
- IT2media fr
Das persnliche Telefonbuch on demand

- MaTelSo GmbH fr
Call Tracking in Google Analytics

- IT2media fr
iSNW Verkaufen am iPad


 
 
30.06.2014 - Roaming-Gebhren sinken zur Urlaubssaison

Telefonieren, SMS-Schreiben und Surfen per Handy im EU-Ausland wird ab morgen billiger. Zum Start der Urlaubssaison 2014 werden neue Preisobergrenzen fr die Mobilfunknutzung im Ausland eingefhrt. Die Preise fr abgehende Anrufe aus dem EU-Ausland einschlielich Norwegen, Liechtenstein und Island fallen von derzeit maximal 24 Cent/Minute auf nur mehr 19 Cent/Minute. Damit sinken die Gebhren fr Handytelefonate aus dem Ausland unter das Preisniveau zahlreicher Inlands-Tarife, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Auch das mobile Surfen wird erneut gnstiger: Ein Megabyte kostet dann maximal 20 Cent nach 45 Cent aktuell und bis Juli 2013 noch 70 Cent. Zudem erhalten Kunden sei einigen Jahren eine Hinweis-SMS ihres Providers, wenn sie innerhalb eines Monats fr 59,50 Euro im Internet gesurft haben.



weiter

 
 
30.06.2014 - Sicherer E-Mail-Versand ist die groe Ausnahme

Ein Jahr nach den ersten Berichten ber groflchige Abhrmanahmen von Geheimdiensten im Internet bleibt der verschlsselte Versand von beruflichen E-Mails die groe Ausnahme. Rund zwei Drittel der Berufsttigen (65 Prozent), die dienstliche E-Mails verschicken, knnen an ihrem Arbeitsplatz keine Verschlsselung fr die Nachrichten nutzen. Weitere 19 Prozent geben an, dass es zwar die technischen Voraussetzungen fr E-Mail-Verschlsselung gibt, sie diese aber grundstzlich nicht einsetzen. Gerade einmal jeder Siebte (16 Prozent) verschlsselt zumindest hin und wieder berufliche E-Mails. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Befragung im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.


weiter

 
 
30.06.2014 - Telekom kooperiert mit Acardo und integriert Coupons in MyWallet

Nutzer der mobilen Wallet knnen Gutscheine sammeln und mobil einlsen. Bisher war MyWallet nur fr Mobile Payment einsetzbar. Laut der Telekom sind die digitalen Rabattgutscheine in ber 700 Supermrkten von HIT und Edeka Sdwest verfgbar.

weiter

 
 
28.06.2014 - Google: Kundenfeedback-Plattform TalkBin schliet zum 31. Juli

Google schliet die Kundenfeedback-Plattform TalkBin zum 31. Juli 2014. Die Plattform richtete sich bei einer Monatsgebhr von 25 Dollar pro Filiale vor allem an kleine und mittlere Unternehmen. Die Einstellung wird mit schwindender Nachfrage begrndet. Google hatte TalkBin nur fnf Monate nach dem Launch bernommen.


weiter

 
 
27.06.2014 - AT&T verkauft Anteile an Telko-Konzern Amrica Mvil

Der US-Telekommunikationskonzern AT&T verkauft seinen Anteil im Wert von 5,6 Milliarden Dollar am mexikanischen Telko-Unternehmen Amrica Mvil an den Mehrheitseigner Carlos Slim Hel. Der Deal steht im Zusammenhang mit der geplanten bernahme des Satelliten-TV-Anbieters DirecTV durch AT&T. DirecTV hat ber 18 Millionen Kunden in Lateinamerika.


weiter

 
 
26.06.2014 - Google: Smart-Picture-App vorgestellt

Google hat mit dem gleichnamigen Startup-Unternehmen aus Texas die App Smart Picture vorgestellt. ber die App knnen millimetergenaue 3D-Rume und andere Objekte vermessen und angezeigt werden. Nutzer machen mit ihrem eigenen Smartphone Fotos aus allen Perspektiven und knnen genau festlegen, was sie analysieren wollen.



weiter

 
 
26.06.2014 - Internet vor Fernsehen und Radio als Nachrichtenquelle

Das Internet ist fr Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren das wichtigste Medium, um sich ber aktuelle Nachrichten auf dem Laufenden zu halten: 85 Prozent informieren sich in dieser Altersgruppe im Web ber das Tagesgeschehen. Das hat eine reprsentative Umfrage unter 688 Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Danach ist bei den 16- bis 18-Jhrigen das Internet inzwischen als Informationsquelle wichtiger als das Fernsehen, das 81 Prozent nutzen. 60 Prozent hren tagesaktuelle Nachrichten im Radio und 55 Prozent lesen gedruckte Zeitungen bzw. Zeitschriften. Das Internet lst die klassischen Medien als wichtigste Informationsquelle fr aktuelle Nachrichten schrittweise ab, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Daneben bleiben Fernsehen, Hrfunk und Printmedien zentrale Bestandteile im Medienmix der Verbraucher.



weiter

 
 
26.06.2014 - Yellow Pages (YP) tritt Googles AdWords Premier SMB Partner Program bei

Neben Yellow Pages sind auch Yodle, ReachLocal und viele Digital-Agenturen Teil des Programms. Der Webriese arbeitet mit diesen Unternehmen zusammen, um u.a. auf Inhalte fr den neuen Dienst Google My Business zurckgreifen zu knnen.

weiter

 
 
25.06.2014 - Das Programm des Branchentreffs ist online

Das Programm des Branchentreffs vom 24. bis zum 26. Juni in Berlin ist online. Hier bei "weiter" oder auf dem Branchentreff-Button auf der Startseite finden Sie die Details aller Keynotes, Panels und Vortrge. In den nchsten Wochen werden wir die Abonnenten unseres Email-Newsletters regelmig ber weitere Einzelheiten informieren. Wir sehen uns in Berlin...

weiter

 
 
25.06.2014 - Agendize Expands to Germany with 1&1

Agendize established a foothold in Germany by partnering with leading local website builder, 1&1 and released its platform of lead generation tools in German.

Cloud demand in Germany is increasing steadily. According to a recent Techconsult study, the number of companies planning to use cloud solutions grew from 8% to 24% between 2012 and 2013. Agendize has positioned itself to capture this growth in the online conversion sector by establishing a foothold in Germany through partnership with 1&1, a leading local website builder.

weiter

 
 
25.06.2014 - Leistungsschutzrecht: Zwlf Verlage legen Wettbewerbsklage gegen Google ein

Die zwlf deutschen Verlage, die von Google fr die Online-Darstellung ihrer Inhalte Geld verlangen, haben gemeinsam mit der Verwertungsgesellschaft VG Media Beschwerde beim Bundeskartellamt eingelegt, teilte die Madsack Mediengruppe mit.



weiter

 
 
25.06.2014 - Neuer Prototyp von XING: Mit FutureMe die berufliche Zukunft gestalten

Was kann ich alles werden? Welche Mglichkeiten stehen mir offen? Was haben andere aus vergleichbaren Jobs gemacht? Welche Verdienstchancen bringen die unterschiedlichen Jobs mit sich? Fragen wie diese hat sich wahrscheinlich jeder Berufsttige schon einmal gestellt. Die Antworten gibt die neue XING-Innovation FutureMe. Mit FutureMe stellt das grte berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum ein vllig neuartiges Produkt vor. Mit FutureMe werden Informationen des XING-Netzwerks auf eine Weise fr XING-Mitglieder aufbereitet, dass sie sich ausgehend von ihrer individuellen beruflichen Situation orientieren und inspirieren lassen knnen. XING hilft Nutzern dabei, neue Perspektiven und mgliche Karrierepfade zu entdecken. Zudem erhalten sie individuell zugeschnittene Informationen und Hilfestellungen, wie sie den nchsten angestrebten Karriereschritt erreichen knnen. Alle Informationen sind anschaulich in interaktiven Grafiken aufbereitet.


weiter

 
 
24.06.2014 - Google verkauft knftig Domains

Google will ins Geschft der Domain-Registrierung einsteigen. Der Dienst "Google Domains" befindet sich bereits in der geschlossenen Beta-Phase.


weiter

 
 
24.06.2014 - Seniorbook verdreifacht seinen Traffic

werkenntwen (wkw) wurde eingestellt , Seniorbook hat den wkw-Nutzern eine neue Heimat angeboten - und seinen Traffic verdreifacht.


weiter

 
 
23.06.2014 - Nest kauft Dropcam

Googles Smart-Home-Spezialist Nest kauft den berwachungskamera-Hersteller Dropcam. Auerdem soll Google an dem Video-Start-up Baarzo interessiert sein.


weiter

 
 
23.06.2014 - Videos per Smartphones aufnehmen und teilen

 Die Zeiten sind vorbei, in denen Hobby-Filmer im Urlaub, auf Familienfesten oder Partys mit groer Videokamera und Stativ drehen mussten. Mittlerweile wird dafr gern das Mobiltelefon genutzt. Mehr als jeder zweite Besitzer (55 Prozent) eines Smartphones nimmt damit kurze Filmclips auf. Das sind fast 21 Millionen Personen. 10 Millionen Bundesbrger teilen zumindest gelegentlich ihre selbst aufgenommen Videos ber soziale Netzwerke wie z.B. Facebook, Twitter oder Instagram. Dies ergab eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM. Kurzvideos per Smartphone sind einfach und schnell gemacht, haben oft eine gute Qualitt und knnen vor allem bequem geteilt werden, sagt Dr. Christian P. Illek vom BITKOM-Prsidium.

weiter

 
 
21.06.2014 - BGH: Urteilsbegrndung zu Screen Scraping

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 30. April 2014 entschieden, dass das sogenannte Screen Scraping (das maschinengesteuerte Auslesen von Webseiten) nicht per se gegen das Wettbewerbsrecht verstt. Nun liegt die Urteilsbegrndung vor.



weiter

 
 
21.06.2014 - Telekom bernimmt Rola Security Solutions

Die Telekom bernimmt die Oberhausener Firma Rola Security Solutions. Rola Security Solutions zhlt zu den "bedeutendsten Anbietern von IT-Lsungen im Bereich der Inneren und ueren Sicherheit sowie der nachrichtendienstlichen Aufklrung".



weiter

 
 
20.06.2014 - Google bernimmt Start-up mDialog

Google hat das Start-up-Unternehmen mDialog bernommen, einen Anbieter fr digitale  Video-Werbung im Netz. Die Technologie des Start-ups will Google in die Online-Marketing-Tochter DoubleClick integrieren.



weiter

 
 
20.06.2014 - Google: Sicherheits-Update Android 4.4.4 verffentlicht

Google hat ein Update zu der aktuellen Android-Version "KitKat" verffentlicht, das mehrere Sicherheitslcken schlieen soll.



weiter

 
 
20.06.2014 - Smartphones: Tippst Du noch oder sprichst Du schon?

Die Sprachsteuerung von Mobiltelefonen wird in Deutschland immer populrer. Jeder zweite Nutzer (47 Prozent) eines Smartphones gibt Worte und Befehle per Stimme ein statt zu tippen oder von Hand im Men zu navigieren. Das sind fast 18 Millionen Personen, wie eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM ergab. Die Spracherkennungssoftware hat in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht. Die meisten neuen Smartphones knnen bequem und unproblematisch per Stimme bedient werden, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf.

weiter

 
 
20.06.2014 - Twitter bernimmt SnappyTV

Twitter bernimmt den Videodienst SnappyTV. "Social broadcasting of live events" sind die zugehrigen Buzzwords. Bald drfte man auf Twitter mehr Videospots sehen.



weiter

 
 
19.06.2014 - Amazon stellt sein neues Fire Phone vor

Internet-Gigant Amazon hat seinen Eintritt in den Smartphone-Markt bekannt gegeben und sein Smartphone Fire Phone mit 3D-Display vorgestellt.



weiter

 
 
19.06.2014 - Axel Springer bernimmt 20 % von Qwant

Der Verlag Axel Springer bernimmt 20 Prozent der franzsischen Suchmaschine Qwant.

weiter

 
 
19.06.2014 - Yandex startet lokale Bewertungs-Plattform Yandex.City in Russland.

Die russische Suchmaschine Yandex startet die lokale Bewertungs-Plattform Yandex.City mit Bewertungen zu Restaurants, Bars, Geschften. 17 stdtische Gebiete sollen erst einmal abgedeckt werden. User knnen sich die Empfehlungen auf einer Karte anzeigen lassen. Damit nimmt sich Yandex ein Feld vor, welches in Russland bislang kaum besetzt ist.



weiter

 
 
18.06.2014 - Nachfrage nach Tablet Computern steigt weiter

Die Beliebtheit von Tablet Computer steigt immer weiter an. Im laufenden Jahr werden voraussichtlich mit 9,2 Millionen Stck erstmals mehr als 9 Millionen Gerte verkauft. Das entspricht einem Absatzplus von rund 15 Prozent gegenber 2013. Verglichen mit 2011, als gerade einmal 2,3 Millionen Tablets verkauft werden, ist das mehr als eine Vervierfachung, teilt der Hightech-Verband BITKOM auf Grundlage aktueller Zahlen des European Information Technology Observatory (EITO) mit.

weiter

 
 
17.06.2014 - Abendzeitung ist gerettet

Die Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung bernimmt zum 1. Juli die Abendzeitung samt Online-Angebot. Als Gesellschafter beteiligen sich auch der Mnchner Anwalt und Unternehmer Dietrich von Boetticher. 25 Mitarbeiter werden nur bernommen.



weiter

 
 
17.06.2014 - Enormes Interesse an smarten Brillen

Bislang sind Smart Glasses in Deutschland kaum verfgbar, trotzdem steigt das Interesse daran stark an. Fast jeder Dritte ab 14 Jahren (31 Prozent) kann sich vorstellen, ein Gert wie Google Glass zu nutzen. Das entspricht 22 Millionen Bundesbrgern. So lautet das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Gut jeder Achte (13 Prozent) gibt sogar an, dass er auf jeden Fall solche Brillen nutzen wird. Smart Glasses knnen Informationen wie E-Mails oder Navigationshinweise direkt ins Sichtfeld einblenden und erlauben es, Fotos und Videos aus dem Blickwinkel des Trgers aufzunehmen. Der Start von Google Glass in den USA hat das Interesse an smarten Brillen auch in Deutschland messbar gesteigert, sagt BITKOM-Experte Timm Hoffmann.


weiter

 
 
17.06.2014 - Yelp: Versenden von Nachrichten an Ladenbesitzer

Nutzer des US-Bewertungsdienstes knnen direkt mit Restaurants und Hndlern Nachrichten verschicken. Yelp will damit eine weitere Feedback-Funktion schaffen. Die Plattform soll eigenen Angaben zufolge 57 Mio Bewertungen aus 27 Lndern vorweisen.

weiter

 
 
13.06.2014 - Facebook: Messenger nun mit Videoclips

Mit der Facebook-Messenger-App fr iOS und Android kann man nun Videonachrichten versenden.



weiter

 
 
12.06.2014 - Amazon: Streaming-Dienst fr Musik gestartet

Amazon startet sein kostenloses Musik-Streaming fr Prime-Kunden. ber eine Million Lieder stehen zur Verfgung, die sich auf dem Computer, Smartphone oder Tablet anhren lassen.



weiter

 
 
12.06.2014 - Google: My Business gestartet

Damit die Kunden die gesuchten Shops online finden, bringt Google eine zentrale Anlaufstelle, My Business, fr Unternehmen, die im Google-Netzwerk prsent sein wollen.


weiter

 
 
12.06.2014 - Recht auf Vergessen: Nun auch fr Microsoft mit Bing

Nachdem der EuGH entschied, dass Suchmaschinen verpflichtet werden knnen, sensible persnliche Daten zu lschen, arbeitet Microsoft an einem speziellen Verfahren, wie Nutzer sich an das Unternehmen wenden knnen.



weiter

 
 
12.06.2014 - Start-up-Zentrum Factory ist erffnet

Der Grndercampus Factory mit Unternehmen wie 6Wunderkinder, Soundcloud oder Twitter ist in Berln erffnet worden. Google untersttzt das Projekt mit einem Frderprogramm.



weiter

 
 
11.06.2014 - Smartphones strker verbreitet als normale Handys

Smartphones werden mittlerweile strker genutzt als herkmmliche Handys. Aktuell verwenden 55 Prozent aller Bundesbrger ab 14 Jahren zumindest gelegentlich ein Smartphone. Vor einem Jahr waren es erst 41 Prozent der Brger. Ein klassisches Mobiltelefon nutzen 52 Prozent der Bevlkerung hin und wieder. Dieser Wert ist im Vorjahresvergleich leicht gesunken. Das ergab eine aktuelle reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.

weiter

 
 
10.06.2014 - Apple bernimmt Empfehlungssuchmaschine Spotsetter

Apple hat ein weiteres Start-up-Unternehmen bernommen. Das berichtet das IT-Blog TechCrunch. Das amerikanische Unternehmen Spotsetter hatte eine App mit Social-Network-Komponente angeboten, ber die sich interessante Orte auffinden lieen.



weiter

 
 
10.06.2014 - Flickr: Nutzer bentigen zum Log-in ein Yahoo-Konto

Nutzer, die den Yahoo-Fotodienst Flickr nutzen wollen, knnen sich ab Ende Juni nicht mehr ber ein Facebook- oder Google-Konto einloggen. Jeder Nutzer bentigt nun eine Yahoo-ID.



weiter

 
 
10.06.2014 - Google plant gelschte Links zu markieren

Nach dem Urteil "Recht auf Vergessen" des Europischen Gerichtshofs muss Google Suchergebnisse zu personenbezogenen Daten lschen. Google plant knftig auf gelschte Inhalte hinzuweisen.



weiter

 
 
10.06.2014 - Google bernimmt Skybox Imagine

Google mchte das Satellitenunternehmen Skybox Imaging fr 500 Mllionen US-Dollar kaufen. Die Satelitenbilder sind fr den Kartendienst Google Maps.



weiter

 
 
10.06.2014 - Meinestadt.de startet Tankfuchs

Georg Konjovic, Geschftsfhrer des Stdteportals, kndigt bei Twitter den Launch des Benzinpreis-Vergleichsportals Tankfuchs an: "Bald geht es los! Ein neuer Service von @meinestadt_de steht in den Startlchern." "Tanke gnstig. Werde Tankfuchs", so das Motto. Die App zeigt Tankstellen in der Umgebung je nach Benzin-Preis oder Entfernung an.

weiter

 
 
10.06.2014 - Nokia: Straenaufnahmen fr Kartendienst Here in Planung

Noch im Juni will Nokia Straenaufnahmen von Stdten in aller Welt machen, um den Kartendienst Here zu erweitern. Hausbesitzer, die ihre Fassade verpixeln wollen, mssen  widersprechen.



weiter

 
 
07.06.2014 - Internethandel lsst Umstze um 40 Prozent steigen

Der Internethandel hat 2013 ein neues Rekordhoch erzielt. Gegenber 2012 wuchs der Umsatz von Amazon, Zalando, Ebay & Co. in Deutschland um mehr als 40 Prozent und stieg auf 39,1 Milliarden Euro, laut einer Studie des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel Deutschland.



weiter

 
 
06.06.2014 - Google: Tablet mit 3 D-Sensoren

Google mchte mehrere Tausend Stck eines neuen Tablets mit 3D-Sensoren produzieren und an interessierte Entwickler zu einem Preis von 1.024 US-Dollar verkaufen. Das teilte das Unternehmen mit, nachdem schon im Februar bekannt wurde, dass der Internet-Riese ein Smartphone produzieren will, das seine Umgebung in Echtzeit mithilfe von Sensoren und Kameras scannt und daraus 3D-Modelle erstellt.



weiter

 
 
06.06.2014 - Urteil: Das Lesen von Online-Artikeln ist kein Versto gegen das Urheberrecht

Das entschied jetzt der Europische Gerichtshof in einem Grundsatzurteil und beendete damit einen fnfjhrigen Rechtsstreit.


weiter

 
 
05.06.2014 - Axel Springer kauft Portal Grnderszene

Axel Springer kauft 90 Prozent der Anteile des Betreibers Vertical Media und bernimmt somit das Nachrichtenportal fr die Startup-Szene. Die restlichen zehn Prozent behlt Grnder Mark Hoffmann, der Geschftsfhrer bleibt. Das Portal wird unter dem Dach der Welt-Gruppe angesiedelt.

weiter

 
 
05.06.2014 - BGH: Inhaber eines Netzanschlusse haftet nicht fr Filesharing von volljhrigen Familienangehrigen

Nach der  Bearshare-Entscheidung des Bundesgerichtshofs haftet der Inhaber eines Netzanschlusses nicht fr Filesharing von volljhrigen Familienangehrigen. Die schriftliche Begrndung liegt jetzt vor. Nachdem der BGH 2012 entschieden hatte, dass der Inhaber eines Internetanschlusses nicht fr Rechtsverletzungen durch Minderjhrige haftet, hat er diese Rechtsprechung noch ausgeweitet (Az. I ZR 169/12).

weiter

 
 
05.06.2014 - Nachhaltigkeits-Rangliste: Fairphone liegt vorne

Das ko-Portal Rank a Brand hat 20 Hersteller auf Fairness gegenber Arbeitern und Umweltschutz geprft. Nur Fairphone liegt weit vorne.


weiter

 
 
05.06.2014 - Telekom-Tochter T-Mobile US steht offenbar kurz vor dem Verkauf an Sprint

Die Deutsche Telekom wird wohl ihre Tochter T-Mobile US bald verkaufen. Offenbar soll sich die Einigung mit dem US-Mobilfunker Sprint ankndigen.


weiter

 
 
04.06.2014 - Facebook kauft Mobilfunkdienstleister Pryte

Das finnische Unternehmen Pryte soll Facebook helfen, Menschen ans Internet zu bringen, die bisher in schlecht versorgten Gegenden leben, heit es in einer Mitteilung. Nutzer knnen ber Pryte Datenpakete fr ihre Handys kaufen.


weiter

 
 
03.06.2014 - Forrester: E-Commerce soll jhrlich um 12 % wachsen

In fnf Jahren steigt der E-Commerce-Umsatz in Deutschland um jhrlich fast zwlf Prozent, prognostiziert Forrester. Auch Europaweit soll der Zuwachs gro sein.


weiter

 
 
03.06.2014 - ITK-Branche Vorreiter beim Einsatz von Cloud Computing

Fast  zwei Drittel (64 Prozent) der ITK-Unternehmen in Deutschland setzen Cloud Computing ein. Damit liegen die Anbieter von Informations- und Telekommunikationstechnologien deutlich ber der durchschnittlichen Nutzungsrate in der deutschen Wirtschaft in Hhe von 40 Prozent. Das hat der Cloud Monitor 2014 ergeben. Im Rahmen der Studie hat Bitkom Research im Auftrag von KPMG eine reprsentative Befragung unter 403 Unternehmen durchgefhrt. Danach liegen bei der Cloud-Nutzung im Branchenvergleich die Finanzdienstleister mit einem Anteil von 56 Prozent auf dem zweiten Platz. Es folgt der Wirtschaftszweig Verkehr und Logistik mit 49 Prozent.

weiter

 
 
03.06.2014 - LG Dortmund: Xing-Profile von Geschftstreibenden bentigen Impressum

Das Landgericht Dortmund (vom 6.2.2014, Az.:5 O 107/14) hat entschieden, dass ein Internetprofil bei Xing nicht ohne Impressum genutzt werden darf.


weiter

 
 
03.06.2014 - Suchmaschine DuckDuckGo in iPhone- und Mac-Betriebssysteme integriert

Apple hat die Suchmaschine DuckDuckGo in den Browser der nchsten Version des iPhone- und Mac-Betriebssystems OS X Yosemite integriert. Sie tritt neben Google, Bing und Yahoo an.


weiter

 
 
02.06.2014 - Google stellt Formular fr die Streichung von Suchergebnissen ins Netz

Binnen 24 Stunden, nachdem Google den Online-Antrag fr die Tilgung von Suchergebnissen online gestellt hat, sind 12.000 Google-Lschantrge  eingegangen. Auerdem hat der Konzern das Formular abgendert.


weiter

 
 
02.06.2014 - Samsung: Premiere fr erstes Handy mit eigenem Betriebssystem

Samsung stellt sein erstes Smartphone mit eigenem Betriebssystem Tizen vor.


weiter

 
 
30.05.2014 - Amazon plant Musik-Streaming-Dienst

Amazon plant ab Sommer den seit Lngerem erwarteten Musik-Streaming-Dienst. Der Dienst soll zunchst auf Mitglieder des Premium-Programms Amazon Prime beschrnkt sein.


weiter

 
 
30.05.2014 - Gezeitenwechsel bei Kurznachrichten

Noch im Dezember 2012 hatte der Handy-Kurznachrichtendienst SMS sein 20-jhriges Bestehen mit einem Rekord gefeiert. In dem Jahr war die Zahl der verschickten Nachrichten in Deutschland um 9 Prozent auf 59,8 Milliarden gestiegen.  Im Folgejahr 2013 sank die Zahl der versandten Kurzmitteilungen dann erstmals. Sie ging um 37 Prozent auf 37,9 Milliarden zurck. Darauf weist der Hightech-Verband BITKOM hin. Wir erleben derzeit einen Gezeitenwechsel bei mobilen Kurznachrichten, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Die SMS wird zwar auch knftig ihren Platz in der Kommunikation haben. Die Wachstumsimpulse kommen derzeit aber von Instant-Messaging-Diensten und sozialen Netzwerken."


weiter

 
 
28.05.2014 - Scout24-Gruppe bernimmt Immobilien.net

Die Scout24-Gruppe schluckt einen Konkurrenten aus dem sterreichischen Markt und bernimmt Immobilien.net. Mit dem Zusammenschluss will die Scout24-Gruppe die grte und am schnellsten wachsende Immobilienplattform sterreichs schaffen.



weiter

 
 
28.05.2014 - Skype bersetzt demnchst in 40 Sprachen

Microsoft hat eine Live-bersetzer-Funktion fr das Videochat-Programm vorgestellt - damit wird ein Skype-Gesprch in mehreren Sprachen mglich.


weiter

 
 
28.05.2014 - Unister schliet Portalservice und bernimmt Travel Viva

Der Leipziger Internethndler Unister schliet sein Tochterunternehmen Portalservice GmbH mit 120 Mitarbeitern zum 30.6.2014. Zudem hat Unister den Betreiber von Reiseportalen Travel Viva AG (Aschaffenburg) gekauft.



weiter

 
 
28.05.2014 - Vier Zeitungsverlage investieren in lokalen Online-Marktplatz My-xplace

Vier Zeitungsverlage, Weser-Kurier Mediengruppe, Aschendorff Medien, die Nordwest-Zeitung Verlagsgesellschaft und Rhein Main Digital, investieren in lokalen Online-Marktplatz My-xplace. Die Verlage haben sich fr eine Beteiligung an der Plattform und eine Gebietskooperation entschieden.


weiter

 
 
28.05.2014 - Xing kauft Lebenslauf.com

Xing bernimmt Lebenslauf.com
Der Lebenslauf-Editor wird ein "Service von Xing". Xing-Mitglieder knnen ihn kostenlos nutzen.


weiter

 
 
27.05.2014 - Google: Bundesregierung plant Schlichtungsstelle fr Streitfragen

Nachdem der EuGH fr ein "Recht auf Vergessen" entschieden hat, plant die Bundesregierung eine Schlichtungsstelle fr Streitfragen rund um Lschaufforderungen in Zusammenarbeit mit Google. Betroffene sollen sich dorthin wenden knnen, wenn sie Suchergebnisse ber die eigene Person lschen lassen wollen.


weiter

 
 
27.05.2014 - LG Berlin: WhatsApp muss AGB in Deutsch anbieten

Das Landgericht Berlin hat geurteilt: WhatsApp darf nicht mehr englischsprachige Geschftsbedingungen verwenden und muss auch beim Impressum nachbessern.


weiter

 
 
24.05.2014 - Amazon: E-Commerce-Umsatz 2013 wchst auf 6,48 Milliarden Euro

Amazon dominiert den deutschen Online-Handel. Der E-Commerce-Umsatz in Deutschland stieg im vergangenen Jahr auf 6,48 Milliarden Euro, wie das Institut fr Handelsforschung ermittelt hat. Der Vorsprung vor dem zweitgrten Anbieter, der Hamburger Otto-Gruppe, ist in den vergangenen vier Jahren von 340 Millionen auf 4,2 Milliarden Euro gewachsen.

weiter

 
 
22.05.2014 - eBay: 145 Millionen Kunden sind vom Datenklau betroffen

Unbekannte haben einen groen Teil der Kundendatenbank der Online-Handelsplattform eBay kopiert. Auerdem gibt es erste Hinweise, dass die gestohlenen Daten schon missbraucht werden.



weiter

 
 
22.05.2014 - App Google Play Kiosk bietet deutsche Zeitschriften an

Google hat bekanntgeben, seinen digitalen Kiosk im Play Store um deutsche Publikationen zu erweitern. Ab sofort liegen unter anderem Titel der Bauer Media Group, von Cond Nast, dem Spiegel-Verlag sowie der Verlagsgruppe Handelsblatt bereit.


weiter

 
 
22.05.2014 - Favor.it Labs erhlt eine Frderung von IBB

Favor.it Labs bekommt eine Frderung ber 820.000 Euro von der Investitionsbank Berlin (IBB): Das Berliner Startup betreibt das Meta-Branchenbuch Uberall.com. Favor.it will mit dem Geld seine Produkte weiterentwickeln. Im April war die United Internet bei Favor.it Labs eingestiegen.

weiter

 
 
22.05.2014 - Grobritannien: Weiterhin starkes Nutzer-Wachstum bei Zeitungswebsites

Die Websites der britischen berregionalen Tageszeitungen erleben weiterhin ein starkes Nutzerwachstum. Beim Web-Angebot des Kostenlos-Blatts Metro, das mittlerweile ber eine Million tgliche Browsers verzeichnet, erfolgte ein Wachstum von 155 Prozent gegenber dem Vorjahr. Die Webseite der Daily Mail kommt auf tglich fast elf Millionen Nutzer, ein Plus von knapp 40 Prozent gegenber April 2013. Der Guardian verzeichnet mit fast 5,5 Millionen tglichen Nutzern ein Plus von 14,5 Prozent.



weiter

 
 
22.05.2014 - Stepstone bernimmt Portal Jobsite

Axel Springers Tochterunternehmen Stepstone bernimmt fr 110 Millionen Euro das britische Unternehmen Jobsite. Jobsite betreibt die Stellenbrse Jobsite und Marken wie CityJobs und eMedcareers. Jobsite sitzt in Havant, wurde 1995 gegrndet und hat 169 Mitarbeiter.



weiter

 
 
21.05.2014 - Facebook: Anti-Mobbing-Portal gestartet

Wenn ber Cybermobbing gesprochen wird, ist meistens auch Facebook betroffen. Das schadet dem Image. Das Unternehmen arbeitete drei Jahre lang an einem Portal gegen Cybermobbing. Die deutschsprachige Version "Mobbing stoppen" ist jetzt online.


weiter

 
 
21.05.2014 - Studie: Google ist die wertvollste Marke

Google ist mit einem Wert von 158,8 Milliarden Dollar die wertvollste Marke weltweit, sagt die Markenwertstudie "BrandZ" des Marktforschungsunternehmens Millward Brown. Der Markenwert des Unternehmens hat sich um 40 Prozent erhht.


weiter

 
 
21.05.2014 - Suchmaschine DuckDuckGo prsentiert neues Design

Die Suchmaschine DuckDuckGo hat neue Funktionen und ein neues Aussehen bekommen.
Die Macher versprechen eine "klgere Suche, weniger Durcheinander und echte Privatsphre".



weiter

 
 
21.05.2014 - Von GPRS zu 5G

Die Geschichte der Mobilfunkstandards ist eine Abfolge voller Abkrzungen: GPRS, GSM, UMTS, LTE um nur die bisherigen vier Grundstandards zu nennen. Dazu kommen Ausbaustufen wie EDGE, HSDPA oder LTE advanced. Seit 2013 sind in Deutschland die ersten Mobilgerte der vierten Generation auf dem Markt: Long Term Evolution oder kurz: LTE. Die Nachfrage nach schnellen mobilen Datendiensten steigt derzeit schnell. So hat sich die Zahl der regelmigen Nutzer von UMTS und LTE hierzulande um rund 10 Prozent erhht: von rund 33,6 Millionen zum Jahresende 2012 auf fast 37 Millionen Ende 2013. Forscher und Entwickler arbeiten jedoch bereits mit Hochdruck am Nachfolgestandard, der fnften Generation (5G). Um das Jahr 2020 werden wir 5G nutzen knnen. Es wird die Basisinfrastruktur fr die intelligenten Netze der Zukunft sein: fr Anwendungen rund um Smart Citys, e-Health, Verkehrstelematik und Entertainment, sagt Johannes Weicksel, Mobilfunkexperte beim Hightech-Verband BITKOM.


weiter

 
 
21.05.2014 - ZAW: Sorge um Werbeaufschwung 2014 - Branche fordert verlssliche Rahmenbedingungen

Der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW erwartet fr 2014 ein Plus von zwei Prozent bei den Investitionen in Werbung. Diese sanken 2013 marginal um 0,1 Prozent auf 25,05 Mrd. Euro. Bei den zwlf vom ZAW ausgewiesenen Medien gingen die Nettowerbeeinnahmen um 1,7 Prozent auf 15,25 Mrd. Euro zurck. Damit erwies sich der Werbemarkt 2013 insgesamt als stabil, bilanziert der Dachverband anlsslich seiner
Verffentlichung des Jahresergebnisses der Branche. Der Aufschwung 2014 msse jedoch von geeigneten wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen begleitet werden.


weiter

 
 
19.05.2014 - Brsseler Beschwerde gegen Google: Auch die Deutsche Telekom reiht sich ein

Auch die Deutsche Telekom steigt in das laufende Brsseler Kartellverfahren ein. Damit gewinnt auch der lange schwelende Konflikt zwischen Internet- und Telekom-Branche an Schrfe.


weiter

 
 
19.05.2014 - Facebook will eigenen Video-Messenger entwickeln

Die Foto- und Video-Nachrichten-Anwendung Slingshot werde eine eigenstndige Anwendung sein, die unabhngig vom Facebook Messenger laufen soll, so The Next Web.

weiter

 
 
19.05.2014 - Google bernimmt Start-up Quest Visual

Google hat das bersetzungsStart-up Quest Visual mit Sitz in San Francisco bernommen. Das Unternehmen entwickelte die App Word Lens, die Texte ber eine Kamera erkennt und sofort bersetzt. Fr Google Glass drfte die Technologie interessant sein. Die Mitarbeiter werden fr den bersetzungsdienst Google Translate arbeiten.


weiter

 
 
19.05.2014 - Google will Twitch bernehmen

Google will die Video-Plattform Twitch fr eine Milliarde Dollar kaufen. 45 Millionen Nutzer sehen anderen per Live-Stream beim Spielen zu.


weiter

 
 
19.05.2014 - Tipps fr die Smartphone-Nutzung von Kindern und Jugendlichen

Smartphones gehren fr viele Kinder und Jugendliche heute zur Standardausstattung. Nach aktuellen BITKOM-Daten besitzt bereits die Hlfte der 10- bis 11-Jhrigen ein eigenes Smartphone. Bei den 12- bis 13-Jhrigen sind es 84 Prozent und bei den 16- bis 18-Jhrigen 88 Prozent. Im Durchschnitt der Bevlkerung verfgt nur rund jeder Zweite ber ein solches Gert. Smartphones  sind kleine Computer mit Funktionen, deren Risiken fr junge Nutzer nicht immer offensichtlich sind, sagt Adl Holdampf, Jugendschutzexpertin des BITKOM. Deshalb sollten Eltern ihre Kinder mit dem Smartphone zumindest anfangs nicht alleine lassen und sie schrittweise an die Nutzung heranfhren.


weiter

 
 
18.05.2014 - BKA warnt vor Betrug beim Onlinebanking

Wer sich sogenannte mTan aufs Handy schickten lsst, knnte Opfer von Kriminellen werden, warnt der BKA. Experten raten zu anderen, sichereren Verfahren.


weiter

 
 
16.05.2014 - Mit der "KommGutHeim"- App sicher begleiten lassen

Angst auf dem Heimweg muss nicht sein: Drei Studenten haben die App "KommGutHeim" entwickelt, die Hilfe verspricht: Per Live-Standort-bertragung von ausgewhlten Personen kann der Nutzer sich auf dem Heimweg begleiten lassen. Eine Karte zeigt den Weg bis auf wenige Meter genau an. Zum Start und Ende des Weges bekommen die "Beobachter" eine Push-Mitteilung. Die App gibt es frs iPhone, fr Android-Handys, ist kostenlos, funktioniert weltweit und bekommt noch einen Notruf-Knopf.


weiter

 
 
15.05.2014 - BVDW stellt Whitepaper Datenkonzept und Zertifizierung im E-Mail-Marketing zur Verfgung

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) stellt ein Whitepaper zur Verfgung auf welche rechtlichen Aspekte Unternehmen bei der Nutzung personenbezogener Daten im E-Mail-Marketing achten mssen.


weiter

 
 
15.05.2014 - Google Glass will Foursquare und OpenTable einbinden

Seit dem 14. Mai steht die Datenbrille in den USA zur Verfgung. Nun will Google mglichst ntzliche Apps, fr die Plattform gewinnen. Bereits im Herbst verkndete man, dass Word Lens, die App bersetzt automtisch Texte aus Fremdsprachen in die eigene Muttersprache, fr Glass verfgbar sein soll.


weiter

 
 
15.05.2014 - Marktforscher Canalys: Absatz von Phalets hat zugenommen

Der Absatz von Smartphones mit groen Bildschirmen ab 5 Zoll, sogenannte Phablets, hat einer Studie zufolge krftig zugenommen gerade im hochpreisigen Segment. Wie das Marktforschungsunternehmen Canalys ermittelte, ist mittlerweile jedes dritte Smartphone ein Phablet.

 


weiter

 
 
15.05.2014 - Nielsen: Werbemarkt mit 8 % Zuwachs

Um 8 % wuchsen die Brutto-Werbeumstze laut Nielsen gegenber dem Vorjahresmonat, das Gesamt-Jahres-Plus betrgt nun 4,4 % gegenber 2013. Der grte Gewinner ist wieder das Fernsehen, die Zeitschriften lagen im April hingegen unter dem Vorjahr.

weiter

 
 
15.05.2014 - NorSIS warnt vor Facebook-Virus

Das Norwegische Zentrum fr Informationssicherheit (NorSIS) warnt vor einem Virus, der sich ber den Facebook-Chat verbreitet und den PC der Nutzer dazu verleitet, Bitcoins und andere Kryptowhrungen zu schrfen. Laut Sicherheitsforschern von NorSIS ist zu erwarten, dass sich der Schadcode schnell ausbreiten wird. Die Forscher raten, keine verdchtigen Anhnge zu ffnen.


weiter

 
 
14.05.2014 - Yahoo kauft Messaging-App Blink

Die Snapchat-hnliche App Blink lsst sich von Yahoo bernehmen. Das Team von Blink geht in die Yahoo-Organisation ber.


weiter

 
 
14.05.2014 - Yelp: mit SeatMe kostenfrei online reservieren

Der Stadt- und Restaurantfhrer Yelp genehmigt Restaurants das Annehmen kostenfreier Reservierungen. Kunden knnen sich eine Stunde vor dem Termin per Nachricht erinnern lassen. Der Service bei Yelps Produkt SeatMe ist derzeit in den USA, in Grobritannien und in Irland verfgbar.

weiter

 
 
13.05.2014 - Mux.de will mit Local Commerce punkten

Das Informationsportal Mux.de, das seit acht Jahren in Mnchen etabliert ist, will sich zur lokalen Einkaufsplattform weiterentwickeln. Mux.de verfgt heute ber mehr als 40.000 Datenstze, die neben Handelsgeschften auch z. B. Briefksten und Geldautomaten umfassen. Neben den kostenlosen Grundeintrgen bietet Mux.de verschiedene Premiumprofile an.



weiter

 
 
13.05.2014 - BITKOM zum EuGH-Urteil zu Suchmaschinen

Der Hightech-Verband BITKOM sieht das heutige EuGH-Urteil zum so genannten Recht auf Vergessen kritisch. Das Urteil fhrt zu mehr Rechtsunsicherheit. Einerseits soll weiterhin die Presse- und Meinungsfreiheit gelten, auch das Recht auf Informationsfreiheit wird gro geschrieben. Andererseits werden diese grundlegenden Prinzipien eines freiheitlichen Internet nunmehr durch den EuGH eingeschrnkt, indem bestimmte Informationen von Suchmaschinen nicht mehr angezeigt werden drfen, sagte BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Das Urteil erzeugt eine inkonsistente und widersprchliche Rechtslage.


weiter

 
 
13.05.2014 - Datenvolumen im Mobilfunk strker als erwartet gestiegen

Die Datenmenge in den deutschen Mobilfunknetzen ist im vergangenen Jahr deutlich strker gestiegen als erwartet. 2013 wurden 267 Millionen Gigabyte in den Netzen der Mobilfunkbetreiber bertragen. Das entspricht dem Inhalt von rund 57 Millionen DVDs und ist eine Steigerung um 71 Prozent gegenber dem Vorjahr. Damals betrug das mobile Datenvolumen noch 156 Millionen Gigabyte. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktueller Zahlen der Bundesnetzagentur. Der Trend zum mobilen Internet ist noch strker als erwartet, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder anlsslich des Welt-Telekommunikationstags

weiter

 
 
13.05.2014 - Europischer Gerichtshof: Google muss unangenehme Suchergebnisse lschen

Europas Brger knnen im Internet ein Recht auf Vergessen einfordern. So kann ein Brger Google verpflichten lassen, Links zu unangenehmen Dingen aus seiner Vergangenheit nach lngerer Zeit aus dem Netz verschwinden zu lassen. Das entschied der Europische Gerichtshof (EuGH) am Dienstag in Luxemburg (Rechtssache C-131/12). Google msse die Verweise aus seiner Ergebnisliste entfernen, wenn die dort nachzulesenden Informationen das Recht auf Privatsphre und Datenschutz einer Person verletzen. Experten erwarten eine Klagewelle.

weiter

 
 
13.05.2014 - USA: AT&T will DirecTV bernehmen

Der US-Telekommunikationskonzern AT&T mchte den Satelliten-TV-Betreiber DirecTV fr rund 50 Milliarden Dollar bernehmen. Der Deal wrde die Telekommunikations- und TV-Landschaft der USA extrem umgestalten. Ein Ergebnis wird frhestens in zwei Wochen erwartet. Die Gesprche der Unternehmen dadurch angeheizt, da der US-Kabelnetzbetreiber Comcast offensichtlich eine bernahme von Time Warner Cable anstrebt. 


weiter

 
 
12.05.2014 - App-Markt wchst rasant

Der Markt fr Apps wchst unaufhaltsam. Im Jahr 2014 werden in Deutschland voraussichtlich 717 Millionen Euro mit Apps umgesetzt. Im Vorjahr waren es noch 547 Millionen ein Plus von 31 Prozent. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis von Daten des Marktforschungsinstituts research2guidance.


weiter

 
 
12.05.2014 - Finanzinvestor bernimmt Weltbild

Die Private-Equity-Firma Paragon Partners, bislang eher im Tiefkhl- und Schlernachhilfe-Segment aktiv, bernimmt das Unternehmen Weltbild. Ein Vorvertrag wurde schon unterzeichnet.



weiter

 
 
09.05.2014 - Apple bernimmt Beats fr 3,2 Milliarden Dollar

Apple steht laut Medienberichten vor seiner bisher grten bernahme der Kopfhrer-Firma Beats fr ber drei Milliarden Dollar und kme ins Geschft mit Abo-Diensten fr Musik.


weiter

 
 
09.05.2014 - Kazam startet in Deutschland

Das britische Unternehmen Kazam startet in Deutschland den Verkauf seiner Handys und Smartphones und will mit Service punkten.


weiter

 
 
09.05.2014 - Marktforscher Canalys: Apple weiter an der Spitze des globalen PC-Marktes

Trotz des rcklufigen iPad-Absatzes steht Apple nach Schtzung einer Marktforschungsfirma weiter an der Spitze des globalen PC-Marktes. Knapp 124 Millionen PCs wurden von Januar bis Mrz 2014 ausgeliefert, meldet Canalys. Eine Steigerung um 5 Prozent.

weiter

 
 
09.05.2014 - PierreRiu.com startet Luxus-Portal

Mit den begehrtesten Luxusmarken unter einem Dach, die luxurisesten Boutiquen der Welt an einem Ort startet das neue Online-Portal PierreRiu.com - auch in Deutschland.


weiter

 
 
09.05.2014 - Sony streicht E-Book-Sparte

Der japanische Elektronikkonzern Sony stellt das E-Book-Geschft ein. Kunden werden gebeten, mit ihren Accounts zum Konkurrenten Kobo umzuziehen. Ob es weiterhin E-Book-Reader von Sony geben wird, ist noch unklar.


weiter

 
 
09.05.2014 - Studie: whrend der Arbeitszeit werden kaum Tablets genutzt

Vorhersagen, dass Tablets bald den Desktop-PC ablsen knnten, scheinen verfrht zu sein, sagt eine Studie der Mobile-Analytics-Firma Flurry. Tablets werden den ganzen Tag ber fr Spiele, Medien und Entertainment genutzt mit Spitzenwerten im Zeitraum zwischen 19 und 23 Uhr. Ganz anders sieht es aber bei der Nutzung im Zusammenhang mit der Arbeit aus. Teens und Studenten nutzen entsprechende Apps auf ihrem Tablet vor allem am frhen Morgen, am frhen Nachmittag, gegen 21 Uhr und in den Stunden nach Mitternacht. Beschftigte Erwachsene nutzen tagsber solche Tablet-Apps nahezu gar nicht.


weiter

 
 
09.05.2014 - Suchmaschine DuckDuckGo bekommt lokale Suche und neues Design

Mit einem neuen Design und weiteren Funktionen zeigt sich die Suchmaschine DuckDuckGo. Noch befindet sich das Update jedoch in einer ffentlichen Beta-Phase.


weiter

 
 
08.05.2014 - 51 Millionen Deutsche kaufen Waren im Internet

Online-Shopping bricht immer neue Rekorde. 94 Prozent der Internetnutzer ber 14 Jahre kaufen inzwischen auch im Web ein. Dies entspricht 51 Millionen Bundesbrgern, wie eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM zeigt. Online-Shopping gewinnt weiter an Fahrt, sagt BITKOM-Vizeprsident Achim Berg. Mit Smartphones und Tablet Computern wird mittlerweile ortsunabhngig im Web eingekauft. Die wachsende Verfgbarkeit von schnellem Internet beschleunigt diesen Trend. Besonders der Anteil lterer Online-Shopper ist gestiegen. 88 Prozent der Internetnutzer ab 65 Jahren kaufen mittlerweile online ein, vor zwei Jahren waren es noch 79 Prozent.


weiter

 
 
08.05.2014 - Federal Communications Commission pldiert fr Netzneutralitt

Was die Federal Communications Commission genau an neuen Internet-Regeln wnscht, ist noch nicht bekannt. Fast 140 US-Internetunternehmen pldieren nun dafr, das Internet offen und fr alle gleichberechtigt zu halten.


weiter

 
 
08.05.2014 - Google kauft Appetas

Google bernimmt den Homepage-Baukasten fr Restaurants aus den USA. Mit der 2012 gegrndeten Online-Plattform knnen sich Restaurants ihre Webseiten selbst zusammenbauen und auch Lieferdienste sowie Reservierungs-Services integrieren.


weiter

 
 
08.05.2014 - Messaging-Dienst Line meldet 420 Millionen Nutzer

Der japanische WhatsApp-Konkurrent Line hat krftigen Zuwachs bei Nutzerzahlen und Umsatz vermeldet. Line verdient Geld mit Spielen, Werbung und dem Sticker-Verkauf.



weiter

 
 
07.05.2014 - WN Simply Local soll 2014 in Mnster starten

Die regionale Multi-Channel-Plattform der "Westflischen Nachrichten" sowie von 150 lokalen Geschften soll 2014 starten: Kunden knnen sich auf dem Marktplatz alle verfgbaren Produkte eines lokalen Hndlers im Mnsterland inklusive Entfernungsanzeige anzeigen lassen. Produkte knnen reserviert und spter abgeholt sowie gekauft und noch am gleichen Tag geliefert werden.


weiter

 
 
07.05.2014 - Kunden vertrauen Handy mehr als dem stationren Handel

Kunden vertrauen Smartphones mehr als dem stationren Handel, besagt die Studie "Mobile Shopping 2014" des Online-Marketing-Unternehmens Tradedoubler. Fr die Studie wurden 4.500 Konsumenten aus neun europischen Lndern befragt. Demnach verlassen ein Drittel der Kunden das Geschft, weil sie sich mobil ber Produkte informiert haben. Sogar 61 Prozent der Befragten haben schon einmal ihr Kaufverhalten aufgrund von mobiler Recherche gendert.

weiter

 
 
07.05.2014 - Telekom: MyWallet in Deutschland gestartet

Im Februar 2013 hatte die Deutsche Telekom angekndigt, ihre virtuelle Brieftasche nach Deutschland zu bringen. Jetzt ist MyWallet gestartet.


weiter

 
 
06.05.2014 - 38 Prozent der Internetnutzer Opfer von Cybercrime

Cybercrime ist in Deutschland inzwischen ein weit verbreitetes Phnomen. 38 Prozent aller Internetnutzer sind in den vergangenen zwlf Monaten Opfer von Computer- und Internetkriminalitt geworden, was rund 21 Millionen Betroffenen entspricht. Das hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Danach geben 24 Prozent der Internetnutzer an, dass ihre Computer mit Schadproprogrammen infiziert wurden. Bei 14 Prozent sind die Zugangsdaten zu Internetdiensten wie Online-Shops, sozialen Netzwerken oder Online-Banken ausgespht worden. Viele Kriminelle verlagern ihre Aktivitten ins Internet, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf.

weiter

 
 
06.05.2014 - Google Maps integriert Uber

Google hat seinen Kartendienst um eine Schnittstelle zum US-Limousinendienstes Uber erweitert. Neben einem Fahrspur-Assistenten ist auch die temporre Offline-Nutzung bestimmter Kartenausschnitte mglich

weiter

 
 
06.05.2014 - Grobritannien: 64 Prozent der Kunden wnschen sich Coupons oder Deals auf ihr Handy

64 Prozent der Kunden aus Grobritannien wnschen sich beim Shoppen im stationren Laden gern Coupons und Deals auf ihr Smartphone, so eine Studie der britischen Agentur Savvy Marketing. 59 Prozent der 1.000 Befragten wrden gern Apps nutzen, um sich im Geschft zurechtzufinden.

weiter

 
 
06.05.2014 - Kampf um local.ch

Tamedia und Swisscom kmpfen um local.ch. Damit rcken sie das bisher wenig beachtete, aber lukrative Geschft mit Telefonverzeichnissen ins Scheinwerferlicht. Der Aufstieg von local.ch ist eine spannende Pressegeschichte.

weiter

 
 
06.05.2014 - XING: ungebremstes Umsatzwachstum fr das erste Quartal 2014

XING, das berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum (D-A-CH), zeigt im ersten Quartal dieses Jahres ungebremstes Umsatzwachstum. So stieg der Gesamtumsatz um 16 Prozent auf 22,8 Mio. (Vorjahr: 19,6 Mio. ). Damit hat XING sein organisches Wachstum gegenber dem ersten Quartal 2013 (7 Prozent) deutlich ausgeweitet. Die wesentlichen Treiber waren die Segmente Network/Premium und E-Recruiting.


weiter

 
 
06.05.2014 - Zeit Magazin geht online

Die Zeit startet ihr Online-Portal: So liefern die Web-Profis die technische Grundlage und Teile der neuen Redaktion. Die Magazin-Profis steuern unzhlige Idee und ihre Inhalte sowohl aus der Print-Ausgabe, wie auch originren Netz-Content bei.


weiter

 
 
05.05.2014 - LinkedIn wchst schneller als Xing

Das Karriere-Netzwerk Xing war lange die unangefochtene Nummer eins in Deutschland, sterreich und der Schweiz. Doch der US-Konkurrent LinkedIn wchst schneller.


weiter

 
 
05.05.2014 - Linkedin meldet fnf Millionen deutschsprachige Mitglieder

LinkedIn hat im deutschsprachigen Raum inzwischen mehr als fnf Millionen Mitglieder. Weltweit sind mehr als 300 Millionen Menschen bei dem Karriere-Netzwerk angemeldet.

 


weiter

 
 
05.05.2014 - RTLs Werkenntwen geht am 2. Juni vom Netz

Anfang Juni geht RTLs soziales Netzwerk Werkenntwen vom Netz. Die Nutzer werden darber informiert und knnen ihre Daten aus dem Netzwerk exportieren. Ende Mrz wurde bekannt, dass RTL den Betrieb nicht fortsetzen will.


weiter

 
 
05.05.2014 - USA: Appl bei Smartphones weiterhin Marktfhrer

166 Millionen US-Brger verfgen ber ein Smartphone, das entspricht einem Zuwachs gegenber Dezember vergangenen Jahres von sechs Prozent. Die Marktpenetration von Smartphones liegt in den USA bei 68,8 Prozent. Dies geht aus den aktuellen Zahlen des Marktforschers comScore fr den Monat Mrz hervor.


weiter

 
 
05.05.2014 - Verbraucherrechte-Richtlinie fr Hndler tritt am 13. Juni in Kraft

Verbraucherrechte-Richtlinie fr Hndler tritt am 13. Juni dieses Jahres in Deutschland in Kraft. Zur Vorbereitung hat der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) ein kostenloses Whitepaper fr "die sich daraus ergebenden Handlungserfordernisse fr die Umsetzung in der digitalen Praxis" verffentlicht.

weiter

 
 
02.05.2014 - Foursquare bringt App Swarm auf den Markt

Foursquare lagert die Standortfunktion in einer neuen App namens Swarm aus, ber die Nutzer in Echtzeit sehen, an welchen Orten sich ihre Freunde aufhalten und sich per Chat verabreden knnen.


weiter

 
 
02.05.2014 - Google bernimmt Start-up Rangespan

Google hat das Londoner Start-up Rangespan bernommen. Rangespan bietet Services fr Onlinehndler, indem es Daten zur Verfgung stellt, welche Produkte im Onlinehandel gerade von Kufern besonders nachgefragt werden. Damit knnen Onlinehndler schnell ihr Produktsortiment an die Nachfrage im Markt anpassen.


weiter

 
 
30.04.2014 - Deutsche Telekom: Kufer fr Gamesload und Musicload gefunden

Eigentlich wollte die Deutsche Telekom Gamesload und Musicload im Juni vom Netz nehmen. Nun hat sich aber doch noch ein Kufer gefunden, der sie weiterfhrt.


weiter

 
 
30.04.2014 - Vodafone und Kabel Deutschland sind nun eins

Vodafone und Kabel Deutschland vermarkten ihre Angebote nun gemeinsam. Frher oder spter soll aber die Marke Kabel Deutschland verschwinden.

weiter

 
 
29.04.2014 - Groes Potenzial fr Crowdinvesting

In Deutschland gibt es rund 3,5 Millionen potenzielle Investoren in Start-ups. Rund 5 Prozent der Bundesbrger knnen sich vorstellen, in junge Unternehmen aus dem Internet- oder IT-Umfeld zu investieren. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Insbesondere Crowdinvesting, also die Finanzierung von Grndungen und Start-ups durch eine Vielzahl von Geldgebern, hat aus unserer Sicht groes Potenzial, sagt BITKOM-Vizeprsident Ulrich Dietz. Es muss nun gelingen, die Millionen Menschen, die Interesse an einer Investition in Start-ups haben, auch wirklich mit innovativen und ambitionierten Grndern zusammenzubringen.

weiter

 
 
29.04.2014 - XING spielraum: XING startet Themen-Portal fr die neue Arbeitswelt

Pnktlich zum 1. Mai 2014 dem Tag der Arbeit gehts los: XING, das fhrende berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum, startet mit XING spielraum ein Themen-Portal fr die neue Arbeitswelt. Unter dem Motto Besser leben. Anders arbeiten. versorgt XING spielraum den modernen Wissensarbeiter laufend mit einem Mix aus exklusivem und kuratiertem Content: Neben Fachexperten-Interviews finden sich auf dem Portal aktuelle Studien, interessante Zahlen und Fakten sowie eine Reihe ntzlicher Tipps und Best Practices rund um das Thema New Work.


weiter

 
 
28.04.2014 - Grobritannien: Werbespendings mit hohen Wachstumsraten bis 2015

Die Werbe-Spendings in Grobritannien werden 2015 20 Milliarden Pfund (24,3 Milliarden Euro) erreichen. Fr dieses Jahr wird ein Wachstum von 5,5 Prozent erwartet, ausgelst durch die Fuball-WM, die allein dem TV-Bereich ein Plus von 6,6 Prozent bescheren drfte. Dies geht aus aktuellen Prognosen der britischen Advertising Association und des World Advertising Research Centre hervor.


weiter

 
 
26.04.2014 - Amazon plant eigenen Lieferdienst

Amazon hat erste Versuche gestartet, seine Waren ohne externe Dienstleister auszuliefern.


weiter

 
 
25.04.2014 - China: Smartphone-Marke Xiomi will Online-Vertrieb in zehn Lnder starten

Die chinesische Smartphone-Marke Xiomi will in diesem Jahr den Online-Vertrieb in zehn neue Lnder starten. Sechs sollen in Asien liegen, je zwei in Europa und Lateinamerika.


weiter

 
 
25.04.2014 - Facebook kauft Gesundheits- und Fitness-App Moves

Facebook hat die Gesundheits- und Fitness-App Moves gekauft. Die App wei, ob ein Nutzer geht, rennt, mit dem Fahrrad fhrt oder im ffentlichen Nahverkehr unterwegs ist.


weiter

 
 
25.04.2014 - Schweiz: Swisscom mchte local.ch kaufen

Swisscom hat fr die Informationsplattform Local.ch ein unverbindliches Kaufangebot fr 230 Millionen Franken gemacht. Dafr sollen die Aktien der LTV Gelbe Seiten AG komplett an Swisscom gehen.

weiter

 
 
24.04.2014 - BITKOM zur Netzneutralitt

Die amerikanische Aufsichtsbehrde FCC hat angekndigt, die Regelungen zur so genannten Netzneutralitt ndern zu wollen. Geplant ist: Inhalte-Anbieter sollen bei Netzbetreibern garantierte bertragungsqualitten einkaufen drfen. Dazu sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder:
Gesicherte Qualittsklassen sind notwendig, um die Gte neuer Internet-Dienste zu garantieren und innovative Services und Geschftsmodelle zu ermglichen. Anwendungen wie Videos profitieren von garantierten Bandbreiten, Online-Gamer von geringen Reaktionszeiten, Videotelefonie von absolut stabilen Verbindungen. Bei E-Mails dagegen kommt es nicht auf eine Sekunde mehr oder weniger an.


weiter

 
 
24.04.2014 - Facebook und die News-Corp-Tochter Storyful kooperieren

Facebook hat sich mit der News-Corp-Tochter Storyful zusammengetan und unter "FB Newswire" eine Facebook-Seite gelauncht, ber die Journalisten und Nachrichtenagenturen Berichte finden, teilen und bei sich einbetten knnen. Die Aufgabe von Storyful ist es, die Nachrichten aufzustbern und alle nutzergenerierten Beitrge vor der Verffentlichung unter FB Newswire verifizieren.

weiter

 
 
24.04.2014 - Facebook: 72 % Umsatzsteigerung im I. Quartal 2014

Facebook hat seinen Umsatz um 72 Prozent gesteigert und seinen Gewinn verdreifacht. Erstmals meldet Facebook 1 Milliarde mobile Nutzer.


weiter

 
 
24.04.2014 - Mit Google Street View auf Zeitreise gehen

Google Street View zeigt neuerdings anhand der Street-View-Schnappschsse die Vernderungen von Gegenden, Husern und Straen innerhalb der vergangenen sieben Jahre.

weiter

 
 
24.04.2014 - Netzneutralitt: USA planen nderungen

Die US Federal Communications Commission (FCC) hat neue Regeln angekndigt, wonach groe Konzerne Internet Service Providern Geld dafr bezahlen knnten, Video- und andere Inhalte schneller an die Internet-Nutzer auszuliefern. Laut FCC gehe es nicht darum, die bisher gltige Netzneutralitt vollstndig beizulegen, denn die Blockade von Internetinhalten soll ausdrcklich verboten werden.


weiter

 
 
24.04.2014 - Samsung mchte sich auf lange Sicht von Google trennen

Trotz der erst Anfang des Jahres verkndeten Partnerschaft zwischen Google und Samsung, mchte Samsung sein eigenes Betriebssystem Tizen etablieren und in Zukunft weniger Android-Smartphones auf den Markt bringen. Dies verkndete ein ranghoher Samsung-Manager.

weiter

 
 
23.04.2014 - China: OnePlus bringt nicht fr jeden ein Oberklasse-Smartphone

Gerchte um das erste Oberklasse-Smartphone One des chinesischen Unternehmens OnePlus gab es viele, nun ist es offiziell und beim Preis von gerade einmal 300 Euro. Allerdings wird das Handy erst einmal auf Einladung verkauft.


weiter

 
 
23.04.2014 - Navigation per Smartphone und Tablet

Navigations- und Kartendienste gehren zu den beliebtesten Anwendungen auf Smartphones und Tablet Computern. Fast 60 Prozent der mobilen Internetnutzer nutzen Smartphones und Tablet Computer zur besseren Orientierung, umgerechnet gut 15 Millionen Personen. Das hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM in Deutschland ergeben. Smartphones sind mittlerweile standardmig mit einem GPS-Empfnger ausgerstet, diese Gerte knnen mit entsprechender Software wie vollwertige Navigationsgerte eingesetzt werden, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Bernhard Rohleder.

weiter

 
 
23.04.2014 - WhatsApp verzeichnet schon 500 Millionen Nutzer

Der Wachstum geht weiter: Bereits eine halbe Milliarde Nutzer meldet WhatsApp. Die boomende App, die im Februar fr 19 Milliarden Dollar an Facebook ging, konnte allein seit der bernahme 50 Millionen neue Nutzer melden.



weiter

 
 
22.04.2014 - BGH-Urteil: Kostenlose Eintragung der Geschftsnamen von Gewerbetreibenden im Telefonbuch

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Gewerbetreibende verlangen knnen, kostenlos unter ihrer Geschftsbezeichnung im "Das Telefonbuch" und unter "www.dastelefonbuch.de" eingetragen zu werden.

weiter

 
 
22.04.2014 - BVDW: Internetagenturen nehmen mehr als eine Milliarde Euro ein

Die deutschen Internetagenturen haben im Jahr 2013 mehr als eine Milliarde Euro eingenommen. Das geht aus dem "Internetagentur-Ranking 2014" hervor, das der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) mit den Kooperationspartnern HighText iBusiness, Horizont und Werben & Verkaufen erhoben hat.


weiter

 
 
22.04.2014 - Facebook: Geolocation "Nearby Friends" gestartet

Facebook fhrt die Geolocation-Option "Nearby Friends" ein, die den Mitgliedern anzeigt, welche Kontakte gerade in der Nhe aufhalten. Ein mobiles Anzeigen-Netzwerk soll auch in diesem Monat gestartet werden.


weiter

 
 
22.04.2014 - Linkedin meldet mehr als 300 Millionen-Mitglieder

Mehr als 300 Millionen Mitglieder meldet das Linkedin-Netzwerk weltweit. Linkedin wird  weiter an seiner Publishing-Plattform arbeiten und die Gruppenfunktionen und Slideshare strken.


weiter

 
 
22.04.2014 - Marke Nokia wird Geschichte - Microsoft Mobile Oy kommt

Im Zuge der bernahme durch Microsoft wird der Handy-Hersteller Nokia in Microsoft Mobile Oy umbenannt und noch in einigen Details leicht abgendert. Die bernahme wird am 25. April 2014 offiziell abgeschlossen.


weiter

 
 
22.04.2014 - Personensuchmaschine 123people geht offline

Die Personensuchmaschine 123people ist abgeschaltet. Zeitweise war 123people in 12 Lndern, zehn Sprachen sowie als App fr iPhone und Android verfgbar. Das Projekt ging 2007 an den Start - untersttzt vom i5invest. Seit 2010 gehrt die Plattform zur franzsischen PagesJaunes-Gruppe.

weiter

 
 
22.04.2014 - Yellow Pages (YP) arbeitet mit Openx zusammen

Das US-amerikanische Branchen- und Adressverzeichnis Yellow Pages (YP) arbeitet mit dem Werbe-Spezialisten Openx zusammen, um verstrkt lokale Unternehmen als Werbetreibende zu akquirieren.


weiter

 
 
21.04.2014 - Hamburger und Pflzer surfen besonders hufig im Web

Das Internet wird in den einzelnen Bundeslndern unterschiedlich stark genutzt. In den Stadtstaaten und im Westen surfen mehr Menschen regelmig im Web als in den Flchenstaaten und im Osten. An der Spitze der Bundeslnder stehen Hamburg und Rheinland-Pfalz. Dort gehen je 84 von 100 Einwohnern mindestens einmal wchentlich online. In Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg nutzen hingegen nur 67 bzw. 68 Prozent das Internet jede Woche. Das teilte der Hightech-Verband BITKOM auf Basis neuer Zahlen der EU-Statistikbehrde Eurostat mit. Gerade in lndlichen und strukturschwachen Gebieten kann das Internet besonders wertvolle Beitrge zu einer besseren wirtschaftlichen Entwicklung und Lebensqualitt leisten, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf.


weiter

 
 
17.04.2014 - Nielsen: Werbemarkt mit 2,9 % Zuwachs

Im ersten Quartal 2014 wchst der Bruttowerbemarkt um 2,9 Prozent gegenber dem Vorjahreszeitraum. Dabei wird sich die werbeintensive Osterzeit erst im zweiten Quartal auswirken.


weiter

 
 
16.04.2014 - Google: Smartphone Ara soll im Januar erhltlich sein

Das Smartphone-Projekt Ara wird mit groer Spannung erwartet. Google hat bekanntgegeben, sein Bausatz-Handy Anfang des nchsten Jahres auf den Markt zu bringen.

weiter

 
 
16.04.2014 - Studie: iPhone-Nutzer bleiben fr Firmen ertragreicher

Der Internet-Preisvergleichsanbieter Idealo hat die Umstze im mobilen deutschen E-Commerce-Markt ermittelt. Trotz des Android-Booms bleiben Apple-Nutzer fr Firmen ertragreicher.


weiter

 
 
16.04.2014 - Telekom: Neues Cyber-Abwehrzentrum erffnet

Bundesinnenminister Thomas de Maizire und Telekom-CEO Timotheus Httges haben in Bonn das neue Cyber-Abwehrzentrum erffnet. Dank "verhaltensbasierter Analysemethoden" soll schneller als bisher auf Cyberattacken reagiert werden knnen.


weiter

 
 
15.04.2014 - Europische Kommission genehmigt bernahme von GTS Central Europe durch Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom darf den osteuropischen Telekommunikationsanbieter GTS Central Europe bernehmen. Nach der bernahme gebe es noch genug Konkurrenz, sagt die EU-Kommission.



weiter

 
 
15.04.2014 - Forscher: WhatsApp wird am meisten genutzt

Forscher haben ermittelt, dass Android-Nutzer am hufigsten die Messenger-App WhatsApp verwenden. Das ist eines der Ergebnisse des Forschungsprojekts NuPEx der Bremer Universittsausgrndung OTARIS. Auf den weiteren Pltzen folgen "Kontakte", "Internet", Facebook, "SMS Service" und Google Play.



weiter

 
 
15.04.2014 - TopApps der Telekom erhlt Suche und Werbung von Xyo

TopApps, die App-Empfehlungs-Anwendung der Deutschen Telekom, erhlt ab sofort die Suche und App-Werbung von Xyo. Xyo hat eine Technologie entwickelt, die Werbung dann anzeigt, wenn nach bestimmten Apps gesucht wird.


weiter

 
 
14.04.2014 - Amazon: "Kindle Phone" soll im September kommen

Amazon arbeitet laut "Wall Street Journal" an einem eigenen Smartphone, das im September erscheinen soll. Dessen Display soll Bilder in 3D darstellen knnen.


weiter

 
 
14.04.2014 - Google kauft Drohnenbauer Titan Aerospace

Google hat sich einen Drohnenbauer zugelegt: das Start-up Titan Aerospace.

weiter

 
 
14.04.2014 - Wogibtswas.de startet in die Beta-Phase

Die Online-Plattform Wogibtswas.de startet in die Beta-Phase und lsst Kunden nach ber 2.500 Produkten bei ca. 18.600 lokalen Hndlern suchen. Hndler und Kunden mssen sich fr die Nutzung registrieren. Die Registrierung ist kostenlos.


weiter

 
 
11.04.2014 - Facebook-App: Chat knftig nur ber den Messenger

Facebook streicht die Chat-Funktion bei zuknftigen App-Versionen. Die Chat-Funktion soll nur ber den Messenger laufen. Auerdem entfernt Facebook Spam auf dem News Feed.



weiter

 
 
11.04.2014 - Facebook: Deutsches Info-Portal fr Datenkompetenz gestartet

Facebook startet in Deutschland das Portal "Leben in einer vernetzten Welt". Das Angebot soll alle wichtige Informationen, "die den Menschen dabei helfen sollen, ihre Informationen und Daten in unserer vernetzten Welt besser kontrollieren und schtzen zu knnen sammeln.


weiter

 
 
11.04.2014 - USA: Google-Glass-Verkauf ab dem 15. April

Google Glass kommt in den USA am 15. April in den freien Verkauf. Die Datenbrille wird mehr als 1500 Dollar kosten.


weiter

 
 
10.04.2014 - Facebook: Handelsaufsicht FTC genehmigt WhatsApp-bernahme

Die Handelsaufsicht FTC genehmigt die WhartsApp-bernahme, mahnt aber, dass sich WhatsApp an Zusagen halten muss.


weiter

 
 
09.04.2014 - HEROLD: Businessdaten jetzt auch in Deutschland

Wenn es um topaktuelle Business-Daten geht, vertrauen in sterreich Firmen seit Jahren auf die Produkte von HEROLD. Nun stehen die HEROLD Marketing CDs und MDOnline, die Online-Plattform fr Firmendaten, auch deutschen Firmen zur Verfgung. HEROLD hat fr den Dialog-Marketing eine Niederlassung in Mnchen erffnet.



weiter

 
 
08.04.2014 - BITKOM zum EuGH-Urteil zur Vorratsdatenspeicherung

BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf zum heutigen EuGH-Urteil zur Vorratsdatenspeicherung:
"Der Europische Gerichtshof hat ein klares Urteil gefllt und der massenhaften Speicherung von digitalen Kommunikationsdaten enge Grenzen gesetzt. Danach ist die entsprechende EU-Richtlinie in ihrer jetzigen Form ungltig und eine Vorratsdatenspeicherung nur unter bestimmten Vorrausetzungen mglich. Fr den deutschen Gesetzgeber hat der Handlungsdruck durch das Urteil abgenommen. Es ist gut, dass die Bundesregierung nicht vorschnell entschieden hat und sich auch durch das angedrohte Vertragsverletzungsverfahren nicht beeindrucken lie. Ein Vertragsverletzungsverfahren ist unter diesen Umstnden kaum noch vorstellbar. Die Bundesregierung sollte jetzt zunchst eine neue, mehr Rechtssicherheit schaffende EU-Richtlinie abwarten."


weiter

 
 
08.04.2014 - EuGH: Keine Vorratsdatenspeicherung

Verbindungsdaten drfen in Europa ohne konkreten Anlass nicht mehr gespeichert werden, hat der Europische Gerichtshof entschieden und das EU-Gesetz gekippt. Verhltnismig muss die Speicherung sein.



weiter

 
 
08.04.2014 - kaufDa prsentiert Nutzerzahlen und investiert in App

kaufDA verzeichnet steigende Zugriffszahlen ber mobile Endgerte und investiert in die Weiterentwicklung seines mobilen Angebots. Die vorgestellte neue Version der kaufDA-App fr Android und iOS untersttzt mobile Verbraucher, ihren Einkauf im stationren Handel noch effektiver zu planen.




weiter

 
 
08.04.2014 - Twitter kauft Mobile-Start-up Cover

Twitter hat das Start-up Cover bernommen. Cover hat eine Android-App entwickelt, die Nutzern automatisch die richtige App durch die Analyse des Nutzungsverhaltens und der Umgebungsdaten anzeigt. Das Start-up war erst vor sechs Monaten gegrndet worden.



weiter

 
 
08.04.2014 - Urteil: Google muss "Autocomplete-Funktion" unterlassen

Automatische Ergnzungsvorschlge fr die Google-Suche knnen Persnlichkeitsrechte verletzen, hatte der BGH grundstzlich entschieden. Der Suchmaschinenbetreiber muss die Autocomplete-Funktion nach einem weiteren Urteil (Az. 15 U 199/11) nun lschen.


weiter

 
 
07.04.2014 - Cyberkriminalitt: Testen Sie, ob Ihre Mailadresse betroffen ist

18 Millionen gehackte E-Mailadressen hat die Staatsanwaltschaft Vreden dem Bundesamt fr Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bergeben. Auch drei Millionen deutsche Adressen. Hier knnen Sie berprfen, ob Ihre Mailadresse betroffen ist.


weiter

 
 
07.04.2014 - Frankreich: Vivendi verkauft Mobilfunker SFR an Numericable

Das Kabelunternehmen Numericable kauft vom Medienunternehmen Vivendi (Canal+, Universal Music Group) dessen Mobilfunktochter SFR. Vivendi erhlt rund 13,5 Milliarden Euro sowie einen 20-Prozent-Anteil an dem neu fusionierten Konzern. Die Gewerkschaften und die Kartellbehrden mssen noch zustimmen.


weiter

 
 
07.04.2014 - Gruner + Jahr verkauft Druckgeschft in den USA

Gruner + Jahr verkauft sein Druckgeschft in den USA, die Brown Printing Company (BPC), an die brsennotierte Quad/Graphics, Inc. (QG). Der Verkauf stehe im Kontext des aktuell laufenden Unternehmensumbaus bei G+J. Die us-amerikanischen Kartellbehrden mssen  noch zustimmen. QC zahlt fr Brown Printing rund 100 Mio. US-Dollar.


weiter

 
 
07.04.2014 - MetaGer: Anonymes Suchen und Finden

Die Meta-Suchmaschine MetaGer bietet seit heute eine anonyme Ergebnisanzeige an. Zudem erfhrt der Betreiber der besuchten Website nicht, woher der Besucher kommt.



weiter

 
 
07.04.2014 - Microsoft und Yahoo wollen eigene TV-Serien starten

Nach Amazon und Netflix wollen nun auch Microsoft und Yahoo eigene TV-Serien entwickeln. Whrend Redmond eine eigene Produktion aufzieht, schaut Yahoo nach einem exklusiven Programm fr seine Videosparte um.


weiter

 
 
07.04.2014 - VDZ: Positive Zukunftsaussichten statt Krisengerede

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) trug auf seiner Jahrespressekonferenz nur positive Botschaften vor:  Die Rede war von "Rekordreichweiten", stabilen Umstzen und guten Aussichten fr digitale Geschftsfelder.

weiter

 
 
04.04.2014 - Apple bernimmt Spracherkennung-Software Novauris

Apple hat bereits im vergangenen Jahr unbemerkt den Hersteller von Spracherkennungs-Software Novauris gekauft.


weiter

 
 
04.04.2014 - Facebook: Mit Messenger kostenlos telefonieren

Der neue Service ist ber ein kleines Telefon-Icon, das im Facebook-Messenger neben dem Namen des Freundes eingeblendet wird, mglich: ber eine W-LAN-Verbindung knnen Nutzer ab sofort kostenlos ihre Facebook-Freunde anrufen.


weiter

 
 
04.04.2014 - Messenger-App Joyn: Kostenlose Nutzung bis Anfang 2015

Mit der Messenger-App Joyn will die Deutsche Telekom zur Nutzung des SMS-Nachfolgers locken- der Dienst soll fr alle Telekom-Kunden bis Anfang 2015 kostenlos sein.


weiter

 
 
04.04.2014 - USA: Instagram ist mobiler Spitzenreiter

Instagram ist das am strksten mobil genutzte Social Network in den USA, sagt eine Studie von Comscore. Bei 98 Prozent der Zeit, die Nutzer auf Instagram verbringen, erfolgt der Zugriff mobil. Bei Pinterest liegt der Anteil bei 92 Prozent, bei Twitter bei 86 Prozent. Bei Facebook wird 68 Prozent mobil gesurft, bei Tumblr 46 Prozent und bei Linked in 26 Prozent.


weiter

 
 
04.04.2014 - Weltmarkt fr Big Data wchst rasant

Big Data boomt weltweit. Der globale  Umsatz mit Big-Data-Produkten und -Dienstleistungen steigt im Jahr 2014 auf rund 73,5 Milliarden Euro, ein Plus von 66 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das zeigen Berechnungen des IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Crisp Research im Auftrag des BITKOM. Die Einsatzgebiete von Big Data umfassen mittlerweile fast alle Bereiche, in denen grere Datenmengen verarbeitet werden: von betriebswirtschaftlichen Anwendungen ber die wissenschaftliche Forschung bis zur Medizin, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf.

weiter

 
 
03.04.2014 - Ab 2016: Roaming-Gebhren fallen weg

Das EU-Parlament hat die Abschaffung der Roaminge-Gebhren fr Ende 2015 beschlossen. Auch die Zusatzgebhren fr Kredit- und EC-Karten sollen gesenkt werden. Die Roaming-Gebhren sind schon in den vergangenen Jahren durch EU und Telekommunikationsunternehmen immer weiter gesenkt worden.

weiter

 
 
03.04.2014 - bvh heit jetzt bevh

Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) heit ab sofort Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh). Mit der Umbenennung soll der wichtigen  Bedeutung des E-Commerce Rechnung getragen werden. Neuer Prsident des bevh ist Gero Furchheim. Er lst Thomas Lipke nach vier Jahren als Vorsitzender ab.


weiter

 
 
03.04.2014 - Cyberkriminalitt - Fahnder finden 18 Millionen gestohlene E-Mail-Passwrter

Die Staatsanwaltschaft Verden hat zufllig einen Datensatz entdeckt, der 18 Millionen E-Mail-Konten mit Passwrter beinhaltet. Konten von allen groen deutschen und mehreren internationalen Providern sind betroffen. Nach Schtzungen sind in Deutschland rund drei Millionen Nutzer betroffen.


weiter

 
 
03.04.2014 - EU-Parlament spricht sich fr Netzneutralitt aus

Das EU-Parlament mchte die Gleichberechtigung aller Netzinhalte und fordert fr etwaige Ausnahmen strenge Vorgaben. Ausnahmen sollen z. B. fr Videoabrufe oder Gesundheits-Services gelten, andere Dienste drften davon aber nicht beeintrchtigt werden. Internetanbieter drften nur in Ausnahmefllen mit einer Erklrung Inhalte drosseln oder blockieren.


weiter

 
 
03.04.2014 - Roaming-Gebhren und Netzneutralitt

Das EU-Parlament hat fr die Abschaffung der Roaming-Gebhren gestimmt. Die Gebhren fr mobiles Telefonieren, Surfen und SMS-Schreiben im europischen Ausland sollen bis Dezember 2015 vollstndig abgeschafft werden. Zudem wurden die EU-Plne zur Netzneutralitt verndert. So genannte Spezialdienste sollen verboten werden. Damit die Vorhaben des EU-Parlaments umgesetzt werden, braucht es die Zustimmung der Regierungen der EU-Mitgliedstaaten.

Dazu sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard: Eine Abschaffung der Roaming-Gebhren wrde das komplette Preisgefge in der Mobilkommunikation ins Rutschen bringen und die Verbraucher an anderer Stelle zustzlich belasten. Die Preise fr Inlandstelefonate und mobile Internetnutzung wrden zwangslufig steigen. Profitieren werden vor allem Geschftsleute, die hufig im Ausland unterwegs sind. Leidtragende werden die einkommensschwachen Bevlkerungsgruppen sein, die wenig reisen und derzeit von den niedrigen Gebhren fr Inlandsgesprche am strksten profitieren. Die Netzbetreiber sind auf die Erlse aus dem Roaming dringend angewiesen, um die anstehenden Milliardeninvestitionen in den Netzausbau stemmen zu knnen. Mit der Abschaffung der Roaming-Gebhren konterkariert man die eigenen Ziele: Man belastet die sozial Schwachen und behindert den Breitbandausbau.


weiter

 
 
02.04.2014 - Amazon prsentiert eigene TV-Box

Amazon hat eine eigene Wohnzimmer-Box "Fire TV" als Konkurrenz zum Apple TV, Google Chromecast und den in den USA verbreiteten Gerten von Roku vorgestellt. Neben Videos und Musik kann man darauf auch Spiele spielen. Das Gert kostet 99 Euro und ist zunchst erst in den USA erhltlich.


weiter

 
 
02.04.2014 - Fahrerbewertung.de: Das Verhalten von Autofahrern bewerten

Auf dem Portal fahrerbewertung.de knnen Nutzer anonym das Verhalten von Autofahrern bewerten und die Resonanz ist gro. Der Betreiber der Seite, die Bo-Mobile GmbH, bemhte sich, Datenschtzern mglichst wenig Angriffsflche zu bieten. So gibt es u.a. keine Kommentarfelder.


weiter

 
 
02.04.2014 - Internet-Leitfaden fr Jugendliche vorgestellt

Mit einer Broschre wollen die EU-Initiative Insafe, europische Bildungsministerien und Google Jugendliche dazu anregen, sich Gedanken ber ihren Umgang mit dem Web zu machen. Der Internet-Leitfaden kann hier heruntergeladen werden.


weiter

 
 
02.04.2014 - Telekom: Aus fr Mucicload und Gamesload im Juni

Nach ber zehn Jahren schliet Deutschlands erster legaler Musik-Download-Dienst. Auch das Downloadportal Gamesload soll im Juni geschlossen werden.



weiter

 
 
02.04.2014 - Twitter kauft Social-TV-Start-ups SecondSync und Mesagraph

Der Mikroblogging-Dienst Twitter hat die Social-TV-Start-ups Mesagraph, Paris und SecondSync, London bernommen. Die beiden Unternehmen werden knftig vom Londoner Twitter-Bro aus gesteuert. Auerdem verlngert Twitter seine Partnerschaft mit der Marktforschungsfirma Kantar um fnf Jahre. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam Daten und Mess-Tools nutzen, um Social-TV-Trends besser zu analysieren.


weiter

 
 
02.04.2014 - Viele Internetnutzer gehen bewusst mit Cookies um

Gut jeder zweite Internetnutzer (54 Prozent) hat bereits Cookies gelscht oder deren Speicherung blockiert. Das hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM unter 811 Internetnutzern ergeben. Danach haben 43 Prozent Cookies gelscht und 28 Prozent die Einstellungen in ihrem Browser so verndert, dass Cookies nicht gespeichert werden. Cookies knnen einerseits das Surfen im Internet komfortabler machen, weil sie sich Aktionen der Nutzer merken oder wiederkehrende Eingaben automatisieren. Andererseits sind damit Aktionen des Benutzers gespeichert und unter Umstnden durch Dritte nachvollziehbar, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf.

weiter

 
 
01.04.2014 - Dotcom River verffentlicht Studie "eCommerce Poland 2013"

Die polnische Online-Agentur Dotcom River hat mit "eCommerce Poland 2013" eine Studie ber den polnischen Online-Handel verffentlicht.

 
 
31.03.2014 - Google: Onlineumsatz 1,91 Milliarden Euro in Deutschland

Laut Statista, verdiente Google ber seine deutsche Seite im vergangenen Jahr geschtzte 1,91 Milliarden Euro - deutlich mehr als die neun restlichen Anbieter in den Top 10 zusammen. Auf Platz zwei folgen der iTunes-Store von Apple (386 Mio. Euro Umsatz), Platz drei das Reiseportal Expedia (235 Mio. Euro).


weiter

 
 
31.03.2014 - IPSOS-Studie zur Online-Nutzung: Was die Deutschen im Web machen

Nach einer Studie des Marktforschungsinstitutes Ipsos nutzen 82 Prozent der Onliner in Deutschland mindestens einmal pro Woche die Dienste einer Suchmaschine. Bei Einkaufsportalen wie Amazon sehen 63 Prozent mindestens einmal pro Woche vorbei, bei sozialen Netzwerken 51 Prozent. ber das Wetter informiert sich knapp die Hlfte der Nutzer mindestens einmal in diesem Zeitraum. Auch die Auktionsseiten (44 Prozent), Videoportale wie Youtube (42 Prozent) und E-Mail-Portale (37 Prozent) besuchen viele deutsche Internetnutzer regelmig.
 

weiter

 
 
31.03.2014 - Yahoo will eigenen Streaming-Dienst aufbauen

Das US-Internetunternehmen Yahoo will laut der Technologie-Site Re/code, einen eigenen Video-Streaming-Dienst aufbauen.Yahoo verspricht den Herstellern von Videos bessere Vermarktungsmglichkeiten. Der neue Streaming-Dienst soll in den nchsten Monaten gelauncht werden.


weiter

 
 
28.03.2014 - Apple: iPhone 6 kommt im September

Der US-Konzern Apple will einem Bericht zufolge im September sein neues iPhone 6 in zwei Gren auf den Markt bringen - mit einer Bildschirmdiagonale von 4,7 oder 5,5 Zoll.


weiter

 
 
28.03.2014 - RTL sucht Investoren fr Werkenntwen

RTL wird Mitte des Jahres den Betrieb des sozialen Netzwerks Werkenntwen einstellen und sucht derzeit potenzielle Investoren. "Wir wollen weiter nachhaltig profitabel arbeiten - auf Basis der Reichweite und der umkmpften Display-Vermarktung mussten wir die Entscheidung treffen, werkenntwen nicht weiter zu betreiben", sagt Matthias Bchs, Geschftsfhrer Werkenntwen und Bereichsleiter Online und Mobile bei RTL Interactive.

weiter

 
 
27.03.2014 - Gartner: PC-Markt hat noch eine lange Zukunft

Whrend der Absatz von Smartphones und Tablets weiter steigt, gelten klassische PC oft schon als Auslaufmodell. Doch auch die PCs haben noch eine lange Zukunft, zeigt sich der Marktforscher Gartner berzeugt.


weiter

 
 
26.03.2014 - Facebook bernimmt Datenbrillen-Hersteller Oculus VR

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat den nchsten milliardenschweren Zukauf eingefdelt. Er bezahlt fast zwei Milliarden Dollar fr einen Spezialisten fr Datenbrillen Oculus VR.


weiter

 
 
26.03.2014 - Facebook: Impressum fr Pages eingefhrt

Facebook fhrt im deutschsprachigen Raum ein Impressum fr Pages ein. Damit reagiert Facebook auf Abmahnungen, die deutsche Nutzer erhalten hatten, weil ihre Seiten kein Impressum hatten.


weiter

 
 
26.03.2014 - Instagram meldet 200 Millionen Nutzer

Die Foto-Community hat inzwischen weltweit 200 Millionen aktive Nutzer im Monat. Instagram hat die 200 Millionen-Marke in nur dreieinhalb Jahren erreicht.


weiter

 
 
24.03.2014 - Dirk Strer zahlt 50 Millionen Euro fr Hoccer

ber sein Beteiligungsunternehmen Media Ventures erwirbt Dirk Strer 51 Prozent an Hoccer. Die deutsche Internetfirma Hoccer macht das Versenden von Kurznachrichten ohne Abhren mglich.


weiter

 
 
24.03.2014 - Twitter: Musikdienst wird zum 18. April eingestellt

Twitter schliet seine App zum 18. April 2014, teilte das Netzwerk mit. Die App ist bereits aus iTunes entfernt. Mitglieder, die die Anwendung bereits auf ihr Smartphone heruntergeladen haben, knnen diese noch bis zum 18. April 2014 nutzen.


weiter

 
 
23.03.2014 - WhatsApp: Weiterhin ungebremstes Wachstum

WhatsApp zhlt rund 31 Millionen Nutzer in Deutschland. Weltweit sind es 480 Millionen. Trotz Facebook-bernahme und NSA-Affre wchst die Nutzerzahl.


weiter

 
 
21.03.2014 - Google will E-Mails verschlsseln

Ab sofort werden E-Mails im Dienst Gmail grundstzlich ber gesicherte HTTPS-Verbindungen verschickt, erklrte Google in einem Blogeintrag.


weiter

 
 
20.03.2014 - Amazons Smartphone soll im Sommer kommen

Das Smartphone, an dem Amazon schon seit zwei Jahren arbeitet, soll angeblich im Sommer auf den Markt kommen, meldet das Tech-Blog BGR. Das Gert soll ber sechs Kameras auf der Vorder- und Rckseite verfgen und so eine berhrungsfreie Bedienung ber Gesten ermglichen.


weiter

 
 
20.03.2014 - App Newsbeat liest Nachrichten vor

Die Tribune Company launcht die App Newsbeat, die aktuelle Nachrichten vorliest, whrend die Nutzer im Auto oder im Fitnessstudio sitzen. Rund 7.000 Nachrichten laufen pro Tag in die App ein. Quellen sind u.a. Tribune und McClathy Newspapers, Fox News, CNN.


weiter

 
 
20.03.2014 - eMarketer: Marktfhrer bei mobiler Werbung sind Google und Facebook

eMarketer teilte mit, dass der Markt bei mobiler Werbung sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt hat und weiter zulegen wird. Von dem starken Zuwachs auf 17,9 Milliarden Dollar profitierten vor allem Google und Facebook. Die mobilen Werbeausgaben stiegen demnach 2013 um 105 Prozent.


weiter

 
 
20.03.2014 - Kommunikations-App Tango bekommt satte Finanzspritze aus China

Die Kommunikations-App Tango bekommt 280 Millionen Dollar von chinesischen Investoren, angefhrt von der Online-Handelsplattform Alibaba, wie Tango bekanntgab. Von Alibaba erhlt Tango demnach 215 Millionen Dollar.


weiter

 
 
20.03.2014 - Studie: Online-Shopper kaufen 22 Prozent mehr ein in 2014

Die deutschen Online-Shopper werden in diesem Jahr erstmals Produkte im Wert von mehr als tausend Euro bestellen - ein Plus von 22 Prozent gegenber dem Vorjahr, sagte eine Studie von Deals.com in Zusammenarbeit mit dem Centre for Retail Research.


weiter

 
 
19.03.2014 - Facebook wird Mitglied im Verein Deutschland sicher im Netz e.V.

Facebook mchte sich fr die Datenkompetenz der Nutzer einsetzen und ist dem Verein Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) beigetreten. Zu den Mitgliedern zhlen u.a. bereits Google, Ebay, Microsoft und die Telekom.


weiter

 
 
19.03.2014 - Studie: 90 Prozent der Westeuroper gehen mobil ins Netz in 2017

Die Mediaagentur Zenithoptimedia hat mit ihrer Schwester Performics, Chicago, die Mobiltrends bis 2038 unter dem Titel "The Mobile of Everything" ermittelt. Demzufolge werden 2017 bereits 90 Prozent der Westeuroper mobil ins Netz gehen - heute sind es 68 Prozent.



weiter

 
 
18.03.2014 - EU-Parlament will Roaming-Gebhren abschaffen

Der Industrieausschuss des EU-Parlaments empfiehlt, Roaming-Gebhren bis Mitte 2016 gesetzlich abzuschaffen. Funkfrequenzen sollen fr die mobile Breitbandversorgung freigegeben werden sowie Lizenzinhabern soll eine flexiblere Nutzung des Spektrums erlaubt werden.


weiter

 
 
18.03.2014 - Facebook stellt neue Gesichtserkennungs-Technologie vor

Die neue Gesichtserkennungs-Technik DeepFace von Facebook erkennt Personen mit einer Genauigkeit von 97,25 Prozent. Zum Vergleich: Menschen erreichen eine Genauigkeit von 97,50 Prozent.


weiter

 
 
18.03.2014 - Google will Hightech-Uhren anbieten

Google bringt zusammen mit anderen Technologie-Riesen, wie Samsung Electronics, Intel und LG Electronics, mehrere Hightech-Uhren auf den Markt. Diese "Wearables" - Kleinst-Computer sollen als Accessoire getragen werden. 


weiter

 
 
18.03.2014 - Google: Streaming-Dongle Chromecast Start auch in Deutschland

Google will seinen Streaming-Dongle Chromecast in Krze in weiteren Lndern, u. a. auch in Deutschland,  starten. Bei Amazon war Chromecast fr kurze Zeit bereits vorbestellbar, bei Media Markt und Saturn soll er bereits auf Lager sein. Der kleine Stick passt an fast jeden Fernseher, bringt YouTube-Filme und Serien aus dem Internet aufs TV-Gert.


weiter

 
 
18.03.2014 - Neue Domains: Berlin ist die erste Stadt mit einer eigenen Domain

Berlin ist als erste Metropole mit einer der eigenen Domain im Internet. Ab sofort knnen Internetadressen mit ".berlin" frei registriert werden. Zuvor hatten Markeninhaber die Mglichkeit, geschtzte Begriffe zu registrieren. Mit den neuen Adressen wrden mehr Vielfalt und Gestaltungsmglichkeiten im Netz geschaffen, sagte Dirk Krischenowski, Geschftsfhrer der Betreiberfirma Dotberlin.


weiter

 
 
18.03.2014 - Youtube plant eigene Plattform fr Kinder

Youtube arbeitet einem Bericht des Blogs The Next Web zufolge an einer eigenen Plattform fr Kinder unter zehn Jahren. Die Kinder-Seite soll auf Kommentare verzichten und nur fr die Altersgruppe geeignete Werbung einblenden.


weiter

 
 
17.03.2014 - Aktuelle Fassung zum Internetrecht verfgbar

Das Institut fr Medienrecht der Universitt Mnster hat seinen Leitfaden zum Internetrecht aktualisiert. Es steht kostenlos als PDF-Datei zum Download bereit ebenso die Ausarbeitung zum IT-Recht.


weiter

 
 
17.03.2014 - Alibaba: Brsengang in den USA

Der chinesische E-Commerce-Gigant Alibaba hat mitgeteilt, dass er sich dazu entschlossen hat, den Prozess eines Brsengangs in den USA fortzusetzen. Mindestens 15 Milliarden Dollar wollen die Chinesen einsammeln und drften dabei an die 100-Milliarden-Dollar-Bewertungsgrenze gehen.


weiter

 
 
17.03.2014 - Spanien: Vodafone kauft den Kabelnetzanbieter Ono

Nach der bernahme von Kabel Deutschland kauft Vodafone in Spanien fr mehr als sieben Milliarden Euro den Kabelnetzanbieter Ono.


weiter

 
 
17.03.2014 - Symantec warnt vor Pishing-Angriff auf Google-Nutzer

Die Experten von Symantec warnen vor einem tckischen Phishing-Angriff auf Nutzer von Google-Diensten. Kriminelle versuchen die Google-Zugangsdaten ihrer Opfer zu stehlen und versenden E-Mails mit einem Link zu einem angeblich wichtigen Dokument auf Google Docs. Hinter dem Link ist eine geflschte Anmeldeseite von Google - die aber tuschend echt aussieht.

weiter

 
 
17.03.2014 - WunderCar: Mitfahr-App gestartet

Das Hamburger Startup WunderCar vermittelt ber ein App private Mitfahrgelegenheiten. Zum Start sind Hamburg und Berlin dabei, die den Gast zuhause abholen und an sein Ziel befrdern.


weiter

 
 
17.03.2014 - XING startet Die Neuen Gruppen mobil mit Bildern und Videos

XING, das fhrende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum (D-A-CH), startet Die Neuen Gruppen. Hierbei handelt es sich um eine Neuinterpretation des beliebten Gruppenprodukts auf XING, eines der zentralen Bestandteile auf der Plattform. Die Neuen Gruppen verfgen ber eine Reihe von zeitgemen zustzlichen Features, sind erstmalig mobil verfgbar und bieten einen erheblich vereinfachten Zugang zu aktuellen Diskussionen.


weiter

 
 
15.03.2014 - Sina Weibo bereitet US-Brsengang vor

Das chinesische Twitter Pendant Sina Weibo bereitet seinen Brsengang in den USA vor. Der Kurznachrichtendienst strebt Einnahmen von 500 Millionen Dollar (360 Millionen Euro) an. Weibo will sich vom chinesischen IT-Konzern Sina abspalten.


weiter

 
 
14.03.2014 - Bing bringt "Image Match" - Fotosuche in allen Gren

Bing bringt eine Funktion "Image Match", die ein gesuchtes Bild in verschiedenen Gren und Auflsung anzeigt.


weiter

 
 
14.03.2014 - EU-Kommission beschliet Meldepflicht von Cyberangriffen

Die Abgeordneten haben einen Richtlinienentwurf der EU-Kommission zur Netz- und Informationssicherheit beschlossen.


weiter

 
 
13.03.2014 - AGOF mobile facts: Websites wachsen schneller

Die neuesten Zahlen der AGOF mobile facts weisen fr die Mehrzahl der Medienmarken erneut ein schnelles Wachstum aus. Vor allem die Websites lassen die Nutzerzahlen explodieren, whrend die Apps, vor allem auf iPhones, deutlich langsamer wachsen.


weiter

 
 
13.03.2014 - EU-Parlament sagt ja zu einheitlichen Ladegerten fr Smartphones und Tablets

Das EU-Parlament stimmte fr die Gesetzesreform, dass ab 2017 einheitliche Ladegerte fr Tablets und Smartphones kommen sollen. 51.000 Tonnen Elektroschrott werden so eingespart.



weiter

 
 
13.03.2014 - Facebook: Premium-Werbe-Videos kommen ab Ende April

Facebook schaltet Bewegtbild-Werbung ab Ende April live. Die 15-Seknder starten, sobald ein User darber scrollt.

weiter

 
 
13.03.2014 - Google will Suchanfragen verschlsseln

Google ist dazu bergegangen, die Suchanfragen standardmig zu verschlsseln, wie Google der Washington Post besttigte. Das knnte besonders fr China relevant sein: Dort ist es Teil der Internet-Kontrolle durch die Behrden, Ergebnisse zu Suchanfragen herauszufiltern.


weiter

 
 
12.03.2014 - Branchenverband [vdav] kritisiert Benachteiligung deutscher Telefondienste

WhatsApp-Telefonie verzerrt Wettbewerb

Der [vdav], Verband deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien e. V., kritisiert die drohende Benachteiligung deutscher Telefondienste. Nach der Ankndigung des WhatsApp-Grnders Jan Koum am Montag, dem Kurznachrichtendienst eine eigene Telefonfunktion hinzuzufgen, sieht der Branchenverband die Gleichbehandlung aller Telefonieanbieter fr Deutschland gefhrdet.

WhatsApp mchte in Deutschland in Zukunft auch Mobilfunk-Vertrge verkaufen und dafr das Netz von E-Plus nutzen. Die Telefonfunktion, die auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt wurde, ist unabhngig von der Kooperation mit E-Plus, betonte ein E-Plus-Sprecher nach Presseberichten.

Der [vdav], der Branchenverband, bei dem die rund 120 meist  mittelstndischen, oft familiengefhrten Medienunternehmen angeschlossen sind, begrt die neue Vielfltigkeit der Kommunikation, weist aber gleichzeitig auf eine wettbewerbsverzerrende Benachteiligung der deutschen Telefondienste hin.

Die Ankndigung, Telefonie unabhngig von E-Plus einzufhren, verwundert nicht, kommentiert [vdav] Prsident Olaf H. Tonner die Plne. Wrde der neu angekndigte Telefondienst unter E-Plus-Flagge laufen, msste sich WhatsApp dem deutschen Telekommunikationsgesetz mit seinen zahlreichen Einschrnkungen unterwerfen. Das Telekommunikationsgesetz und verwandte Vorschriften stammen aber aus der Zeit der Whlscheibe und hemmen die Entwicklung neuer Dienste in Deutschland mehr, als dass sie sie frdern. Es ist nachvollziehbar, dass Anbieter neuer Dienste, wie eben WhatsApp, Skype oder auch Facebook, vermeiden wollen, in den Gltigkeitsbereich dieser Gesetze zu treten. Hier herrscht eine klare Benachteiligung der deutschen Branche, die dazu fhren kann, dass Kommunikation in  Deutschland bald nur noch in kostenpflichtigen geschlossenen und mehr oder weniger unreglementierten Netzwerken mglich ist, so Olaf H. Tonner.

Die Kontaktaufnahme mit Freunden und Bekannten, ber Netzwerke wie Facebook ist recht einfach. ber seine Neuerwerbung WhatsApp kommt Facebook in den Besitz Millionen deutscher Mobilfunknummern und kann neue Geschftsmodelle entwickeln fernab der deutschen Reglementierungen, auf Servern im Ausland. Die offensichtliche Benachteiligung deutscher Telefonieanbieter ist fr uns so nicht akzeptabel, betont Ansgar Heise, Vizeprsident des Branchenverbands. Auch wir wrden in Deutschland gerne vertrauenswrdige Dienste und Services rund um moderne Kommunikationsangebote anbieten, unsere Absichten werden durch vollkommen veraltete Rahmenbedingungen im Keim erstickt. Zudem gehrten Regelungen wie das Opt-In fr die Verffentlichung einer Kommunikationsadresse dringend auf den Prfstand, ansonsten gbe Deutschland die Fden fr die Kommunikation im eigenen Land vollkommen aus der Hand. Das kann nach Ansicht des [vdav] nicht im Sinne einer modernen Standortpolitik sein, so Ansgar Heise.

Der [vdav]-Verband deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien e.V. wurde 1920 gegrndet und ist heute die Interessensvertretung von insgesamt 160 meist mittelstndischen, oft familiengefhrten Medienunternehmen, die mit Produkten und Angebote rund um die lokale Suche wie den Gelbe Seiten, Das Telefonbuch, Das rtliche, Meine Stadt.de, MyHammer, Wer liefert was?, der Telegate AG oder gewusst-wo tglich Millionen von Kontakten herstellen und damit ganz erhebliche Umstze insbesondere fr kleine und mittlere Unternehmen, Handwerker und Freiberufler generieren. Direkt und indirekt sichern diese Unternehmen rund 30.000 Arbeitspltze in Deutschland. [PM [vdav] Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien, 26.2.2014]

 
 
12.03.2014 - E-Book-Nutzer setzen auf Smartphones

Das Smartphone wird zum beliebtesten Lesegert fr E-Books. Mehr als jeder siebte Leser (13 Prozent) digitaler Bcher in Deutschland greift tglich zum Smartphone, um darauf zu lesen. Weitere 15 Prozent nutzen es hierfr mehrmals in der Woche. Insgesamt lesen 6 von 10 E-Book-Nutzern auf ihrem Smartphone. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Befragung im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM und des Brsenvereins des Deutschen Buchhandels.


weiter

 
 
12.03.2014 - Huawei: Smartphone fr 99 Euro

Der chinesische Hersteller Huawei bietet ab April ein gnstigstes Marken-Smartphones mit Android-Betriebssystem, Ascend Y330, in Deutschland an.


weiter

 
 
12.03.2014 - sterreich: Preiserhhung durch Telekom Austria war Ntigung hat der OGH geurteilt

Der Oberste Gerichtshof sterreichs hat Telekom Austria verurteilt: Ein als "ein Leben lang" oder "auf Vertragsdauer" beworbener Tarif drfe nicht erhht werden. Das gegen Telekom Austria (A1) ergangene Urteil (4 Ob 115/13k) ist rechtskrftig.


weiter

 
 
12.03.2014 - Telekom kndigt Partnerschaft mit Salesforce an

Die Telekom-Tochter T-Systems kndigt eine Partnerschaft mit dem Cloud-Anbieter Salesforce in Deutschland an. Auch eine Erweiterung auf Europa, den Nahen Osten und Afrika sei geplant.



weiter

 
 
11.03.2014 - Fast ein Drittel der Unternehmen verzeichnet Cyberangriffe

Nahezu jedes dritte Unternehmen in Deutschland (30 Prozent) hat in den vergangenen zwei Jahren Angriffe auf seine IT-Systeme verzeichnet. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Befragung von 403 Unternehmen im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Danach sagen 58 Prozent der betroffenen Unternehmen, dass die Angriffe vor Ort erfolgten und zum Beispiel gezielt Daten gestohlen oder Schadprogramme per USB-Stick eingeschleust wurden. 30 Prozent der Unternehmen berichten, dass die Angriffe ber das Internet erfolgt sind.


weiter

 
 
11.03.2014 - Studie: 20 Top-Marken im deutschsprachigen Social Web

Amazon ist die beliebteste Marke im deutschsprachigen Social Web nach Preis, Service und Qualitt. Dies ergab eine gemeinsame Studie der dpa-Tochter News Aktuell und der Kommunikationsagentur Faktenkontor. Dahinter folgen Samsung, Apple und Facebook.


weiter

 
 
11.03.2014 - Studie: Fast 30 Millionen Deutsche surfen mobil

Die Nutzung mobiler Internet-Angebote ist im 2013 rasant gestiegen, ergab eine Studie des Statistischen Bundesamtes. Die Zahl der Nutzer mobiler Internet-Dienste stieg um 43 Prozent auf 29,7 Millionen.


weiter

 
 
11.03.2014 - Telekom und DocMorris wollen Live-Beratung per Video-Chat starten

Die Deutsche Telekom und die Versandapotheke DocMorris wollen knftig einen so genannten "LiveBerater", einen pharmazeutischen Beratungsservice von Angesicht zu Angesicht anbieten. Dabei handelt es sich um Apotheker, die Kunden per Videochat ber Produkte informieren und beraten sollen.


weiter

 
 
10.03.2014 - Britische und deutsche ITK-Branche kooperieren

Die deutsche und die britische IT- und Telekommunikationsbranche verstrken ihre enge Zusammenarbeit. Grobritannien und Deutschland sind die beiden Schwergewichte auf dem europischen ITK-Markt. Zusammen kommen sie auf einen Marktanteil von rund 40 Prozent. Zudem ist Grobritannien ein wichtiger Partner der deutschen Politik und unverzichtbares Mitglied des europischen Binnenmarktes, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf auf der Computermesse CeBIT in Hannover.

weiter

 
 
10.03.2014 - Start-ups und Grnder sind hoch angesehen

Die Mehrheit der Deutschen wei mit dem Begriff Start-up nichts anzufangen. Wer sich mit dem Thema jedoch beschftigt, hat eine auerordentlich hohe Meinung von Grndungen und Grndern. Rund jeder zweite Bundesbrger (54 Prozent) hat den Begriff Start-up schon einmal bewusst gehrt oder gelesen, aber nur jeder Dritte (32 Prozent) wei, dass damit ein junges Unternehmen gemeint ist. Dieses Drittel der Bevlkerung ist der Ansicht, dass Start-ups Arbeitspltze schaffen (83 Prozent), fr Innovationen stehen (82 Prozent) und wichtig fr die Zukunft des Standorts Deutschland sind (71 Prozent). Grnder gelten als leistungsorientiert und zielstrebig (87 Prozent) und als Vorbilder fr junge Leute (63 Prozent). Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.


weiter

 
 
10.03.2014 - Telekom und Microsoft wollen enger zusammenarbeiten

Die beiden Konzerne wollen knftig enger zusammenarbeiten und bringen gemeinsame Lsungen fr das vernetzte Arbeiten. Unter anderem ist eine neue Telefonanlage aus dem Netz auf Basis Lync-Technik dabei.




weiter

 
 
09.03.2014 - Deutscher ITK-Markt wchst um 1,7 Prozent

Der Hightech-Verband BITKOM hat zum Auftakt der CeBIT seine neue Prognose fr das Wachstum des deutschen ITK-Marktes bekanntgegeben. Der Umsatz mit Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik soll demnach 2014 um 1,7 Prozent auf 153,4 Milliarden Euro steigen. Unter dem Strich steht 2014 wieder ein Plus, aber wir sehen eine groe Spreizung innerhalb der Branche. Das Geschft mit Software und Dienstleistungen, wie auch die Umstze mit Smartphones und Tablets wachsen berdurchschnittlich, Sprachdienste haben es weiterhin schwer, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Gute Nachrichten hat Kempf fr den Arbeitsmarkt. Im laufenden Jahr will die BITKOM-Branche erneut mindestens 10.000 zustzliche Stellen schaffen. Damit steigt die Zahl der Arbeitspltze auf 927.000.


weiter

 
 
09.03.2014 - Einsatz von Big Data vor dem Durchbruch

Der Einsatz von Big Data steht vor dem Durchbruch. Aktuell setzt in Deutschland fast jedes zehnte Unternehmen Big Data Lsungen ein und 31 Prozent haben konkrete Plne, dies knftig zu tun. Weitere 28 Prozent diskutieren die Nutzung und nur ein Drittel hat sich noch gar nicht mit dem Thema beschftigt. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Befragung von 507 Unternehmen im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Big Data Analysen helfen uns, die Welt besser zu verstehen und auf dieser Basis bessere Entscheidungen zu treffen, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf vor dem Start der CeBIT in Hannover.



weiter

 
 
09.03.2014 - Whatsapp: Mobilfunkangebot soll im April starten

Erste Details aus dem Mobilfunkangebot sind bekannt geworden, berichtet die Wirtschaftswoche. Demnach soll das Angebot schon im April starten.


weiter

 
 
08.03.2014 - Vodafone: Zusammenlegung von Kabel Deutschland und Arcor

Der britische Telekom-Konzern will seine Zukufe bndeln und mit geballter Kraft seinen Konkurrenten das Leben schwerer machen. "Im Privatkundengeschft wollen wir unsere Festnetz-Kompetenzen mit denen von Kabel Deutschland vereinen", sagte Vodafone-Chef Vittorio Colao der "Sddeutschen Zeitung". Die Sparte wird knftig von Unterfhring bei Mnchen ausgefhrt.


weiter

 
 
07.03.2014 - Weltweiter ITK-Markt wchst auf 3 Billionen Euro

Der Umsatz mit Produkten und Diensten der Informationstechnologie und Telekommunikation wird in diesem Jahr voraussichtlich auf fast 3 Billionen Euro steigen. Das entspricht einem Plus von 4,5 Prozent verglichen mit 2013, wie der Hightech-Verband BITKOM auf Grundlage von Prognosen des European Information Technology Observatory (EITO) mitteilt. Damit wchst die ITK-Branche strker als im vergangenen Jahr, als das Wachstum bei 3,8 Prozent lag, und auch strker als die Gesamtwirtschaft. Das globale Wirtschaftswachstum wird nach einer aktuellen Prognose der Weltbank nur 3,2 Prozent betragen. Die Digitalisierung sorgt weltweit fr Wachstum und damit Beschftigung und Wohlstand. Vor allem die IT-Branche in den aufstrebenden Volkswirtschaften der BRIC-Staaten wchst rasant, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf.



weiter

 
 
06.03.2014 - BGH: Urteil zu Abo-Fallen in Internet besttigt

Versteckte Kostenfallen im Internet sind nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) rechtswidrig. Dies hat nun der 2. Strafsenat besttigt (Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main von Juni 2012 (Az. 5-27 KLs 12/08)).


weiter

 
 
06.03.2014 - Facebook Messenger fr Windows Phone 8 gestartet

Der Facebook Messenger fr Windows Phone kann ab sofort heruntergeladen werden, wie angekndigt.


weiter

 
 
06.03.2014 - Frankreich: Mobilfunk-Anbieter SFR bekommt Milliarden-Angebot

Im franzsischen Mobilfunk-Markt steht eine Neuordnung an. Fr den Mobilfunk-Anbieter SFR erhlt der Eigentmer Vivendi mindestens zwei interessante Angebote: Der Mischkonzern Bouygues machte sein Milliarden-Angebot ffentlich und der Wettbewerber Altice, Groaktionr des Kabelnetzbetreibers Numericable, zeigt Interesse. Der Vivendi-Aufsichtsrat will nun die beiden Angebote prfen.


weiter

 
 
06.03.2014 - Mit Start-up SmartLaw Rechtsdokumente erstellen

Das Berliner Start-up SmartLaw, das von drei Anwlten und einem Diplominformatiker gegrndet wurde, bietet ber einen intelligenten Frage-Antwort-Dialog in Form einer Web-App und mit der Software der Firma eine Mglichkeit, sich gnstig mageschneiderte Rechtsdokumente in wenigen Minuten online erstellen zu lassen, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe.


weiter

 
 
06.03.2014 - Overstock.com: Millionen-Umsatz mit Bitcoin

Der US-Online-Hndler Overstock.com meldet, dass er in den zwei Monaten, seit er Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert, einen Umsatz mit der Digitalwhrung in Hhe von ber einer Million Dollar erzielt hat. Insgesamt nutzten ber 4000 Overstock-Kunden Bitcoin als Zahlungsmittel.


weiter

 
 
06.03.2014 - Venture-Capital-Investitionen in IT-Start-ups legen leicht zu

In Start-ups aus der IT- und Internetbranche wurden 2013 insgesamt 254,8 Millionen Euro Venture Capital investiert. Das ist ein Anstieg um rund 15 Millionen Euro und damit 6 Prozent mehr gegenber 2012, wie der Hightech-Verband BITKOM und der Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) mitteilen. Berlin konnte seinen Ruf als Venture Capital Hauptstadt weiter ausbauen. Mit 136,2 Millionen Euro floss erneut mehr als die Hlfte des ausgezahlten Wagniskapitals an Start-ups aus der Hauptstadt. Gegenber dem Vorjahr ist das ein Anstieg um 10 Prozent bzw. fast 13 Millionen Euro.


weiter

 
 
06.03.2014 - U25-Studie: 70 % der Jugendlichen sind tglich im Netz

Die U25-Studie des Deutschen Instituts fr Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) hat das Verhalten der Kinder und Jugendlichen in der digitalen Welt untersucht. Das Ergebnis: 98 Prozent der jungen Deutschen zwischen 14 und 24 Jahren verfgen ber internetfhige Medien, bei den Kindern von neun bis 13 Jahren sind es 86 Prozent. 70 Prozent der Jugendlichen sind tglich im Netz. Die Grenzen zwischen Online- und Offline-Zeiten sind flieend geworden. Der Zustand, offline zu sein, gilt als Notsituation.


weiter

 
 
05.03.2014 - "Abendzeitung" ist insolvent

Die "Abendzeitung" meldet Insolvenz an. 70 Millionen Euro Verlust sollen sich angehuft haben. Die Familie Friedmann will keine weiteren Mittel zuschieen. Nun soll ein Investor gefunden werden.


weiter

 
 
05.03.2014 - Datenschutz: E-Mail-Anbieter verschlsseln knftig E-Mails

GMX, Web, Telekom und Freenet verschlsseln knftig den Transport von E-Mails und alle Nutzer mssen mitziehen, d. h. sie mssen auf die Verschlsselung umstellen.


weiter

 
 
05.03.2014 - Flexcoin: Kanadische Bitcoin-Handelsplattform ausgeraubt

Eine kleine kanadische Bitcoin-Handelsplattform wurde um umgerechnet 430.000 Euro bestohlen. Flexcoin muss schlieen - sie haben kein Geld, um die Kunden auszuzahlen.


weiter

 
 
05.03.2014 - Groes Wachstum bei Big Data

Der Markt fr Big Data Analysis wird in Deutschland im Jahr 2014 um 59 Prozent auf 6,1 Milliarden Euro wachsen. Bis zum Jahr 2016 soll sich der Umsatz mit Big-Data-Lsungen auf 13,6 Milliarden Euro nochmals verdoppeln. Das zeigen Berechnungen des IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Crisp Research im Auftrag des BITKOM. Die Auswertung groer Datenmengen in Echtzeit ermglicht vllig neue Anwendungen: von der medizinischen Forschung ber die Ressourcenplanung in Unternehmen bis zu intelligenten Lifestyle-Produkten, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Vor allem im Zusammenspiel mit Technologien wie Cloud Computing oder dem mobilen Internet entwickeln sich laufend neue Einsatzmglichkeiten.



weiter

 
 
05.03.2014 - T-Systems stellt Mall2Go vor

Mit "Mall2Go" prsentiert T-Systems eine Einkaufs-App. Mitarbeiter groer Unternehmen bestellen ihre Einkufe via Handy und bekommen noch am selben Tag ins Bro geliefert. Von dem Konzept profitieren sowohl Unternehmen und Mitarbeiter als auch der Einzelhandel. Im Mai 2014 startet T-Systems einen Mall2Go-Piloten bei der Telekom in Bonn.


weiter

 
 
05.03.2014 - Verbrauchzentrale warnt vor neuer Phishingwelle

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt vor einer erneuten Phishingwelle. Betroffen sind der Bezahldienst PayPal, das Kreditkartenunternehmen Mastercard und die Banken Postbank und Sparkasse.


weiter

 
 
05.03.2014 - Yahoo bernimmt das Start-Up Vizify

Yahoo bernimmt das Start-Up Vizify, das Daten aus sozialen Medien visualisiert.


weiter

 
 
04.03.2014 - 34 Millionen Deutsche buchen ihre Reise im Internet

Statt im Reisebro buchen viele Deutsche lieber im Internet. Rund zwei von drei Internetnutzern ber 14 Jahre (63 Prozent) kaufen Reiseleistungen im Web, insgesamt 34 Millionen Deutsche. Dies hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Immer mehr Menschen nutzen die Mglichkeit, nicht nur bequem von Zuhause aus zu buchen, sondern auch sehr schnell Preise und Leistungen vergleichen zu knnen, sagt BITKOM-Experte Tobias Arns. Besonders beliebt sind Buchungen fr bernachtungen in Hotels oder Pensionen. 45 Prozent der Nutzer reservieren ihr Zimmer ber das Internet (24 Millionen Deutsche). Nahezu jeder Dritte bucht online Bahnfahrkarten (20 Millionen) oder Flge (18 Millionen). Pauschalreisen reservieren 24 Prozent der Onliner (13 Millionen), Mietwagen immerhin rund acht Millionen.


weiter

 
 
04.03.2014 - Facebook: Angebliche bernahme des Drohnenherstellers Titan Aerospace

Facebook ist laut einem Bericht von Techcrunch daran interessiert, den Drohnenhersteller Titan Aerospace zu bernehmen, um bislang internetferne Gegenden ans Netz zu bringen. Der bernahmepreis knne 60 Millionen US-Dollar betragen.


weiter

 
 
04.03.2014 - Microsoft schliet Skype-Integration in Outlook.com und OneDrive ab

Microsoft hat die Integration der Videotelefonie-Software Skype in seine Webdienste Outlook.com und OneDrive nun fr alle Nutzer, auch in Deutschland, aktiviert. Eine experimentelle Skype-Integration wurde bereits vor neun Monaten fr manche Regionen freigeschaltet. Nun wurde das Feature, nach einer Verbesserung, offiziell fr alle Nutzer, auch in Deutschland, abgeschlossen.


weiter

 
 
04.03.2014 - Reform des Urheberrechts berfllig

Der Hightech-Verband BITKOM hat sich mit einer Stellungnahme an der Konsultation der EU-Kommission zum Thema Urheberrecht beteiligt. Das Urheberrecht bedarf einer grundlegenden Reform und muss besser an das digitale Zeitalter angepasst werden, sagte BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Nachdem jahrelang wenig passiert ist, sei es dafr nun hchste Zeit. Die Kommission hat alle Betroffenen und Interessierten dazu aufgerufen, ihre Meinung zu mglichen nderungen des Urheberrechts auf EU-Ebene zu uern. Grundlage ist ein Katalog von 80 Fragen, der verschiedenste Aspekte des Urheberrechts abdeckt: Von Lizenzierungsfragen und Schrankenregelungen ber Pauschalabgaben bis zur Rechtsdurchsetzung. Die Frist dazu endet am 5. Mrz 2014. Im Juni will die Kommission erste Lsungsvorschlge in einem Whitepaper prsentieren.


weiter

 
 
04.03.2014 - Regionale Angebotssuchmaschine Discounto startet neue Location-based App

Die regionale Angebotssuchmaschine Discounto.de startet eine neue Location-based App fr iOS und Android. Nutzer knnen sich in der Discounto-App regionale Angebote, Prospekte und Gutscheine in der Umgebung auf einer Karte anzeigen lassen.


weiter

 
 
04.03.2014 - Startup TV Smiles animiert Nutzer mit Gutscheinen zum Werbungschauen

Startup TV Smiles hat eine Smartphone-App entwickelt, die Nutzer mit Gutscheinen zum Werbungschauen animiert. Das Konzept scheint zu funktionieren, denn mit neuem Kapital wollen die Grnder nun auch ins Ausland.


weiter

 
 
04.03.2014 - Studie Social Minds 2014 Menschen und Marken im Social Web vorgestellt

Die Heavy User bei Facebook schenken Werbung hohe Aufmerksamkeit und sind fr Werbungtreibende extrem wertvoll. Wie die tglichen Facebook-Nutzer ticken, untersuchte Vivaki in der Studie Social Minds 2014 Menschen und Marken im Social Web.


weiter

 
 
04.03.2014 - Suchmaschine Qwant will den deutschen Markt erobern

Die 2013 in Frankreich eingefhrte Suchmaschine Qwant will den deutschen Markt erobern. Qwant mit einem leuchtenden Logo in Regenbogenfarben verspricht mehr Datenschutz, neutrale Ergebnisse und sieht auch seinen Schwerpunkt in sozialen Netzwerken.


weiter

 
 
03.03.2014 - Apple bringt iOS in die Autos von Mercedes-Benz, Volvo und Ferrari

Apple hat bekanntgegeben, in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz, Volvo und Ferrrari das iPhone nahtlos in das Entertainment-Systerm zu intergrieren - der Name CarPlay.


weiter

 
 
03.03.2014 - Klickbus.de: Portal fr Fernbusreisen gestartet

Die Samwer-Brder starten klickbus.de, ein Portal fr Fernbusreisen. Geldgeber hinter dem neuen Portal Klickbus.de ist die Investmentfirma Rocket Internet. Klickbus.de befindet sich in der Beta-Phase, soll aber bald abgeschlossen sein, berichtet Spiegel.de.


weiter

 
 
03.03.2014 - Tabletmarkt: Erstmals mehr Android als iOS

Im vergangenen Jahr wurden erstmals mehr Tablets mit dem Google-Betriebssystem Android verkauft als mit iOS. Aber Apple dominiert weiterhin als Hersteller den Markt.


weiter

 
 
28.02.2014 - AutoScout24 integriert Vergleichsportal Check24.de

Im vergangenen Jahr haben AutoScout24 und das Vergleichsportal Check24.de eine Partnerschaft angekndigt - nun wurde Check 24.de in AutoScout24 integriert.


weiter

 
 
28.02.2014 - Blackphone stellt abhrsicheres Smartphone vor

Seit den NSA-Enthllungen machen sich Nutzer Gedanken ber verschlsselte Kommunikation. Der Hersteller Blackphone bietet ein Handy an, bei dem Verschlsselungsdienste mitgeliefert werden. Das Handy soll 630 Dollar kosten.



weiter

 
 
28.02.2014 - Deutsche horten rund 22 Millionen alte Computer

Der Abschied vom alten Computer fllt den Deutschen offenbar schwer. In mehr als jedem dritten Haushalt (36 Prozent) wird mindestens ein ungenutzter PC oder ein altes Notebook aufgehoben. In rund jedem achten Haushalt (13 Prozent) verstauben sogar zwei oder mehr Gerte. Insgesamt werden hierzulande derzeit rund 22 Millionen alte Computer gehortet, etwa 10 Prozent mehr als noch vor eineinhalb Jahren. Das hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Viele ungenutzte Gerte sind noch funktionsfhig und knnten eingesetzt werden. Eine Weitergabe oder ein Verkauf ist auch ein Beitrag zur Ressourcenschonung, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Defekte Gerte sollten auf jeden Fall zurckgegeben werden, weil so seltene und wertvolle Rohstoffe wiederverwertet werden knnen. ber 80 Prozent der in einem Computer verwendeten Materialien lassen sich wiederverwenden.


weiter

 
 
28.02.2014 - Google: Entwicklerteam bastelt an Bausatz-Handy

Google lsst mit dem Projekt Ara ein von Motorola bernommenes Entwicklerteam an ein Handy nach Baukastensystem basteln - fr eine Kundengruppe mit wenig Geld.


weiter

 
 
28.02.2014 - Weltweit grte Handelsplattform Mt. Gox ist insolvent

Die weltweit grte Handelsplattform fr Bitcoins Mt. Gox hat einen Insolvenzantrag gestellt. Offenbar hat Mt.Gox mehrere Millionen Euro Schulden. Kunden frchteten um ihr virtuelles Guthaben.


weiter

 
 
27.02.2014 - Emnid-Umfrage: Deutsche sind unzufrieden mit dem Datenschutz in sozialen Netzwerken

Eine Mehrheit der Deutschen bemngelt den Datenschutz in sozialen Netzwerken. 90 Prozent halten den Schutz nicht fr "sehr gut" so eine Emnid-Umfrage im Auftrag von Facebook zum Datenschutz in sozialen Netzwerken. Das Informationsangebot sei unbersichtlich, zudem haben fast 40 Prozent Schwierigkeiten, Einstellungen fr den Datenschutz vorzunehmen.


weiter

 
 
27.02.2014 - Marktforscher IDC: Smartphone-Absatz lsst bis 2018 deutlich nach

Der Marktforscher IDC sieht voraus, dass die Wachstumskurven im Smartphone-Absatz bis 2018 deutlich nachlassen werden. Bis 2014 sollen die Umstze mit Smartphones jedoch gegenber dem Vorjahr weltweit noch um 19,3 Prozent steigen, in vier Jahren werden es dann nur noch 6,2 Prozent sein. Die Gertepreise sollen langsam fallen.


weiter

 
 
27.02.2014 - Mehrheit will im Flugzeug das Handy nutzen

Eine klare Mehrheit der Deutschen mchte Handy und Smartphone auch whrend eines Fluges nutzen. Zwei Drittel (66 Prozent) sprechen sich fr eine zumindest eingeschrnkte Nutzung von Telefonen im Flugzeug aus, nur rund ein Drittel (30 Prozent) will, dass die Gerte weiterhin zwischen Start und Landung ausgeschaltet werden mssen. Das hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Vor drei Jahren noch hatte eine klare Mehrheit von 55 Prozent der Befragten die Handynutzung an Bord abgelehnt.



weiter

 
 
27.02.2014 - Mobile Monitor 2014 dokumentiert den Wandel im Mobile-Markt

Das Marktforschungsinstitut Goldmedia Custom Research hat fr seinen "Mobile Monitor 2014" folgende Nutzungzahlen ermittelt: Apple-Besitzer beschftigen sich 87 Minuten am Tag mit ihrem Gert und liegen zwar ber dem Durchschnitt von 81 Minuten, sind aber noch nicht an der Spitze. Lnger nehmen Besitzer von HTC- (103 Minuten) und Huawei-Gerten (111 Minuten) ihre Smartphones zur Hand. Samsung konnte seinen Marktanteil von 43 Prozent deutlich steigern und liegt klar vor Apple (20 %).


weiter

 
 
27.02.2014 - Yandex stellt eigene Android-Version, Yandex.Kit, bereit

Die russische Suchmaschine Yandex stellt eine eigene Firmware auf Android-Basis bereit. Das Yandex.Kit genannte Paket setzt auf Dienste und Apps des russischen Suchmaschinenanbieters.


weiter

 
 
26.02.2014 - Google und T-Systems haben Zusammenarbeit angekndigt

Die Telekom-Tochter T-Systems Multimedia Solutions erhlt Zugriff auf Enterprise-Produkte, Google kann auf einen Dienstleister bauen, der seine Produkte bei Geschftskunden integriert. Das haben die beiden Unternehmen in einer Kooperation vereinbart.



weiter

 
 
25.02.2014 - BITKOM und SRIW bedauern Absage der Bundesnetzagentur an Selbstverpflichtung zu mehr Transparenz im Breitbandmarkt

Die heutige Entscheidung der Bundesnetzagentur, die Initiative der deutschen Telekommunikationsbranche zur Steigerung der Endkundentransparenz im Breitbandmarkt nicht zu untersttzen, stt beim Hightech-Verband BITKOM und beim Selbstregulierung Informationswirtschaft e.V. (SRIW) auf Unverstndnis. Die geplante Selbstverpflichtung htte aus BITKOM-Sicht ein im europischen Vergleich einmaliges Transparenzniveau fr die Verbraucher bei breitbandigen Internetzugngen geschaffen. Die Ablehnung ist vor allem deshalb berraschend, weil die Bundesnetzagentur die deutschen Netzbetreiber noch im Mai 2013 ersucht hat, die Transparenz fr Nutzer von Breitbandanschlssen durch eine freiwillige Selbstverpflichtung zu erhhen, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. Die Branche hat eine Selbstregulierung in bisher nicht dagewesenem Umfang angeboten. Der Geschftsfhrer des SRIW, Patrick von Braunmhl, sagt: Die Ablehnung des Branchenangebots einer effektiven Selbstverpflichtung ist eine verpasste Chance, die Eigenverantwortung der Branche zu strken.


weiter

 
 
25.02.2014 - Facebook stellt E-Mail-Service ein

Facebook hat damit angefangen, seine Nutzer ber die Einstellung der @facebook.com Adressen zu informieren, weil sie niemand nutzt.


weiter

 
 
25.02.2014 - Samsung prsentiert sein Flagschiff Galaxy S5

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona prsentiert Samsung die fnfte Generation seines Bestsellers Galaxy: Das S5 ist wasserdicht, verfgt ber einen Fingersensor und hat eine 16 Megapixel-Kamera.



weiter

 
 
25.02.2014 - Whatsapp und E-Plus haben Zusammenarbeit angekndigt

Der Netzbetreiber E-Plus teilte mit, dass eine Vereinbarung mit Whatsapp geschlossen worden sei. Im Frhjahr werde schon unter der Marke Whatsapp ein Mobilfunkangebot auf den Markt kommen.


weiter

 
 
25.02.2014 - XING 2013: Beschleunigtes Wachstum von Quartal zu Quartal

XING, das fhrende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum (D-A-CH), hat im Geschftsjahr 2013 sein Umsatzwachstum von Quartal zu Quartal beschleunigt. So stieg der Umsatz im ersten Quartal 11 Prozent gegenber Vorjahr, im zweiten 15, gefolgt von 18 Prozent im dritten und schlielich 19 im vierten Quartal. Fr das Gesamtjahr 2013 erlste XING so 84,8 Mio. , 16 Prozent mehr als im Vorjahr (73,3 Mio. ). Das operative Ergebnis EBITDA wuchs um 11 Prozent auf 24,3 Mio. (22,0 Mio. ). Das Nettoergebnis lag mit 10,5 Mio. 15 Prozent ber dem Vorjahreswert (9,2 Mio. ).



weiter

 
 
24.02.2014 - Jeder Vierte nutzt einen Tablet Computer

Tablet Computer erfreuen sich groer Beliebtheit. Gut jeder vierte Deutsche ber 14 Jahren (26 Prozent) nutzt einen der flachen Rechner mit Touch-Steuerung. Das entspricht ber 18 Millionen Menschen. Zum Vergleich: Vor gut einem Jahr war es erst jeder Achte (13 Prozent). Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Tablet Computer haben sich extrem schnell durchgesetzt und den PC-Markt tiefgreifend verndert, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder.


weiter

 
 
24.02.2014 - Whatsapp kndigt Sprachfunktion an

Whatsapp-Nutzer sollen bis Ende des Jahres auch Anrufe ber die App machen knnen, teilte Whatsapp-Mitgrnder Jan Koum auf der Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona mit.


weiter

 
 
23.02.2014 - Huawei prsentiert flache Mini-Tablet mit LTE

Huawei prsentiert zwei Android-Tablets: Das MediaPad X1, nur mit 7,5 mm dick - das derzeit wohl dnnste 7-Zoll-Tablet sein. Das 8-Zoll-Tablet MediaPad M1 ist nicht ganz so flach - aber preiswerter.



weiter

 
 
23.02.2014 - Telefnica: Smartphones mit Firefox OS in mehr Lnder

Telefnica bringt Smartphones mit Firefox OS in acht weiteren Lndern auf den Markt, auch in Deutschland.  Die Auswahl der Handys mit dem freien OS wird immer grer.


weiter

 
 
22.02.2014 - Apple: Sicherheitslcke bei iPhone und iPad

Apple hat vor einer schweren Sicherheitslcke bei mobilen Gerten wie dem iPhone oder dem iPad gewarnt. Hacker knnten Zugriff auf E-Mails und andere Kommunikationsvorgnge erhalten, die eigentlich verschlsselt sein sollten, warnte das Unternehmen.



weiter

 
 
21.02.2014 - Amazon startet Prime Instant Video

Amazon startet den Streaming-Dienst Prime Instant Video live - zu einem Kampfpreis.


weiter

 
 
21.02.2014 - Apple kauft App-Tester Burstly

Apple kauft den App-Tester Burstly. Burstly bietet Tools wie TestFlight, SkyRocket und FlightPath an. Mittels TestFlight knnen App-Entwickler einen Betatest ihrer mobilen Apps durchfhren. SkyRocket ist eine Lsung zur Schaltung mobiler Anzeigen und via FlightPath knnen Statistiken zur Programmnutzung erfasst werden.


weiter

 
 
21.02.2014 - Google prsentiert "Projekt Tango"

Google prsentiert sein "Project Tango": Dahinter verbirgt ein Prototyp eines Android-Smartphones mit 3D-Sensoren, das seine Umgebung dreidimensional erfassen kann.


weiter

 
 
21.02.2014 - IT-Sicherheit ist das Hightech-Thema des Jahres

Das wichtigste Hightech-Thema des Jahres 2014 ist IT-Sicherheit. Das hat die jhrliche Trendumfrage des BITKOM in der IT-Branche ergeben. Danach nennen 57 Prozent der befragten Unternehmen IT-Sicherheit als Top-Thema. Damit verdrngte es Cloud Computing, den Dauerspitzenreiter der letzten Jahre, mit 49 Prozent der Nennungen auf den zweiten Platz. Das Bewusstsein fr die Sicherheit von IT-Systemen und Datenschutz ist infolge des Abhrskandals gestiegen, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Auf dem dritten Platz der wichtigsten Themen liegt Mobile Computing. Dicht dahinter folgt mit 44 Prozent Big Data Analytics.


weiter

 
 
21.02.2014 - Mailbox.org verschlsselt E-Mails

Das Consulting-Unternehmen Heinlein Support aus Berlin hat einen neuen E-Mail-Dienst mailbox.org erffnet. Der E-Mail Dienst verschlsselt Nachrichten, damit "Damit Privates privat bleibt, so das Motto.



weiter

 
 
21.02.2014 - OMS Mobile Studie: Unterschiede zwischen Desktop- und Mobile-Nutzung zeigen sich im Detail

Aktuelle Untersuchung OMS Desktop vs. Mobile macht erstmals deutlich, welche Inhalte auf mobilen Nachrichtenwebseiten besonders genutzt werden und worin sich das mobile Nutzerverhalten von der Desktop-Nutzung unterscheidet. Werbekunden profitieren von wertvollen Erkenntnissen, die sie bei der Planung und Kreation erfolgreicher Mobile-Kampagnen untersttzen. Was interessiert die Nutzer auf mobilen Nachrichtenwebseiten besonders? Welche Unterschiede bestehen zur klassischen Desktop-Nutzung? Diese Fragen beantwortet die OMS in der aktuellen OMS Desktop vs. Mobile-Studie.


weiter

 
 
20.02.2014 - Amazon Fresh kommt nach Deutschland

Amazon will einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge auch ab September in Deutschland frische Lebensmittel online verkaufen. Amazon suche bereits Lager-Flchen und Lkw-Flotten fr mindestens vier Standorte in Deutschland, sterreich und Nachbarlnder. Auch werde Personal fr ein Experten-Team rekrutiert.

weiter

 
 
20.02.2014 - Axel Springer startet Versteigerungsplattform fr Werbeformate

Axel Springer Media Impact (ASMI) startet unter bild-versteigert.de eine Versteigerungsplattform fr Werbeformate. Anzeigenkunden und Agenturen bekommen den Zugang zu ausgewhlten Vermarktungsaktionen und zu begehrten Werbeformaten.


weiter

 
 
20.02.2014 - Facebook kauft WhatsApp

Zwei der weltgrten sozialen Netzwerke schmelzen zusammen: Facebook kauft den Kurznachrichtendienst WhatsApp und bezahlt 19 Milliarden Dollar kosten. "WhatsApp wird uns dabei helfen, unsere Mission zu erfllen, die ganze Welt zu vernetzen", sagte Facebook-Chef Mark Zuckerberg.

weiter

 
 
20.02.2014 - Google Maps: Beliebteste App im vierten Quartal 2013

Google Maps war im vierten Quartal 2013 die beliebteste App deutscher Nutzer und lag vor WhatsApp, Facebook, Youtube, Amazon und Ebay, so der Global Webindex fr W&V. "62 Prozent der Nutzer werfen mindestens einmal im Monat einen Blick auf die digitale Karte - das sind fast 12,3 Millionen User", schreibt "W&V"-Redakteurin Franziska Mozart.

weiter

 
 
20.02.2014 - Google: Das neue Map fr alle

Google will seinen neugestalteten Kartendienst allen Nutzern weltweit zugnglich machen. Neu sind u.a. Verkehrsinformationen in Echtzeit sowie eine verbesserte Umkreissuche.


weiter

 
 
20.02.2014 - Mit Chat-Client Threema verschlsselte Nachrichten senden

Bei Threema werden zwischen den Kommunikationspartnern QR-Codes Schlssel ausgetauscht. Danach werden die Nachrichten direkt fr den Empfnger verschlsselt. Der Threema-Server bekommt die unverschlsselte Nachricht zwischen den Kommunikationspartnern nie zu sehen. Diese Ende-zu-Ende-Verschlsselung ist die Grundvoraussetzung fr wirklich private Chats. Die Messaging App gibt es fr Android (1,60 Euro) und iOS (1,80 Euro).


weiter

 
 
20.02.2014 - Telekom prsentiert LTE Advanced

Die Mobilfunktechnik LTE bekommt auch in Deutschland bald einen Nachfolger: LTE Advanced. Mit einer Datenbertragungs-Geschwindigkeit von 580 Megabit pro Sekunde prsentierte die Deutsche Telekom, was in Zukunft mglich sein soll.


weiter

 
 
20.02.2014 - Yahoo arbeitet an einer schlauen App

Yahoo beteiligt sich an ein Forschungsprojekt. Am Ende soll eine App herauskommen, die nicht nur reden kann, sondern auch versteht, was man sagt.


weiter

 
 
20.02.2014 - Yahoo prsentiert Gemini

Yahoo stellt die neue Plattform Gemini vor: Mobile Suche und Native Advertising werden in einem Marktplatz gebndelt.


weiter

 
 
19.02.2014 - Bundesnetzagentur: Bugelder gegen Telekommunikationskonzerne

Die Bundesnetzagentur verhngte am 18.2.2014 gegen drei groe Telekommunikationskonzerne Bugelder und leitete gegen einen Konzern ein Verfahren ein. Die Unternehmen sollen nach Auffassung der Wettbewerbsbehrde wiederholt ihre Pflichten beim Anbieterwechsel verletzt haben. Dadurch sei es zu Versorgungsunterbrechungen gekommen.


weiter

 
 
19.02.2014 - Cloud Computing frdert neue Geschftsmodelle

Cloud Computing hat sich zu einer wichtigen Technologie fr die Entwicklung neuer Geschftsmodelle entwickelt. Ermglicht werden die Innovationen durch die flexible Nutzung von IT-Leistungen wie Speicherplatz, Rechenkapazitt oder Software, die ber das Internet oder innerhalb des Intranets einer Organisation bereitgestellt werden. Laut dem Cloud-Monitor 2014 von KPMG und Bitkom Research setzen bereits 40 Prozent der Unternehmen in Deutschland auf Cloud-Lsungen. Cloud Computing macht Unternehmen nicht nur effizienter, sondern auch innovativer, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Immer mehr Unternehmen entwickeln auf Basis von Cloud Computing neue Produkte und Dienste. Konkrete Beispiele dafr gibt der neue BITKOM-Leitfaden Wie Cloud Computing neue Geschftsmodelle ermglicht.


weiter

 
 
18.02.2014 - E-Commerce: 40 % mehr Umsatz in 2013

Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) gab bekannt, dass im vergangenen Jahr Waren im Wert von 39,1 Milliarden Euro in Deutschland verkauft wurden. Das ist ein Plus von 41,7 %.


weiter

 
 
18.02.2014 - Das mobile Internet ist der Wachstumstreiber

Die Nachfrage nach mobilen Datendiensten wchst 2014 auf dem bereits erreichten hohen Niveau weiter stark an. In diesem Jahr werden in Deutschland voraussichtlich 9,6 Milliarden Euro mit mobilen Datendiensten umgesetzt. Das ist ein Plus von 5,5 Prozent gegenber 2013. Dies gab der Hightech-Verband BITKOM anhand aktueller EITO-Daten heute in Berlin bekannt. Weniger dynamisch verluft die Entwicklung bei mobilen Sprachdiensten. Zwar steigt die Anzahl der abgehenden Gesprchsminuten auch in diesem Jahr um rund 1 Milliarde auf dann 111 Milliarden. Obwohl so viel per Handy telefoniert wird, wie noch nie, sinkt der Umsatz mit mobilen Sprachdiensten um 6 Prozent auf 10,9 Milliarden Euro. Seit 2010 ist der Markt fr Mobiltelefonie um 3,4 Milliarden Euro geschrumpft.


weiter

 
 
18.02.2014 - Markenranking weltweit: Telekom ist die wertvollste deutsche Marke

Mit einem Wert von 30,6 Milliarden US-Dollar ist die Telekom die wertvollste deutsche Marke, geht aus dem aktuellen Ranking "Brand Finance Gold 500" hervor. Nach der Telekom folgen BMW, VW und Mercedes-Benz.

weiter

 
 
18.02.2014 - Start-up Fairphone sorgt fr ein Umdenken in der TK-Branche

Das niederlndische Start-up Fairphone will ein optisch wie technisch ansprechendes Smartphone mit geringstmglichen Belastungen fr Mensch und Natur zu produzieren und sorgt fr ein Umdenken in der Telekommunikationsbranche.


weiter

 
 
18.02.2014 - Verbraucherrecht: Ab dem 13. Juni gelten neue Vorschriften fr Shopbetreiber

Trusted Shops fasst die wichtigsten Neuerungen zusammen, auf die Shop-Betreiber bei Widerrufsbelehrungen fr Warenlieferungen achten mssen. So wird u.a. das Rckgaberecht abgeschafft.

weiter

 
 
18.02.2014 - VG Media: Presseverlage steigen zu 50 % ein

Zwlf Presseverlage sind bei der Verwertungsgesellschaft Media eingestiegen und haben 50 Prozent des Stammkapitals bernommen. Die VG Media setzt sich jetzt aus 13 privaten TV- und Hrfunk-Sendeunternehmen sowie zwlf Presseverlagen zusammen. Hintergrund der Gesellschaftervernderung ist die Einfhrung des Leistungsschutzrechts fr Presseverlage.

weiter

 
 
17.02.2014 - Google bernimmt SlickLogin

SlickLogin hat eine Technologie entwickelt, mit der Nutzer auf Basis akustischer Signale erkannt werden knnen. Google hat das Start-up bernommen.


weiter

 
 
17.02.2014 - Nielsen: Werbemarkt mit 3 % Zuwachs

Die deutschen Medien haben im Januar brutto 3 % mehr Geld mit Werbung umgesetzt als im Vorjahresmonat, belegen die Zahlen von Nielsen. Auch die Publikumszeitschriften, die Zeitungen und die Fernsehen liegen im Plus.


weiter

 
 
17.02.2014 - Online-Handel bedroht die Innenstdte

Der Boom im Online-Handel ist ungebrochen, denn immer mehr Bundesbrger kaufen online ein. Analysten warnen, dass sich in den nchsten Jahren die Innenstdte verndern werden und frchten Ladensterben besonders in Klein- und Mittelstdten.


weiter

 
 
17.02.2014 - T-Online startet TV-Portal

T-Online startet sein senderunabhngiges Video-Portal, das die redaktionellen Inhalte von ber 50 Partner, wie RTL, ZDF und Brainpool, zeigt.


weiter

 
 
16.02.2014 - Empfehlungsportal Yelp droht Klagewelle

Die US-Empfehlungsplattform muss sich in Deutschland auf Rechtsstreit einstellen.  Der Klner Anwalt Christian Solmecke hat Klage vor dem Landesgericht Hamburg wegen Verletzung des Unternehmerpersnlichkeitsrechts eingereicht. Dabei geht es um gelschte positive Empfehlungen.


weiter

 
 
16.02.2014 - VBB Berlin Brandenburg startet Livekarte fr Nah- und Fernverkehr

Der Verkehrsverbund Berlin Brandenburg (VBB) startet eine Livekarte fr seinen Nah- und Fernverkehr, die auf OpenStreetMap basiert. Auf dieser Karte knnen Interessenten und Fahrgste den Bahn-Fern-, Regionalverkehr in Echtzeit verfolgen.


weiter

 
 
15.02.2014 - EU-Studie: 5 Millionen Arbeitspltze entstehen im App-Sektor

5 Millionen Arbeitspltze werden bis 2018 im App-Sektor entstehen, schtzt eine Studie der EU-Komission. Der Fachkrftemangel ist auch unter den Entwicklern ein massives Problem.


weiter

 
 
14.02.2014 - IT-Mittelstand erwartet steigende Umstze

Der IT-Mittelstand ist fr die kommenden Monate sehr zuversichtlich. Acht von zehn mittelstndischen IT-Unternehmen (80 Prozent) gehen davon aus, dass die Umstze im ersten Halbjahr steigen, 10 Prozent rechnen mit gleichbleibenden Umstzen. Das hat die aktuelle Konjunkturumfrage des BITKOM unter mittelstndischen Hightech-Unternehmen ergeben. Der BITKOM-Mittelstandsindex steigt damit krftig von 61 auf 70 Punkte. Das ist der hchste Wert seit rund drei Jahren. Der BITKOM-Index fr die Gesamtbranche liegt bei 67 Punkten.


weiter

 
 
14.02.2014 - Microsoft: Windows 8 verbreitet sich langsamer als Vorgnger Windows 7

Windows 8 wurde bisher ber 200 Millionen Mal verkauft, wie Microsoft bekanntgab. Der Vorgnger Windows 7 verbreitete sich schneller. Zudem haben Smartphones und Tablets den PC-Markt schrumpfen lassen.



weiter

 
 
14.02.2014 - Rakuten kauft Viber

Der japanische Online-Hndler Rakuten hat den Voice-over-IP-Dienst Viber fr 900 Millionen US-Dollar gekauft. Nicht nur als Messaging-App, sondern auch als "gaming platform" sei Viber attraktiv, teilte Rakuten mit.


weiter

 
 
13.02.2014 - Bundestag setzt Ausschuss fr Internetfragen ein

Der Ausschuss fr Internetfragen soll andere Gremien bei der Netzpolitik beraten, ist aber bei keinem Thema federfhrend. Die Themen des "Digitale Agenda"-Ausschusses sind der Breitbandausbau, Frderung von IT-Unternehmensgrndungen und Sicherheit im Netz. Den Vorsitz bernimmt der CDU-Netzpolitiker Jens Koeppen.

weiter

 
 
13.02.2014 - Gartner: Smartphones kurbelten Marktwachstum an

Im Jahr 2013 wurden weltweit 1,8 Milliarden Handys verkauft, 3,5 Prozent mehr im Jahr 2012, meldet Marktforscher Gartner. Vor allem Smartphones kurbelten das Marktwachstum an: Ihr Anteil am Gesamtmarkt betrgt 53,6 Prozent.


weiter

 
 
13.02.2014 - Geflschte E-Mails-Rechnungen fr Amazon-Kunden

Im Namen von Amazon wurden in den vergangenen Tagen Betrgermails an Kunden verschickt. Fast 800 Euro fr ein iPhone sollen gezahlt werden, das nicht bestellt wurde. Bereits in der Vergangenheit hatte Amazon mit Sicherheitslcken zu kmpfen.


weiter

 
 
13.02.2014 - Touslesprix.com bringt Preissuchmaschine auf europischer Ebene

Touslesprix.com bringt mit EanFin eine Preissuchmaschine auf den Markt, die Preise in nicht mehr nur auf nationaler, sondern auf europischer Ebene miteinander vergleicht.


weiter

 
 
13.02.2014 - Yahoo kauft das Recruiting-Startup Distill

Yahoo kauft das Recruiting-Startupunternehmen Distill, das technische Fachkrfte per Video-Interviews vermitteln will.

weiter

 
 
12.02.2014 - OLG: Amazon muss sich der Buchpreisbindung beugen

Amazon muss sich der Buchpreisbindung beugen, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt im Streit zwischen Amazon und dem Brsenverein. Demnach darf Amazon sein Trade-In-Programm nicht mit Rabattcoupons verbinden.


weiter

 
 
12.02.2014 - Smartphone-Boom setzt sich 2014 ungebrochen fort

Die starke Nachfrage nach Smartphones setzt sich 2014 fort. In diesem Jahr werden voraussichtlich rund 30 Millionen Gerte in Deutschland verkauft. Das entspricht einem Plus von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Seit 2011 hat sich der Absatz von Smartphones in Deutschland fast verdoppelt. Damals wurden 15,9 Millionen Gerte verkauft. Die starke Nachfrage nach hochwertigen Gerten lsst auch den Umsatz weiter steigen. 2014 werden voraussichtlich 9,3 Milliarden Euro mit Smartphones umgesetzt. Das ist ein Wachstum um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis von EITO-Daten.


weiter

 
 
12.02.2014 - USA: Comcast will Time Warner Cable kaufen

Der grte US-Kabelnetzbetreiber Comcast will die Nummer zwei, Time Warner Cable, fr 45 Milliarden US-Dollar kaufen. Allerdings mssen die Wettbewerbsbehrden noch zustimmen.



weiter

 
 
11.02.2014 - Google: Speisekarten in Suchergebnissen

Google baut ein neues Feature in seine Suchmaschine ein: Nutzer finden neben der Restaurantsuche, dem Ort und der Telefonnummer, auch die Speisekarte von Vor- ber Hauptspeisen bis zu hin zu den Getrnken und die Kosten.


weiter

 
 
11.02.2014 - Sicherheit im Internet erhhen

Fast 80 Prozent aller Deutschen nutzen zumindest gelegentlich das Internet. Das Internet hat unser Alltagsleben revolutioniert, uns eine schier unbersehbare Vielfalt von neuen Einkaufsmglichkeiten geliefert, Informationsquellen aufgetan und neue Kommunikationsmglichkeiten geschaffen. Neben den Vorteilen sind aber mehr und mehr auch die besonderen Gefahren der digitalen Kommunikation offenbar geworden: Unternehmen knnen Millionen Daten ber Kunden sammeln und auswerten, Kriminelle knnen wie jngst bekannt wurde Online-Zugangsdaten und Passwrter stehlen. Je mehr Daten, desto grer die Mglichkeiten der Auswertung, desto grer aber auch die Gefahr des Missbrauchs und des Kontrollverlustes. Auch angesichts der zahlreichen Enthllungen ber die Aktivitten verschiedener Geheimdienste seit Sommer letzten Jahres werden Fragen zum Schutz der Privatsphre nicht nur in Deutschland, sondern auch europa- und weltweit intensiv diskutiert.



weiter

 
 
10.02.2014 - Nokia: Neues Smartphone mit Betriebssystem Android

Nokia will Gerchten zufolge bald Smartphones mit Android einsetzen, obwohl Nokia eigentlich sein Handygeschft an Microsoft verkauft hat.

weiter

 
 
10.02.2014 - Start-up-Board des BITKOM nimmt Arbeit auf

Die Start-up-Mitgliedschaft im Hightech-Verband BITKOM stt auf groes Interesse. Drei Monate nach Einfhrung haben sich mehr als 170 Start-ups der IT- und Internetbranche fr eine Mitgliedschaft entschieden. Unsere Initiative Get Started bringt kleine und groe, junge und etablierte Unternehmen zusammen. Die Resonanz in der Start-up-Szene zeigt, dass es einen groen Bedarf an einem solchen Austausch und einer Zusammenarbeit gibt, sagt BITKOM-Vizeprsident Ulrich Dietz. Rahmenbedingungen, aber auch starke Partner, Zugang zu Finanzierung und Fachkrfte aus dem IT-Bereich.


weiter

 
 
10.02.2014 - USA: Groupon startet "Deal Builder"

Groupon will seinen Service in den Vereinigten Staaten mit einem neuen Feature"Deal Builder"enorm erweitern. Unternehmen knnen ihre Angebote direkt ber ein Konfigurationstool verffentlichen.  Bislang mussten Hndler den Umweg ber den Kundensupport gehen. Groupon erhofft sich dadurch einen Anstieg der Nutzerzahlen.

weiter

 
 
10.02.2014 - Vodafone will den spanischen Kabelnetzbetreiber Ono bernehmen

Vodafone will den spanischen Kabelnetzbetreiber Ono bernehmen. Laut Medienberichten hat Vodafone ein zweites bernahmeangebot in Hhe von sieben Milliarden Euro unterbreitet. Ono bietet Telefon-, Internet-, TV- und Mobilfunk-Dienste an und hat knapp 1,9 Millionen Kunden. Der US-Kabelnetzbetreiber Liberty Global hatte auch Interesse an Ono angemeldet.


weiter

 
 
10.02.2014 - Yahoo kooperiert knftig mit Yelp

Um seine Suchergebnisse aufzuwerten, arbeitet Yahoo knftig mit Yelp zusammen. Die Daten der Bewertungsplattform sollen die lokale Suche relevanter machen. Von dieser Kooperation, die in den nchsten Wochen starten soll, berichtet das Wall Street Journal.


weiter

 
 
10.02.2014 - Yandex erffnet eine Niederlassung in Berlin

Die russische Suchmaschine Yandex erffnet eine Niederlassung in Berlin, die fr den Ausbau des Kartendienstes zustndig sein soll.


weiter

 
 
07.02.2014 - Bundeskartellamt: bernahme des TV-Nachrichtensenders N24 durch Axel Springer genehmigt

Das Bundeskartellamt hat die bernahme des TV-Nachrichtensenders N24 durch Axel Springer genehmigt.


weiter

 
 
07.02.2014 - eco: 97 Prozent der Beschwerden beziehen sich auf Junk-Mails

In 97 Prozent der Flle, in denen sich Nutzer an die Beschwerdestelle des Verbands der deutschen Internetwirtschaft eco wandten, ging es um Junk-Mails. Die restlichen Prozent betrafen rechtswidrige Inhalte wie Kinderpornographie, rassistisches Material oder andere Verste gegen Jugendschutz-Regelungen. Insgesamt gingen dort 2013 rund 30 Prozent mehr Anzeigen ein als im Vorjahr, teilte der Verein mit.


weiter

 
 
07.02.2014 - LinkedIn kauft Job-Vermittlungsdienst Bright

Das Karrierenetzwerk LinkedIn hat den Job-Vermittlungsdienst Bright bernommen. Fr Bright zahlt LinkedIn mehr als 100 Millionen US-Dollar, wie das Karriereportal bekanntgab.


weiter

 
 
07.02.2014 - Yellow Pages: Im lokalen Suchmarkt die Markposition ausbauen

YP-CMO Allison Checchi ist angesichts der horizontalen Ausrichtung des Unternehmens einem steigender mobiler Zugriffszahlen zuversichtlich im lokalen Suchmarkt seine Marktposition ausbauen zu knnen. Rund 40 bis 50 Prozent der Suchanfragen bei YP.com kommen von mobilen Gerten. Das Branchen- und Adressverzeichnis erreicht mehr als 90 Prozent der monatlichen Internetnutzer ber das eigene Werbe-Netzwerk.

weiter

 
 
06.02.2014 - BGH: Bezahlte Artikel mssen gekennzeichnet werden

"Sponsored by" reicht nicht, um bezahlte Artikel zu kennzeichnen, laut einer neuesten BGH-Entschiedung Az. I ZR 2/11) muss deutlich "Anzeige" darberstehen.


weiter

 
 
06.02.2014 - Start-up shopnow startet seine gleichnamige App

Die neue App shopnow soll den Nutzer an den stationren Handel binden. Bei ber 200 Hndlern, zunchst in Berlin und Hamburg, knnen Nutzer, die die Anwendung auf ihren iOS- oder Android-Smartphones aktiviert haben, Bonussterne sammeln, um diese Bonussterne spter in Prmien umzuwandeln.


weiter

 
 
06.02.2014 - ZAW erwartet eine Trendwende im Arbeitsmarkt der Werbebranche

Der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW erwartet eine Trendwende im Arbeitsmarkt der Werbebranche. 2014 sollten die Aussichten in der Werbebranche wieder besser werden. 2013 war die Quote der arbeitslosen Werbefachleute gestiegen. "Unsere Branche ist sehr konjunkturabhngig, aber gleichzeitig so vielschichtig und innovationsfreudig, dass es keine langfristigen negativen Tendenzen auf dem Arbeitsmarkt geben wird", sagt Manfred Parteina, Hauptgeschftsfhrer des ZAW.


weiter

 
 
05.02.2014 - Adobe: Schwere Sicherheitslcke in Flash

Adobe warnt vor einer schweren Sicherheitslcke im Adobe Flash Player. Es ermglicht einem Angreifer die Kontrolle ber das System zu bernehmen. Betroffen sind alle Browser in Windows, Linux und Mac OS. Adobe hat ein Sicherheitsupdate herausgegeben.


weiter

 
 
05.02.2014 - Best Brands 2014: Die besten Marken wurden gekrt

BMW ist zur besten Unternehmensmarke International gekrt worden. In drei weiteren Kategorien hat die Mnchner Agentur Serviceplan mit GfK, ProSiebenSat.1 Media, Wirtschaftswoche, Markenverband, iq Media Marketing und Strer die besten Marken 2014 gekrt: Die beste Produkt-, Wachstums- sowie die beste Entscheidermarke.



weiter

 
 
05.02.2014 - Digitalisierung schafft rund 1,5 Millionen Arbeitspltze

Die zunehmende Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien fhrt zu zustzlichem Wirtschaftswachstum, steigenden Exporten und mehr Beschftigung. Allein im Jahr 2012 wurde in Deutschland durch die Digitalisierung ein Wachstumsimpuls von rund 145 Milliarden Euro ausgelst. Die Exporte legten entsprechend um 49 Milliarden Euro zu und es wurden 1,46 Millionen Menschen zustzlich beschftigt. Das ist das Ergebnis einer Studie des Forschungsinstituts Prognos im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM, die von der Deutschen Telekom, IBM und Huawei Technologies untersttzt wurde. Diese Zahlen belegen den herausragenden Beitrag, den die Digitalisierung zu Wachstum und Wohlstand liefert, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf.


weiter

 
 
05.02.2014 - Neue Endungen fr Internetadressen

Die Vergabestelle fr Internet-Namen ICANN macht den Weg fr neue Endungen frei: Ab sofort knnen Internetnutzer und Unternehmen auch Seiten registrieren, die etwa auf .bike, .guru oder .clothing enden.


weiter

 
 
05.02.2014 - USA: Amazon integriert Produkt-Bilderkennung Flow

Amazon integriert Produkt-Bilderkennung Flow in die eigene iOS-App. Flow ermglicht Produkte ber die Smartphone-Kamera zu scannen und direkt zu bestellen. Es ist berall einsetzbar - unterwegs im Laden oder von zu Hause aus.


weiter

 
 
04.02.2014 - Apple: App "Healthbook" soll kommen

Medienberichten zufolge soll Apple eine neue App mit dem Namen "Healthbook" herausbringen, die zentrale Gesundheitsdaten erfassen soll. Auch die iWatch soll eine wichtige Rolle spielen.


weiter

 
 
04.02.2014 - Das Internet wird regionaler und vielseitiger

Die Adressen im Internet werden regionaler und inhaltlich vielseitiger als bisher. Ab Februar wird eine Vielzahl neuer sogenannter Top Level Domains angeboten, die bisherige Endungen wie .de und .com um regionale oder branchenspezifische Bezeichnungen erweitern. Den Auftakt machen in Deutschland die beiden regionalen Endungen .ruhr und .berlin, weitere wie .koeln, .bayern oder .hamburg sind in Vorbereitung. Daneben gibt es zahlreiche weltweit verfgbare neue Top Level Domains wie .bike, .photography oder .ventures. Hunderte weitere folgen in den kommenden Monaten. Die neuen Endungen bieten Unternehmen noch mehr Mglichkeiten, sich zu prsentieren. Davon knnen gerade auch kleine und mittelstndische Unternehmen profitieren, die so zu ihrer Wunsch-Internetadresse gelangen, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder.


weiter

 
 
04.02.2014 - E-Plus hat 25 Millionen Kunden

Der drittgrte deutsche Mobilfunkbetreiber sieht sich durch Kundenwachstum fr den geplanten Zusammenschluss mit Telefnica Deutschland gestrkt. Nur gingen Umsatz und Gewinn zurck.


weiter

 
 
04.02.2014 - LG Kln: Urheberrechtshinweis reicht nicht aus bei Bild-Verwendung

Das Urteil (Az. 14 O 427/13 vom 30.1.2014) sorgt fr Entsetzung: Das Landgericht Kln hat entschieden, dass es nicht reicht, den Urheberrechtshinweis fr Pixelio-Fotos im Text zu nennen. Dieser muss auch in der Bilddatei selbst untergebracht sein.


weiter

 
 
04.02.2014 - Microsoft investiert in Foursquare

Microsoft steigt bei der Plattform Foursquare ein, ber die Nutzer Restaurants und Geschfte suchen und Freunden ihren Aufenthaltsort mitteilen knnen. Microsoft investiert 15 Millionen Dollar und wird Daten von Foursquare in seinen Produkten, etwa der Suchmaschine Bing, verwenden.



weiter

 
 
03.02.2014 - BGH verffentlicht Urteils-Begrndung zur Rechtmigkeit des Gebrauchtsoftware-Handels

Der Bundesgerichtshof hat im Juli 2013 die Rechtmigkeit des Gebrauchtsoftware-Handels besttigt (Urteil vom 17.Juli 2013, Az.: I ZR 129/08) und verffentlicht nun die Urteils-Begrndung.


weiter

 
 
03.02.2014 - BVDW-Umfrage: Umsatzwachstum fr 2014 erwartet

Laut der BVDW-Expertenumfrage Trend in Prozent (TiP) rechnen fast 90 Prozent der teilnehmenden Unternehmensvertreter mit einem Umsatzwachstum fr 2014 im Vergleich zum Vorjahr. Drei Viertel der Befragten gaben an, im Jahr 2013 ein deutliches Umsatzplus erwirtschaftet zu haben.


weiter

 
 
03.02.2014 - Frankreich: 800.000 Kundendaten beim Provider Orange gestohlen

Beim franzsischen Provider Orange sind 800.000 Kundendaten wie Namen, Adresse, E-Mail-Accounts und Telefonnummern gestohlen worden, wie das Unternehmen besttigte


weiter

 
 
03.02.2014 - Huawei stellt sein Smartphone Ascend Y530 vor

Huawei stellt sein gnstiges Smartphone Ascend Y530 mit 4,5 Zoll-Display vor. Ausgeliefert wird es mit der Androidversion 4.3 und der Bedienoberflche Emotion UI.


weiter

 
 
03.02.2014 - Smartphones werden zum mobilen Bro

Smartphones ersetzen fr immer mehr Berufsttige unterwegs das Bro. Office-Apps sind auf beruflich genutzten Smartphones am weitesten verbreitet: Am hufigsten werden Programme zur Verwaltung von Kontakten verwendet. So gut wie jeder, der sein intelligentes Mobiltelefon auch im Beruf einsetzt, nutzt diese Funktion. Auch E-Mail (77 Prozent), Internet-Browser (65 Prozent) und Kalender (63 Prozent) werden von den meisten Berufsttigen auf ihren Smartphones eingesetzt. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.

weiter

 
 
03.02.2014 - Start-up Readfy geht mit E-Book-Flatrate an den Markt

"Die weltweit erste E-Book-Flatrate" will das Unternehmen Start-up Readfy anbieten und den digitalen Buchmarkt umkrempeln. Nutzer knnen sich bei der Readfy-App anmelden und die E-Books kostenlos lesen. Das Geschft soll sich ber Werbung finanzieren.


weiter

 
 
02.02.2014 - Facebook: Graph Search soll in Zukunft auch fr Smartphones mglich sein

Graph Search ermglicht es, Suchanfragen mit Filterkriterien zu verfeinern. Facebook-Nutzern soll bald diese Suche auch fr Smartphones zur Verfgung stehen.


weiter

 
 
02.02.2014 - Springer will Portal Immowelt bernehmen

Axel Springer will das Online-Portal Immowelt bernehmen und mit der eigenen Website Immonet bndeln. Immowelt gehrt zu den Medienhusern Ippen, Funke und Proserv Medien.


weiter

 
 
02.02.2014 - Twitter und US-Musik-Label 300 gehen Partnerschaft ein

Twitter und das US-Label 300 sind eine Kooperation eingegangen. Man will herausfinden, welche neuen Musiktitel bei Twitter fr Aufmerksamkeit sorgen, gerade auch im lokalen Bereich.


weiter

 
 
01.02.2014 - USA: FCC erlaubt Testbetrieb fr VoIP-Telefonnetze

Die US-Regulierungsbehrde fr Kommunikation FCC (Federal Communications Commission) hat beschlossen, den Testbetrieb fr IP-basierte Telefonnetze zuzulassen. Langfristig soll Voice over IP den klassischen analogen Telefonanschluss ablsen.


weiter

 
 
31.01.2014 - Google: 17 % mehr Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum

Der Gewinn liegt bei 3,38 Milliarden Dollar im letzten Quartal - ein Plus von 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wie Google mitteilte. Neben dem Werbegeschft waren Google-Play und das Hardware-Geschft die Umsatztreiber, Motorola der einzige Negativposten.

weiter

 
 
31.01.2014 - HDE: Online-Handel erreicht in Deutschland Spitzenwert

Mit 33,1 Milliarden Euro Jahresumsatz hat der Online-Handel in Deutschland einen neuen Spitzenwert erreicht. Damit stieg das Marktvolumen um zwlf Prozent. Fr 2014 rechnet der HDE mit einem noch hheren Wachstum.



weiter

 
 
31.01.2014 - Studie: Online-Shopping vor Schaufensterbummel

Fr die Innenstdte ist es schlecht: Der Trend zum Onlineshopping reduziert die Fahrten in die Fugngerzonen. Was der stationre Handel dagegen tun kann, zeigt eine Studie des IFH Kln.



weiter

 
 
31.01.2014 - Telenav kauft skobbler

Das Berliner Navi-Startup skobbler, das mit OpenStreetMap (OSM) arbeitet, wird fr fast 24 Mio Dollar vom US-Unternehmen Telenav bernommen. skobber soll Telenav vor allem durch die vorhandene Technik weiterhelfen.


weiter

 
 
31.01.2014 - USA: Yahoo arbeitet angeblich an Search-Produkten

Yahoo soll angeblich wieder ins Suchmaschinen-Geschft einsteigen und bereits an eigenen Search-Produkten arbeiten. Derzeit kooperiert Yahoo mit Microsoft und dessen Suchmaschine Bing.


weiter

 
 
31.01.2014 - Vor zehn Jahren wurde Facebook gegrndet

Am 4. Februar 2014 wird Facebook zehn Jahre alt. Mit rund 1,2 Milliarden monatlichen Nutzern ist es das grte soziale Netzwerk weltweit. Laut einer BITKOM-Umfrage war Facebook im vergangenen Jahr 2013 auch in Deutschland das am meisten verwendete soziale Netzwerk: 56 Prozent der Internetnutzer sind bei Facebook aktiv. Mit Abstand folgen Stayfriends mit 9 Prozent und Werkenntwen mit 8 Prozent. Xing nutzen 7 Prozent aktiv sowie Google+ und Twitter jeweils 6 Prozent. Insgesamt sind 78 Prozent der Internetnutzer in Deutschland in mindestens einem sozialen Netzwerk angemeldet, zwei Drittel (67 Prozent) nutzen diese nach eigener Aussage auch aktiv. Soziale Netzwerke sind heute fester Bestandteil der digitalen Welt, sagt Tobias Arns, Social-Media-Experte des BITKOM. Soziale Netzwerke bringen Menschen zusammen und helfen ihnen dabei, die unerschpfliche Menge an Informationen im Internet zu kanalisieren.


weiter

 
 
31.01.2014 - Yahoo: E-Mail-Konten gehackt

Bei Yahoo haben Cyber-Kriminelle wohl Nutzernamen und Passwrter von E-Mail-Konten verwendet, die gestohlen worden waren. Betrroffene sollten die Passwrter ndern.



weiter

 
 
30.01.2014 - Facebook: 63 % Umsatzsteigerung im vierten Quartal 2013

Facebook bertrifft die Erwartungen der Brse. Erstmals nimmt der Konzern mehr mit mobiler Werbung ein als auf der klassischen Website.


weiter

 
 
30.01.2014 - Facebook: App Paper kommt 3. Februar

Facebook gewhrt einen ersten Blick auf seinen neuen News-Reader Paper. Am 3. Februar kommt die App in den USA auf den Markt.


weiter

 
 
30.01.2014 - Nutzung von Cloud Computing in Unternehmen wchst

Im Jahr 2013 haben 40 Prozent der Unternehmen in Deutschland Cloud Computing genutzt. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Anstieg um 3 Prozentpunkte. Weitere 29 Prozent planen oder diskutieren den Einsatz. Fr 31 Prozent ist Cloud Computing derzeit kein Thema. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage unter 403 Unternehmen im Auftrag der Wirtschaftsprfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG in Zusammenarbeit mit dem Hightech-Verband BITKOM.


weiter

 
 
29.01.2014 - Amazon will stationre Bezahllsung anbieten

Amazon will dem stationren Handel ein Checkout-System anbieten, das auf Kindle-Tablets basiert. Fr die Bezahlung knnte Amazon auf die hinterlegten Kreditkarten-Informationen seiner Nutzer zurckgreifen, per Amazon-Login direkt im Laden.


weiter

 
 
29.01.2014 - E-Learning kommt auf Tablets und Smartphones

Mobiles Lernen auf Smartphones und Tablet Computern wird in Zukunft rasant zunehmen und der ohnehin stark wachsenden E-Learning-Branche weiter Schwung verleihen. Davon geht der Hightech-Verband BITKOM aus, der anlsslich der deutschlandweit bedeutendsten E-Learning-Messe LEARNTEC (4.-6.2.2014) ein Grundsatzpapier mit Sieben guten Grnden fr mobiles Lernen verffentlicht hat. Neue Lernformen wie Mobiles Lernen haben derzeit groe Chancen, weil die technische Ausstattung dank des Absatzbooms bei Smartphones und Tablets bereits vorhanden ist, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Entsprechende Apps kosten nur wenig oder in einer Light-Version auch gar nichts und bieten so einen niedrigschwelligen Einstieg ins E-Learning. Damit haben die Anbieter die Chance, ganz neue Zielgruppen zu erreichen.


weiter

 
 
29.01.2014 - Google verkauft die Handy-Sparte

Google hat ihre Handy-Sparte, die sie vor zwei Jahren von Motorola gekauft hatte, wieder verkauft. Kufer ist Lenovo fr 2,91 Milliarden Dollar. Google hatte damals 12,5 Milliarden Dollar dafr bezahlt.

weiter

 
 
29.01.2014 - Start-up: App Parnav sucht freie Parkpltze

Der Scout24-Inkubator You Is Now hat in Mnchen ein Start-Up aus Chicago aufgenommen, deren App Autofahrern bei der Parkplatz-Suche behilflich sein soll. Die App ist kostenlos und gibt es derzeit in Chicago und in Mnchen.


weiter

 
 
28.01.2014 - bernahme des Kabelnetzbetreibers Ziggo geplant

Seit Anfang des Jahres steht Ren Obermann an der Spitze von Ziggo. Doch der niederlndische Kabelnetzbetreiber Ziggo soll, laut einem Bericht von Spiegel Online von Liberty Global bernommen werden.


weiter

 
 
28.01.2014 - IDC: 2013 erstmals mehr als 1 Milliarde Smartphones verkauft

Die Smartphone-Hersteller haben 2013 erstmals mehr als eine Milliarde Gerte verkauft. Samsung verteidigte seine Spitzenposition. Im Gesamtmarkt fr Mobiltelefone konnte Nokia Platz zwei halten, obwohl der Marktanteil weiter deutlich sank, erluterte die Marktforschungsfirma IDC.


weiter

 
 
28.01.2014 - Media-Saturn arbeitet nicht bundesweit mit MyTaxi zusammen

Media-Saturn arbeitet bis auf weiteres nicht bundesweit mit MyTaxi im Bereich Same-Day-Delivery zusammen. Es handelt sich weiter um ein Pilotprojekt an ausgewhlten Standorten. Die Aussage von MyTaxi-Chef Sven Klper wir haben die Pilotphase mit Media Markt in Hamburg abgeschlossen und werden im Februar MyTaxi Delivery deutschlandweit starten in der Wirtschaftswoche hatten viele Medien so interpretiert, dass die Zusammenarbeit mit Media-Saturn bundesweit ausgeweitet werde.


weiter

 
 
28.01.2014 - Microsofts Cloud-Speicher heit jetzt OneDrive

Microsoft benennt seinen Cloud-Speicher um. Aus SkyDrive wird OneDrive. Der Namenswechsel wird in Krze vollzogen, so das Unternehmen.

weiter

 
 
28.01.2014 - Studie: Erfolgsfaktoren fr die Mobile Wallet

Bereits 23 Prozent der deutschen Smartphone-Besitzer nutzen Apps zum mobilen Bezahlen. Von den Nichtnutzern geben knapp 56 Prozent an, sich vorstellen zu knnen, in den nchsten zwei Jahren eine M-Wallet zu nutzen. Dies zeigt die Studie "Verhilft die Mobile Wallet M-Payment zum Durchbruch? Erfolgsstrategien fr Marktteilnehmer auf Basis aktueller Verbraucherwnsche" von goetzpartners und dem ECC Kln.

weiter

 
 
27.01.2014 - Einigung auf Urheberabgaben fr Computer

Der Hightech-Verband BITKOM hat sich mit den Verwertungsgesellschaften auf die Hhe der urheberrechtlichen Abgaben fr Computer geeinigt. Hersteller und Importeure privat genutzter stationrer PCs und Notebooks zahlen 13,19 Euro pro Gert. Fr kleinere Netbooks werden 10,63 Euro fllig. Der Tarif fr gewerblich genutzte Computer liegt bei 4 Euro pro Gert. Nicht erfasst von der Regelung sind Tablet Computer. Verbandsmitglieder erhalten auf alle Tarife einen Rabatt in Hhe von 20 Prozent. Auch wenn wir die Abgaben grundstzlich nicht fr gerechtfertigt halten: Mit diesem Kompromiss haben Unternehmen und Verbraucher fr die kommenden Jahre Rechtssicherheit, sagte BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder.


weiter

 
 
27.01.2014 - GoDaddy startet "Get Found"

GoDaddy startet Get Found, ein Projekt, das es stationren Hndlern und Dienstleistern ermglichen soll, automatisch bei Google, Yelp, Facebook, Yahoo, Bing, Foursquare, Yellow Pages gefunden zu werden. Der Service basiert auf der Technologie von Locu, das im August 2013 von GoDaddy gekauft wurde.

weiter

 
 
27.01.2014 - Google kauft DeepMind

Google kauft das Londoner Unternehmen DeepMind, das sich auf die Entwicklung knstlicher Intelligenz spezialisiert hat. Dabei soll Google den Konkurrenten Facebook berboten haben.


weiter

 
 
27.01.2014 - Xing: Sieben Millionen Mitglieder in der DACH-Region

Die Business-Community Xing hat die Marke von sieben Millionen Mitgliedern in Deutschland, sterreich und der Schweiz, der DACH-Region, berschritten. Rund 600.000 Mitglieder seien jeweils in sterreich und der Schweiz gemeldet. Weltweit seien 14,1 Mio. Nutzer bei Xing registriert.


weiter

 
 
24.01.2014 - Groupon steigt in die Vermittlung von Unterknften ein

Groupon bietet jetzt nicht nur zeitlich begrenzte Schnppchen an, sondern steigt in Zusammenarbeit mit Expedia in die Vermittlung von Unterknften ein - mehr als 20.000 Hotels sollen verfgbar sein.


weiter

 
 
24.01.2014 - Hightech-Unternehmen schaffen Arbeitspltze

Der Beschftigungsboom in der BITKOM-Branche soll sich auch 2014 fortsetzen. Rund zwei Drittel (63 Prozent) der Unternehmen aus der Informationstechnologie und Telekommunikation wollen im laufenden Jahr zustzliches Personal einstellen. Gerade einmal sieben Prozent gehen von einem Stellenabbau aus. Das zeigt die aktuelle Konjunkturumfrage des BITKOM in der Branche.


weiter

 
 
23.01.2014 - AGOF: eBay auf Platz 1

Wie schon im Jahr 2012 konnte sich eBay auch im November 2013 so steigern, dass das Auktionsportal vorbei an den zahlreichen T-Online-Websites auf Platz 1 der AGOF-Charts sprang. Mit 26,12 Mio. zu 26,05 Mio. Unique Usern belegt eBay den ersten Platz. Verloren haben Yahoo, RTL.de und wetter.com.


weiter

 
 
23.01.2014 - Google gibt mehr Informationen ber Linkquellen

Google erweitert seine Suchergebnisseiten und gibt neben dem eigentlichen Textlink ein weiteres Feld, ber das sich Internet-Nutzer ber die Seite, auf die der Link fhrt weitergehend informieren knnen. Laut Google werden nur serise Webseiten derartige Infoksten bekommen.


weiter

 
 
23.01.2014 - Telefonanlagen besser vor Hackern schtzen

Der Hightech-Verband BITKOM warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Telekommunikationsanlagen. Unternehmen sollten den Zugriff auf ihre Telefonanlagen von extern deshalb mit individualisierten Passwrtern schtzen und gegebenenfalls Sperrlisten fr bestimmte auslndische Telefonnummern und externe Dienste erstellen. Darauf weist der BITKOM in Kooperation mit dem Bundesverband Telekommunikation (VAF) und dem Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen hin.

weiter

 
 
23.01.2014 - USA: T-Mobile bringt Mobile Money App mit gebhrenfreie VISA-Debitkarte

T-Mobile USA bringt eine Mobile Money App samt gebhrenfreier VISA-Debitkarte. Fr T-Mobile-Kunden ist das Angebot weitgehend kostenlos. Mit der Debitkarte kann online und in Ladengeschften bezahlt werden. Der gebhrenfreie Bargeldbezug ist an auslndischen Geldautomaten und an etwa 42.000 Gerten in den USA mglich.


weiter

 
 
23.01.2014 - Vorstand Timo Kirstein verlsst MyHammer

MyHammer gab in einer Adhoc-Meldung bekannt, dass Unternehmensziele nicht erfllt werden konnten. Eine Kooperationsvereinbarung mit der Handwerk Media AG brachte nicht vollumfnglich den erwarteten Erfolg. Timo Kirstein, Vorstand bei My Hammer und der My Hammer Holding AG, hat sein Amt aufgegeben.

weiter

 
 
22.01.2014 - BGH: Tippfehler-Domains mit Hinweis erlaubt

Der Bundesgerichtshof hat geurteilt: Tippfehler-Domains sind nur dann erlaubt, wenn der Betreiber darauf hinweist, dass es sich bei dem Angebot nicht um die gesuchte Seite handelt.


weiter

 
 
22.01.2014 - Erstmals mehr als 100 Millionen Alt-Handys zu Hause

Die Verkaufszahlen von Handys und Smartphones steigen von Jahr zu Jahr, die ungenutzten alten Gerte werden dann hufig zu Hause aufbewahrt und nicht zurckgegeben. Derzeit liegen in deutschen Schubladen, in Kellern oder auf Speichern rund 106 Millionen Alt-Gerte. Das sind rund ein Viertel (24 Prozent) mehr als noch vor einem Jahr, als 85,5 Millionen ausgediente Handys errechnet wurden. Gegenber dem Jahr 2010 mit 72 Millionen Alt-Gerten betrgt das Plus sogar 47 Prozent. Das hat der Hightech-Verband BITKOM auf Basis einer reprsentativen Umfrage ermittelt.


weiter

 
 
22.01.2014 - Gartner: Mobile Werbung steigt um die Hlfte

Marktforscher Gartner prognostiziert, dass Ende 2014 die Ausgaben fr Mobile Werbung bei 18 Milliarden Dollar liegen werden. 2013 waren es 13,1 Milliarden Dollar. Bis 2017 soll das Marktvolumen bei 41,9 Milliarden Dollar liegen.


weiter

 
 
22.01.2014 - Plattform fr "Social Trademarks" geht online

Ibrahim Evsan startet eine Social-Media-Plattform der anderen Art: Zahlungskrftige Branchen-VIPs erhalten einen Rundum-Service fr ihren persnlichen Markenaufbau im Netz. Eine Mitgliedschaft soll 12.000 Euro kosten.

weiter

 
 
22.01.2014 - Soziale Netzwerke: Instagram wchst am deutlichsten

Die Auswertung der weltweiten Nutzerkonten durch den Statistikservice Global Web Index hat ergeben, dass Instagram am deutlichsten an Nutzerzahlen zulegt.


weiter

 
 
21.01.2014 - Breitbandausbau: Deutschland in der Spitzengruppe

Deutschland hat beim Breitbandausbau in den letzten Jahren rasant aufgeholt. Schnelles Internet gehrt fr die meisten inzwischen zum Alltag. 85 Prozent der Haushalte nutzen hierzulande einen Breitband-Anschluss. Vor fnf Jahren waren es erst 55 Prozent. Im EU-Vergleich liegt Deutschland damit in der Spitzengruppe auf Platz 5, nur drei Prozentpunkte hinter dem Spitzenreiter Finnland. Dort haben 88 Prozent der Haushalte Breitband-Anschlsse. 2008 lag Deutschland mit 55 Prozent Breitband-Anschlssen noch abgeschlagen auf Platz 9, deutlich hinter dem damaligen Spitzenduo Dnemark und Niederlande (je 74 Prozent). Das teilte der Hightech-Verband BITKOM auf Basis neuer Zahlen der EU-Statistikbehrde Eurostat mit.


weiter

 
 
21.01.2014 - BSI warnt: 16 Millionen E-Mail-Konten wurden gestohlen

Das Bundesamt fr Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt, das Kriminelle rund 16 Millionen E-Mail-Adressen inklusive der Passwrter gestohlen haben. Das haben die Experten des BSI bei der Analyse von so genannten Botnets (Bots sind automatisierte Internetprogramme) festgestellt. Das BSI hat eine Website online gestellt, auf der man feststellen kann, ob man betroffen ist.


weiter

 
 
20.01.2014 - BITKOM empfiehlt schnelle SEPA-Umsetzung

Der Hightech-Verband BITKOM empfiehlt allen Unternehmen, weiterhin mit Hochdruck an einer schnellen SEPA-Umsetzung zu arbeiten - trotz der Ankndigung der EU-Kommission, die Umstellungsfrist auf das neue, europaweit einheitliche Verfahren fr berweisungen und Lastschriften um sechs Monate verlngern zu wollen.  Besonders fr kleine und mittelstndische Unternehmen bedeutet die Umstellung aufgrund der europischen Gesetzgebung einen hohen Verwaltungsaufwand. Wer mit der Anpassung seiner IT nicht unverzglich beginnt, fr den knnte auch die Fristverlngerung nicht ausreichen, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder. In der Vergangenheit hatte der BITKOM bereits darauf hingewiesen, dass viele Unternehmen die Komplexitt der Umstellung unterschtzt haben.



weiter

 
 
20.01.2014 - Telekom will Musicload verkaufen

Die Deutsche Telekom streicht den einst als iTunes- und Amazon-Konkurrenten gestarteten Dienst Musicload. Derzeit werden Partner gesucht, die das Geschft weiterfhren.


weiter

 
 
20.01.2014 - Whatsapp will sich nicht ber Werbung finanzieren

Der Messaging-Dienst Whatsapp will sich nicht ber Werbung finanzieren. "Wir hatten von Anfang an das Gefhl, dass wir nicht Werbung auf ein so persnliches Gert wie ein Smartphone bringen wollen", sagte der Mitgrnder Jan Koum auf der Innovationskonferenz DLD. Whatsapp finanziert sich ber den Kaufpreis fr die App und eine jhrliche Abo-Gebhr von einem Dollar.



weiter

 
 
17.01.2014 - Jeder zweite Smartphone-Nutzer installiert zustzliche Apps

Die meisten Smartphones decken mit vorinstallierten Programmen bereits viele Funktionen ab. Und so ldt sich nur jeder zweite Smartphone-Nutzer (48 Prozent) zustzliche Apps auf sein Gert. Dabei gibt es groe Unterschiede zwischen den Generationen: Bei den 14- bis 29-jhrigen Smartphone-Nutzern verzichtet nur rund jeder vierte (28 Prozent) auf zustzliche Apps, bei den 50- bis 64-Jhrigen sind es dagegen drei Viertel (77 Prozent). So lautet das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.

weiter

 
 
17.01.2014 - Studie zur Handynutzung: WhatsApp wird immer beliebter

Einer Umfrage zufolge werden Messaging-Dienste bei jungen Menschen wie WhatsApp immer beliebter. Die 16- bis 19-Jhrigen verschicken mehr Nachrichten ber WhatsApp als per SMS.


weiter

 
 
17.01.2014 - Telekom schliet Kiosk PagePlace Ende Mrz

Die Telekom hatte das Angebot PagePlace 2011 gestartet. In einer Information an die Nutzer der Plattform, werden diese aufgefordert, zu einem der Partner wie Weltbild.de und Buch.de zu wechseln. Die Telekom will aber Teil der Tolino-Lesegert Allianz bleiben.


weiter

 
 
16.01.2014 - AOL verkauft Newsplattform Patch.com

AOL verkauft Patch.com an das Investmentunternehmen Hale Global. AOL hlt knftig nur noch eine Minderheitsbeteiligung an der lokalen Newsplattform.


weiter

 
 
16.01.2014 - Apple-Nutzer knnen nun Google-Medieninhalte abspielen

Google hat eine Anwendung fr Google Play herausgegeben, die auf iPhone, iPod und iPad luft. So knnen auch Apple-Nutzer Google-Medieninhalte abspielen, ohne ber den Browser surfen zu mssen.

weiter

 
 
16.01.2014 - BIA/Kelsey: Mobile Location-Based-Werbung erwirtschaftet 10,8 Mrd. Dollar in 2017

2017 wird mobile Location-Based-Werbung rund 10,8 Mrd Dollar erwirtschaften, so die Prognose von BIA/Kelsey. Das macht 52 Prozent der mobilen Werbung aus. 2012 lagen die Ausgaben fr mobile, standortbasierte Werbung noch bei 1,4 Mrd Dollar.

weiter

 
 
16.01.2014 - Britische Tageszeitung "The Independent" steht zum Verkauf

Die britische Tageszeitung "The Independent" steht wohl zum Verkauf. Der russische Eigentmer sucht laut einem Medienbericht einen Kufer.  Der "Independent" hat im vergangenen Jahr einen Verlust von rund 19 Millionen Euro eingefahren.



weiter

 
 
16.01.2014 - Britischer Werbemarkt in Jubelstimmung

Dem britischen Werbemarkt geht es so gut wie zuletzt vor Einbruch der Wirtschaftskrise 2008, zeigt der aktuelle "IPA Bellwether Report". Das fnfte Quartal in Folge steigerten britische Unternehmen ihre Werbe- und Anzeigenbudgets. Der Trend wird auch 2014 erwartet.


weiter

 
 
16.01.2014 - Cyber-Kriminalitt: Telekom warnt vor Mail-Rechnungen

Kriminelle versenden geflschte Mail-Rechnungen der Telekom als Lockmittel, um Schadsoftware zu verbreiten. Die Telekom reagiert mit Warn-Mails und einem Blog-Eintrag, der die Unterscheidungsmerkmale zu echten Rechnungen erklrt.



weiter

 
 
16.01.2014 - Experten kndigen Blackphone, ein Krypto-Smartphone, an

Phil Zimmermann will zusammen mit der spanischen Firma Geeksphone im Februar das Blackphone vorstellen. Das neue Smartphone soll verschlsselte Telefonate und Nachrichten ermglichen.

weiter

 
 
16.01.2014 - Nielsen: Deutsche Brutto-Werbemarkt stieg 2013 um 2 %

Ein starkes viertes Quartal hat dem deutschen Brutto-Werbemarkt zu einem Plus gegenber 2012 verholfen. 4,8 % im Plus wurde von den Medien laut Nielsen brutto im vierten Quartal umgesetzt, auf das Gesamtjahr gerechnet ein Plus von 2 %.


weiter

 
 
16.01.2014 - Studie: Facebook-Nutzer werden immer lter

Das us-amerikanische Digital-Beratungsunternehmen iStrategyLabs hat eine Statistik ber die Demografie von Facebook-Mitgliedern verffentlicht. Die Facebook-Nutzer werden demnach im Durchschnitt immer lter. Die Zahl der Teenager zwischen 13 und 17 Jahren ist bei Facebook von Januar 2011 bis Januar 2014 um 25,3 Prozent gesunken. Die Gruppe der ber 55-Jhrigen stieg dagegen um 80,4 Prozent an.


weiter

 
 
16.01.2014 - USA: Apple zahlt an geschdigte Eltern 32,5 Millionen Dollar fr App-Einkufe

In den USA muss Apple ber 30 Millionen Dollar an Eltern zahlen, deren Kinder unbeaufsichtigt im App-Store kostenpflichtige Spiele runtergeladen haben.


weiter

 
 
15.01.2014 - Facebook arbeitet an mobile News-App

Facebook soll demnchst eine eigene Nachrichten-Lese-App herausbringen, die Inhalte groer Medien mit jenen aus dem Freundeskreis des Nutzers mixt.


weiter

 
 
15.01.2014 - Facebook liefert Daten an Yandex

Facebook und Yandex geben eine gemeinsame Partnerschaft bekannt: Facebook stellt der russischen Suchmaschine Daten von ffentlichen Postings und Kommentaren zur Verfgung. Diese bindet Yandex in seine Ergebnisse ein.



weiter

 
 
15.01.2014 - HP baut wieder Smartphones

Mit zwei Phablets steigt der US-Computerhersteller Hewlett-Packard (HP) wieder ein. Vorerst gibt es die Smartphones nur in Indien.


weiter

 
 
15.01.2014 - IVW-Mobil: Sechs Monate Websites und Apps-Messung

Seit sechs Monaten weist die IVW offizielle Traffic-Daten fr mobile Websites und Apps aus. Im Dezember lieen 221 Medienmarken ihre Zahlen messen und ausweisen, beim Start im Juli waren es 150. Die strksten mobilen Medienmarken sind Bild, Spiegel, kicker und TV Spielfilm.


weiter

 
 
15.01.2014 - Pflege.de bekommt neues Kapital

Das Serviceportal Pflege.de zum Thema Leben, Altenpflege und Wohnen im Alter gewinnt einen neuen Investor. Der Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer untersttzt das Portal mit einem siebenstelligen Betrag.



weiter

 
 
15.01.2014 - Weltweit sind ber 260 LTE-Netzwerke in Betrieb

LTE ist die am schnellsten wachsende Mobilfunktechnik. Ende 2013 hat der Branchenverband Global mobile Suppliers Association (GSA) weltweit 260 Netzbetreiber bekanntgegeben, die kommerzielle LTE-Dienste in 95 Lndern anbieten.In diesem Jahr sind Beschleunigungsstufen fr bis zu 300 MBit/s zu erwarten, mehr LTE-Sprachdienste, mehr Roaming und Simultan-bertragungen.


weiter

 
 
14.01.2014 - BITKOM begrt Initiative fr Breitbandausbau

Der Hightech-Verband BITKOM hat den Vorsto des Bundesministers fr Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, zum weiteren Ausbau der Breitbandversorgung begrt. Fr bundesweite Netze mit einer bertragungsgeschwindigkeit von 50 Megabit pro Sekunde sind bis zum Jahr 2018 Investitionen von rund 20 Milliarden Euro erforderlich, fr eine Glasfaserversorgung sogar 80 Milliarden Euro, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Der Breitbandausbau ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, bei der Wirtschaft und Staat Hand in Hand arbeiten mssen. Ein runder Tisch oder eine von Minister Dobrindt vorgeschlagene Netzallianz knne dies frdern, reiche allein aber nicht aus.


weiter

 
 
14.01.2014 - Brsenverein: Rckgang des Online-Umsatzes im Buchmarkt zeichnet sich ab

Der stationre Buchhandel hat laut Brsenverein im vergangenen Jahr erstmals wieder ein leichtes Plus erwirtschaftet. Dagegen gingen die Online-Umstze im Buchmarkt zurck. Grund: Viele Kunden untersttzen das System groer Online-Konzerne nicht mehr.


weiter

 
 
14.01.2014 - Flurry: Analyse zur Nutzung von Apps

Die Downloads von Apps sind 2013 im Vergleich zum Vorjahr in allen Kategorien gestiegen, wie eine aktuelle Analyse von Flurry zeigt. Mit Abstand am deutlichsten konnten allerdings die Messaging-Apps zulegen.


weiter

 
 
14.01.2014 - Google kauft Thermostathersteller Nest Labs

Google kauft den Thermostat- und Rauchmelderhersteller Nest Labs fr 3,2 Milliarden Dollar. Das Unternehmen baut Haushaltsgerte im Apple-Design. Google setzt auf den Trend zur Online-Vernetzung von Hausgerten.


weiter

 
 
13.01.2014 - Facebook kauft Kommunikationsplattform Branch

Facebook hat die Kommunikationsplattform Branch mitsamt der iPhone-App Potluck bernommen. Das Start-up mit Sitz in New York werde als Facebooks "Konversations-Gruppe" Dienste entwickeln, mit denen die Nutzer sich gem ihren Interessen austauschen knnen.


weiter

 
 
13.01.2014 - Groupon kauft Modeshop Ideeli

Das US-Unternehmen Groupon kauft den Online-Bekleidungs-Hndler fr 43 Mio Dollar. Ideeli vertreibt vor allem Damen- und Herrenkleidung sowie Einrichtungsgegenstnde. Groupon will mit der bernahme strker auf seine Kunden eingehen, die online nach Kleidung suchen.

weiter

 
 
13.01.2014 - Internationale Gutschein-App Savoo fr mobile Verbraucher

Die Savoo Gutschein-App steigert die Zahl der mobilen Bestellungen um 127 Prozent gegenber dem Vorjahr 2012. Die Anwendung des Berliner Startups ist  fr iOS und Android verfgbar. Sie bietet Nutzern grenzbergreifende und aktuelle Gutscheine und Rabatte.

weiter

 
 
13.01.2014 - Millionen User nutzen Suchmaschine DuckDuckGo

Immer mehr Menschen wollen sich im Internet so unerkannt wie mglich bewegen. Davon profitieren anonyme Dienste wie die alternative Suchmaschine DuckDuckGo. Die Suchmaschine hat im vergangenen halben Jahr die Nutzerzahlen verdreifacht.


weiter

 
 
13.01.2014 - Xing verffentlicht App zu Veranstaltungen

Die iPhone-App "Xing Events" fhrt die bei Xing eingetragenen Konferenzen auf und zeigt, welche Kontaktpersonen diese besuchen. Eine "Matchmaking-Funktion" soll neue Kontakte empfehlen.


weiter

 
 
10.01.2014 - Facebook stellt Sponsored Stories zum 9. April ein

Facebook stellt das Werbeformat "Sponsored Stories" am 9. April ein. Damit reagiert Facebook auf eine Sammelklage von Nutzern, die dagegen vorgingen, dass das Unternehmen ihre Namen und Profilfotos ungefragt in Werbeanzeigen einbaute und somit anderen signalisierte, welche Unternehmen einem Nutzer gefallen.


weiter

 
 
10.01.2014 - Gartner und IDC: PC-Markt 2013 um zehn Prozent gesunken

Der Erfolg von Smartphones und Tablets hat drastische Folgen fr die PC-Branche. Im vergangenen Jahr wurden weniger Notebooks und PCs verkauft. In den boomenden Wachstumsmrkten kommen immer mehr Leute ganz ohne PC aus.



weiter

 
 
10.01.2014 - Gmail-Adressbuch verknpft sich mit Google+

Gmail-Nutzer knnen ihre Google-plus-Kontakte anmailen, auch wenn die Mail-Adressen nicht bekannt sind. Tippt der Gmail-Benutzer beim Adressieren einer Mail den Empfngernamen an, so zeigt Gmail als Vervollstndigung die Kontakte mit Profilfoto aus den Google-plus-Kreisen.


weiter

 
 
10.01.2014 - Jeder Vierte zahlt fr redaktionelle Inhalte im Internet

Ein Viertel (25 Prozent) aller Internetnutzer in Deutschland geben im Internet bereits Geld fr journalistische Inhalte aus. Das hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Mit einem Anteil von 31 Prozent werden kostenpflichtige redaktionelle Angebote am strksten von den 30- bis 49-Jhrigen genutzt. In der Generation 65-Plus sind es dagegen nur 13 Prozent der Internetnutzer. Die so genannte Kostenloskultur im Internet ist weniger stark ausgeprgt als immer wieder angenommen wird, sagt BITKOM-Vizeprsident Achim Berg.



weiter

 
 
10.01.2014 - Mobile Betriebssysteme: Android baut aus, Apple verliert und Microsoft wchst

Auf den Smartphone-Mrkten kann Android seine Dominanz ausbauen, auch Windows Phone legt in einigen Lndern stark zu. Bei Apples iOS gibt es deutliche Einbrche des Marktanteils.


weiter

 
 
09.01.2014 - Samsungs Galaxy S 5 kommt im April

Das Galaxy S5 ist Samsungs wichtigstes Produkt des Jahres und soll im April gemeinsam mit einer neuen Uhr erscheinen. Erstmals knnte ein Iris-Scanner zum Einsatz kommen.



weiter

 
 
09.01.2014 - SEPA: bergangsfrist um sechs Monate verlngert

Da die EU-Kommission Zahlungsunterbrechungen befrchtet,  hat sie entschieden, die bergangsfrist fr das neue europische Zahlungssystem SEPA um sechs Monate zu verlngern. Stichtag wre also dann der 1. August 2014.


weiter

 
 
09.01.2014 - USA: T-Mobile gewinnt 1,6 Millionen Handykunden im vierten Quartal

Die Deutsche Telekom gewinnt bei der Neuaufstellung ihrer amerikanischen Mobilfunktochter T-Mobile 1,6 Millionen Kunden - eine Rekordzahl.



weiter

 
 
09.01.2014 - Windows XP: Support endet zum 8. April 2014

Die letzten 90 Tage sind angebrochen. Zum 8. April sollten sich die Liebhaber des alten Microsoft-Betriebssystems Windows XP endgltig verabschieden. Obwohl XP noch immer einen gewaltigen Marktanteil hat.


weiter

 
 
08.01.2014 - Amazon Prime hat 20 Millionen Kunden

Amazon gibt zum ersten Mal die Nutzerzahl seines Premiumservices bekannt. Nutzer erhalten ber den Service ihre Waren innerhalb von maximal zwei Tagen. Auerdem knnen sie kostenlos einige Kindle-Bcher leihen. Mehr als eine Millionen Kunden wurden in der dritten Dezemberwoche Prime-Mitglieder, so ein Amazon-Sprecher in einer aktuellen Pressemitteilung.

weiter

 
 
08.01.2014 - BGH: Eltern haften nicht fr Filesharing volljhriger Kinder

Das oberste deutsche Gericht entschied, dass Eltern nicht fr Urheberrechtsverletzungen von volljhrigen Sprsslingen gerade stehen mssen, sofern sie diese nicht mitbekommen (Az. I ZR 169/12 "BearShare").


weiter

 
 
08.01.2014 - Facebook bernimmt Little Eye Labs

Facebook mchte seine Android-App verbessern und kauft das indische Start-up Little Eye Labs. Das Unternehmen ist auf Anwendungen fr Googles Betriebssystem spezialisiert und entwickelt ein Software-Tool, das deren Performance analysiert.


weiter

 
 
08.01.2014 - Online-Kaufhilfe Comprano.de gestartet

Gutefrage.net hat die Online-Kaufhilfe Comprano.de gestartet. Man habe den stark wachsenden E-Commerce-Markt beobachtet und auf den Portalen Gutefrage.net und Helpster.de steigenden Beratungsbedarf festgestellt, heit es zur Begrndung.

weiter

 
 
08.01.2014 - Suchmaschine Jelly gestartet

Menschen statt Algorithmen. Bei der mobilen Suchmaschine Jelly beantworten Freunde die Fragen, die ein Nutzer via Twitter oder Facebook stellt. Das Motto: "Lasst uns einander helfen". Die Suchmaschine wurde von den Twitter-Mitgrndern Biz Stone und Ben Finkel ins Leben gerufen.



weiter

 
 
08.01.2014 - Werbemarkt 2014: Leichtes Plus bei den Online-Umstzen

Eine erste Prognose fr den deutschen Werbemarkt 2014 hat die Agentur JOM zusammengefasst. Demnach sollen vor allem die durch Online-Medien erzielten Werbeumstze geringfgig steigen.



weiter

 
 
07.01.2014 - Apple: 10 Milliarden Dollar Umsatz im App Store in 2013

2013 konnten iOS-Apps laut Apple einen Umsatz von ber zehn Milliarden Dollar erwirtschaften, dies hat Apple bekanntgegeben.


weiter

 
 
07.01.2014 - Bundesregierung: Betrachten von Videostreams verstt nicht gegen Urheberrecht

Die Bundesregierung hlt das Betrachten von Streams im Internet nicht fr eine Urheberrechtsverletzung, will aber selbst nicht fr mehr Rechtsklarheit sorgen.


weiter

 
 
07.01.2014 - HD Voice hat um 48 Prozent zugenommen

Die Zahl der Netze mit dem hochwertigen Sprachbertragungsdienst HD Voice hat um 48 Prozent zugenommen. HD Voice erscheint interessant, weil es einen greren Teil des Frequenzumfangs bertrgt, ber den sich menschliche Sprache verteilt. HD Voice wird in immer mehr Mobilfunknetzen eingesetzt.


weiter

 
 
07.01.2014 - Hotelsuchmaschine Discavo geht online

"Das ideale Hotel in Wunschlage und zu Bestpreisen" - verspricht das neue Vergleichsportal Discavo. Mit Filtermglichkeiten und dynamischen Karten will Discavo die Hotelbuchung vereinfachen.


weiter

 
 
06.01.2014 - Gartner: IT-Branche wchst in 2014

Nach einem migen Jahr 2013 rechnen die Gartner-Analysten mit einem branchenweiten Plus von 3,1 Prozent auf knapp 3,78 Billionen Dollar. Dabei erwarten sie durch verschiedene Bereiche ein solides Wachstum.

weiter

 
 
06.01.2014 - Google: Mit Android per Open Automotive Alliance ins Auto

Audi, General Motors (GM), Google, Honda, Hyundai und der Chiphersteller Nvidia haben die Grndung der Open Automotive Alliance (OAA) bekannt gegeben, die dafr sorgen wollen, dass das Android-Betriebssystem strker als bisher in den Fahrzeugen integriert wird.


weiter

 
 
06.01.2014 - ReCompare: Neuer Preisvergleich fr Gebrauchtwaren mit Marktplatz und Gruppen-Deals

ReCompare heit der neue Preisvergleich fr den An- und Verkauf von Gebrauchtwaren mit lokalen Marktplatz wie Stuffle und Shpock sowie und Gruppen-Deals fr Gebraucht- und B-Ware. Auch mobile Apps fr iOS und Android sollen gelauncht werden. Hinter ReCompare steht Benjamin Bilski, Mitglied in der deutschen Nationalmannschaft im Schwimmen und Grnder von Angelplatz.de.


weiter

 
 
06.01.2014 - Starkes Wachstum bei Film-Portalen im Internet

Filme werden in Deutschland immer hufiger direkt im Internet gekauft oder geliehen. 2014 steigt der Umsatz mit dem Verkauf und Verleih von Filmen im Internet voraussichtlich auf 134 Millionen Euro. Eine Steigerung um knapp 20 Prozent im Vergleich zu 2013 als noch 112 Millionen Euro umgesetzt wurden. Das gibt der Hightech-Verband BITKOM auf Basis von Zahlen des Marktforschungsinstituts IHS Screen Digest bekannt.



weiter

 
 
06.01.2014 - Yahoo: Online-Ganoven infizieren Yahoo-Werbung mit Malware

Groe Sicherheitslcke beim Internetkonzern Yahoo: Wie Yahoo berichtet, sollen Hacker die europischen Websites angegriffen und ber Werbeanzeigen Schadsoftware verbreitet haben.


weiter

 
 
04.01.2014 - Apple kauft SnappyLabs

Apple hat das Ein-Mann-Start-up SnappyLabs, Hersteller der iPhone-Applikation SnappyCam, bernommen. Mit der SnappyCam knnen Nutzer des iPhone 5 bis zu 20 Bilder pro Sekunde mit einer Auflsung von acht Megapixeln aufnehmen.



weiter

 
 
04.01.2014 - Lenovo prsentiert neue Smartphones

Lenovo hat vier neue Smartphones vorgestellt, darunter ein erstes LTE-Gert. Bei den anderen Gerten setzt der chinesische Hersteller eher auf Mittelklasse und Dual-SIM.


weiter

 
 
03.01.2014 - Der beliebteste Web-Browser ist der Internet Explorer

Microsofts Internet Explorer bleibt der beliebteste Web Browser: Die Versionen 8.0 bis 11.0 erreichen einen Marktanteil von knapp 58 Prozent.



weiter

 
 
03.01.2014 - Rechtliche Neuerungen fr Online-Hndler in 2014

2014 bringt rechtliche Neuerungen fr Online-Hndler: Zum Beispiel die Aufhebung der 40-Euro-Klausel fr Rcksendungen, die Verschrfung der Nachweispflichten fr Lieferungen ins EU-Ausland sowie Umstellungen bei der Umsatzsteuer-Anwendungen fr Dienstleistungen im Ausland. Das E-Commerce-Magazin und Unternehmen Heute haben die nderungen zusammengefasst.

weiter

 
 
03.01.2014 - Urteil: Unternehmen haften fr Werbung auf privater Facebookseite

Wirbt ein Mitarbeiter auf seiner Facebookseite fr die Produkte seines Arbeitgebers, kann es fr das Unternehmen laut einem Urteil der 2. Kammer des Landgerichts Freiburg (vom 4.11.2013, Az. 12 O 83/13) richtig teuer werden: Es haftet fr dazugehrige Wettbewerbsverste.


weiter

 
 
03.01.2014 - USA: Nutzer reichen Klage gegen Facebook ein

Wertet Facebook private Nachrichten von Nutzern aus, um die Daten an Werbungtreibende zu verkaufen? Das werfen Nutzer in den USA Facebook vor, die nun eine Klage eingereicht haben.



weiter

 
 
02.01.2014 - Google: "Bump" und "Flock" werden am 31. Januar eingestellt

Vier Monate nach der bernahme von "Bump", einer Filesharing-App fr Smartphones, schliet Google die Anwendung. Auch die Location-App "Flock" wird eingestellt. "Wir stecken inzwischen tief in neuen Projekten bei Google und haben uns daher entschlossen, Bump und Flock nicht weiterzufhren", schreibt Bump-Mitgrnder David Lieb in einem Blog-Post. Am 31. Januar sollen beide Apps aus den App-Stores und Google Play entfernt werden.


weiter

 
 
02.01.2014 - Jedes Jahr fast 1.500 Euro fr IT

In Deutschland wird fr Informationstechnik und Telekommunikation deutlich mehr ausgegeben als in vielen anderen groen Industrienationen. Im vergangenen Jahr wurden hierzulande statistisch betrachtet 1.477 Euro je Einwohner fr ITK ausgegeben. Damit liegt Deutschland deutlich ber dem EU-Durchschnitt (1.197 Euro) und weit vor Lndern wie Italien (930 Euro), Spanien (928 Euro), Russland (403 Euro), China (213 Euro) oder Indien (49 Euro). hnlich hohe Aufwendungen wie Deutschland hat Frankreich (1.470 Euro). Weit mehr als die Bundesrepublik geben hingegen Japan (1.807 Euro), Grobritannien (1.994 Euro) und die USA (2.430 Euro) aus. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Grundlage von aktuellen Berechnungen des European Information Technology Observatory (EITO).

weiter

 
 
02.01.2014 - Studie zur Smartphone-Nutzung in 2013

Die Smartphone-Nutzung hat im letzten Jahr 6,8 Prozent der stationren Verkufe beeinflusst, so die Studie von Deloitte Digital, in der 2.000 Kufer zu ihrer Handy-Nutzung whrend des Einkaufsbummels befragt wurden. Die Bedeutung des mobilen Kanals nimmt danach deutlich zu: Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Einkufer, die vor oder whrend des Shopping-Trips ihr Smartphone zur Informationssuche nutzen, um 45 Prozent.


weiter

 
 
01.01.2014 - Daten von Snapchat-Nutzern verffentlicht

Unbekannte haben Usernamen und Telefonnummern von 4,6 Millionen Snapchat-Nutzern im Internet verffentlicht und wollen damit den Druck auf Snapchat erhhen, eine Sicherheitslcke zu schlieen.



weiter

 
 
31.12.2013 - Guten Rutsch ins neue Jahr - und alles Gute!

Das [vdav]-Team wnscht allen ein gutes und erfolgreiches Jahr 2014!


 
 
27.12.2013 - Neujahrsgre erstmals lieber per Mail statt per Post

Zum ersten Mal wollen mehr Deutsche ihre Neujahrsgre per E-Mail versenden als per Post. Dieses Jahr planen 32 Prozent zum Jahreswechsel Mails zu schreiben. Ende 2012 waren es 30 Prozent, ein Jahr zuvor 27 Prozent. Gleichzeitig sank die Zahl der Karten- oder Briefschreiber: von 35 Prozent im Jahr 2011 ber 31 Prozent im folgenden Jahr auf nun 29 Prozent. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Elektronische Post wird in immer breiteren Bevlkerungskreisen auch als offizielles Einladungs-, Dankes- und Glckwunschschreiben genutzt und akzeptiert, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Bernhard Rohleder.



weiter

 
 
26.12.2013 - Neuerungen im Jahr 2014

Der Hightech-Verband BITKOM nennt die wichtigsten Neuerungen in den Bereichen IT, Telekommunikation und Internet im Jahr 2014.

Roaming gnstiger: Im kommenden Jahr wird die Handynutzung im europischen Ausland erneut preiswerter. Ab dem 1. Juli 2013 betrgt die Preisobergrenze fr ausgehende Telefonate 19 Cent pro Minute. Vorher waren es 24 Cent. Die Telefonminute fr eingehende Anrufe darf maximal 5 Cent kosten (vorher 7 Cent). Der Preis fr eine SMS aus dem EU-Ausland sinkt von 8 Cent auf 6 Cent. Deutlich gnstiger wird auch die Nutzung von Datentarifen, ein Megabyte kostet ab Juli maximal 20 Cent nach zuvor 45 Cent.


weiter

 
 
23.12.2013 - Apple und China Mobile schlieen Partnerschaft

Nach jahrelangen Verhandlungen haben sich Apple und der weltgrte Mobilfunkbetreiber China Mobile auf eine Zusammenarbeit geeinigt.  Das Programm des chinesischen Anbieters umfasst auch iPhone-Modelle. Damit erhlt Apple Zugang zu 760 Millionen Kunden von China Mobile.



weiter

 
 
23.12.2013 - Baidu und Rakuten schlieen Partnerschaft

Der Online-Videodienst Viki der japanischen E-Commerce-Group Rakuten hat eine Partnerschaft mit Baidu geschlossen, der grten Suchmaschine Chinas. Danach wird Rakuten TV-Shows und Filme aus den USA, Grobritannien, Japan, Korea und elf weiteren Lndern der Site Baidu Video zur Verfgung stellen.



weiter

 
 
22.12.2013 - Weihnachtsgeschenke werden im Web weiterverkauft

Weihnachtsgeschenke werden nach der Bescherung immer hufiger im Web weiterverkauft oder versteigert. Fast jeder achte Deutsche (12 Prozent) plant in diesem Jahr Weihnachtsgeschenke, die ihm nicht gefallen, online zu verkaufen. Das entspricht ber 8 Millionen Menschen. Damit wollen in diesem Jahr rund doppelt so viele Deutsche Geschenke im Web weiterverkaufen als noch 2012. Damals waren es 4 Millionen Bundesbrger. Das ist das Ergebnis einer reprsentativen Verbraucherbefragung im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.

weiter

 
 
20.12.2013 - Frohe Weihnachten ...




Das [vdav]-Team wnscht Ihnen,
Ihrer Familie und Ihren Mitarbeitern
frhliche Weihnachten und ein glckliches
und erfolgreiches neues Jahr!

Fr die zahlreichen guten Wnsche und Aufmerksamkeiten drfen wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken. Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen im neuen Jahr 2014.

 
 
20.12.2013 - Grobritannien: Mobiler Werbeumsatz verdoppelt sich in 2014

In Grobritannien werden Werbekunden im Jahr 2014 3,7 Milliarden US-Dollar fr mobile Werbung ausgeben, prognostiziert Marktforscher eMarketer. Damit wrde sich der Werbeumsatz mehr als verdoppeln. 2013 lagen sie den Erhebungen zufolge bei 1,6 Milliarden US-Dollar, 2012 bei 861 Millionen US-Dollar. Insgesamt liegt der Anteil digitaler Werbemedien am britischen Werbeumsatz bei 45 Prozent.


weiter

 
 
20.12.2013 - Mller Medien investiert in Doxter

Die Arzttermine-Plattform Doxter erhlt eine hohe sechsstellige Summe von Mller Medien. "Mit dieser bedeutenden Investition knnen wir das Ziel der Marktfhrerschaft realistisch angehen und darauf hinarbeiten, dass man Online-Arzttermine in Deutschland bald nur noch doxtert", sagt Doxter-Mitgrnder Ron Lehnert. Das Startup nutzt das Geld, um den Dienst schneller auszubauen.

weiter

 
 
20.12.2013 - Whatsapp meldet 400 Millionen aktive Nutzer im Monat

Whatsapp meldet 400 Millionen Aktive pro Monat. Twitter rckt Direktnachrichten in den Vordergrund, Facebook hat Verluste zu beklagen. Trotz vieler Sicherheitsbedenken ist die Zahl der Whatsapp-Nutzer 2013 massiv gestiegen.



weiter

 
 
19.12.2013 - Bing Places jetzt auch in Deutschland

Microsoft bringt das Programm Places for Business seiner Suchmaschine Bing nun auch nach Deutschland. Unternehmen knnen sich bei Places registrieren, damit die Internetnutzer sie besser finden. Das Angebot ist rtliche Hndler und Dienstleister.


weiter

 
 
18.12.2013 - Apple: Pnktlich zu Weihnachten ist das Verschenken von E-Books mglich

Eine nderung im Apples iBookstore ermglicht, dass E-Books direkt an Freunde und Bekannte verschenkt werden knnen.. Im Bereich "Bcher" innerhalb von iTunes auf Mac, PC oder iOS-Gert muss man nur beim gewnschten E-Book im Kaufdialog "Buch verschenken" beziehungsweise "verschenken" auswhlen.


weiter

 
 
18.12.2013 - BITKOM begrt Bundestagsausschuss fr Internet und digitale Agenda

Der Hightech-Verband BITKOM hat die Einrichtung eines stndigen Hauptausschusses im Bundestag fr Internet und digitale Agenda ausdrcklich begrt.

Der Ausschuss muss die zentrale Plattform des Bundestags werden, auf der wirtschaftlich und gesellschaftlich relevante Themen der digitalen Welt kompetent diskutiert und entsprechende Gesetzesvorhaben vorbereitet werden knnen, sagte Dr. Bernhard Rohleder, BITKOM-Hauptgeschftsfhrer und vormals Mitglied der inzwischen abgeschlossenen Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft.

weiter

 
 
18.12.2013 - E-Books zum Fest

BITKOM gibt Tipps zum Verschenken digitaler Bcher

Zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken gehren seit jeher Bcher und inzwischen auch E-Books. Bereits jeder Fnfte liest E-Books auf Tablet Computern, Smartphones und speziellen E-Readern, die ihrerseits in diesem Jahr zu den populrsten Prsenten gehren. Jeweils 23 Prozent der Bundesbrger wollen ein Tablet oder ein Smartphone verschenken, 12 Prozent einen E-Reader. Damit steigt die Verfgbarkeit an E-Book-fhigen Gerten weiter an. Besonders zu Weihnachten stellt sich die Frage, wie sich E-Books am besten verschenken lassen, sagt BITKOM-Hauptgeschftsfhrer Dr. Bernhard Rohleder.

weiter

 
 
18.12.2013 - Google expandiert im Bereich Automation

Google kauft den US-Hersteller Boston Dynamics - der achte und grte Ankauf einer Roboterfirma binnen eines halben Jahres. Boston Dynamics aus dem US-Bundesstaat Massachusetts ist vor allem fr ihre Arbeit fr die US-Rstungsforschungsagentur Darpa bekannt.


weiter

 
 
18.12.2013 - Neuer Bundestag richtet Internetausschuss ein

Netzpolitiker und IT-Verbnde fordern schon lange den stndigen Internetausschuss. Nun ist er unter der groen Koalition zum ersten Mal da.


weiter

 
 
18.12.2013 - Papierindustrie: EU darf Industriestandort Deutschland nicht gefhrden

Die EU-Kommission muss sich der wirtschaftspolitischen Tragweite ihrer Entscheidungen bewusst sein. Das hat der Hauptgeschftsfhrer des Verbandes Deutscher Papierfabriken (VDP), Klaus Windhagen, anlsslich der heute bekanntgegebenen Erffnung eines Beihilfeverfahrens gegen das deutsche Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) gefordert. Wenn die Kommission dabei die Besondere Ausgleichsregelung fr energieintensive und im internationalen Wettbewerb stehende Branchen in Frage stelle, gefhrde sie massiv den Industriestandort Deutschland, sagte Windhagen.


weiter

 
 
18.12.2013 - Studie: Sieben Milliarden Euro Umsatz mit bezahlten Web-Inhalten

Fast sieben Milliarden Euro werden im Jahr 2014 in Deutschland mit bezahlten Webinhalten umgesetzt, schtzt der eco-Verband. Bis 2016 sollen es nochmal deutlich mehr werden. Profitieren wird vor allem der Markt fr TV- und Video-Content.


weiter

 
 
17.12.2013 - Amazon kauft Payment-Start-up Gopago

Medienberichten zufolge hat Amazon das Start-up Gopago gekauft, das Mobile-Payment-Dienste anbietet. Der Deal soll Teil eines "ambitionierten" Projektes sein.



weiter

 
 
17.12.2013 - BDZV: 40 Verlage bieten Online-Monats-Abo fr durchschnittlich 8 an

70 Zeitungstitel haben ein Paid-Content-Modell auf ihren Websites installiert haben. Anfang Oktober hat der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) noch 56 Bltter mit Web-Erlsquellen ausgemacht. Der Verlegerverband teilte mit, dass Paid-Content in den eigenen Reihen gegenber dem Vorjahr um 75 Prozent zugenommen hat. Fr Ende 2014 rechnet man mit ber 100 Zeitungen, die ihre Websites gegen Entgelt anbieten.



weiter

 
 
17.12.2013 - Google Zeitgeist: 2013 war das Jahr der Bundestagswahlen

2013 war das Jahr der Bundestagswahlen. Das besttigt jetzt Google in dem Jahresrckblick "Google Zeitgeist". So verzeichnet die Suche nach dem Wahl-O-Mat das grte Wachstum vor dem Internet-Portal Immobilienscout. Die neue Partei AfD stie auch auf groes Interesse.


weiter

 
 
17.12.2013 - Klner Startup Hitmeister konkurriert mit Amazon

Das Klner Startup Hitmeister prsentiert sich transparent und fair. Amazon belegt rund 25 Prozent des deutschen Online-Handels, Hitmeister mischt aber mit. Das Unternehmen wchst seit der Grndung 2007 stetig, obwohl Grnder Gerald Schnbucher den Lieferanten die Preise und Bedingungen nicht diktiert.


weiter

 
 
17.12.2013 - USA: Facebook startet Videowerbung

Einige USA-Facebook-Nutzer werden startende Werbeclips in ihrem Nachrichtenstrom vorfinden. Facebook hat einen Test des neuen Angebots fr Werbekunden angekndigt. Die Anzeigen starten automatisch, sobald sie beim Lesen der Eintrge auftauchen.



weiter

 
 
16.12.2013 - USA: Telecom-Konzern Sprint hegt bernahmeplne fr T-Mobile

Der amerikanische Telecom-Konzern Sprint hegt bernahmeplne fr die US-Mobilfunktochter der Telekom. Laut dem Wall Street Journal prfe Sprint mgliche Wettbewerbsbedenken und knnte ein Angebot fr T-Mobile USA im ersten Halbjahr kommenden Jahres starten.


weiter

 
 
13.12.2013 - Nielsen: Brutto-Plus von 5,5 %, Print legt zu

2,917 Mrd. Euro setzten die Medien im November brutto mit Werbung um, 2012 waren es 2,765 Mrd. Der Zuwachs von 5,5 % hievt die Gesamtjahresbilanz auf ein Plus von 1,7%. Am besten lief es im November fr das Fernsehen, ein Plus von 8,5% gegenber dem Vorjahresmonat. Bis auf Kino und Radio sprangen auch Zeitungen und Zeitschriften ber die Zahlen aus dem November 2012.


weiter

 
 
13.12.2013 - Silver Surfer erobern Web 2.0

Social Media ist schon lange keine Spielwiese mehr nur fr junge Surfer. Die jhrliche Studie "Social Media Atlas" von Faktenkontor belegt, dass bei der Social-Web-Nutzung erstmals die Zahl der 60-Jhrigen hher als die Anzahl der Verweigerer ist. 54-Prozent, d.h. ein Plus von sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr, der so genannten Generation "Silver Surfer" sind regelmig auf den Web 2.0-Plattformen unterwegs.


weiter

 
 
13.12.2013 - Starker Zulauf fr die Allianz fr Cyber-Sicherheit

Die Allianz fr Cyber-Sicherheit findet immer mehr Zulauf. Aktuell gehren der Sicherheitsallianz 580 Teilnehmer an. Damit hat sich die Mitgliederzahl innerhalb eines halben Jahres verdoppelt. Zu den Mitgliedern gehren ffentliche Institutionen, Unternehmen und Multiplikatoren. Gegrndet wurde die Plattform im vergangenen Jahr vom Bundesamt fr Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM).


weiter

 
 
12.12.2013 - eCommerce: Amazon verliert Platz 1 als beliebtester Hndler Deutschlands

Amazon hat seine Spitzenposition als beliebtester Hndler Deutschlands verloren, sagt eine Studie der Beratungsfirma OC&C. Auf einer Skala von 100 mglichen Punkten erreichte Amazon 82,5 - und damit 7,7 Punkte weniger als im Vorjahr. Das sei der zweitstrkste Rckgang aller 84 beurteilten Handelsunternehmen. Auf Rang eins liegt dm.


weiter

 
 
12.12.2013 - Gutachter: Vorratsdatenspeicherung ist rechtswidrig

Der Generalanwalt des Europischen Gerichtshofs kommt in einem Gutachten zu dem Schluss, dass die Speicherung von Telefon- und Internetverbindungsdaten ohne Anlass gegen das Grundrecht der Brger auf Privatsphre verstt. Der EuGH entscheidet im Frhjahr.


weiter

 
 
12.12.2013 - Instagram Direct: Fotos und Videos privat austauschen

Der von Facebook aufgekaufte Foto-Dienst hat die neue Funktion "Instagram Direct" vorgestellt. Fotos und Videos knnen nun an einen oder mehrere spezifische Nutzer geschickt werden, statt diese allgemein zu verffentlichen. Die "Direktbilder" lassen sich von den Empfngern kommentieren.


weiter

 
 
12.12.2013 - KOOP mit Bcher.de: Bild eBooks startet

Neu unter Bild.de ist "Bild eBooks" in Zusammenarbeit mit Bcher.de "eines der grten Angebote an deutschsprachigen eBooks", wie Springer verkndet. ber eine Million Titel sollen auf Bild-ebooks.de zum Download parat stehen. An Bcher.de ist "Bild"-Mutter Springer ebenso beteiligt wie Holtzbrinck und die Weltbild Gruppe, die auch Tolino untersttzt.



weiter

 
 
12.12.2013 - Mail Online: Rekord-Nutzerzahlen mit mehr als zehn Millionen tglich

Mail Online, die Website der britischen Tageszeitung The Daily Mail, meldet fr den November erstmals mehr als zehn Millionen Unique Browsers tglich. Im gesamten November waren es 168 Millionen. Im Oktober wurden erstmals 150 Millionen bersprungen. Auerdem meldet die Site weltweit 38,6 Millionen Video-Aufrufe, das entspricht etwa 1,3 Millionen pro Tag.


weiter

 
 
12.12.2013 - Regionale Vermarktungsallianz zwischen werkenntwen und meinestadt.de

Die Portale werkenntwen und meinestadt.de schlieen sich zu einer Vermarktungsallianz zusammen.Werbekunden sollen so von kombinierten Platzierungen auf den beiden Portalen profitieren.

weiter

 
 
12.12.2013 - US-Studie: Jeder zweite Onlineshopper nutzt Coupons

Couponing entscheidet zunehmend den Einkauf im Internet. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest die Studie "The Role of Coupon Sites". Demnach nutzt bereits jeder Zweite von ihnen Gutscheine. Auch Neukunden lassen sich mit Couponing-Sites gerne locken.


weiter

 
 
11.12.2013 - Gelbe Seiten: "Die guten Angebote mssen den Nutzer finden"

Gelbe Seiten sehen ihre Zukunft im Location-based Marketing und wollen mehr proaktive Empfehlungen in der eigenen App anbieten. "Die guten Angebote mssen den Nutzer finden", fordert Geschftsfhrer Stephan Thei von Gelbe Seiten Marketing im exklusiven "Location Insider"-Interview. In Kooperation mit dem Berliner Startup Bitplaces erproben die Gelben Seiten daher gerade Geofencing, um Nutzer zu lokalisieren und mit ihnen gezielt in Kontakt zu treten.

weiter

 
 
11.12.2013 - Google Plus ffnet sich fr die Werbebranche

Anzeigen knnen berall im Netz auf technischer Basis von Google-Plus-Eintrgen platziert werden. Damit knnen die Unternehmen hinter der Werbung ber die Google-Plus-Plattform mit interessierten Nutzern kommunizieren, wie Google-Manager Bradley Horowitz erklrte.


weiter

 
 
11.12.2013 - Weihnachtsgeschenke werden im Web bestellt

Viele Geschenke unter deutschen Weihnachtsbumen stammen in diesem Jahr aus dem Web. Insgesamt planen 37 Prozent aller Bundesbrger Weihnachtsgeschenke im Internet zu bestellen. Das entspricht rund 26 Millionen Menschen. Rund jeder siebte Deutsche (15 Prozent) gibt sogar an, seine Prsente berwiegend online kaufen zu wollen. Jeder fnfte Deutsche (20 Prozent) ist sich noch nicht sicher, ob er auch einige der Weihnachtsgeschenke im Internet bestellt. So lautet das Ergebnis einer reprsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.


weiter

 
 
11.12.2013 - Youtube: Werbeeinnahmen auf sechs Milliarden Dollar verdoppelt

Googles Internet-Plattform Youtube verdoppelt in diesem Jahr voraussichtlich ihre Werbeeinahmen auf fast sechs Milliarden Dollar. Das ergab eine Analyse des Marktforschers Emarketer. Der Grund fr den gewaltigen Anstieg sei die wachsende Bedeutung mobiler Computer besonders unter junger Menschen.


weiter

 
 
10.12.2013 - Twitter kooperiert mit Pitney Bowes

Twitter kooperiert mit Pitney Bowes. Das US-Unternehmen bietet Location-Intelligence-Lsungen wie etwa Geokodierung und mobile Karten an. Die beiden Firmen haben eine Lizenzvereinbarung fr die kommenden Jahre unterzeichnet. Twitter will die Standortinformationen aus den Nachrichten vermehrt nutzen, u.a. um gezielt Werbeanzeigen zu schalten.


weiter

 
 
09.12.2013 - Amerikanische Internetfirmen fordern Reform der Internetberwachung

Amerikanische Internetfirmen haben eine Kampagne gegen die berwachungsprogramme internationaler Regierungen gestartet. Die Unternehmen Apple, Facebook, Microsoft, Google, Twitter, AOL, Yahoo und LinkedIn fordern Beschrnkungen bei der staatlichen berwachung von Brgern.

weiter

 
 
09.12.2013 - Axel Springer bernimmt N24

Axel Springer bernimmt N24 zu 100 Prozent. Dabei sollen der Nachrichtensender und die Welt-Gruppe zusammengefhrt werden. Gleichzeitig soll der Nachrichtensender Bewegtbilder fr alle Marken des Konzerns liefern.



weiter

 
 
09.12.2013 - Erstmals Streaming-Abmahnungen urheberrechtlich geschtzter Filme

Erstmals wurde das Streamen vermeintlich urheberrechtlich geschtzter Filme abgemahnt. Mehr als 10.000 Betroffene sollen abgemahnt worden sein, die sich laut U+C-Rechtsanwlte auf der Webseite Redtube urheberrechtlich geschtzte Filme angeschaut haben sollen.



weiter

 
 
09.12.2013 - IVW: werkenntwen verliert 23% Visits

Im ersten Monat nach dem vollzogenen Relaunch verlor das soziale Netzwerk werkenntwen 22,7% Visits mit 17,8 Mio. Besuche , vor zwei Jahren waren es noch 75,9 Mio., vor vier Jahren gar 167,07 Mio. Im November ging es fr Spiegel Online am deutlichsten nach unten, groe Gewinner sind Bigpoint und Viewster.



weiter

 
 
09.12.2013 - Telekom-Chef Obermann fordert einheitliche, europische Datenschutzgesetze

Angesichts der NSA-berwachung haben groe US-Internetkonzerne Beschrnkungen bei der berwachung gefordert, auerdem wollen sie verffentlichen drfen, wie oft und warum Regierungen nach Nutzerinformationen fragen. Ren Obermann kritisiert die Bundesregierung und die EU-Kommission wegen der schleppenden Aufklrung; die Spitzeleien htten das Vertrauen in freie Kommunikation und Privatsphre erschttert. Er fordert eine Harmonisierung der europischen Datenschutzgesetze, und dass sich Unternehmen aus anderen Lndern an europische Standards halten.

weiter

 
 
09.12.2013 - Vertrauen in Datensicherheit im Internet schwindet weiter

Der Hightech-Verband BITKOM begrt die Initiative von AOL, Facebook, Google, LinkedIn, Microsoft, Twitter und Yahoo! zur Reform der geheimdienstlichen berwachung im Internet. Wir untersttzen den Vorsto der Konzerne gegen die geheimdienstlichen berwachungsaktionen, sagte BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Sowohl die Internetnutzer als auch die Anbieter von Internetdiensten mssen vor einem ungezgelten Zugriff auf persnliche Daten durch die Geheimdienste geschtzt werden. Es gebe auch in Deutschland einen massiven Vertrauensverlust, was die Sicherheit von Daten und die Integritt von Diensten im Internet angeht. Das zeigt eine aktuelle Umfrage im Auftrag des BITKOM.

weiter

 
 
06.12.2013 - Google startet Musikdienst in Deutschland

Google startet seinen Musikdienst in Deutschland - und lockt mit gnstigen Einstiegspreisen.


weiter

 
 
06.12.2013 - Gutscheine fr Online-Shops: Renner zu Weihnachten

Weihnachtsgeschenke in Form von Gutscheinen oder Guthaben fr Online-Shops erfreuen sich immer grerer Beliebtheit. Gut ein Fnftel (22 Prozent) aller Bundesbrger wollen in dieser Weihnachtssaison Gutscheine fr Online-Shops verschenken. Das hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des BITKOM ergeben. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr wollten erst 12 Prozent der Deutschen Gutscheine fr Shops oder Dienste im Internet verschenken, vor zwei Jahren nur 10 Prozent.


weiter

 
 
06.12.2013 - Yahoo bernimmt Evntlive

Der US-Konzern Yahoo kauft das Streaming-Video-Start-up Evntlive, das Live-Konzerte und Veranstaltungen im Internet anbietet. Evntlive war 2012 gegrndet worden und ist im April dieses Jahres in einer Beta-Version live gegangen.



weiter

 
 
05.12.2013 - EU erlaubt Milliarden-Deal zwischen Nokia und Microsoft

Nokia bekommt grnes Licht fr den Verkauf seiner Handysparte an den Softwareriesen Microsoft. Die obersten Kartellwchter in der EU genehmigten das Vorhaben ohne Auflagen.


weiter

 
 
05.12.2013 - eMarketer: Globaler E-Commerce-Markt wchst auf 1,2 Billionen Dollar

Auf 1,2 Billionen Dollar soll der globale E-Commerce-Markt weltweit bis zum Jahresende wachsen - im kommenden Jahr sollen es 1,4 Billionen Dollar werden, schtzen die Analysten von Emarketer. Impulse kommen vor allem aus Asien

weiter

 
 
05.12.2013 - Gestohlene Passwrter im Netz aufgetaucht

Sicherheitsforscher entdecken eine Sammlung von zwei Millionen Passwrtern fr Yahoo, Facebook, Google, Twitter und LinkedIn entdeckt, die wohl mit dem Pony-Botnetz gestohlen wurden.



weiter

 
 
05.12.2013 - Microsoft: Bing jetzt in 3D

Microsoft bietet die Karten ab sofort auch dreidimensional von 70 Stdten weltweit an. Bremen geht in dieser ersten Version fr Deutschland an den Start. Der Launch ist Teil der neuen Bing-Maps-App fr Windows 8.1. Die Anwendung steht kostenlos zur Verfgung.

weiter

 
 
05.12.2013 - MyTaxi: Infotainment fr Passagiere

MyTaxi stattet Taxen mit Tablets fr die Fahrgste aus: Es werden Nachrichten von N24 und Wetter-Videos von Weather Online gezeigt. Zudem gibt es Werbung von Partner-Unternehmen wie HRS, Spotify und Miles & More. In Berlin, Hamburg und Mnchen sind bereits 300 Taxen mit dem System unterwegs.

weiter

 
 
05.12.2013 - Taxi-Startup Uber verzeichnet wchentlich 79.000 Neukunden

Das Taxi-Startup Uber verzeichnet eigenen Aussagen zufolge wchentlich im Schnitt 79.000 Neukunden. Pro Woche werden ber die Uber-App mehr als eine Million Fahrten gebucht. Der wchentliche Umsatz soll bei 20 Millionen US-Dollar liegen.

weiter

 
 
05.12.2013 - Telekom und Twitter arbeiten knftig zusammen

Die Deutsche Telekom beschliet eine strategische Partnerschaft mit Twitter.  Ab Frhjahr 2014 wird auf vielen Smartphones eine Art Nachrichtenticker installiert, in den Twitter-Meldungen einflieen.

weiter

 
 
04.12.2013 - B2B-Studie.de: Unternehmen ignorieren Suchmaschine

Die B2B-Studie.de von Absolit Consulting analysiert die Prsenz in Web, Suchmaschinen und sozialen Netzen. Hidden Champions verstecken sich auch online. 26 Prozent ignorieren Facebook. Selbst mit ihren Produktbegriffen sind Weltmarktfhrer oft nur schwer in Suchmaschinen zu finden, kritisiert Studienautor Torsten Schwarz.


weiter

 
 
04.12.2013 - Empfehlungen sind die effektivste Werbung in Netzwerken

Empfehlungen von Freunden und Bekannten sind in sozialen Netzwerken die effektivste Form der Werbung. Das hat eine reprsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Danach sagt die Hlfte (50 Prozent) der Mitglieder sozialer Netzwerke wie Facebook, Xing, Google+ oder LinkedIn, dass ihre Aufmerksamkeit fr Empfehlungen von Kontakten aus ihrem Netzwerk hoch oder sehr hoch ist. Unter den 14- bis 29-Jhrigen sind es sogar 62 Prozent, in der Generation 50 Plus 36 Prozent.


weiter

 
 
04.12.2013 - YotaPhone: Smartphone mit zwei Displays

Yota bringt ein Smartphone mit zwei Displays: Zustzlich zum LCD gibt es ein E-Ink-Display, das fr eine lange Akkulaufzeit und mehr Lesekomfort im Freien sorgen soll.


weiter

 
 
03.12.2013 - Facebook knftig mehr journalistische Inhalte

Knftig sollen mehr journalistische Inhalte bei Facebook im Newsbereich verffentlicht werden. Facebook kndigte an, seine Sortieralgorithmen entsprechend anzupassen.


weiter

 
 
03.12.2013 - Urteil: Hersteller-Verkaufsverbote auf Internetmarktpltzen nicht rechtens

Laut einem Urteil vom 8. November 2013 (Az. 14 O 44/13) des Landgerichts Kiel drfen Hersteller ihren Hndlern vertraglich den Verkauf ihrer Produkte ber Internetplattformen nicht verbieten. Geklagt hatte das Kartellamt, das in diesem Vorgehen eine Wettbewerbsbeschrnkung sah.


weiter

 
 
03.12.2013 - Yahoo bernimmt das Start-up SkyPhrase

Yahoo kauft das Spracherkennungs-Start-up SkyPhrase. Das Unternehmen fr Natural Language Processing (NLP) entwickelt eine Technologie, aufgrund derer Computer Befehle in gesprochener Sprache erkennen und ausfhren knnen.


weiter

 
 
02.12.2013 - Amazon testet Versand per Drohnen

"Es sieht wie Science Fictioon aus, es ist aber real," mit diesen Worten stellt Amazon einen neuen Auslieferservice Amazon Prime Air vor, den er in den USA testen will: Den Versand bei Drohne.


weiter

 
 
02.12.2013 - Apple bernimmt die US-Analysefirma Topsy

Apple bernimmt die US-Analysefirma Topsy, mit der smtliche Kurzmeldungen von Twitter analysiert werden knnen. Fr mindestens 200 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 147 Millionen Euro) soll Apple das Start-up gekauft haben.


weiter

 
 
02.12.2013 - Grobritannien: UsVsTh3m legt krftig zu

Die Social-Content-Website UsVsTh3m (= us versus them) der britischen Tageszeitung Daily Mirror konnte im November die Zahl der Unique User gegenber dem Vormonat auf sieben Millionen mehr als verdoppeln. Im Oktober lag die Zahl noch bei drei Millionen. UsVsTh3m ist erst Ende Mai online gegangen.


weiter

 
 
02.12.2013 - Mnchner Startup Airfy will kostenloses W-Lan fr alle

Das Mnchner Startup Airfy will kostenloses W-Lan fr alle aufbauen und den lokalen Handel einbeziehen. Airfy sucht Investoren und will Hndlern W-Lan-Router verkaufen, ber die Mehrwertdienste wie die Mobile Payment und Bluetooth Low Energy Beacons genutzt werden knnen.

weiter

 
 
02.12.2013 - Schweiz: Der Local Guide - das neue Telefonbuch

Der Local Guide, das neue offizielle Telefonbuch fr Biel, wird an die Haushalte verteilt. Der neue Local Guide ersetzt das bisherige blaue Telefonbuch und das gelbe lokale Telefonbuch.

Adressen und Telefonnummern von Unternehmen und Privatpersonen sind im neuen Local Guide vorhanden. Neu finden sich darin zahlreiche, Informationen rund um die Region. Mit dem neuen Telefonbuch leistet local.ch ebenfalls einen nachhaltigen Beitrag an den Umweltschutz.


weiter

 
 
02.12.2013 - Unternehmen investieren verstrkt in IT-Sicherheit

Investitionen zur Verbesserung der IT-Sicherheit haben fr europische Unternehmen derzeit die hchste Prioritt. Mehr als zwei Drittel (70 Prozent) der Unternehmen aller Branchen geben an, dass das Thema von hoher oder sehr hoher Bedeutung fr sie ist. Nur fr zwei Prozent haben Investitionen in IT-Security aktuell berhaupt keine Bedeutung. Das meldet der Hightech-Verband BITKOM auf Grundlage einer neuen Studie des European Information Technology Observatory (EITO). Viele Unternehmen haben bei der Sicherheit ihrer IT noch Nachholbedarf, sagt BITKOM-Prsident Prof. Dieter Kempf. Die Berichte ber Abhrmanahmen der Geheimdienste werden die Nachfrage nach Sicherheitslsungen weiter verstrken.



weiter

 
 
02.12.2013 - VoIP-Anbieter Jajah stellt seine Dienste ein

Der IP-Kommunikationsanbieter Jajah stellt Ende Januar 2014 seine Dienste ein, lt. einem Hinweis auf der Website. Neuregistrierungen sind nicht mehr mglich. Eine Begrndung dafr, warum Jajah seine Dienste einstellt, gibt das Unternehmen nicht an.



weiter

 
 
02.12.2013 - Zeitungsgruppe Thringen startet "Kaufhaus Mitte"

Zeitungsgruppe Thringen startet ein regionales Einkaufsportal "Kaufhaus Mitte". Es soll regionalen und lokalen Hndlern eine Alternative zum Aufbau eines eigenen Onlineshops bieten. Zum Auftakt sind kleine Hndler und Hersteller wie Kahla/Thringen, Weimar Porzellan, Steiner Plsch und Arnstadt Kristall vertreten.

weiter

 
 
01.12.2013 - Hightech-Anbieter starten mit Schwung ins Weihnachtsgeschft

Hightech-Produkte werden im diesjhrigen Weihnachtsgeschft erneut stark nachgefragt. Rund die Hlfte (45 Prozent) der Anbieter berichten von einer Verbesserung der Geschfte gegenber dem Vorjahr. Das hat eine Trend-Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM zum Weihnachtsgeschft am ersten Adventswochenende ergeben.


weiter

 
 
29.11.2013 - Gigaset hat zwei Android-Tablets vorgestellt

Der fr schnurlose Telefone bekannte Hersteller Gigaset  steigt in den Tablet-Markt ein und hat zwei Android-Tablets vorgestellt: einen Acht-Zller mit Einsteiger-Ausstattung und einen Zehn-Zller mit derselben hohen Auflsung.



weiter

 
 
29.11.2013 - Studie: Jugendliche surfen drei Stunden tglich

Jugendliche in Deutschland sind an Werktagen durchschnittlich 179 Minuten tglich online. Viel Zeit verbringen sie in Online-Communities. 75 Prozent der Jugendlichen sind mehrmals pro Woche derart kommunikativ. Das geht aus der verffentlichten JIM-Studie hervor.


weiter

 
 
29.11.2013 - T-Systems: Clouddienste auf neue Plattform

Die Telekom-Tochter T-Systems verlagert alle Clouddienste auf einer einzigenPlattform, gibt das Unternehmen bekannt. Kunden knnten bei kritischen Daten bestimmen, dass Daten ausschlielich in der EU verarbeitet werden oder nur in Deutschland.


weiter

 
 
29.11.2013 - USA: 83,5 Millionen Breitband-Kunden

Die amerikanischen Telekommunikationsgesellschaften konnten im dritten Quartal eine halbe Million neue Kunden gewinnen. Nach Angaben des Marktforschers Leichtman Research Group gibt es 83,5 Millionen Breitband-Abonnenten. Grter Gewinner ist dabei die Kabel-TV-Gesellschaft Comcast mit fast 21 Millionen Breitband-Kunden. Auf Rang zwei liegt AT&T, gefolgt von Time Warner, Verizon und CenturyLink.

weiter

 
 
29.11.2013 - Yahoo: Die hufigsten Suchbegriffe 2013

Wetter, Routenplaner und Lotto - Yahoo Deutschland hat die Suchanfragen 2013 ausgewertet.


weiter

 
 
28.11.2013 - Ask Helmut findet Events

Das Berliner Startup "Ask Helmut" findet Events in Berlin. Die Webseite fhrt zum Beispiel Woodkid, Bartok oder einen Abend mit Peaches als Vorschlge auf. Die Event-App soll in Krze fr Android- und iOS-Gerte zur Verfgung stehen und will 1.000 Termine pro Tag auflisten.



weiter

 
 
28.11.2013 - Facebook testet virtuelles Lesezeichen

Wer auf Facebook etwas sucht, mag es zwar finden - aber festhalten kann man es nicht, es sei denn, man leitet es weiter. Facebook testet jetzt mit einer kleinen Gruppe ausgewhlter Nutzer ein virtuelles Lesezeichen.


weiter

 
 
28.11.2013 - G+J Media Sales stellt die neue Mobile 360 Studie vor

Smartphones und das mobile Internet sind zu einem festen Bestandteil im tglichen Leben geworden. Es geht in der Studie um die Konkurrenz zwischen mobilem und stationrem Internet, die Art der Nutzung des Smartphones, Mobile Advertising, Second Screen und den Einfluss von Smartphones auf den stationren Handel. Die Suche steht bei der mobilen Nutzung im Vordergrund.



weiter

 
 
28.11.2013 - Jolla verkauft die ersten 450 Smartphones

Jolla, ein Startup ehemaliger Nokia-Mitarbeiter, hat die ersten 450 Handy mit Sailfish OS an Vorbesteller seiner ersten Crowdfunding-Kampagne verkauft. Der finnische Mobilfunkanbieter DNA veranstaltete in Helsinki eine Release-Party.


weiter

 
 
28.11.2013 - Microsoft: Sicherheitslcke in Windows XP/2003

Microsoft warnt vor einer bislang unbekannte Windows-Lcke. Angreifer nutzen eine ltere PDF-Lcke, um sich Systemrechte zu verschaffen und so Systeme nachhaltig zu infizieren.


weiter

 
 
28.11.2013 - Youtube: Abo-Service geplant

Youtube bereitet wohl einen werbefreien Abo-Service vor. Darauf deutet ein Quelltext der neuen Android-App hin. "Music Pass" ermglicht Abonnenten, Hintergrundmusik zu spielen, whrend sie andere Apps nutzen und Videos ohne Werburng anzusehen. Des Weiteren sollen ganze Playlisten herunterzuladen sein.



weiter

 
 
27.11.2013 - App Treffn vor Grndung

Treffn entsteht zur Zeit: Die App soll standortbasiert das Treffen von Freunden, Kollegen und Familienmitgliedern vereinfachen. Geschftsfhrer Sebastian Schweyen und Michael Bona bauen das Startup in Berlin auf. Die Anwendung soll auf iPads und iPhones laufen.

weiter

 
 
27.11.2013 - audioguideMe: Ein Hybrid aus sozialem Netzwerk und einem Location-based Service fr Audio-Content

Ein Hamburger Start-up entwickelte die App audioguideMe, eine Plattform fr georeferenzierte Audio-Inhalte.Die App, die derzeit noch in der Beta-Phase ist, positioniert sich so als ein Hybrid aus sozialem Netzwerk und einem Location-based Service fr Audio-Content.


weiter

 
 
27.11.2013 - Giga.de stellt Ortungsdienste fr Android vor

Giga.de stellt Ortungsdienste fr Android vor. Mit GPS Tracking Pro knnen Nutzer beispielsweise Sportler unter den Freunden beim Fahrradfahren oder Rennen "verfolgen". Der Panic Button hilft in Notsituationen: Er informiert ausgewhlte Kontakte nach zehn Sekunden ber den Aufenthaltsort.

weiter

 
 
27.11.2013 - Google: Sprachgesteuerte Suche im neuen Chrome-Browser

Nach dem Sprachbefehl "Ok Google" wird das Eintippen von Suchbegriffen im neuen Googles Chrome-Browser berflssig. Damit der Browser stndig mithrt, muss der Nutzer zuvor die  Erweiterung "Voice Search Hotword" installieren.


weiter

 
 
27.11.2013 - Neue Notfall-App "Hamburg schockt"

Der ASB Hamburg bietet ab sofort die mobile Anwendung Hamburg schockt an. Diese zeigt ffentlich zugngliche Defibrillatoren auf einer Karte und ortet den Standpunkt. Die kostenlose App steht fr iOS- und Android-Smartphones zur Verfgung.


weiter

 
 
27.11.2013 - Studie: Jeder zweiter verkaufte PC wird ein Tablet sein

Einer Studie des Marktforschers Canalys werden 2014 weltweit so viele Tablets (50 Prozent) verkauft wie Notebooks (33 Prozent) und Desktops-PCs (17 Prozent) zusammen. Insgesamt werden im kommenden Jahr weltweit 285 Millionen Tablets ber die Ladentische gehen. Diese Zahl soll bis 2017 noch auf 396 Millionen ansteigen.


weiter

 
 
27.11.2013 - TripAdvisor kooperiert mit russischem Kartenanbieter

Das Bewertungsportal TripAdvisor arbeitet mit Yandex Maps zusammen. Die Karten sind fr Russland und die Trkei aktueller und bieten mehr Details wie etwa Panoramabilder, so TripAdvisor. Ziel der Kooperation ist es, mehr Nutzer in Russland und der Trkei zu gewinnen, gerade weil Letztes ein beliebtes Reiseziel ist.

weiter

 
 
26.11.2013 - Allyouneed launcht Bestellapp fr den Supermarkt

Die App des Online-Supermarkts Allyouneed kann Codes scannen und Lebensmittel per Spracheingabe hinzufgen. Die landen automatisch im digitalen Warenkorb. Dieser kann von verschiedenen Gerten aus verwaltet werden. Die Einkaufszettel knnen auch offline abgerufen werden. Zunchst gibt es die App fr das iPhone und iPad. Die Android-Version soll im Dezember folgen.


weiter

 
 
26.11.2013 - Computop bernimmt Online-Payment fr die Otto Group

Der Payment Service Provider Computop wickelt zuknftig den Online-Zahlungsverkehr der kompletten Otto Group ab. Damit laufen die Zahlungen der ber 100 Otto-Konzerngesellschaften ber das Payment Gateway von Computop.


weiter

 
 
26.11.2013 - Google: Indoor Street View gestartet

Mit Google Street View lassen sich in Google Maps weltweit 16 Flughfen und 60 Bahnhfe virtuell erkunden. Deutsche Gebude sind bislang nicht vertreten. Die Funktion soll Reisenden bei der Orientierung helfen, beispielsweise bei der Vorbereitung auf neues Terrain.


weiter

 
 
26.11.2013 - Napster-Musikflat fr O2-Kunden

Deutsche O2-Mobilfunkkunden knnen die Napster-Musik-Flatrate zum Vorzugspreis abonnieren, teilte das Unternehmen mit. Die Kunden bekommen on- und offline Zugriff auf den Napster-Katalog mit ber 20 Millionen Musikstcken und Hrbchern. Das neue Angebot kann 30 Tage kostenlos getestet werden.


weiter

 
 
26.11.2013 - Neuer Fachdienst Location Insider startet

Trei Media, der Betreiber von mobilbranche.de, bringt mit Location Insider einen neuen Fachdienst ins Internet. Das Angebot liefert Informationen aus dem Bereich der Location-based Services und Local Commerce.


weiter

 
 
26.11.2013 - Studie: Eltern wissen nicht, was Kinder im Netz treiben

Dass sich ihre Kinder verantwortungsvoll im Internet bewegen, darauf vertrauen 71 Prozent der Eltern in Deutschland. Jugendliche nutzen dennoch eine Reihe von Manahmen, um zu verbergen, was sie online so treiben. 71 Prozent der Jugendlichen meinen, dass den Eltern egal sei, was die Kinder tun. Das geht aus einer Studie des IT-Sicherheitsunternehmens McAfee hervor.


weiter

 
 
26.11.2013 - Verstrkt Abzock-Anrufe gemeldet

Die Abzock-Anrufer geben sich als Supportmitarbeiter von Microsoft aus und behaupten, dass die Windows-Lizenz abgelaufen sei. Sie zwingen das Opfer zur Installation von Malware, die den betroffenen Rechner sperrt.


weiter

 
 
25.11.2013 - 13.000 offene Stellen fr Fachkrfte im IT-Mittelstand

Bei mittelstndischen Unternehmen der Informationstechnologie und Telekommunikation sind derzeit rund 13.000 Stellen fr IT-Experten unbesetzt. Damit entfallen rund 80 Prozent der insgesamt 16.000 offenen IT-Stellen in der ITK-Branche auf diese Firmen mit einem Jahresumsatz zwischen 1 und 50 Millionen Euro. Das ist das Ergebnis einer Studie zum Arbeitsmarkt fr IT-Fachkrfte des Hightech-Verbands BITKOM.

weiter

 
 
25.11.2013 - Instagram bald mit Messenger-Funktion?

Gigaom.com berichtet, dass Unternehmen Werbemglichkeiten auf Instagram bekommen werden und die User wohl eine Messenger-Funktion erhalten werden. Demnach knnten mit dem nchsten Update der Foto-App Gruppen-Nachrichten hinzu kommen, hnlich wie bei Facebook.

weiter

 
 
25.11.2013 - Lenovo verkauft seine Android-Smartphones 2014 in Deutschland

Lenovo, grter PC-Hersteller der Welt, will seine Android-Smartphones im nchsten Jahr auch in Deutschland verkaufen. "Im nchsten Geschftsjahr gehen wir hierzulande an den Start", sagte Deutschland-Chef Stefan Engel dem "Handelsblatt".


weiter

 
 
25.11.2013 - ZAW: Leichtes Minus in 2013, positive Signale fr 2014

In der Herbstumfrage des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft beurteilen seine 41 Mitgliedsverbnde die aktuelle wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Lage der Branche als im Ganzen befriedigend. Der Wert ist mit 5,2 etwas hher als im April 2013; damals lag er bei 4,7 auf einer Skala von 1 (bedrohlich) bis 8 (ausgezeichnet). Diese Einschtzung bercksichtigt die Entwicklung der deutschen Wirtschaft insgesamt und die der davon stark beeinflussten kommerziellen Kommunikation


weiter

 
 
22.11.2013 - Amazon startet virtuelle Whrung

Im  Mai 2013 hat Amazon in den USA seine virtuelle Whrung eingefhrt. Nun knnen auch deutsche Nutzer des Kindle-Tablets mit den sogenannten "Coins" Apps kaufen.



weiter

 
 
21.11.2013 - AGOF: Extreme Zuwchse fr Apps

Die mobilen Websites sind weiterhin die groen Publikumsmagneten, doch die Apps legten massiv zu und glichen zum Teil Nutzer-Verluste bei den mobilen Websites aus. Extreme Zuwchse gab es fr die Apps von Spiegel Online, die jeweils um die 40% zulegten.


weiter

 
 
21.11.2013 - Bundesnetzagentur: Erstmals Razzia wegen unerlaubter Telefonwerbung

Eigentlich ist Telefonwerbung verboten, dennoch hufen sich bei den Verbraucherzentralen Beschwerden ber unerwnschte Anrufe. Die Bundesnetzagentur fhrt erstmals eine Razzia durch. Betrger haben dennoch ein leichtes Spiel.



weiter

 
 
21.11.2013 - Google bringt Glasfasernetze in Entwicklungslnder

In der ugandischen Hauptstadt Kampala hat Google das erste Glasfasernetz seines neuen "Project Link" eingerichtet. Weitere sollen folgen.



weiter

 
 
21.11.2013 - Studie: fragFINN.de ist bekannteste Kindersuchmaschine

Die Umfrage des Marktforschungsinstituts Institut iconkids & youth untersuchte die Bekanntheit von Suchmaschinen fr Kinder: fragFINN.de ist Deutschlands bekannteste Suchmaschine fr Kinder. Knapp jeder zweite der befragten 6- bis 12-Jhrigen kennt die Kindersuchmaschine, die ausschlielich von Medienpdagogen geprfte Webseiten findet.


weiter

 
 
21.11.2013 - Timotheus Httges zieht ins BITKOM-Prsidium ein

Telekom-Vorstand Timotheus Httges (51) ist in das Prsidium des Hightech-Verbands BITKOM gewhlt worden. Er folgt damit auf Ren Obermann (50), der die Telekom seit 2004 im BITKOM-Prsidium vertreten hatte und zum 1. Januar 2014 zum niederlndischen Kabelnetzbetreiber Ziggo N.V. wechselt.


weiter

 
 
21.11.2013 - Twitter startet "TV conversation targeting"

Twitter hat den neuen Werbeservice "TV conversation targeting" gestartet. Damit knnen Werbungtreibende gezielt Twitter-Nutzer ansprechen, die eine bestimmte TV-Sendung kommentieren. Twitter und das Fernsehen seien eine natrliche Einheit, heit es von Unternehmensseite. Werbekunden sollten da Prsenz zeigen, wo sich Nutzer ber TV-Sendungen unterhalten.



weiter

 
 
20.11.2013 - Google Kiosk bzw. Google Newsstand gestartet

Ein neues mobiles News-Angebot von Google ist gestartet: Google Kiosk bzw. Google-Newsstand, eine neue Android-App, die personalisiert Nachrichten-Story, Blog-Artikel und Magazin-Stcke ausliefert.



weiter

 
 
20.11.2013 - Groupon fhrt Marken-Gutscheine ein

Das Schnppchenportal Groupon will sich auch Einnahmen ber Rabattmarken bekannter Brands sichern. Im neuen Bereich "Freebies" bieten aktuell rund 5.500 Marken Rabattcoupons an. Wird ber einen Gutschein gekauft, erhlt Groupon eine Provision. Aktuell ist Freebies fr US-Verbraucher zugnglich, im Laufe des kommenden Jahres soll das Angebot auf weitere internationale Mrkte erweitert werden.



weiter

 
 
20.11.2013 - Urteil: Googles Vertragsklauseln nicht rechtens

Google muss sich deutschen Verbraucherschutzvorschriften unterwerfen, hat das Berliner Landgericht erklrt. 25 Vertragsklauseln des Konzerns seien rechtswidrig. Google will das Urteil aber nicht akzeptieren.



weiter

 
 
19.11.2013 - Engagieren Sie sich Philippiner bentigen jetzt jede Hilfe

Dumrath & Fassnacht spendet fr Taifun-Opfer

Das Ausma ist erschreckend, der Wirbelsturm Haiyan forderte am 8. November 2013 ca. 4.000 Tote Millionen Menschen sind betroffen. Wie viele Philippiner auch nach dem Taifun noch mit dem Leben ringen, ist offen. Gewiss ist, die Menschen bentigen umgehend jede Hilfe. Dumrath & Fassnacht untersttzt die Opfer des Taifuns mit einem Spendenbeitrag von 1.000 EUR. In Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ruft Dumrath & Fassnacht ber die Online-Stadtmagazine Hamburg, Kiel und Lbeck sowie ber die Facebook-Seiten der Stdte zum Spenden auf. Ein weiterer direkter Weg zu helfen ist auerdem ber die Homepage von Dumrath & Fassnacht mglich.


weiter

 
 
19.11.2013 - Amiando heit jetzt Xing Events

Der Online-Ticketing-Anbieter Amiando, der zum Business-Netzwerk Xing gehrt, nennt sich ab sofort Xing Events. Der Fokus soll knftig noch strker auf Business-Events liegen. Das Online-Ticketing soll aber das Kerngeschft bleiben.


weiter

 
 
19.11.2013 - Europischer Verband neu aufgestellt - aus EASDP wird SIINDA

Mit gravierenden Vernderungen beginnt der Europische Verband EASDP ab 2014 ein ganz neues Kapitel seiner Geschichte. Im Rahmen der letzten Versammlung des EASDP in Amsterdam hatten sich die Mitgliedsunternehmen einstimmig fr eine Verschmelzung mit dem europischen Verband der Auskunftsbetreiber EIDQ (www.eidq.org) ausgesprochen.

Zusammen mit den ber 30 Mitgliedsunternehmen der EIDQ reprsentiert so ab 2014 ein neuer Verband namens SIINDA (search- and information-industry association) fast das gesamte Spektrum der Marktteilnehmer in Europa. Mit einem neuen Konzept und einem erweiterten Dienstleistungsspektrum hoffen die Verantwortlichen, nicht nur die derzeitigen Mitgliedsunternehmen mehr als zufrieden zu stellen, sondern auch die in den letzten Monaten ausgetretenen Marktteilnehmer zurckgewinnen zu knnen. Nicht nur der Informationsaustausch mit internationalen Unternehmen der Branche wird im Mittelpunkt der Aktivitten des neuen Verbands stehen, Lobbying und Monitoring der politischen Aktivitten in Brssel, aber auch ein wesentlich verstrktes Engagement in Sachen europischer Marktforschung und Trendbeobachtung soll eine Mitgliedschaft in der SIINDA wirklich attraktiv machen.

EASDP-Prsidentin Kimberli Lewis hat zusammen mit den Verantwortlichen der EIDQ und dem Vorstand des EASDP in den letzten Wochen und Monaten unermdlich am neuen Konzept gearbeitet. Mit einer neuen Organisation und einem ganz neuen Auftritt wollen wir auch die Zusammenarbeit mit den anderen Branchenverbnden wie der LSA in den USA oder dem asiatischen Verband ausbauen, kommentiert die umtriebige Amerikanerin mit Wohnsitzen in Deutschland und Prag die Zukunftsstrategie von SIINDA. Mit einer schlanken kostengnstigen neuen Organisation, die langjhrige EASDP-Geschftsfhrerin Anne Lerat schied bereits im Herbst aus, will SIINDA an die erfolgreiche Vergangenheit des EASDP anknpfen, aber gleichzeitig eine Menge neuer Impulse geben. Eine neue Beitragsstruktur gibt den Mitgliedsunternehmen die Mglichkeit, zwischen einer Mitgliedschaft und einem Komplettpaket mit enthaltenen Tagungskosten whlen zu knnen. Insgesamt sollen die Kosten fr die Mitgliedsunternehmen gesenkt werden, Aufwand und Kosten transparenter werden.

Das Lobbying und Monitoring in Brssel wird weiterhin von Stephanie Verilhac betreut, die die Problematik beider nun gemeinsam als SIINDA firmierender Verbnde bestens kennt. Das erste Zusammentreffen unter der neuen Flagge ist fr Mitte Mai im italienischen Florenz geplant. Teilnehmen und die neue SIINDA kennenlernen knnen dort selbstverstndlich nicht nur die Mitgliedsunternehmen von EASDP und EIDQ.

 
 
19.11.2013 - Meinestadt.de grndet App Nur10 aus

Nur10 ist die neue App von Meinestadt.de und ein direkter Groupon-Wettbewerber. Nur10 ist eine mobile Anwendung, bei der dem Nutzer Dinge in seiner Umgebung fr zehn Euro angeboten werden. So kann zum Beispiel ein Restaurant ein Men oder ein Fitnessstudio eine Probestunde zum fixen Preis anbieten.


weiter

 
 
19.11.2013 - Microsoft bernimmt Nokias Handysparte

Die Aktionre des finnischen Telekommunikationskonzerns Nokia haben den geplanten Verkauf der Handysparte an den US-Softwarekonzern Microsoft abgesegnet. Auf einer auerordentlichen Hauptversammlung stimmten sie mit einer groen Mehrheit von 99,7 Prozent fr den Deal. Microsoft zahlt 5,44 Milliarden Dollar.



weiter

 
 
19.11.2013 - Telekom verkauft Scout24

Die Deutsche Telekom verkauft die Mehrheit an der Scout24-Gruppe an den Finanzinvestor Hellman & Friedman. Das Internetportal soll einen Wert von zwei Milliarden Euro haben. Der Medienkonzern Springer hatte sich wegen zu hohen Preisvorstellungen zurckgezogen.



weiter

 
 
19.11.2013 - Zulily: Aktie startet mit 71 % Gewinn

Der E-Commerce-Betreiber Zuli hat einen spektakulren Brsengang hingelegt. Um 71 Prozent schoss am 15.11. an der Technologiebrse Nasdaq empor. Das vier Jahre alte US-Start-up ist ein Schnppchenportal, das Deals fr Kinder- und Baby-Sachen anbietet.



weiter

 
 
18.11.2013 - Facebook reagiert auf ffentlichen Druck

Die Nutzungsbedingungen bei Facebook werden immer kritisch beugt, vor allem, wenn sie die Mitgliedschaft von Jugendlichen betreffen. Facebook nimmt eine nderung in den Nutzungsbedingungen zurck, die missverstndlich formuliert worden war.

 


weiter

 
 
18.11.2013 - Google Play Music jetzt auch fr iPhone-Nutzer

Google hat seinen Musik-Streaming-Dienst Google Play Music nun auch fr iPhone-Nutzer gestartet. Die App bietet eine Standard- sowie eine All-Access-Option an. ber sie kann die eigene Musiksammlung in der Cloud auf die eigenen Endgerte gestreamt werden. Die All-Access-Option bietet zudem ein Radio an. Der Dienst ist in Deutschland noch nicht verfgbar.


weiter

 
 
18.11.2013 - iPhone-Charts: WhatsApp vorne

Wie statista in den Focus App Charts ermittelt hat, ist der WhatsApp-Messenger mit fast 67% Nutzern unter den deutschen iPhone-Besitzern auf Platz 1 und hat erstmals den Dauer-Sieger Facebook berholt. Grter Aufsteiger in den neuesten Charts ist das Spiel Candy Crush Saga, das sich auf Platz 12 schob.



weiter

 
 
18.11.2013 - Kinderpornografie: Google und Microsoft berarbeiten ihre Suchbegriffe

Google und Microsoft wollen die Verbreitung von Kinderpornografie ber ihre Suchmaschinen erschweren  und arbeiten zusammen.



weiter

 
 
18.11.2013 - vBulletin.com: Wahrscheinlich Benutzerdaten entwendet

Hacker haben mglicherweise Nutzernamen und Passwrter kopiert. Demnach hat der Hersteller der vBulletin-Forensoftware alle Passwrter im offiziellen Supportforum zurckgesetzt.


weiter

 
 
18.11.2013 - Yahoo verschlsselt Datenverkehr ab 2014

Yahoo hat angekndigt, Daten zwischen den Rechenzentren ab dem kommenden Jahr nur noch verschlsselt zu verschicken. Geheimdienste hatten die Netzwerke angezapft.



weiter

 
 
15.11.2013 - Google aktualisiert Search-App

Google hat seine Android-App aktualisiert. Neben neuen Cards und den Verkehrsmeldungen sticht dabei die Einfhrung eines sprachgesteuerten Suchdialogs hervor.



weiter

 
 
15.11.2013 - USA: Forbes Media steht zum Verkauf

Der US-Verlag Forbes Media, Herausgeber des Wirtschaftsmagazins Forbes, steht zum Verkauf, teilte CEO Michael Perlis mit. Der Verlag habe unaufgefordert bernahmeangebote erhalten. Deshalb habe man sich entschlossen, das Magazin zum Verkauf anzubieten. Laut New York Times erwartet Forbes Media einen Verkaufserls in Hhe von ca. 400 Millionen Dollar.

weiter

 
 
14.11.2013 - AGOF: Rekordmonat fr die Nachrichtenbranche

Die Bundestagswahl hat der Online-Nachrichtenbranche im September neue Nutzer-Rekorde beschert. Die AGOF-Zahlen lagen deutlich ber den Vormonaten. Focus Online, Die Welt, Sddeutsche.de, Zeit Online und die Frankfurter Allgemeine erreichten neue Bestleistungen.


weiter

 
 
14.11.2013 - Erstmals sinkender Umsatz mit Kurznachrichten

Der Hightech-Verband BITKOM erwartet trotz eines neuen SMS-Rekords erstmals einen Umsatzrckgang bei Kurznachrichten. Danach wird der Markt fr Short Messaging Service (SMS) und Mobile Multimedia Service (MMS) im Jahr 2013 voraussichtlich um 13 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro schrumpfen. Das ergaben Berechnungen der Marktforscher von Bitkom Research. Gleichzeitig wird die Zahl der von Handys und ber das Internet pro Jahr verschickten SMS und MMS den Prognosen zufolge um 6 Prozent auf die neue Rekordzahl von 63 Milliarden steigen.


weiter

 
 
14.11.2013 - Google: Android-Betriebssystem beherrscht den Markt

Google dominiert mit dem Android-Betriebssystem fr Smartphones mit einem Marktanteil von ber 80 Prozent unangefochten auf Platz 1. Auf Platz zwei folgt iOS mit 13 Prozent. Das geht aus den jngsten Zahlen der Marktforscher von IDC hervor.


weiter

 
 
14.11.2013 - getgoods.de ist zahlungsunfhig

Vor drei Wochen hatte getgoods.de noch die bernahme von 004 Trading sowie deren Tochtergesellschaften Technikwelt und Vertixx verkndet. Nun hat sich der Online-Hndler berraschend zahlungsunfhig gemeldet.


weiter

 
 
14.11.2013 - Snapchat lehnt Milliardenangebot von Facebook ab

Medienberichten zufolge sollen die Grnder der Foto-App Snapchat, beide erst Mitte 20, ein Milliardenangebot von Facebook abgelehnt haben. Sie spekulieren darauf, noch mehr rausholen zu knnen.


weiter

 
 
14.11.2013 - Urteil: Google darf weiter Bcher scannen

Die Autorenvereinigung in den USA hat vor Gericht gegen Google verloren. In New York befand das Gericht, dass Google mit dem Scannen von Bchern nicht gegen das amerikanische Urheberrecht verstoe. Die Gesellschaft wrde davon profitieren, dass Google Books Bcher online durchsuchbar mache.


weiter

 
 
14.11.2013 - Web.de erffnet Premium-Gutscheinplattform

Web.de startet eine Premium-Gutscheinplattform fr Online-Hndler und Werbetreibende. Provider der Coupons ist die Rocket-Internet-Tochter CupoNation. CupoNation liefert die Deals , Web.de zeigt sie auf der eigens dafr eingerichteten Seite gutscheine.web.de.


weiter

 
 
13.11.2013 - 93 % der deutschen Haushalte besitzen ein Handy

Erstmals besitzen mehr Haushalte ein Handy als ein Festnetz-Telefon, teilte das Statistische Bundesamt mit. Anfang dieses Jahres befand sich in 93 Prozent der privaten Haushalte in Deutschland mindestens ein Mobiltelefon. Ein Festnetztelefon besaen 90 Prozent der Haushalte.



weiter

 
 
13.11.2013 - Apple Maps Cupertino hat schon 35 Millionen Nutzer

Apples Kartendienst Maps hat nun doch Erfolg. Nach einem desastrsen Start im vergangenen Jahr haben sich Apple-Kunden offenbar an den Kartendienst gewhnt. Das belegt der Einjahresvergleich, den der Marktforscher ComScore vorgelegt hat: Stolze 35 Millionen Nutzer kann Cupertino verbuchen.


weiter

 
 
13.11.2013 - Dynamik der technischen Entwicklung nimmt zu

Fast die Hlfte (49 Prozent) aller Bundesbrger erwartet, dass sich ihr Leben durch neue Technologien in den kommenden zehn Jahren noch strker verndert als in der vergangenen Dekade. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis einer reprsentativen Umfrage. Gut ein Drittel (35 Prozent) der Befragten rechnet fr die Zukunft mit einer hnlich dynamischen Entwicklung wie in den letzten zehn Jahren und nur 12 Prozent mit geringeren Vernderungen.


weiter

 
 
13.11.2013 - Funke bernimmt Vermarktung fr Ruhrgebiets-Verlage

Die Funke Mediengruppe hat mit den Ruhrgebiets-Verlagen Lensing, dem Medienhaus Bauer aus Marl sowie dem Rubens-Verlag aus Unna eine Vermarktungskooperation beschlossen. Funke bernimmt die gesamte Vermarktung fr die nationalen Kunden der Verlage.


weiter

 
 
13.11.2013 - Google Glass: Warteliste erffnet

In den USA knnten bald bis zu 40.000 Leute die Datenbrille Google Glass testen. Zudem gibt es jetzt auch eine offene Warteliste.


weiter

 
 
13.11.2013 - Google: Trusted-Stores-Gtesiegel kommt nach Deutschland

Google fhrt sein Trusted-Stores-Gtesiegel "Google Zertifizierte Hndler" in Deutschland ein. Zum Launch sind die sieben deutschen Webshops Pearl, Mysportworld.de, Campz, Fahrrad.de, Atelco, Hardwareversand.de und Spartoo dabei. In den USA habe das Programm groen Erfolg. Fr die Teilnahme mssen Webshops hervorragenden Kundenservice und zuverlssigen Versand nachweisen.

weiter

 
 
13.11.2013 - Online-Satire-Magazin Der Postillon bekommt eine Nachrichtensendung bei Yahoo

Das Online-Satire-Magazin Der Postillon bekommt eine eigene Nachrichtensendung bei Yahoo,  berichtet Sddeutsche.de. Ab dem 14.11. prsentiert Yahoo wchentlich "Postillon24", das von Thie Neubert und Anne Rothuser moderiert wird.



weiter

 
 
13.11.2013 - Studie: 70 % der Deutschen sorgen sich um den Schutz ihrer Daten

7 Prozent der Deutschen waren bereits einmal von Datenmissbrauch betroffen. 70 Prozent sorgen sich um den Schutz ihrer persnlichen Daten und ihrer Privatsphre. Vor allem Online-Angeboten und sozialen Netzwerken schlgt Misstrauen entgegen. Das ergab eine reprsentative Umfrage des GfK-Vereins.

weiter

 
 
13.11.2013 - Werbemarkt: Positive Entwicklung im Oktober

Die Brutto-Werbeumstze der deutschen Medien haben sich im Oktober laut Nielsen positiv entwickelt. Mit 2,715 Mrd. Euro liegen sie rund 3,7% ber dem Vorjahresmonat, im Gesamtjahr erhht sich das Plus auf 1,2 %. Selbst Print liegt im Plus.


weiter

 
 
13.11.2013 - Yahoo Deutschland: Neue Startseite ist online

Die neue Startseite von Yahoo Deutschland ist fr Smartphones und Tablets angepasst und lsst sich personalisieren.



weiter

 
 
12.11.2013 - Bing: Neue Suchfunktion fr Musikvideos

Microsoft gibt eine neue Version von Bings Suchfunktion fr Musikvideos heraus, die es mglich machen soll, einfacher Clips im Web zu entdecken und abzurufen. Die groen Videoseiten sind vertreten und damit 1,7 Millionen Songs von 70.000 Knstlern auf einer halben Million Alben.



weiter

 
 
12.11.2013 - Social-Charts Oktober: Spiegel Online bleibt auf Platz 1

Auf Platz 1 bleibt Spiegel Online mit einem neuen Rekord. Bild.de war im Oktober in den sozialen Netzwerken erstmals seit Start der Auswertungen durch die Social-Media-Charts 10000 Flies nicht die Nummer 2. Zwar erreichte Bild.de den besten Wert seit Juni, doch schob sich N24 vorbei auf Rang 2. Die Huffington Post verpasste knapp den Sprung in die Top 50.


weiter

 
 
12.11.2013 - US Investor Sequoia Capital setzt auf Berliner Start-up 6Wunderkinder

Das Berliner Start-up 6Wunderkinder hat den renommierten US-Investor Sequoia Capital gewonnen. 6Wunderkinder entwickelt ein Programm zur Aufgabenverwaltung namens "Wunderlist".



weiter

 
 
12.11.2013 - Vodafone will das beste Netz in Deutschland aufbauen

Mit einem milliardenschweren Ausbau seines Mobilfunknetzes will Vodafone den anhaltenden Kundenschwund stoppen. "Wir wollen das beste Netz in Deutschland aufbauen", so Jens Schulte-Bockum, Deutschlandchef bei Vodafone. Der Konzern plant innerhalb der nchsten zwei Jahre, vier Milliarden Euro zu investieren. 93 Prozent der Bevlkerung in Deutschland sollen dann mit dem schnellen Mobilfunkstandard LTE erreicht werden.


weiter

 
 
11.11.2013 - Alfred Augustin verstorben

Mit groer Bestrzung haben wir erfahren mssen, dass unser langjhriges Vorstandsmitglied Alfred Augustin nach langer schwerer Krankheit am 27. Oktober im Alter von erst 59 Jahren verstorben ist. Augustin leitete als Verlagsleiter des Verlags Sachon den frheren Fachbereich B2B-Informationen ber viele Jahre hinweg und gehrte dem Vorstand des VDAV ber fast zwei Jahrzehnte an. An der erfolgreichen Transformation und Umstrukturierung des Verbands hatte Augustin mageblichen Anteil. Seine stets freundlich, bescheiden und unauffllig, aber bestimmt vorgetragene Meinung hat viel zur Entwicklung der Branche und des Verbands beigetragen. Wir haben einen hervorragenden, trotzdem immer bescheidenen Menschen und Freund verloren. Seine Abschiedsfeier und die Beisetzung haben im engsten Kreis der Familie stattgefunden. Wir werden Alfred Augustin ein ehrendes Andenken bewahren und, so schwer es auch fllt, seinem letzten Willen entsprechend immer mit einem Lcheln auf den Lippen an ihn denken. Unsere besondere Anteilnahme gilt seiner Familie, insbesondere seiner Tochter Julia.

 
 
11.11.2013 - Schweiz: Swisscom bietet 1-GBit/s-Internetzugang an

Der Schweizer Telekomkonzern Swisscom bietet fr seine Privatkunden Downstream-Geschwindigkeiten von 1 Gbit/s an. Voraussetzung dafr sei ein Glasfaseranschluss bis in die Wohnung (Fibre-to-the-Home; FTTH), auf den mittlerweile ber 650.000 Swisscom-Abonnenten zugreifen knnen, so die Swisscom.


weiter

 
 
11.11.2013 - Sicherheitslcke im Internet Explorer

Kriminelle nutzen eine neue Sicherheitslcke im Internet Explorer nutzen Kriminelle, um sich Zugriff auf fremde PC zu verschaffen. Betroffen sind die Versionen des Browsers 7 und 8 auf Windows XP sowie die Versionen 8 und 9 auf Windows 7.



weiter

 
 
11.11.2013 - Studie: 9,3 Milliarden Mobilfunkanschlsse bis 2019

Bis zum Jahr 2019 soll die Zahl der Smartphones laut einer Studie von Ericsson auf 5,6 Milliarden zunehmen sowie 9,3 Milliarden Mobilfunkanschlsse weltweit. Die UMTS/HSPA-Technik dominiert demnach noch auf Jahre hinaus, wiewohl sich auch LTE weiter verbreitet.